Rücklauf ständig Kalt

Diskutiere Rücklauf ständig Kalt im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; hallo liebe heizungsfreunde habe das problem das bei meine heizkörper (nicht bei alle) die obere hälfte immer heiss ist und die untere hälfte...

carly256

Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2010
Beiträge
16
hallo liebe heizungsfreunde

habe das problem das bei meine heizkörper (nicht bei alle) die obere hälfte immer heiss ist und die untere hälfte kalt ist

schon versucht:

1.Alle Rückschlagventile Übersprüft I.o

2.heizkörper demontiert und durchgespült i.o

3.Rohrleitung durchgespült i.o

4.umwalzpumpe i.o

5.anlage komplett entlüftet i.o



weiss nicht mehr wa ich tun soll Vorlauf 60 grad rücklauf 20 grad

wäre lieb wenn ihr mir helfen könnt ?( ?(
 

carly256

Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2010
Beiträge
16
bitte hilft mir
 

Marc

Mitglied seit
03.12.2010
Beiträge
20
Hallo,

Rückschlagventile? Meinst du evtl. die absperrbaren Rücklaufverschraubungen am Heizkörper?

Mögliche Ursachen für deine halbwarmen Heizkörper:

-ist die eingestellte Raumtemperatur evtl. schon erreicht? Thermostat schließt dann natürlich und die Restwärme befindet sich im oberen Bereich des Heizkörpers

-Thermostatventile öffnen nicht ganz (Stift blockiert)

-Thermostatventilkopf von Gardinen verdeckt oder Heizkörper unter Fensterbank montiert? Thermostatkopf mit Fernfühler montieren.

-keine hydraulischer Abgleich durchgeführt, die Heizkörper nahe der Umwälzpumpe nicht abgedrosselt

-Heizung befindet sich in dem Moment in der Brauchwasserbereitung (Vorrangschaltung)

Marc
 

carly256

Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2010
Beiträge
16
rücklaufverchraubung sind io

rückschlagventile befinden sich bei mir unter der therme im rücklauf hab sie aber jetzt demontiert

raumthermotat hat temperatur noch nicht erreicht

ventil oberteile sind neu im vorlauf

thermostatventil ist komplett frei kein wärmestau möglich

was ist ein hydraulicher abgleich ?????????????ß

danke für die antwort :D
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Hallo,

Ist das ein Einrohrsystem oder Zweirohrsystem?

Welche Pumpe genau ist verbaut???? Wie ist die eingestellt??
 

carly256

Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2010
Beiträge
16
zweirohrsystem

iist eine von bosch typ weiss ich jetzt nicht bin nicht daheim glaube aber sie ist auf stufe 2 eingestellt
 

carly256

Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2010
Beiträge
16
habe auch schon versucht sie auf 3 zu stellen ist aber nicht besser geworden
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Welches Heizgerät ist denn verbaut???


Pumpenkopf mal entfernt und Laufrad geprüft??
 

carly256

Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2010
Beiträge
16
ist ne junkers typ mus ich dir morgen schreiben wie gesagt bin nicht daheim

ein heizungs fachman hat mir geagt sie sei i.o gehe davon aus kann ihn trauen nennt sich ja fachmann der typ
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Mach das bitte mal.... ich hab einen Verdacht
 

carly256

Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2010
Beiträge
16
ist eine junkers ZWR18-4KE21^
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Hier ist das Hydraulikventil fehlerhaft.
Entweder ist die Hilfsleitung verstopft oder die Membrane hat ein Loch.

Wenn man das Hydraulikventil offnet und eine 10er Mutter mit rein gibt, geht die Heizung provessorisch.
In dem Fall ist der Wasserweg je zur Hälfte für Brauchwasser und Heizwasser geöffnet.
 

carly256

Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2010
Beiträge
16
wenn ich das richtig verstehe ist das hydraulikventil dazu da das es umschaltet zwischen ww und Heizung

wenn er heizung macht ist die speicher ladung aber kalt also gehe ich davon aus das das ventil i.o ist

oder ?( ?( ?( ?( ?(
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
richtig.

