Pumpe Warmwasserspeicher

Diskutiere Pumpe Warmwasserspeicher im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Moin moin! Ich beschäftige mich grad mit meinem Warmwasserspeicher. Die Ölheizungsanlage ist 40Jahre alt und von Viessmann. Meinem...

Katteker

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2021
Beiträge
11
Moin moin!
Ich beschäftige mich grad mit meinem Warmwasserspeicher.
Die Ölheizungsanlage ist 40Jahre alt und von Viessmann.
Meinem Heizungstechniker (Wartungsfirma hat gewechselt) ist nun aufgefallen, das die Pumpe zum aufladen des Warmwasserspeichers falsch herum eingebaut gewesen ist (der Vorlauf war unten angeschlossen und das so lange ich denken kann), die Pumpe wurde nun gedreht und nun geht der Vorlauf oben in den Warmwasserspeicher.
Mir ist nun aufgefallen, das wenn der Warmwasserspeicher geladen wird und oben ca.80 Grad warmes Vorlaufwasser einfließt, das Rohr vom Rücklauf nicht warm wird.
Ist dies so richtig, da der Wärmetauscher die eingespeiste Wärme komplett abgibt, oder sollte der Rücklauf des Warmwasserspeichers schon merklich wärmer werden nachdem das Wasser durch den Speicher geflossen ist?
Auch wird es nicht viel wärmer, bevor der Aufladevorgang fast beendet ist.
Das einzige was warm wird ist der Pumpenmotor an sich.
Eingebaut ist eine WILO RS25/60 Pumpe an der es keinen Schalter zur Erhöhung der Pumpleistung gibt.
Würde es nun Sinn machen eine neue Pumpe einzubauen um den Durchfluss zu erhöhen, oder soll es so sein das der Rücklauf kühl bleibt?

Viele Grüße!
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
6.276
Nach 40 Jahren würde ich garantiert nicht mehr auf die Idee kommen eine solche Änderungen durch zuführen...

Es gibt Viessmann Speicher und auch von Junkers ist mir bekannt, das der Vorlauf unten angeschlossen wurde....

(Meine Vermutung dahinter: Rücklauf schneller warm wegen Kessel Minimum Temperatur welche damals benötigt wurde)

Ich weiss nicht, auf was für Ideen so mache kommen....


Eventuell ist die komplette Hydraulik nun falsch...
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.792
Meinem Heizungstechniker (Wartungsfirma hat gewechselt) ist nun aufgefallen, das die Pumpe zum aufladen des Warmwasserspeichers falsch herum eingebaut gewesen ist (der Vorlauf war unten angeschlossen und das so lange ich denken kann), die Pumpe wurde nun gedreht und nun geht der Vorlauf oben in den Warmwasserspeicher.
Schau in die Montageanleitungen zum Speicher. Darin ist genau beschrieben, wie Speichervor- und rücklauf angeschlossen sein müssen. MM hat recht mit der Behauptung, das der Speichervorlauf bei verschiedenen Ausführungen von Viessmann Speichern von unten erfolgt. durch das "Drehen" der Pumpe in die vermeintlich "richtige" Richtung arbeitet diese jetzt erfolgreich gegen ein Rückschlagventil. Dem Monteur darfste zur Belohnung einen Orden um den Hals Händen.
MERKE : Erst informieren, dann montieren !
 

Katteker

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2021
Beiträge
11
Eine Montageanleitung zu dem Speicher gibt es leider nicht mehr, auch nicht bei Viessmann direkt. Die ähnlichen, die ich gefunden habe da war der Vorlauf oben angeschlossen.
Es ist ein Viessmann Zellenspeicher VertiCell-8 mit 300ltr Typ 3001 860
Ich habe schon vertrauen in den Heizungstechniker, er sagte wenn der Vorlauf oben angeschlossen wird dann lädt er schneller auf. Macht er jetzt auch.
Vorher hat er etwa 40min gebraucht und jetzt ungefähr 30min.
Gegen ein rückschlagventil scheint er also nicht zu arbeiten.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.792
Vorher hat er etwa 40min gebraucht und jetzt ungefähr 30min.
Überlistet ihr gerade die Physik ? Es ist im Grunde egal wo der Vorlauf angeschlossen ist, denn ich erwärme eine bestimmte Wassermenge um eine Temperaturdifferenz mit einer definierten Wärmemenge. Q = m x c x Delta t
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.705
Ich habe schon vertrauen in den Heizungstechniker, er sagte wenn der Vorlauf oben angeschlossen wird dann lädt er schneller auf. Macht er jetzt auch.
Vorher hat er etwa 40min gebraucht und jetzt ungefähr 30min.
Ob der Speicher geladen ist, wird über die Temperatur am Einbauort des Speicherfühlers festgestellt. Wenn man jetzt den Vorlauf oben hat, erreicht der Speicher die 'Geladen'-Temperatur u.U. aufgrund des Einbauorts des Fühlers (weiter oben im Speicher) schneller.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.887
Standort
immer ganz tief drin
Es ist im Grunde egal wo der Vorlauf angeschlossen ist, denn ich erwärme eine bestimmte Wassermenge um eine Temperaturdifferenz mit einer definierten Wärmemenge. Q = m x c x Delta t
NO Sir T. Rico-Trac, die Wärmeübertragung hängt ja immer von der Temperaturdifferenz ab. Treffen hoher VL auf warmes Trinkwasser oben im Speicher hat man ein größtmögliches Delta T und vor allem ein GLEICHMÄßIGES wenns in den unteren Teil geht. Denn dort trifft dann ein abgekühlter VL auf wiederum kühleres Trinkwasser und man hat wieder ein größtmöglichstes Detla T. Das kann auch das extrem große Delta T nicht ausgleichen, das NUR unten entsteht wenn der heiße VL auf das kalte Trinkwasser trifft. Auch erzeugt der verkehrtrum-Anschluß RL-Temperaturen die viel viiieeel zu hoch und sehr sehr schlecht für Brennwertnutzung sind.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.792
Leider habe ich im Firmenarchiv keine Unterlagen zu diesen alten Edelstahlspeichern gefunden. Sind schließlich vierzig Jahre alt. Darauf hin habe ich einen meiner Kollegen aus der Montage daheim angerufen und diesen danach befragt. Seiner Aussage nach wurden diese Speicher unabhängig ihrer Einbaulage (waagerecht wie senkrecht) immer oben mit dem Speichervorlauf angeschlossen.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.887
Standort
immer ganz tief drin
Mag sein, aber wir alle, ich-und-Du-Müllers-Kuh, wissen, dass schon oft vieles "so gemacht wurde" ohne dass es einen tieferen Sinn hatte und sogar oft auch FALSCH war. Ich zB hab in meinen ersten zwei Lebensjahren in die Hose gemacht...
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
6.276
Screenshot_20210514-150609.png

Da steht, Vorlauf unten. Hier von Junkers.

Und ich bin mir ziemlich sicher dass es das auch von Viessmann gab...
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.792
Es ist ein Viessmann Zellenspeicher VertiCell-8 mit 300ltr Typ 3001 860
MM : Du hast zweifelsfrei Recht mit deiner Aussage. Nur bei den oben benannten Zellenspeichern gab es das von Viessmann nicht. Das es bei Viessmann Speicher gab, welche den Vorlauf unten hatten ist für mich völlig unbestritten. Habe davon auch dutzende aufgestellt und angeschlossen.
 

dubby

Profi
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
641
Es ist im Grunde egal wo der Vorlauf angeschlossen ist, denn ich erwärme eine bestimmte Wassermenge um eine Temperaturdifferenz mit einer definierten Wärmemenge.
Der Speicher wird nicht gleichmäßig erwärmt und es gibt ein Temperaturgefälle von oben nach unten. Wenn der VL unten angeschlossen ist, versuchst du es genau entgegengesetzt. :eek:
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.792
Wenn der VL unten angeschlossen ist, versuchst du es genau entgegengesetzt. :eek:
Dann frage ich mich nur : Welcher Sinn steht dahinter, das sich sogar Hersteller damit beschäftigen und Speicher entwickeln, deren Vorlauf unten ist ?
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
6.276
(Meine Vermutung dahinter: Rücklauf schneller warm wegen Kessel Minimum Temperatur welche damals benötigt wurde)

Und was mir noch gerade in Kopf kommt:

Wer kennt das minitact system?

Da wird es auch so umgesetzt unten Vorlauf rein, aber oben ist dann kein Rücklauf in dem Sinne, sondern der Heizkreis Vorlauf....
 
Thema:

Pumpe Warmwasserspeicher

Pumpe Warmwasserspeicher - Ähnliche Themen

  • Trinkwasser-Zirkulationspumpe

    Trinkwasser-Zirkulationspumpe: Hallo, Heizungsanlage meiner Vaillant-Heizung, Baujahr 2014: - ecoTEC plus VC ecoTEC /5-5 -Gas-Wandgerät mit Brennwerttechnik inkl. - calorMATIC...
  • Brötje TE 46 Bj. 1995 Pumpe Warmwasserspeicher

    Brötje TE 46 Bj. 1995 Pumpe Warmwasserspeicher: Guten Morgen, Die Pumpe, die eigentlich ich nur während der Aufheizphase des Warmwasserspeichers läuft, läuft ununterbrochen. Kann ich am...
  • Brötje TE46 Baujahr 1995: die Pumpe für die Aufheizung des Warmwasserspeichers läuft dauerhaft

    Brötje TE46 Baujahr 1995: die Pumpe für die Aufheizung des Warmwasserspeichers läuft dauerhaft: Guten Morgen, Die Pumpe, die eigentlich ich nur während der Aufheizphase des Warmwasserspeichers läuft, läuft ununterbrochen. Kann ich am...
  • Verbindungen vom Zulauf zum Ablauf eines Warmwasserspeichers mit Pumpe. Wozu sind die geeignet?

    Verbindungen vom Zulauf zum Ablauf eines Warmwasserspeichers mit Pumpe. Wozu sind die geeignet?: Hallo, auf folgendem Bild sieht man zwei Verbindungen zwischen dem Kaltwasserzulauf und dem Ablauf zu den Wasserhähnen, von denen ich nicht weiß...
  • Warmwasserspeicher Ladepumpe - Welche Stufe?

    Warmwasserspeicher Ladepumpe - Welche Stufe?: Hallo zusammen, habe mal ne kurze Frage: Ich habe ne neue Gasheizung (GB 212) mit 200L Warmwasserspeicher und einer WILO Speicherladepumpe...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben