Regelmäßig Wasser ablassen wegen Überdruck

Diskutiere Regelmäßig Wasser ablassen wegen Überdruck im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Leute, Während der Heizperiode muss ich an einem Heizkörper (Keller) alle zwei Wochen ca. 0,5bar Druck anlassen. Das sind dann ca. 3Liter...

Superburschi_de

Threadstarter
Mitglied seit
03.11.2018
Beiträge
5
Hallo Leute,

Während der Heizperiode muss ich an einem Heizkörper (Keller) alle zwei Wochen ca. 0,5bar Druck anlassen. Das sind dann ca. 3Liter.
Der normale Wasserzulauf, zum Auffüllen, ist gekappt.
Wie zum Teufel bekomm ich permanent Wasser in den Heizungskreislauf?
Habt ihr Ideen? Oder sehn ich vor lauter Wald die Bäume nicht mehr.

Grüße Dirk
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.891
Moin. Speicher kaputt...

Wenn der Wasserzulauf zur Heizung getrennt ist, bleibt nur der Warmwasser Speicher. Dort ist ein Warmetauscher rohr drin welches nun ein loch hat.

So strömt Wasser mit hohem Druck auf die Heizungsseite...
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.183
Moin. Speicher kaputt...
Sehe ich genauso. Zur Probe den Speicher an Kaltwasser- Warmwasser- und (wenn vorhanden) Zirkulationsleitung absperren und den Druck im Heizungssystem auf 1,5 bar einstellen. Dann beobachten über einen längeren Zeitraum. Steigt der Druck auf der Heizungsseite nicht mehr, so ist der Speicher an schon beschriebener Stelle defekt.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.827
Standort
dem Süden von Berlin
Dann beobachten über einen längeren Zeitraum.
In dem hat er aber kein Warmwasser!
Vor allem dann beim wieder öffnen beobachten, hierbei sollte dann der Druck steigen und das solltest du schon nach 24h absperren erkennen können.
Für mich ist das aber jetzt schon eindeutig, Speicher Warmwasser Schrott!
 

Superburschi_de

Threadstarter
Mitglied seit
03.11.2018
Beiträge
5
Danke für die schnellen Antworten.
Gehen wir davon aus das es der Speicher ist. Daraus ergeben sich zwei Fragen:
1. Was nun? Neuen Kessel mit Speicher oder separaten Pufferspeicher oder Reperatur. Um das vielleicht ein wenig besser beurteilen zu können, habe ich ein paar Bilder angehängt.
2. Wie findet man einen guten Installateur?
 

Anhänge

Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.827
Standort
dem Süden von Berlin
Was nun? Neuen Kessel mit Speicher oder separaten Pufferspeicher oder Reperatur
Anlage Baujahr 1983!
Wie findet man einen guten Installateur?
Es sollte ein in deinem Bereich ansässiger sein. Suche den auf und berichte von deinem Problem und bitte ihn, dir einen Lösungsvorschlag zu machen.
Dabei bekommst du dann schon einen Eindruck.
Das Ergebnis berichtest du hier und dann sehen wir weiter.
 

Superburschi_de

Threadstarter
Mitglied seit
03.11.2018
Beiträge
5
Die Antwort, Anlage aus 1983! , hatte ich befürchtet. Ok, hast du dafür einen Vorschlag mit ca. Eurobetrag.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.763
Neue Anlage.......... ca 12000€

Zusätzlich Ölversorgung beachten /nachbessern.
Die bisherige Abmauerung muss z.b. schon mal ersetzt werden. Eine so dünne Wand hätte die Last niemals übernehmen können. Das was du jetzt hast ist bestenfalls Sichtschutz.
Hier vor Anlagentausch einen Fachmann ( der auch an Ölanlagen arbeiten darf) drüber sehen lassen.
Nicht daß dann nochmal 4000€ für Tankanlage notwendig werden.
Dann wär nämlich Umstieg auf Gas ggf überlegenswert.
 

Superburschi_de

Threadstarter
Mitglied seit
03.11.2018
Beiträge
5
Tja, werde gleich beim Griechen nur einen Kinderteller bestellen.
Also Mauer nachbessern und wahrscheinlich alte einwandige Tanks gegen neue doppelwandige Tanks ersetzen. Wenn man die neuen Doppelwandtanks reinmacht, kann die Mauer weg. Richtig?
Dachte, ich käme mit 6000Euro davon.
Autsch
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.763
Wenn man die neuen Doppelwandtanks reinmacht, kann die Mauer weg. Richtig?
Richtig.
Dachte, ich käme mit 6000Euro davon.
Das wird nix.......;)

Wie gesagt.... die Tanks müssen nicht zwangsweise raus. Das soll sich erst mal ein Fachmann vor Ort ansehn.

