Problemstellung Vitotronic 200h --> Trimatic MC --> Wassertaschenofen optimale Einstellungen

Diskutiere Problemstellung Vitotronic 200h --> Trimatic MC --> Wassertaschenofen optimale Einstellungen im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Erstmal Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte euch mit einer (für mich) komplizierten Fragestellung kompromitieren, in der Hoffnung ich...

Zatanas

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
7
Erstmal Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte euch mit einer (für mich) komplizierten Fragestellung kompromitieren, in der Hoffnung ich bekomme ein paar hilfreiche Tips.

Ich habe angebaut und eine Kombination aus alt und neu in Sachen Heizung versucht zu realisieren.

Der Heizung im Altbau besteht aus Trimatic MC (siehe Bild) und Radiatoren. Der Anbau besteht teils aus Radiatoren und Fussbodenheizung, dazu ein Wassertaschenofen mit 8kw (6/2).
Wie auf den Bilder zu sehen. Jeder Kreis hat eine Pumpengruppe. Der Wassertaschenofen hat eine seperate Steuerung. (Kleines Kästchen mit grünen Display) Die Vitotronic übernimmt die Steuerung der Radiatoren und der Fussbodenheizung. Der Brauchwasserfühler und die Brauchwasserpumpe ist z.zt. noch an der Trimatic MC.
Der TDC-1( Temperaturdifferenzcontroller für Wassertaschenofen) hat einen Fühler am Ofen und einen am Kombispeicher.
Auf Bild 3261 ist ein Ventil zu sehen, welches irgendwie mit Hilfe einer Solardifferenzsteuerung von Wolf noch irgendwas machen soll.
Die Vitotronic und die Trimatic haben jeweils noch einen Aussenfühler.
Zu guter Letzt wird meine Fussbodenheizung noch von Temperaturfühlern in der Wohnung im KNX-Standart über einen Aktor in der Elektroverteilung angesteuert.

Nun zu meinen Problemen: Ich habe das Gefühl, daß der Brenner viel zu oft läuft und damit zuviel Heizöl verbraucht. Ich habe versucht den Kesseltemperaturfühler von der Trimatic an den Kombispeicher zu installieren, da läuft der Kessel nur für ein - zwei Minuten an und heizt leider den Kombispeicher nicht auf 60 grad auf sondern er fällt immer weiter auch unter 40 Grad ab. Hier hilft nur die Befüllung mit dem Wassertaschenofen. WEnn der Kesseltemperaturfühler im Kessel ist wo er war läuft die Heizung zu viel.
Leider habe ich auch keinen Weg gefunden die Wolfsolarsteuerung so einzubinden das daß Ventil unten auf dem Boden zu sehen (neben großem Ausgleichsbehälter) irgendeinen Sinn hat.

Jetzt bitte ich euch um Hilfe da mein Spengler mir in absehbarer Zeit nicht weiterhelfen kann und die Sache bei mir doch recht kompliziert ist.
Wichtig für mich wären: Kann ich die Vitotronik dazu benutzen, daß auch das Brauchwasser von ihr übernommen wird oder muss das der alte kessel erwärmen. Wie kann ich dem alten Kessel sagen, daß er nur ab einer bestimmten unterschreitung der Temperatur des Komibspeichers wieder auf eine bestimmter Temperatur kommen soll. DA die trimatic mc zu alt ist wird diese sich nicht ohne weiteres direkt mit der Vitotronic unterhalten können.

Benötigt ihr für Antworten mehr infos? GErn

(ps.: Falls jemand Probleme mit dem Rosa Riesen in Sachen Telekommunikation hat helfe ich hier gern weiter)

Danke Gruß Zatanas
 

Anhänge

Zatanas

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
7
Als ergänzung für die Wolfsolarsteuerung das Bild. Diese soll obwohl kein Kollektor drannhäng irgendwie das Ventil steuern, dessen sinn ich noch nicht ganz verstanden habe
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.842
Jessas - das schaut ja wüst aus..

Gibts da überhaupt ein Konzept und Hydraulikschema?

Oder wurde da nur wild drauf los gebaut?


Warum macht bei dir sowas der Spengler?? ;)

Bei uns macht ein Spengler Dachrinnen und Blechdächer - dafür bauen Heizungsbauer Heizungen :D


Wär es möglich daß du eine Skizze anfertigst, wie die einzelnen Heizkreise + Pufferspeicher + Ölkessel angeschlossen sind?

Wer hat dir diese Wolf Regelung eingeredet?
 

Zatanas

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
7
jep du hast recht.... wüst siehts noch aus, da ich die verkabelung nebst fühler selbst mache und erstmal nur provisorisch ist. Und Spengler war wohl nicht der richtige Ausdruck. Die ganze Hydraulik haben schon 2 Kumpels gemacht die dies Hauptberuflich machen. Geplant wurde das von nem Jungen chef deren firma. Eine Skizze gibts auch. Ich werde noch eine Anfertigen nach meinem Verständniss....

Soweit funzt ja alles nur eben die geschilderten Probleme. Und die Wolfsteuerung sehe ich auch als Fehlinvestition an... Die REgelung dieses Ventils ist mir deswegen noch unklar.

Ich reiche was nach was alles beschreibt
 

Zatanas

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
7
so dummerweise muss ich morgen beruflich nach bonn und kann die zeichnung erst donnerstag einscannen... ich habe soeben die ölheizung mit der trimatic ausgeschaltet und musste feststellen, daß die sache mit warmwasser ohne pumpe nicht sonderlich gut läuft. Nun habe ich die pumpe und den speicherfühler an die neue steuerung gemacht und die ölheizung erstmal ganz ausgemacht.
da das haus mit 14cm dämmung versehen ist sollte es in dieser jahreszeit ohne ölheizung gehen....

das wird noch ein spass bis das alles läuft.

schonmal danke für die angebotene hilfe
 

Zatanas

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
7
Hydraulikplan

Hallo,

ich habe mal einen Hydraulikplan passend zu den Bildern gemacht. Die Abstellventile hab ich mir gespart. Ich hoffe dieser erklärt die Sache ein wenig. Über Rückmeldung würde ich mich freuen.

danke
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.842
So funktioniert das nicht.

Das 3 Wege Umschaltventil muss raus. Es ist zudem überflüssig.

Die Wolf Regelung ist für diesen Zweck also überflüssig.

Du solltest die Trimatik entfernen und die Kesselsteuerung der Vitotronik überlassen. Alles was du brauchst ist der Brennerstecker.

Als Solarregelung solltest du eine Viessmann Regelung verwenden welche über eine Busleitung mit der Vitotronik verbunden wird.

Die hydraulische Anbindung der Heizkreise muss anders gestaltet werden.
 

Zatanas

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
7
Brennerstecker

Hallo Hausdoc,

danke für deine Hinweise.

Wie genau müsste ich die Vitotronik den Brenner ansteuern lassen. Ich befürchte, daß die Vitotronic 200-h HK3W den Kessel nicht ansteuern kann oder?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.842
Oje,

Sag mal. wer hat dich denn da beraten??? :wacko:

Ich hab selten so eine unsinnige Zusammenstellung gesehn.
 

Zatanas

Threadstarter
Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
7
das war schon eine fachfirma. Aus dem Nordhessischen Bereich. Die haben bestimmt so 20ig Angestellte
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.842
Ich finds hald immer dreist wie manche Firmen mit dem Geld der Kunden umgehn.

Ganze 5 Minuten Nachdenken hätte das erfordert......

Mals sehn was wir draus machen können......
 
Thema:

Problemstellung Vitotronic 200h --> Trimatic MC --> Wassertaschenofen optimale Einstellungen

Problemstellung Vitotronic 200h --> Trimatic MC --> Wassertaschenofen optimale Einstellungen - Ähnliche Themen

  • Vitotronic 200 Heizkreis mit Mischer an Regelung anschließen

    Vitotronic 200 Heizkreis mit Mischer an Regelung anschließen: Vor 4 Minuten...
  • unklare Störung "Brenner d1" Vitotronic 200-H

    unklare Störung "Brenner d1" Vitotronic 200-H: Hallo, nach Auslesen der Störung komme ich mit "Brenner " nicht weiter. Was könnte wohl defekt sein? Gruß
  • Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?

    Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?: Guten Tag zusammen. Besitze ein älteres Einfamilienhaus mit Gasheizung. Die Heizung wurde in 2002 eingebaut und besteht aus einem Gaskessel...
  • Vitotronic 200 mit sehr hohem Stromverbrauch

    Vitotronic 200 mit sehr hohem Stromverbrauch: Hallo, wir haben im Dezember ein Haus übernommen, dass im Jahr 2015 als KfW Haus70 erbaut wurde und 212 qm Wohnfläche hat. Beheizt wird das Haus...
  • Vitotronic 150 Rücklauftemperatur höher als Vorlauftemperatur

    Vitotronic 150 Rücklauftemperatur höher als Vorlauftemperatur: Hallo Zusammen, habe in Problem mit meiner Heizung, es ist die Vitotronic 150 ohne Außenfühler verbaut. Die Rücklauftemperatur ist auf 65° und...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben