Remeha W10 ECO Schaltplan

Diskutiere Remeha W10 ECO Schaltplan im DeDietrich/Remeha Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich bin auf der suche nach elektrischen Schaltplänen für die Steurungsplatinen der o.a. Anlage (konkret MCBA 1462D). Über Remeha selbst...

Spartacus

Threadstarter
Mitglied seit
13.11.2018
Beiträge
6
Hallo,
ich bin auf der suche nach elektrischen Schaltplänen für die Steurungsplatinen der o.a. Anlage (konkret MCBA 1462D). Über Remeha selbst habe ich erfahren, dass es keine Unterlagen mehr zu den Geräte gibt. Das Einzige was ich erfahren habe ist, das der Hersteller der Steuerung Honeywell sein soll aber auch hier komme ich nicht weiter.

Ich beziehe mich hier auf meinen vorherigen Post mit der Bitte um Hilfe bei dem Problem mit der Ansteuerung des 3-Wege Ventils. Irgendetwas in der elektronischen Ansteuerung ist defekt. Ohne Schaltpläne ist der Fehler kaum zu finden. Austauschplatinen selbst, gibt es bei Remeha nicht mehr, daher bleibt nur die Reparatur.

Hat jemand eine Idee, wo man die Schaltpläne bekommen kann? Es geht nicht um die schematischen Stromlaufpläne, sondern um die detailliere Schaltung.

Gruß,
Spartacus
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.596
Standort
Pinneberg
Moin

daher bleibt nur die ....... Reparatur.
.... Anlagenerneuerung in die Planung aufzunehmen.

Warum wilst du aus den Oldtimer ein Groschengrab machen? Diese Störquelle solltest du zum Anlass nehmen, dass Ende dieser Anlage einzuläuten. Eine Investition ist definitiv besser. ;)

LG ThW
 

Spartacus

Threadstarter
Mitglied seit
13.11.2018
Beiträge
6
Hi,
das ist aus diversen Gründen nicht so einfach, da man hier damals Fehler bei der Abgasanlage gemacht hat und eine neue Anlage derzeit nicht genehmigt wird! Also bleibt kurzfristig nur die Reparatur. Mittelfristig muss das natürlich schon sein. Aber so lange will ich nicht im kalten sitzen.
 

Spartacus

Threadstarter
Mitglied seit
13.11.2018
Beiträge
6
Hi,
nun ja!
Man hat damals kein doppelwandiges Rohr im Haus verlegt, sondern lediglich einen Schacht mit F30 Rigips gezimmert in dem das Abgasrohr auf Abstandshalter verlegt wurde. Der Schacht selber dient als Luftzufuhr und ist zu schmal um ein neues doppelwandiges 125mm Abgas/Luft-Rohr einzuziehen. Da es ein Mittelhaus ist, kann ein Außenkamin nur bedingt aufgestellt werden. Die andere Alternative ist, einen neuen Kamin im Haus zu bauen. Aber dann gehe ich lieber auf Geothermie.

Das betrifft im Übrigen die ganze Siedlung und Schornsteinfeger und Heizungsbauer suchen nach Lösungen. Das ist aber keine kurzfristige Sache.

Spartacus
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.596
Standort
Pinneberg
Moin

Und warum geht es nicht Raumluftabhängig zu bauen ... nach "B23"?

LG ThW
 

Spartacus

Threadstarter
Mitglied seit
13.11.2018
Beiträge
6
Hallo,
B23 sagt mir jetzt nichts, aber ich vermute, hier soll die Zuluft aus dem Raum gezogen werden und das Abgasrohr kommt in den vorhanden Schacht.
Das wird auch nicht funktionieren, denn so wie ich es verstanden habe, entspricht mein Schacht nicht mehr den aktuellen Brandschutzvorschriften. Das heißt, ein neues, einzelnes Abgasrohr darf so nicht mehr eingezogen werden. Wie gesagt, das Thema wird jetzt seit einem halben Jahr diskutiert. Wann es hier eine Entscheidung gibt, ist unklar. Und erst dann kann ich eine neue Anlage planen. Das alte Schätzchen muss noch mal repariert werden und zwar kurzfristig.

Christian
 

Spartacus

Threadstarter
Mitglied seit
13.11.2018
Beiträge
6
Hallo ThW,
das ist interessant, da der Schornsteinfeger das anders sieht. Die Remeha ist eine Brennwert-Anlage und es soll auch wieder eine verbaut werden. Ich bin jetzt kein Fachmann und muss mich schon darauf verlassen können, was Heizungsbauer und Schornsteinfeger behaupten. Der Schacht ist 9,60 m lang, mit F30 einfach beplankt und das Abgasrohr hat einen Querschnitt von 80mm. Das sind die Faken von 2001. Die Abnahmedokumente habe ich vom damaligen Schornsteinfeger erhalten und vorgelegt inkl. Dichtigkeitsprüfung.

Angeblich muss der Schacht heute doppelt beklankt sein, damit er den heutigen Brandschutzbestimmungen entspricht. Das kann natürlich nicht mehr realisiert werden, daher wird diskutiert, ob hier ggf. eine Ausnahmeregelung getroffen werden kann, wenn bautechnisch kein doppelwandiges Abgasrohr eingebaut werden kann. (das doppelwandige Rohr würde den fehlenden Brandschutz ersetzen) thw
Ich könnte die Diskussion ggf. abkürzen, wenn ich entsprechendes Material präsentieren würde. Gibt es dazu eine Quelle?

Auf der anderen Seite behauptet der Heizungsbauer, dass der Hersteller nur Gewährleistung auf seine neue Therme gibt, wenn sein zertifiziertes Abgassystem zum Einsatz kommt. Und das ist bei dem Hersteller, den er im Programm hat, nur ein doppelwandiges Rohr von 125mm Durchmesser.
Auch hier soll ggf. eine Ausnahmeregelung seitens des Hersteller getroffen werden.

Den Heizungsbauer kann ich zwar wechseln, den Bezirksschornsteinfeger nicht!

Christian
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.596
Standort
Pinneberg
Moin

Brandschutz kann nur äußerliche Gründe haben. Bei Brennwert sind Abgasthemperaturen um und bei 60°C das Maximum.

Was die Arten der Abgasführungen angeht, läßt es sich in der TRGI-DVGW nachlesen. Da findest du auch die "B23". ;)

LG ThW
 
Thema:

Remeha W10 ECO Schaltplan

Remeha W10 ECO Schaltplan - Ähnliche Themen

  • Remeha Tzerra Brauchwasser-Temperatur

    Remeha Tzerra Brauchwasser-Temperatur: Hallo zusammen, da wir weder vom Hersteller noch vom Vermieter eine brauchbare Antwort auf unsere Frage bekommen haben, versuche ich mein Glück...
  • Remeha Tzerra befüllen nicht möglich

    Remeha Tzerra befüllen nicht möglich: Hallo zusammen, ich habe nach einem Forum für mein Problem gesucht und denke dass ihr mir weiterhelfen könnt. Wir haben eine Remeha Tzerra im...
  • Remeha avanta plus Fehler E5

    Remeha avanta plus Fehler E5: Guten Morgen. Habe seit langen immer wieder mal Fehler 5 sowohl beim Heiss Wasser also duschen aber auch wenn nur die Fussboden Heizung läuft...
  • Wartungsplan Remeha Calenta 25 DS

    Wartungsplan Remeha Calenta 25 DS: Hallo hat jemand einen Wartungsplan? MfG Andreas
  • Remeha Avanta plus druckausdehnungsgefäss absperren

    Remeha Avanta plus druckausdehnungsgefäss absperren: Ich habe vor der HeizpeRiode das Druckausdehnungsgefäss (Einfamilienhaus eineinhalbgeschossig) ausgetauscht. Nach Wiederauffüllung des Wassers...
  • Ähnliche Themen

    • Remeha Tzerra Brauchwasser-Temperatur

      Remeha Tzerra Brauchwasser-Temperatur: Hallo zusammen, da wir weder vom Hersteller noch vom Vermieter eine brauchbare Antwort auf unsere Frage bekommen haben, versuche ich mein Glück...
    • Remeha Tzerra befüllen nicht möglich

      Remeha Tzerra befüllen nicht möglich: Hallo zusammen, ich habe nach einem Forum für mein Problem gesucht und denke dass ihr mir weiterhelfen könnt. Wir haben eine Remeha Tzerra im...
    • Remeha avanta plus Fehler E5

      Remeha avanta plus Fehler E5: Guten Morgen. Habe seit langen immer wieder mal Fehler 5 sowohl beim Heiss Wasser also duschen aber auch wenn nur die Fussboden Heizung läuft...
    • Wartungsplan Remeha Calenta 25 DS

      Wartungsplan Remeha Calenta 25 DS: Hallo hat jemand einen Wartungsplan? MfG Andreas
    • Remeha Avanta plus druckausdehnungsgefäss absperren

      Remeha Avanta plus druckausdehnungsgefäss absperren: Ich habe vor der HeizpeRiode das Druckausdehnungsgefäss (Einfamilienhaus eineinhalbgeschossig) ausgetauscht. Nach Wiederauffüllung des Wassers...

    Werbepartner

    Oben