PV Heiz Eco line

Diskutiere PV Heiz Eco line im Solartechnik / Photovoltaik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen. Hat jemand Erfahrung mit diesem System? http://www.engeser-solar.de/main-menu/pv-heiz/pv-heiz-eco-line.html Die Idee ist...
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Threadstarter
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.892
Hallo zusammen.

Hat jemand Erfahrung mit diesem System?

http://www.engeser-solar.de/main-menu/pv-heiz/pv-heiz-eco-line.html

Die Idee ist einfach simple. PV Platten auf das Dach damit einen Heizstab ansteuern und fertig. Kein evu, kein Strom kaufen oder verkaufen oder sonstiges.

Die Anschaffung der PV Heiz anlage wird etwas höher sein als die Thermie anlage aber die Installation um einiges schneller.

Die Erzeugte Wärme geht in einen Pufferspeicher und von da aus in Trinkwasser Speicher oder Heizsystem.

Was denkt ihr Da drüber? Ich bin für jedes "pro und contra" dankbar.


Greetz Mad-mike (wo gerade die Sonne scheint) ^^
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
Da die Einspeisevergütung mittlerweilen eigentlich Null ist, wird dies relativ häufig gebaut.

Technisch wär da noch viel mehr möglich. Vor allem in Verbindung mit Wärmepumpen.

Wer sein vorhandenes Heizsystem damit pimpen will, um Heizkosten zu sparen, zahlt deutlich drauf.

Die Aussage "ohne EVU Anmeldung" wird auch nicht zu halten sein. So gut wie alle Versorgungsunternehmen haben identische TAB - und die sagen was Anderes.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Threadstarter
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.892
Ich rufe morgen mal bei unserem EVU an. Bei uns in der Umgebung habe ich einige PV anlagen gebaut. Von daher weiß ich was auf mich zu kommt.
Was ich auf keinen Fall will ist Strom verkaufen und dann für die E - Patrone wieder einkaufen.
Darum wollte ich ohne EVU Strom Direkt in die Heizpatrone führen. Das ist genau das was "PV Heiz Ecoline" macht.

Ich habe leider so eine Art von Solar- Anlage noch nicht gesehen. Hat jemand Praktische Erfahrungen damit?

Greetz mad-mike
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
mad-mike schrieb:
Was ich auf keinen Fall will ist Strom verkaufen und dann für die E - Patrone wieder einkaufen.
Musst du auch nicht.
Beim genannten System (eco) hat die PV Anlage gar keine Verbindung zum Stromnetz.
Da geht ein Kabel direkt vom Wechselrichter zum Heizstab.

Die "bessere" Variante ist mit Verbindung zum EVU Unternehmen.
Bei solarem Überschuß schaltet ein entsprechendes Relais ein Lastschütz für den Heizstab . Gleichzeitig kann die Verbindung zum restlichen Hausnetz getrennt werden.

Wirtschaftlich sind nicht alle Lösungen sinnvoll.

Wie sieht denn der Rest deiner Heizung aus?
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Threadstarter
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.892
Vaillant Vc 356 ---> 500 L Puffer ----> Speicherladung ----> Mischer gesteuerte Heizkörper. Fast alle aus da in der Wohnung mit Holz geheizt wird.

Puffer wird momentan nur das obere 3tel genutzt, Quasi Als hydraulische weiche.
Puffer hat eine sep. Heizschlange. sowie 2 Anschlüsse für ELT Patrone.

Greetz Mad-mike
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
OK. Bei vorhandener PV Anlage kann man hier den Überschuss im Puffer "vernichten".

Dafür aber extra eine PV Anlage anschaffen ist unwirtschaftlich.
Eine 6 KW Anlage ( nur damit lässt sich ein 6 KW Heizstab sinnvoll betreiben) kostet ohne Montage um die 10000€

Bei mir wären das 125 Ster Hartholz welche bei mir ca 22 Jahre reichen....... ;)
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Threadstarter
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.892
Ich finde das eine PV heiz anlage irgendwie sinnvoller erscheint, da diese effektiver in denn Wintermonaten arbeitet. Sollte Im Sommer Die Temperatur erreicht sein Ist es denn Platten egal ob da sonne drauf scheint oder nicht. Von der Installation her wird auch die PV Anlage gegen über der Thermie Anlage vorne liegen. (In diesem Fall)

naja währen halt irgendwo rund 6000 euro unterschied die die PV anlage unwirtschaftlich aussehen lassen...

Wobei man bei Elektro keine Wartungskosten hat.

Thermie Anlage mit 5 platten kostet irgendwo bei 4000€

Nachteil: Sollte man Überschüsse selbst verbrauchen kann der EVU die Anlage auch sperren. Wenn man dann noch die ganzen Umbauarbeiten Zählerschrank berücksichtigt absolut keine Alternative. Zumal die Heizungsanlage in einem anderen Gebäude steht wie der Zählerschrank.
 
Rainer4x4

Rainer4x4

Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
429
mad-mike schrieb:
Ich finde das eine PV heiz anlage irgendwie sinnvoller erscheint, da diese effektiver in denn Wintermonaten arbeitet.
Wie begründest Du das?
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Threadstarter
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.892
Weil die PV Platten Licht brauchen um Strom zu erzeugen. Soll heißen auch an Wolkigentagen / Schlecht Wettertagen würde Wärme hergestellt bei einer Solaranlage ist dies nur bedingt der Fall.

Ob das ein Kosten Nutzen Punkt ist welches dies PV Heiz System Sinnvoll erscheinen lässt keine Ahnung.

Leider Habe ich auch noch niemanden getroffen mit dem ich mal reden könnte.

Gruss mad-mike
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.769
mad-mike schrieb:
Weil die PV Platten Licht brauchen um Strom zu erzeugen. Soll heißen auch an Wolkigentagen / Schlecht Wettertagen würde Wärme hergestellt bei einer Solaranlage ist dies nur bedingt der Fall.

Da besteht kein Unterschied.

PV hat den Vorteil, daß es keine Stagnation und dessen Schäden gibt.
 
Thema:

PV Heiz Eco line

PV Heiz Eco line - Ähnliche Themen

  • Lange Heizung knack beim Heizen und abkühlen

    Lange Heizung knack beim Heizen und abkühlen: Hi, kann man da selbst was ändern? Die Heizung ist 2 Meter lang und 50 cm hoch (Wohnzimmerheizung) , Nachtabsenkung sind auf 19,5 Grad...
  • Fußbodenheizung ein Raum kalt

    Fußbodenheizung ein Raum kalt: Hallo. Ich habe das Problem, dass die Fußbodenheizung ein Raum nicht heizt. Ich habe ein Foto vom Verteilerkasten gemacht. Hat jemand einen Tipp...
  • Welches ist der richtige Heizkörper

    Welches ist der richtige Heizkörper: Hallo user, habe folgendes Anliegen und zwar habe ich einen Raum von 19 qm² mit einer Schräge und einem Fenster von 1,30m x 1,40m. Vorher war...
  • Wolf Ölheizung Comfort Line, Bj. 2005 geht ständig auf Störung

    Wolf Ölheizung Comfort Line, Bj. 2005 geht ständig auf Störung: Hallo, unser Ölbrenner ging im Novemer letzten Jahres ständig auf Störung; nach dem drücken des Entstörknopfes sprang sie kurz an und ist dann...
  • Junkers Euroline ZW 23-1 springt im Heizungsbetrieb nicht an

    Junkers Euroline ZW 23-1 springt im Heizungsbetrieb nicht an: Hallo, haben in Spanien ein grosses Problem mit unserer Heizung Junkers Euroline ZW 23-1. Diese springt im Heizungsbetrieb nun gar nicht mehr an...
  • Ähnliche Themen

    • Lange Heizung knack beim Heizen und abkühlen

      Lange Heizung knack beim Heizen und abkühlen: Hi, kann man da selbst was ändern? Die Heizung ist 2 Meter lang und 50 cm hoch (Wohnzimmerheizung) , Nachtabsenkung sind auf 19,5 Grad...
    • Fußbodenheizung ein Raum kalt

      Fußbodenheizung ein Raum kalt: Hallo. Ich habe das Problem, dass die Fußbodenheizung ein Raum nicht heizt. Ich habe ein Foto vom Verteilerkasten gemacht. Hat jemand einen Tipp...
    • Welches ist der richtige Heizkörper

      Welches ist der richtige Heizkörper: Hallo user, habe folgendes Anliegen und zwar habe ich einen Raum von 19 qm² mit einer Schräge und einem Fenster von 1,30m x 1,40m. Vorher war...
    • Wolf Ölheizung Comfort Line, Bj. 2005 geht ständig auf Störung

      Wolf Ölheizung Comfort Line, Bj. 2005 geht ständig auf Störung: Hallo, unser Ölbrenner ging im Novemer letzten Jahres ständig auf Störung; nach dem drücken des Entstörknopfes sprang sie kurz an und ist dann...
    • Junkers Euroline ZW 23-1 springt im Heizungsbetrieb nicht an

      Junkers Euroline ZW 23-1 springt im Heizungsbetrieb nicht an: Hallo, haben in Spanien ein grosses Problem mit unserer Heizung Junkers Euroline ZW 23-1. Diese springt im Heizungsbetrieb nun gar nicht mehr an...

    Werbepartner

    Oben