Regler für Heizwert-Gas-Kombitherme Brötje EcoTherm WSC 20 C

Diskutiere Regler für Heizwert-Gas-Kombitherme Brötje EcoTherm WSC 20 C im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ich habe einige Fragen zu den Wohnraum-Reglern für die Brötje Gas-Kombitherme EcoTherm WSC 20 C... Zuerst einmal würde mich...

stm

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2013
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich habe einige Fragen zu den Wohnraum-Reglern für die Brötje Gas-Kombitherme EcoTherm WSC 20 C...

Zuerst einmal würde mich interessieren wollen, ob mein Kenntnisstand korrekt ist, dass es im Wesentlichen nur folgende drei Wohnraum-Regler für die Heizwert-Gasthermen von Brötje gibt:

  • RTW C
    • auch bekannt unter der Bezeichnung REA 23/100
    • Zweitpunktregler, lediglich wohnraumgeführt
  • RTD
    • wie RTW C, jedoch mit Funkanbindung des Temperaturfühlers
  • REA 70.01/100
    • Stetigregler, witterungsführt mit Wohnraumbeeinflussung
Gibt es denn noch weitere Geräte, die zur Anlage passen?

Weiterhin findet man bei einer Google-Suche nach dem REA 70 auch einen optisch gleich ausschauenden QAA 70 und einen ebenfalls gleich aussehenden REA 41. Was sind das für Regler? Sind sie kompatibel zum REA 70? Und ist REA 70 nur die Kurzform für REA 70.01/100 oder gibt es noch andere Untertypen des REA 70? Würde also ein QAA 70 nicht passen? Und was wäre mit moderneren Reglern, etwa dem QAA 73?

Der Hintergrund meiner Frage ist, dass in unserer Dachgeschosswohnung die EcoTherm WSC 20 C zusammen mit einem RTW C Anfang dieses Jahres installiert wurde, um eine defekte und 24 Jahre alte Junkers-Gastherme (ZWR 18-2 KE) zu ersetzen. Bei der Junkers-Therme hatten wir im Wohnzimmer einen Zweipunktregler (Junkers TRQ21), der später durch einen Junkers TR 200 ersetzt wurde. Außenfühler gab es bei der Junkers keinen und gibt es auch bei der jetzigen Brötje nicht.

Mit der Brötje-Therme an sich sind wir sehr zufrieden, mit dem RTW C jedoch ganz und gar nicht, und zwar aus folgenden Gründen:
  • Es handelt sich um einen Zweipunktregler, der die Therme an- und ausschaltet. Die Vorlauftemperatur wird per Drehregler an der Therme eingestellt und orientiert sich weder an der Außentemperatur (klar, ohne Außenfühler nicht möglich) noch an der Regelabweichung zwischen Soll- und Istwert der Raumtemperatur. Hier hätte ich einfach heutzutage bei einer neu installierten Anlage -auch wenn es eine Heizwertanlage ist- mehr erwartet, v.a. wenn diese über einen modulierenden Brenner verfügt, mit dem niedrigere Vorlauftemperaturen mit möglichst geringem Überschwingen angefahren werden können.

    Bereits der Junkers TR 200 konnte, soweit ich mich erinnere, über eine 0-10 V-Schnittstelle der Therme die Regelabweichung melden, sodass die Therme (wenn sie neuer gewesen wäre als die Junkers, die wir hatten) die Vorlauftemperatur hätte anpassen können.
  • Wir können lediglich eine Temperatur für den Tag- und eine Temperatur für den Nachtmodus vorgeben. Bei neuen Geräten hätte ich erwartet, dass wir mehrere Soll-Temperaturen pro Tag vorgeben können. So hätten wir werktags gerne morgens 18°C, danach kann die Temperatur wieder -z.B. auf 14 °C- abgesenkt werden und abends soll sie auf 22 °C hochheizen.
  • Ich sehe partout nicht ein, weshalb ich das Raumthermostat mit Mignon-Batterien speisen soll, wo es doch an die Therme angeschlossen ist. Zwar behauptete der Installateur, der an sich super-sauber gearbeitet hatte und sehr freundlich war, die Batterien seien nur als Backup da, aber dem ist nicht so. Der RTW C dient gegenüber der Therme nur als An- und Ausschalter und wird lediglich über die Batterien mit Strom versorgt. D.h. wenn die Batterien im Winter mal leer werden und man zwei Wochen im Urlaub ist, kühlt die Wohnung aus.
  • Wir sehen am RTW C keinerlei Status-Informationen über die Therme, da der Regler zur Therme hin per Relais nur einen Kontakt öffnet und schließt. Klar, das ist sicher nicht lebenswichtig und dient eher meiner technischen Neugier.
Dies alles bringt es mit sich, dass ich z.B. die Vorlauftemperatur witterungsabhängig an der Therme selbst nachstellen und immer Ersatzbatterien (oder eine Drahtbrücke...) im Haus haben muss. Das ist alles an sich kein Drama, mich erstaunt es schon ziemlich, dass das Ganze heutzutage noch so rudimentär arbeitet. Ich ging ganz selbstverständlich davon aus, dass ich bei einer neuen Anlage flexibel mehrere Temperaturstufen pro Tag definieren kann, dass ich sehe, was die Anlage macht, dass, wenn ich schon einen modulierenden Brenner habe, dieser seine Leistung an die Regelabweichung zwischen Ist- und Soll-Vorlauftemperatur anpasst, wobei eben letztere adaptiv an die Regelabweichung im Wohnzimmer angepasst wird. Da nützt mir auch die (bei uns per Service-Menü wohl deaktivierte) Selbstlernfunktion des RTW C nicht viel.

Meine weitere Frage an Euch: Habe ich den REA 23 nur nicht richtig verstanden oder ist das so gedacht?

Ich würde mich über Antworten freuen und bedanke mich im Voraus für Eure Mühe!

Viele Grüße
Steffen
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
hi

Hallo!
Dann will ich mal versuchen, auf den doch sehr langen Beitrag zu antworten:

Das ist alles an sich kein Drama, mich erstaunt es schon ziemlich, dass das Ganze heutzutage noch so rudimentär arbeitet. Ich ging ganz selbstverständlich davon aus, dass ich bei einer neuen Anlage flexibel mehrere Temperaturstufen pro Tag definieren kann, dass ich sehe, was die Anlage macht, dass, wenn ich schon einen modulierenden Brenner habe, dieser seine Leistung an die Regelabweichung zwischen Ist- und Soll-Vorlauftemperatur anpasst, wobei eben letztere adaptiv an die Regelabweichung im Wohnzimmer angepasst wird. Da nützt mir auch die (bei uns per Service-Menü wohl deaktivierte) Selbstlernfunktion des RTW C nicht viel.
Bei der gesamten Anlage hat man sich für eine "klassische" Heizwerttherme entschieden...... hier liegt schon das Problem -> absolut nicht mehr zeitgemäß und auch wird hier von keinem Hersteller mehr viel an Entwicklung ect. rein gesteckt!

Es handelt sich um einen Zweipunktregler, der die Therme an- und ausschaltet.
Jupp! Genau so und nicht anders! Mit gewissen Schaltdifferenzen, klar....aber im Grunde genau so!

Weiterhin findet man bei einer Google-Suche nach dem REA 70 auch einen optisch gleich ausschauenden QAA 70 und einen ebenfalls gleich aussehenden REA 41. Was sind das für Regler? Sind sie kompatibel zum REA 70? Und ist REA 70 nur die Kurzform für REA 70.01/100 oder gibt es noch andere Untertypen des REA 70? Würde also ein QAA 70 nicht passen? Und was wäre mit moderneren Reglern, etwa dem QAA 73?
Anwendbar hier ggf. "nur" der REA 70! Nicht der QAA 70 und nicht der QAA73 weil nicht kompatibel!

In Verbindung mit nem Außenfühler wäre der REA 70 eine Alternative gewesen........mit nem großen ABER!

Bei den Heizwertthermen wird eine minimale Kesseltemperatur benötigt! Egal ob blau, weiss, grün oder rot! Bei allen Herstellern gleich!
Bedeutet in diesem Fall mit REA 70: Laut Außentemperatur und eingestellter Heizkurve errechnet sich die witterungsführung sagen wir mal 34°C Vorlaufsolltemperatur........ Regelverhalten: minimale Solltemperatur bei Heizwertgeräten 38°C + Sollwertüberhöhung (2-4 K) + Ausschaltdifferenz (2-6K) liegst du IMMER bei ner Vorlaufsolltemp. von rund 48°C!

-GR-
 
Thema:

Regler für Heizwert-Gas-Kombitherme Brötje EcoTherm WSC 20 C

Regler für Heizwert-Gas-Kombitherme Brötje EcoTherm WSC 20 C - Ähnliche Themen

  • Vaillant VCW 194/2 - Wiederherstellung bzw. Zurücksetzen der Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung auf 30 Grad in Stellung 1 am Regler

    Vaillant VCW 194/2 - Wiederherstellung bzw. Zurücksetzen der Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung auf 30 Grad in Stellung 1 am Regler: Hallo zusammen, seit der letzten jährlichen Heizungswartung vor drei Monaten wurde die Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung ohne mein...
  • Festwertregler für Stellmotor

    Festwertregler für Stellmotor: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und habe ein kleines Problemchen. Hier die Ausgangslage zur Info: Bei uns im Haus läuft eine...
  • WLAN-Regler für Fußbodenheizung gesucht

    WLAN-Regler für Fußbodenheizung gesucht: Hallo zusammen! Ich habe kürzlich ein Haus gekauft, und dort ist eine (für mich Neuland) Fußbodenheizung verbaut. An dem Verteiler sind keine...
  • Suche Platine Wailant VRC 420 für Mischer und Ausenregler

    Suche Platine Wailant VRC 420 für Mischer und Ausenregler: Ich suche eine Platine (Bild sehen) für Mischer und Ausenregler Wailant Model VRC 420 egal ob Neu oder funktonsfähig (gebraucht) an e mail...
  • Weishaupt WTC 25 NF mit WRD 3.0 Regler - Mischerkreis für Fußbodenheizung schaltet nicht zu

    Weishaupt WTC 25 NF mit WRD 3.0 Regler - Mischerkreis für Fußbodenheizung schaltet nicht zu: Hallo, ich habe eine Weishaupt WTC 25 N/F mit WRD M 3.0 Regler und WRD R 3.0 Unterregelung, Baujahr 1999. Doppelhaushälfte mit Heizkörper und...
  • Ähnliche Themen

    Oben