Die Wand austauschen und innen die Beschichtung neu machen sind vieleicht gute 500 €.

Wie groß ist denn das derzeitige Tankvolumen. Wieviel Öl brauchst du tatsächlich im Jahr?
 

Superburschi_de

Threadstarter
Mitglied seit
03.11.2018
Beiträge
5
Drei Tanks a 1500Liter.
Verbrauch momentan ca. 3500Liter.
Mutter sitzt immer bei 24Grad zuhause, das kostet.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.183
Die Wand austauschen und innen die Beschichtung neu machen sind vieleicht gute 500 €.
Nur diesen "Sichtschutz" austauschen ? Nein, es gibt da noch etwas zu beachten. Die neue Abmauerung darf keinesfalls "Stumpf" dazwischen gemauert werden. Die hält dem Druck des austretenden Heizöls nicht stand. Die muss rechts und links in die Seitenwände verzahnt werden. Bei einer Wandstärke von 11,5 cm darf der austretende Flüssigkeitsspiegel nicht höher wie 0,5 Meter betragen. Bei einer Wandstärke von 17 cm dann maximal eine Höhe von 0,7 Meter erreichen und bei einer Wandstärke von 24 cm dann 1,00 Meter Höhe nicht übersteigen. Also maximale Lagermenge (die austreten kann) umrechnen auf den Auffangraum.
WICHTIG : Der Übergang von der senkrechten Wand (Zementputz) auf den waagerecht liegenden Boden (Zementestrich) muss als Hohlkehle ausgearbeitet sein. Stumpf voreinander stehend gilt das gefährlicher Mangel.
Anstrich nur mit einem zulässigen öldichten Anstrich.
Die Wände dürfen keinerlei Durchbrüche innerhalb des Auffangraums haben z.B. für Rohrleitungen und ähnlichem.
Sind im Bodenbereich jetzt schon Abplatzungen der öldichten Farbe zu sehen und / oder weiße Ausrandungen, so sollte der Boden erst saniert werden. Grund ist ins Bauwerk eindringendes Wasser, erkennbar an den weißen Ausblühungen.
Das sind ausgelöste Salze. Darauf kann kein öldichter Anstrich halten.
 
Thema:

Regelmäßig Wasser ablassen wegen Überdruck

Regelmäßig Wasser ablassen wegen Überdruck - Ähnliche Themen

  • Logano G125 schaltet unregelmäßig Brenner FEH

    Logano G125 schaltet unregelmäßig Brenner FEH: Hallo zusammen, ich habe eine Buderus Logano G125, BJ. 2012. Seit Dienstag dieser Woche fällt sie fast in regelmäßigen Abständen aus. Das Display...
  • unsere GASHEIZUNG CGB-2 schafft es nicht regelmäßig Heißes Wasser zu liefern....

    unsere GASHEIZUNG CGB-2 schafft es nicht regelmäßig Heißes Wasser zu liefern....: Hallo, ich möchte heute um eure Hilfe bitten, ?( unsere GASHEIZUNG CGB-2 (ohne Speicher) schafft es nicht regelmäßig Heißes Wasser zu liefern...
  • Unregelmäßige Warmwasserbereitung mit Vaillant ecoTec VCI 196/3-5

    Unregelmäßige Warmwasserbereitung mit Vaillant ecoTec VCI 196/3-5: Hallo, Ich betreibe in einem Einfamilienhaus folgende 2 1/2 Jahre alte Anlage:ecotec VCI 196/3-5,calormatic 430,Mischer VR 61. Im EG haben wir...
  • Zu regelmäßige Warmwassererzeugung

    Zu regelmäßige Warmwassererzeugung: Hallo an alle Fachleute, wir haben in unserem 8 Fam.Haus wie in einem anderen Thread schon beschrieben eine neue Heizung. Vitocrossal 200 mit 85...
  • Regelmäßig kommt Wasser aus der Heizungsanlage!

    Regelmäßig kommt Wasser aus der Heizungsanlage!: Hallo! Erstmal Sorry, dass ich mich hier so laienhaft ausdrücke... Wir haben in unserem Haus eine Fernwärme Heizung. Bzgl. meines Problems habe...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben