Pumpe für Eigenbauheizung gesucht

Diskutiere Pumpe für Eigenbauheizung gesucht im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, genau genommen habe ich keine Ahnung von Heizungen und brauche daher mal eine Art "Beratung" Ich suche eine Pumpe für folgende...

DerJOSh

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2015
Beiträge
9
Hallo zusammen,

genau genommen habe ich keine Ahnung von Heizungen und brauche daher mal eine Art "Beratung"

Ich suche eine Pumpe für folgende Heizung:

Geunutzt wird die Wärme des Abgasrohrs eines herkömmlichen Ofens. Um das Abgasrohr liegt eine Spirale von 4m Länge und 12mm Rohrdurchmesser an.
Die Rohrlänge der gesamten "Anlage" beträgt ca 15m (15mm Rohrdruchmesser) incl. Spirale.
Genaue Maße des Heizkörpers habe ich grad nicht zur Hand, müsste aber ca 800x400x100mm sein (2 Platten)

Verbaut ist derzeit - aus Unwissenheit - eine OMNI 25/40 180

Das Prinzip selber funktioniert prima aber scheinbar wird das Wasser zu schnell durch die Spirale gepumpt und erwärmt sich nicht genug. Genau genommen wird der Heizkörper heiß, aber das typische "warme Luft aufsteigen" über dem Heizkörper fehlt und macht daher nicht so richtig warm. Das Wasser wird so warm das man das Rohr ca 10-15 Sekunden anfassen kann bevor die Hand wird richtig heiß wird.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen und bin für Tips sehr dankbar.


Danke und Gruß der JOSh
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.308
Standort
Pinneberg
Moin

Das hört sich mal interessant an ^^

DerJOSh schrieb:
Heizkörper heiß, aber das typische "warme Luft aufsteigen" über dem Heizkörper fehlt
Frage...Hat der Heizkörper innen Lamellen? Sind die sauber (im Laufe der Zeit sammelt sich gerne Staub, was "Konvektion" verhindert)?

Das weiteren verstehe ich das so, dass Kamin und Heizkörper sich im selben Raum befinden.....Richtig?

LG ThW
 

DerJOSh

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2015
Beiträge
9
Hi,

ja Lamellen sind zwischen den Platten und nein der Heizkörper ist im Nachbarraum. Sinn der Sache ist die Ofenwärme auch dort nutzen zu können.

Der Heizkörper sollte relativ sauber sein. Keine Ahnung wieviel Staub da schon was ausmacht aber es schadet ja nicht nochmal zu reinigen - werde ich aber erst morgen machen können.

Gruß JOSh
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.866
An was für einem Schornstein ist der Ofen angeschlossen?? Nicht das man das Abgas runter kühlt und der versottet dann...
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.804
Standort
dem Süden von Berlin
Nicht das man das Abgas runter kühlt und der versottet dann... ich habe dazu auch meine bedenken, verstehe nicht sicher, hat er nun 4 oder 15m Rohr um das Abgasrohr gewickelt? Diese Länge ist von Interesse, hat er ein Ausdehnungsgefäß in die Anlage eingebunden? Auf jeden Fall ist es besser die Wärme vom Ofen abzunehmen.
das typische "warme Luft aufsteigen" über dem Heizkörper fehlt Über einem Heizkörper steigt nicht wie an einem Ofen typische warme Luft auf, wie warm wird der Heizkörper oben und unten in Grad gemessen.
Meine aber das die Abnahmerohrfläche am Abgasrohr gegenüber der Abgabefläche des Heizkörpers zu klein ist.
 

DerJOSh

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2015
Beiträge
9
Danke Schonmal vorweg.

Das Abgasrohr hat einen Durchmesser von 120mm. Der Schornstein selber ist mir von den Maßen her unbekannt. (4 Etagen Altbau)
Um dieses Abgasrohr ist ein Edelstahlrohr mit 4m Länge (eff. 3,6m wegen der Anschlüsse) und 12mm Durchmesser gelegt.
Ein Ausdrehnungsgefäß ist eingebunden.

Wenn Ihr mehr Infos braucht versuche ich Auskunft zu geben so gut ich kann :)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.718
DerJOSh schrieb:
Um dieses Abgasrohr ist ein Edelstahlrohr mit 4m Länge (eff. 3,6m wegen der Anschlüsse) und 12mm Durchmesser gelegt.
Wegen dieser paar Watt Leistung so ein Aufwand? ;)
 

DerJOSh

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2015
Beiträge
9
Wenn den Nutzen gegen die 200€ Anschaffungskosten rechne passt das schon.

Hausdoc schrieb:
Wegen dieser paar Watt Leistung so ein Aufwand?
Sollte denn diese Leitung länger sein und wenn ja wieviel?!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.718
Mit dieser Anordnung hast du einen Wärmeübergangs Koeffizienten von vieleicht 5 W/m²xK - wenn überhaupt.
Nehmen wir an die Leiung liegt sauberst an ( was eher sehr unwahrscheinlich ist ) kommst du auf geschätzt maximal 50 W Leistung, die du mit dem bisherigen Wärmetauscher übertragen kannst.
Die Pumpe bringt noch,mal 30 W ein........ langsam wirds warm.... :D

Um einen 1 KW Heizkörper zu bedienen , wär also 20 fache Wärmetauscherfläche ( also 20 fache Rohrlänge) notwendig.


Derartige Objekte sind einfach nur unsinnig.
 

DerJOSh

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2015
Beiträge
9
Wäre es denn nicht mit einer Pumpe, die weniger Wasser pro Minute fördert möglich, daß das Wasser länger in dem Bereich des Abgasrohrs ist und damit mehr Wärme aufnimmt? Die Fördermenge liegt derzeit bei etwa 20L/min
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.718
Die Pumpe ist hier erst mal vollkommen unbedeutend.
Diese 4 m Pumpe geht auch für diesen Zweck. Eingedrosselt auf 1l/min würde bei 1 KW Leistung ein Delta T von 15 K entstehen...

Das Problem ist die vieeeeeeeeeel zu geringe Wärmetauscherleistung.
 

DerJOSh

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2015
Beiträge
9
Hausdoc schrieb:
bei 1 KW Leistung ein Delta T von 15 K entstehen
Ich habe zwar keine Ahnung was Du damit meinst aber wenn ich das recht interpretiere kann ich an der derzeitigen Situation nix ändern es sei denn ich würde den Wärmetauscher massiv vergrößern - was aber nicht geht.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.718
DerJOSh schrieb:
wenn ich das recht interpretiere kann ich an der derzeitigen Situation nix ändern es sei denn ich würde den Wärmetauscher massiv vergrößern
Du hast es richtig erfasst.

Wenn die Bastelei wenigstens Spaß gemacht hat, hats ja doch was gebracht. ;)
 

DerJOSh

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2015
Beiträge
9
Ok, schade.
Trotzdem Danke an alle.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.804
Standort
dem Süden von Berlin
Meine aber das die Abnahmerohrfläche am Abgasrohr gegenüber der Abgabefläche des Heizkörpers zu klein ist. habe ich geschrieben und hausdoc Um einen 1 KW Heizkörper zu bedienen , wär also 20 fache Wärmetauscherfläche ( also 20 fache Rohrlänge) notwendig hat dir das gleiche geschrieben mit der Angabe der zusätzlichen Rohrlänge. Eine Alternative wäre ein Wärmetauscher IM vorhandenen Ofen, ob das geht kann ich dir nicht sagen da ich den Ofen nicht kenne.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.866
Es gibt Wärmetauscher im Abgasrohr. Nur 1. kühlt man damit das Abgas was zur versottung des Schornsteins führen kann und 2. Weiss ich nicht wie das mit der zulassung aussieht.

Das ist ein Abgas rohr mit glaube 250 oder 500 Baulänge wo so ein Wellrohr eingebaut ist.
 

DerJOSh

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2015
Beiträge
9
Ja solche Rohre kenne ich aber ich habe irgendwo gelesen das dies nicht zulässtig ist. Macht schon Sinn mit dem Abgas kühlen und so.
Die Idee mit dem Wärmetauscher im Ofen gefällt mir auch ganz gut. Die Frage ist nur:
1. wirkt sich das nicht auch auf die Abgasteparatur aus
2. Wird das Wasser dann nicht zu heiß? Es läuft ja dann direkt durch den Brennraum. Da sind sicher bedeutend mehr als die 110°C was die Pumpe verträgt.

Ach so und das Heizkörper reinigen bringt ne ganze Menge! Nur ist eben das Wasser nicht warm genug, aber das hatten wir ja schon :)
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.804
Standort
dem Süden von Berlin
1. wirkt sich das nicht auch auf die Abgasteparatur aus nicht so dramatisch wie deine Konstruktion,
2. Wird das Wasser dann nicht zu heiß? Es läuft ja dann direkt durch den Brennraum hier muss eine genaue Abstimmung zum Heizkörper erfolgen das die Temperatur nicht über 70 Grad steigen kann, notfalls Heizkörper vergrößern.
 

DerJOSh

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2015
Beiträge
9
Ok. Danke. Ich denke ich werde es so belassen wie es ist. Grundsätzlich funktioniert es ja und mir geht es ja nicht direkt darum den Raum zu erwärmen also z.B. 20°C sondern nur etwas wärmer zu bekommen, da es ein Verkaufsraum meiner Frau Ihrem aden ist, welcher 2 große Schaufenster hat und man da im Winter kaum den Stift halten kann. Zum Hintern aufwärmen reicht es ja :D
 
Thema:

Pumpe für Eigenbauheizung gesucht

Pumpe für Eigenbauheizung gesucht - Ähnliche Themen

  • Heizkreispumpe springt ständig für ca 5 sec an und geht wieder für 3 sec aus + Fehlermedungen F4 und A4 im Wechsel

    Heizkreispumpe springt ständig für ca 5 sec an und geht wieder für 3 sec aus + Fehlermedungen F4 und A4 im Wechsel: Vitodens 300 Bj.1999 Herstellernummer 7329245900679104 Problem: Die Heizkreispumpe springt ständig für ca 5 sec an und geht wieder für 3 sec aus +...
  • Buderus Logamatic HS 4211 + Modul FM 442: seit Ende Oktober 2017 läuft die Umwälzpumpe für die Heizk

    Buderus Logamatic HS 4211 + Modul FM 442: seit Ende Oktober 2017 läuft die Umwälzpumpe für die Heizk: Wir haben seit 1999 einen Niedertemperatur-Ölkessel mit einer Logamatic HS 4211 Regelung von Buderus, dazu das Modul FM442 (für bis zu 2...
  • Buderus HS 3000, Pumpe für Heizung wird nicht eingeschaltet, Steuerung schaltet permanent merkwürdig

    Buderus HS 3000, Pumpe für Heizung wird nicht eingeschaltet, Steuerung schaltet permanent merkwürdig: Guten Tag, ich habe ein Problem mit meiner Heizung, wo ich derzeit nicht weiterkomme. Im Anhang ist ein Bild, wie die Heizung derzeit eingestellt...
  • Pumpen für Heizung springen nur gemeinsam an Fussbodenheizg.+Normale Heizung

    Pumpen für Heizung springen nur gemeinsam an Fussbodenheizg.+Normale Heizung: Moin, wir haben seit kurzem ein Haus. Hier befindet sich eine 2015 erneuerte Ölheizung der Firma Viessmann Vitotronic 200 Typ K02B. Es befindet...
  • Vitopend-200W - Pumpe für Heizkörper läuft 24/7 ?

    Vitopend-200W - Pumpe für Heizkörper läuft 24/7 ?: Hallo zusammen, ich bin neu hier, erstmal Hallo an Alle ;) wir haben ein Haus gekauft und hier ist eine vitopend-200W aus 2007 drin. (inkl...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben