Pumpensteuerung Schäfer DPSM 20 verstellt???

Diskutiere Pumpensteuerung Schäfer DPSM 20 verstellt??? im Andere Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten liebe Fachleute, halb verzweifelt möchte ich mich an Euch wenden in der Hoffnung mir etwas weiter zu helfen. Ich hatte mit den...

PanoB

Threadstarter
Mitglied seit
17.05.2020
Beiträge
4
Guten liebe Fachleute,

halb verzweifelt möchte ich mich an Euch wenden in der Hoffnung mir etwas weiter zu helfen.
Ich hatte mit den Heizungsfachmännern bisher wenig Glück, regelmäßig nach diversen Maßnahmen
war etwas verstellt oder nicht korrekt eingestellt.
Konkret begann alles vor nunmehr 3 Wochen. Durch die Corona-Restriktionen waren wir zugegebenerweise mit
der Wartung ein paar Monate im Rückstand und es fing Kondenswasser zu blubbern an.
Das zur Nacht, ich habe sicherheitshalber am Hauptschalter ausgeschaltet und am Vormittag des kommenden
Tages war es entleert und gewartet. Was dem "Spezialisten" aber nicht auffiel ist die ausgefallene Steuerung
PM2945 C1 da ging gar nichts. Die Grundsteuerung mit den 5 Tasten und dem LED Display war an und er ging
ohne Überprüfung von Dannen. Ich kam nachmittags nach Hause, Heizung kalt (FBH) Brauchwasser warm.
Die Pumpen für die 2 Heizkreisläufe (EG und OG) auf aus.
Ich rief ihn nochmal an, er sagt ja Steuerung defekt, am besten neue Heizung weil Teile schlecht verfügbar usw.
Er hat die Pumpen direkt an Strom geschlossen und die Mischerventile auf "offen" bzw. Manuell gestellt um eine
Übergangssituation zu schaffen. Gleichzeitig hat er an der Grundsteuerung 2 Werte verstellt, er meinte das eine wird
Die maximale Heiztemperatur sein das andere die für Brauchwasser.
Nach einigen Tagen und Recherche wurde ich mit einem Tipp fündig, den Restettaster am PM2945 zu betätigen
und siehe da: es funzt wieder! Ich merkte direkt, dass die Therme nicht hochheizte auf den Maximalwert um dann
allmählich die Wärme abzugeben, sondern sie heizte "gleichmäßiger".
Da die Ventile noch auf offen/manuell standen und die Pumpen auf Daueran kam der Spezi nun vergangenen
Donnerstag erledigte den Rückbau und weg war er.
Soweit die Vorgeschichte.

Nun ist folgende Problemkonstellation:
- im Heizbetriebmodus wird Brauchwasser erwärmnt, aber nach erreichter Temperatur werden die
Pumpen für die Heizkreise nicht angesteuert. Das den Heizkreisen vorgeschaltete Mischventil bewegt sich null.
- stelle ich auf Manuelle Steuerung im PM2945 springt die Heizung direkt an, Pumpen laufen, Butze warm

Meine Vermutungen für die Fehlerquelle sind:
- der Fachmann hat das Mischerventil falsch verkabelt (es gibt 3 Anschlüsse N, L1 und L2)
- er hat an der Grundsteuerung für den Kessel (LED-Display mit 5 Tasten) flasche Werte eingehackt (?)

Alternativ natürlich möglich:
- Steuerung trotzdem defekt (habe aber ein gebrauchtes Ersatzgerät mit identischem Fehlerbild)
- Motorantrieb Mischerventil der Heizkreisläufe defekt

Vielleicht reichen meine Ausführungen um Tipps von Euch zu ergattern.....
Anbei Bilder vom Kreislaufmischer, elektrischen Anschlüssen am Kessel, dem Mischventil (ohne Deckel) sowie
der Displays.
IMG-20200517-WA0002.jpeg
IMG-20200517-WA0006.jpeg
IMG-20200517-WA0004.jpeg
IMG-20200517-WA0000.jpeg


Ich danke vielmals im Voraus!

Pano
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.437
Wer hat denn da die beiden Alpha 2 Pumpen eingebaut? Wann war das?
 

PanoB

Threadstarter
Mitglied seit
17.05.2020
Beiträge
4
Der selbe Fachmann.
Vor ca. 2 Jahren.
Das gesamte System funktionierte bis zum besagten Zeitpunkt stabil und gut...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.437
Der selbe Fachmann.
Vor ca. 2 Jahren.
Bereits da hätte die Anlage getauscht werden sollen.
- im Heizbetriebmodus wird Brauchwasser erwärmnt,
Da wurde bestimmt das Umschaltventil abgeklemmt und manuell geöffnet - so werden beide Pfade mit Heizwasser versorgt.

So wie ich das rauslese ist die Regelung defekt und der Fachmann hat einen manuellen Notbetrieb gebastelt. So hast du ein paar Tage Zeit dich um Neuanlage zu kümmern.
Es ist denkbar ungünstig sich hier in Reparaturversuche zu verkünsteln. Das wird nix mehr.
 

PanoB

Threadstarter
Mitglied seit
17.05.2020
Beiträge
4
Danke für die erste Einschätzung.
Aktuell ist alles angeschlossen wie zuvor als Übergang war es abgeklemmt.
Warum die Steuerung nicht erneuern wenn die defekt wäre???
Habe ja ein Ersatzgerät dran gehabt identisch im Verhalten. Nun können natürlich beide den selben Defekt haben oder in der Schaltlogik ist einfach etwas nicht korrekt angeschlossen.
Das sind meine Gedanken.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.437
Warum die Steuerung nicht erneuern wenn die defekt wäre???
Weil das neue Ersatzteil - sofern überhaupt nich lieferbar - bestimmt auch schon über 15 Jahre ist und seit dem irgendwo rumliegt.

Wenn ein billiges und altes und exotisches Auto einen schweren Defekt hat, würde man auch nicht 1/3 der Summe eines aktuellen Neuwagens reinstecken.

Gesetzt den Fall du wärst so wahnsinnig und würdest dies tun und das Ersatzteil wär noch lieferbar. Was machst du wenn 1...2 Jahre später ein Teil stirbt, das nicht mehr lieferbar ist?
 

PanoB

Threadstarter
Mitglied seit
17.05.2020
Beiträge
4
Ich verstehe den Ansatz.
Ich bin ziemlich überzeugt dass irgendwas falsch angekabelt würde.
Werde morgen den Chef des Betriebs anhauen der ist pfiffig.
Ich werde berichten!
 
Thema:

Pumpensteuerung Schäfer DPSM 20 verstellt???

Pumpensteuerung Schäfer DPSM 20 verstellt??? - Ähnliche Themen

  • Pumpensteuerung

    Pumpensteuerung: Ich hab den zbs14/100. Dazu eine frage. Kann es sein das die pumpe nur in gewissen modulieren kann? Steht nämlich immer 10, 27, 40, 68 oder...
  • Vaillant VCW 245 EU HL Pumpensteuerung

    Vaillant VCW 245 EU HL Pumpensteuerung: Hallo Zusammen, ich habe in meiner Wohnung eine Gastherme VCW 245 EU HL von Vaillant verbaut. Die Wohnung wird ganz normal über Heizkörper...
  • Solarpumpensteuerung SM200

    Solarpumpensteuerung SM200: Nabend zusammen, Ich habe den Verdacht, das meine Solarpumpe falsch angeklemmt ist und bitte hier um Hilfe. Ich hab eine Grundfos UPM2...
  • Externe Pumpensteuerung bei Buderus U152/24K mit Eberle Instat 868

    Externe Pumpensteuerung bei Buderus U152/24K mit Eberle Instat 868: Hallo, ich würde gerne wissen, wie ich am besten bei einer Buderus U152/24K mit RC20 die Steuerung der Fußbodenheizung über Eberle Instat 868...
  • Pumpensteuerung ZWN 7 KE

    Pumpensteuerung ZWN 7 KE: Wenn die Zimmertemp. am Regler (Junkers FR100) erreicht ist , stellt der Brenner zwar ab, die Pumpe läuft endlos weiter, obwohl sie nach 3 min...
  • Ähnliche Themen

    • Pumpensteuerung

      Pumpensteuerung: Ich hab den zbs14/100. Dazu eine frage. Kann es sein das die pumpe nur in gewissen modulieren kann? Steht nämlich immer 10, 27, 40, 68 oder...
    • Vaillant VCW 245 EU HL Pumpensteuerung

      Vaillant VCW 245 EU HL Pumpensteuerung: Hallo Zusammen, ich habe in meiner Wohnung eine Gastherme VCW 245 EU HL von Vaillant verbaut. Die Wohnung wird ganz normal über Heizkörper...
    • Solarpumpensteuerung SM200

      Solarpumpensteuerung SM200: Nabend zusammen, Ich habe den Verdacht, das meine Solarpumpe falsch angeklemmt ist und bitte hier um Hilfe. Ich hab eine Grundfos UPM2...
    • Externe Pumpensteuerung bei Buderus U152/24K mit Eberle Instat 868

      Externe Pumpensteuerung bei Buderus U152/24K mit Eberle Instat 868: Hallo, ich würde gerne wissen, wie ich am besten bei einer Buderus U152/24K mit RC20 die Steuerung der Fußbodenheizung über Eberle Instat 868...
    • Pumpensteuerung ZWN 7 KE

      Pumpensteuerung ZWN 7 KE: Wenn die Zimmertemp. am Regler (Junkers FR100) erreicht ist , stellt der Brenner zwar ab, die Pumpe läuft endlos weiter, obwohl sie nach 3 min...

    Werbepartner

    Oben