Du hast aber doch keinen Speicher . Somit "kocht das Gerät im eigenen Saft"
 

carly256

Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2010
Beiträge
16
alles klar werde das teil mal trüfen hab schön dank
 

carly256

Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2010
Beiträge
16
so habe das teil jetzt prüfen lassen der heizungsbauer sagt das das teil i.o ist er weis aber auch nicht was es sein soll :cursing:

wäre lieb wenn ihr noch ein paar vorschläge habt ?( ?( ?( ?( ?( :thumbup:

danke im vorraus :D
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Also hier fällt mir nur ein:

Irgendwo den Gartenschlauch ran machen und abschnittweise prüfen wo vieviel Wasser kommt.

Irgendwo muss der Flaschenhals ja sein.
 
Thema:

Rücklauf ständig Kalt

Rücklauf ständig Kalt - Ähnliche Themen

  • Rücklauftemperatur nahezu konstant

    Rücklauftemperatur nahezu konstant: Hallo, ich habe einen DeDietrich Kessel mit Warmwasserspeicher über Wärmetauscherwendel. Die Heizkörper sind im Zweikreissystem verrohrt. Mir ist...
  • Rücklaufventil-Einsatz aus älterer VELTA FUßBODENHEIZUNGSVERTEILUNG herausschrauben

    Rücklaufventil-Einsatz aus älterer VELTA FUßBODENHEIZUNGSVERTEILUNG herausschrauben: Liebe Forum-Mitglieder ! Kennt sich jemand mit den alten Velta-Fußbodenheizungsverteilungen aus. Die Vor- und Rücklaufventile sind mittlerweile...
  • Diagramme Vorlauf/Rücklauf Verständnis

    Diagramme Vorlauf/Rücklauf Verständnis: Hallo Experten, ich versuche derzeit meine Heizungsanlage zu verstehen um diese dann zu optimieren. Die Anlage setzte sich aus einer Buderus...
  • Welche Rücklauftemp?

    Welche Rücklauftemp?: Da nun alle Heizkörper getauscht wurden. Nie ein Hydraulischer abgleich gemacht wurde, auch nie was berechnet wurde, will ich die Rücklauftemp...
  • Rücklaufrohranschluss

    Rücklaufrohranschluss: Hallo Bei meiner Therme tropft es aus dem Anschluss des Rücklaufrohr an die Umwälzpumpe. Könnte mir jemand sagen wie man die schwarze...
  • Ähnliche Themen

    • Rücklauftemperatur nahezu konstant

      Rücklauftemperatur nahezu konstant: Hallo, ich habe einen DeDietrich Kessel mit Warmwasserspeicher über Wärmetauscherwendel. Die Heizkörper sind im Zweikreissystem verrohrt. Mir ist...
    • Rücklaufventil-Einsatz aus älterer VELTA FUßBODENHEIZUNGSVERTEILUNG herausschrauben

      Rücklaufventil-Einsatz aus älterer VELTA FUßBODENHEIZUNGSVERTEILUNG herausschrauben: Liebe Forum-Mitglieder ! Kennt sich jemand mit den alten Velta-Fußbodenheizungsverteilungen aus. Die Vor- und Rücklaufventile sind mittlerweile...
    • Diagramme Vorlauf/Rücklauf Verständnis

      Diagramme Vorlauf/Rücklauf Verständnis: Hallo Experten, ich versuche derzeit meine Heizungsanlage zu verstehen um diese dann zu optimieren. Die Anlage setzte sich aus einer Buderus...
    • Welche Rücklauftemp?

      Welche Rücklauftemp?: Da nun alle Heizkörper getauscht wurden. Nie ein Hydraulischer abgleich gemacht wurde, auch nie was berechnet wurde, will ich die Rücklauftemp...
    • Rücklaufrohranschluss

      Rücklaufrohranschluss: Hallo Bei meiner Therme tropft es aus dem Anschluss des Rücklaufrohr an die Umwälzpumpe. Könnte mir jemand sagen wie man die schwarze...

    Werbepartner

    Oben