Raumtemperaturregelung für Hausstaubmilbenallergiker

Diskutiere Raumtemperaturregelung für Hausstaubmilbenallergiker im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, vlt. hat einer eine Idee. Ich habe ein Kind, der allergisch auf Hausstaubmilbenkot reagiert. Ausser der nötigen Hygiene ist halt eine...

OlliJo

Threadstarter
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
228
Hallo,

vlt. hat einer eine Idee. Ich habe ein Kind, der allergisch auf Hausstaubmilbenkot reagiert. Ausser der nötigen Hygiene ist halt eine möglichst niedrige Zimmertemperatur notwendig, bei der das Kind schlafen soll. Es ist ein Riesen Unterschied, bei wärmeren Temperaturen hustet er nachts um so mehr...Also so um die 18° bei Nacht. Tagsüber würde ich natürlich gerne 20-21 Grad haben, da es ja beim spielen nicht frieren soll.

Im Moment folgende Situation:
Fußbodenheizung im Zimmer. Raumregelung mittels Funkthermostat und Stellantrieb. Aus wirtschaftlichen Gründen verzichte ich auf eine großartige Absenkung der Heizzeiten, da die Heizung eh mehr als träge reagiert. Man kann über die Funkthermostate eine Absenkung für die einzelnen Zimmer zuweisen, allerdings fest eingestellt auf minus 5°K zur Tagestemperatur, was anderes geht da nicht. Wir machen es so, morgens zum Aufstehen drehen wir 20 Grad ein, und Nachmittags drehen wir wieder auf 18... das ist ne nervige Nummer, da das zimmer 4-5 Stunden braucht um auf die 20° zu kommen.

Wie könnte ich das besser lösen?
Ich habe schon über die Installation eines Radiators nachgedacht, Könnte vom Handtuchheizkörper des Gästebades weitergeführt werden (FBH läuft über Systemtrennung mit Plattenwärmetauscher). Die Grundlast von 18 Grad würde ich dann über die FBH laufen lassen und das Zimmer tagsüber auf 20° mit dem Radiator hochheizen.

Wer hat ne Idee?
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.455
Das Problem ist das der Raum die Energie speichert. Heißt du wirst es wohl nicht hinbekommen den Raum zufriedenstellend in der Temperatur hin und herzuschwanken.
Eins was mit einfällt einen Kompromiss zu wählen.
Heißt Temperatur soweit erhöhen das es fürs schlafen und spielen reicht.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.480
OlliJo schrieb:
Ich würd doch erst man dazu raten die Milben zu entfernen. Normale Matratze raus. Wasserbettenmatratze rein. Bettwäche wöchentlich wechseln.
Das ist der Tipp des ehemaligen Mediziners.
Vermutlich ist auch die Luftfeuchte viel zu hoch ( in manchen "Fachmagazinen " wird sogar zu Befeuchtern geraten, was vollkommener Unsinn ist).
Stell mal ein Hygrostat rein. Liegt die Feuchte über ca 50% würde ich bei einem kleinen Patienten maschinell entfeuchten. Das finden die Milben schrecklich und sterben ab und für den kleinen Patienten ist eine sehr geringe Luftfeuchte sehr gut und der Husten verschwindet.
Sowas beugt auch Schimmelsporen vor, weche wiederum die Allergie verstärken können.
Geeignete Kondensentfeuchter kosten um die 300€. Ich würd erst mal eine Feuchte von 30% bei 20° Raumtemperatur anstreben .


Da vor Ort Fußbodenheizung vorhanden ist, kann man hierüber das Raumklima nicht so schnell verändern.
 

OlliJo

Threadstarter
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
228
Hey, die Hygienischen Maßnahmen sind alle durchgeführt (Korkfussboden, Encasings für Bett/Bezüge, regelmäßiges Wischen des Bodens und so weiter...) Wir machen das schon ein paar Jahre mit. Fakt ist aber, dass mit Beginn der Heizperiode bei Hausstaubmilbenallergikern die Belastung deutlich zunimmt. Hinzu kommt, dass zu trockene Luft bei kleinen Kindern leider auch nicht das Mittel der Wahl ist. Die Nasengänge sind dort noch sehr schmal, die Nebenhöhlen fast nicht entwickelt. Und bei einer zusätzlichen Erkältung ist leider eine gewisse Luftfeuchte besser, als zu trocken. Diese Maßnahmen sind also abgeschlossen. Was jetzt demnächst in Angriff genommen wird ist die Hyposensibilisierung... geht leider erst ab einem Alter von 6 Jahren, vorher nicht erlaubt...

Also bleibt mir tatsächlich wohl nur den Handtuchhandkörper "anzuzapfen" und einen Abzweig zum Kinderzimmer (direkt Wand an Wand) zu legen. Fliesen habe ich noch liegen, kann also nicht so das Problem sein... Und preislich dürfte es mich wohl auch nicht umbringen...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.480
OlliJo schrieb:
Also bleibt mir tatsächlich wohl nur den Handtuchhandkörper "anzuzapfen" und einen Abzweig zum Kinderzimmer (direkt Wand an Wand) zu legen. Fliesen habe ich noch liegen, kann also nicht so das Problem sein... Und preislich dürfte es mich wohl auch nicht umbringen...
Eine Alternative wären noch Wandheizungselemente.
Das gibts im Prinzip fix und fertig.
Ich weiß jetzt nicht wo sich der FB Verteiler befindet.

Wandheizungen beeinflussen die Raumtemperatur ziemlich schnell.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.669
Wie wäre es mit einem Funk Raumthermostat wo man eine Zeit einstellen kann??

Ich habe bei einem Haus genau das selbe Problem nur ohne die Allergie. Da werde ich das wohl so umsetzten das morgen wenn die Kinder noch schlafen automatisch hoch geht und nachmittags schon Runter.
 

OlliJo

Threadstarter
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
228
Hausdoc schrieb:
OlliJo schrieb:
Also bleibt mir tatsächlich wohl nur den Handtuchhandkörper "anzuzapfen" und einen Abzweig zum Kinderzimmer (direkt Wand an Wand) zu legen. Fliesen habe ich noch liegen, kann also nicht so das Problem sein... Und preislich dürfte es mich wohl auch nicht umbringen...
Eine Alternative wären noch Wandheizungselemente.
Das gibts im Prinzip fix und fertig.
Ich weiß jetzt nicht wo sich der FB Verteiler befindet.

Wandheizungen beeinflussen die Raumtemperatur ziemlich schnell.
Der Ist auf der dunklen Seite des Mondes :) - Sprich am anderen Ende des Hauses...
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.455
Ich befürchte das, das so nicht funktioniert wie du dir das Vorstellst.
Aber Probiere es doch mit einer Elektroheizung erstmal aus, bevor du so einen Umbau durchführt.
 

OlliJo

Threadstarter
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
228
Habe die Fußbodenregelung von der Firma Watts, die kann sehr viel. Ich kann für jeden Heizkreis einzelne Zeiten festlegen... ABER: Die Absenktemperatur gibt halt nur 5°K her, das ist nicht veränderbar... :/ Bei den Zeiten wäre die Regelung sogar von Aufheizzeiten adaptiv...
Unsere Hütte hat aber bei 5°K zu viel Wärmeverlust... sprich: Wenn ich von sagen wir 10:00 bis von mir aus 17:00 20 Grad haben will, und danach 18° geht das von der Einstellung nicht, sondern nur 15° auf Grund der Absenkung... Irgendwann ab 14:00 würde die Regelung dann den Kreis regeln und auf 15° einpendeln... ab geschätzt 0600 würde die Regelung dann wieder auf 20° vor-und aufheizen. Meine Verluste an Wärme sind durch das Gebäude zu hoch, ich würde bei solchen Temperaturen wie heute tatsächlich über die lange Absenkzeit auf 15° fallen... das ist ja mein Dilemma...
 

joho38

Fachmann
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
767
Warum lässt du sie nicht durchlaufen? Bein einer Fußbodenheizung bringt die Absenkung ohnehin kaum etwas.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.669
OlliJo schrieb:
Habe die Fußbodenregelung von der Firma Watts, die kann sehr viel. Ich kann für jeden Heizkreis einzelne Zeiten festlegen... ABER: Die Absenktemperatur gibt halt nur 5°K her, das ist nicht veränderbar... :/ Bei den Zeiten wäre die Regelung sogar von Aufheizzeiten adaptiv...
Unsere Hütte hat aber bei 5°K zu viel Wärmeverlust... sprich: Wenn ich von sagen wir 10:00 bis von mir aus 17:00 20 Grad haben will, und danach 18° geht das von der Einstellung nicht, sondern nur 15° auf Grund der Absenkung... Irgendwann ab 14:00 würde die Regelung dann den Kreis regeln und auf 15° einpendeln... ab geschätzt 0600 würde die Regelung dann wieder auf 20° vor-und aufheizen. Meine Verluste an Wärme sind durch das Gebäude zu hoch, ich würde bei solchen Temperaturen wie heute tatsächlich über die lange Absenkzeit auf 15° fallen... das ist ja mein Dilemma...
Ich meine mit einem Unabhänigen system. In dem Fall von mir ist es so das dort ein Raumthermostat 230 Volt im zimmer eingebaut ist. Nun ist es dort der gleiche Fall wie bei dir morgens aufdrehen und gegen mittags bzw nachmittags wieder runter drehen damit eine Spiel und Schlaf Temperatur sich einstellt. Nun habe ich noch eine Viessmann Vitotrol 100. Denn werde ich da einfach hinbauen und per Funk genau diesen einen Thermostaten schalten...
 

heizungsservice

Fachmann
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
450
Fussbodenheizung so einstellen (feste Vorlauftemp.), dass es für das Kind angenehm ist zu schlafen und auch für den Tag zum spielen. Zusätzliche Heizquelle für den Tag schaffen, die schneller reagiert wie eine FB-Heizung. Das bedeutet, es muss ein zusätzlicher Heizkreis gelegt werden, bzw. vor dem Wandverteiler den Vor- und Rücklauf dafür abgreifen oder das ganze elektrisch realisieren. Anders wird das nicht funktionieren.

Ihr macht das Ganze schon einige Jahre, wo das kleine Kind und auch ihr darunter leidet. Gesundheit geht immer vor, egal was das kostet und daher sollte man einen Weg finden dieses Problem zu lösen und auch nicht im Winter damit anfangen. Das wäre eine schöne Sommerbaustelle.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.729
Standort
dem Süden von Berlin
hallo OliJo; es ist immer schwierig ohne die Anlage vor Ort gesehen zu haben Ratschläge zu geben. In Ihrem Fall scheint mir Ihr Gedanke vom Bad aus die Versorgung für einen zusätzlichen Heizkörper für das Zimmer das einzige was da helfen kann. Beachten Sie aber, dass Sie den Heizkörper reichlich überdimensionieren müssen um kurzfristig Temperatursprünge erreichen zu können.
 
Thema:

Raumtemperaturregelung für Hausstaubmilbenallergiker

Raumtemperaturregelung für Hausstaubmilbenallergiker - Ähnliche Themen

  • Suche Steuereinheit Micromatic für Viessmann Mirola MB 1863

    Suche Steuereinheit Micromatic für Viessmann Mirola MB 1863: Hallo zusammen, ich suche eine Steuereinheit Micromatic für Viessmann Mirola MB 1863, danke und Gruß, Willi
  • Vorlauf Ventileinsatz für Velta Verteiler FBH

    Vorlauf Ventileinsatz für Velta Verteiler FBH: Hallo zusammen, als "Neuer" hoffe ich im einigermaßen zutrefenden Forum gelandet zu sein. Bei uns im Haus (BJ 1993) kommen Verteiler von Velta...
  • Neue Gastherme für Einrohrsystem

    Neue Gastherme für Einrohrsystem: Wir beabsichtigen unsere Gasbrennwertanlage Buderus GB132T von 2007 zu ersetzen. Die Reparaturen häufen sich seit Jahren und scheinen nicht mehr...
  • Raumtemperaturregelung

    Raumtemperaturregelung: hallo, ich bin neu hier und freue mich, daß es dieses Forum gibt. Seit Mai habe ich den Brennwertkessel Vitodens 222-F einschließlich...
  • Vaillant Gastherme VCW 240 XEU tropft und Raumtemperaturregelung funktioniert nicht

    Vaillant Gastherme VCW 240 XEU tropft und Raumtemperaturregelung funktioniert nicht: Hallo! Ich wohne in einer Mietwohnung mit einer alten Vaillant Gastherme VCW 240 XEU. Hierzu habe ich nun zwei Fragen: 1.) seit heute tropft es...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben