Probleme mit MHG-Brenner

Diskutiere Probleme mit MHG-Brenner im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten Tag zusammen, seit 15 Jahren läuft bei mir ein MAN (MHG) Brenner RE1.1LN an einem Wolf Kessel. Beides wurde damals bei Wolf bestellt. Nach...

Gueli

Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2010
Beiträge
3
Guten Tag zusammen,

seit 15 Jahren läuft bei mir ein MAN (MHG) Brenner RE1.1LN an einem Wolf Kessel. Beides wurde damals bei Wolf bestellt.

Nach ca. 4 Jahren fingen die Probleme an:

Alle zwei Jahre neue Zündelektroden
Hydraulikzylinder defekt
Neues Flammrohr nach ca. 5Jahren, da das alte durchgebrannt war
Jetzt ist bereits zum zweitenmal die Mischeinrichtung defekt, drei Punktschweißungen die ein kleines Rohr an der Front der Mischeinrichtung halten sind mal wieder durchgebrannt.

CO2-Werte, Abgastemperatur etc. stimmen

Bei Telefonaten mit MHG bzw. Wolf sagte man mir, bei den Blaubrennern der ersten Generation (1995) hätte man Materialprobleme wg. der hohen Temperaturen gehabt.
Ein Mitarbeiter bei Wolf sagte mir, man könne das klein Rorstück welches an der Mischeinrichtung angeschweißt ist, auch weglassen ( ? )

Kann mir jemand einen Tipp bezüglich der Mischeinrichtung geben - wie gesagt, innerhalb von vier Jahren ist bereits die zweite eingesetzt worden und nun sind erneut die Schweißpunkte weggebrannt !??


Da ich mit einem neuen Brenner 'liebäugele' hier noch eine Frage:
Kann mir jemand etwas zum Giersch R1-Binox sagen ? Dieser würde problemlos an den Wolf-Kessel angeflanscht werden können; ebenso würde die bestehende Regelung passen (..da Wolf früher mal Giersch eingesetzt hat).


Bin dankbar für relevante Tipps !!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.743
Hallo,

wo bitte hat dieser Brenner denn einen Hydraulikzylinder?????

Größere Modelle haben sowas. Wenn hier der Zylinder undicht wird, war schlicht der Wartungstechniker schusslig und hat ihn getötet.

Dein Problem kenne ich sehr gut.
Du verwendest Premium Heizöl das Additive enthält. Diese Additive töten das Flammrohr und die Elektroden.
Damit die Elektroden länger leben solltest du einen elektronischen Feuerungsautomaten verwenden. Grund: Kürzere Zündzeit und ein Nachbelüften . Damit kann das Material schneller auskühlen.
Noch ein Wort zum Flammrohr: Das geht auch vorzeitig kaputt, wenn die Thermische Belastung dauerhaft zu hoch ist. Ein stark verschmutzter Kessel mit Abgastemperaturen über 180 ° sind Gift für das Flammrohr.

Deinen Gedanken mit dem Giersch Brenner würde ich noch 3436353 x Überdenken ;)
 

Gueli

Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2010
Beiträge
3
@Hausdoc

Danke für den Beitrag.

Übrigens, der Hydraulikzylinder bewegt den Düsenstock ; es handelt sich auch nicht um eine größere Anlage, sondern um eine 'normale' mit einer Leistung von 19 KW .

Zum Flammrohr: Bei Wolf sagte man mir, daß seit einigen Jahren aufgrund der thermischen Probleme keramische Materialien verwendet werden

Alles in Allem, wäre ich mal bloß bei meinem ollen Thyssen Gelbbrenner geblieben !?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.743
MAN hatte früher keramische Flammrohre - und hatte Probleme damit.


Ist an der Anlage ein Kaminzugregler verbaut??

Bitte gib mal den genauen Typ des Brenners durch. Das mit dem Hydraulikzylinder bei einem 19 KW Brenner kann nicht sein.
Da gabs in den 80er Jahren "Bastelversuche"
 

Gueli

Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2010
Beiträge
3
@Hausdoc

Guten Abend,

es handelt sich, wie schon erwähnt, um einen Brenner RE11-LN (s. Attachment) an Wolf-Kessel NU-1B , beides Bau- und Montagejahr 1995.

Auf Anraten des Schornsteifegers habe ich seinerzeit eine Kaminklappe eingebaut um u.a. ein Versotten des Kamins zu verhindern (was bislang auch geklappt hat). Düse (lt. Herstellervorgabe) habe ich vorsorglich immer alle 2 Jahre gewechselt.

Meine Messungen deckten sich immer mit denen des Schornsteinfegers (CO2 12...13,5 %, Abgastemperatur nach Kesselreinigung ca. 135 Grad, Ruß auf der 'Messhostie' nicht sichtbar).

Noch eine Frage. Was hält der Fachmann denn von Weishaupt-Brennern ?

Auf den bereits erwähnten Giersch-Brenner bin ich gekommen, da ich diesen 'relativ' günstig für 700.- + Mwst kriegen kann
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.743
Ich wusste es: Es ist kein "richtiger" MAN Brenner.

Dieser Brenner hat eine Anfahrhilfe.

Wenn du selbst Düsen wechselst, geht das in die Hose.
Außer du hast die Fachkenntnis und ein Abgasanalysegerät.

Die Angabe CO² Gehalt 12 - 13,5% beweist das.

Der Brenner braucht nämlich mindestens 13,5% CO²

Ich stelle diese Brenner immer mit 13,8% ein wobei man hier den CO Gehalt im Auge behalten muss.

BTW: Weil du selbst Düsen gewechselt hast. Wurde die Brennerdichtung auch jedesmal miterneuert?? Das wäre nämlich Pflicht.
 
Thema:

Probleme mit MHG-Brenner

Probleme mit MHG-Brenner - Ähnliche Themen

  • Probleme mit dem Brenner G124X (FEH)

    Probleme mit dem Brenner G124X (FEH): Hallo, wir haben einen G124X. Leider kommt es in der Vergangenheit immer wieder zu der Anzeige FEH. Vor ca. 4 Wochen kam es zu einem...
  • Probleme mit Gasbrenner/kesselarmatur vom Buderus Loganagas 04.0 aus dem Jahr 1971

    Probleme mit Gasbrenner/kesselarmatur vom Buderus Loganagas 04.0 aus dem Jahr 1971: Hallo, wir haben ein Problem mit der Gasarmatur unserer Gasheizung. Und zwar geht es um den kleinen Elektromotor und dessen Zahnräder, die einen...
  • Rapido GA 110/E Gasbrenner Bj 2005 Probleme

    Rapido GA 110/E Gasbrenner Bj 2005 Probleme: Hallo Gemeinde, ich habe folgendes Problem mit unserem Rapido GA 110/E Gasbrenner Bj 2005: Eins vorweg, wenn der Brenner läuft, läuft und...
  • Viessmann, Probleme mit Brenneransteuerung Robertshaw, Typ HS 780

    Viessmann, Probleme mit Brenneransteuerung Robertshaw, Typ HS 780: Hallo zusammen. Bin ganz neu hier und habe bis gestern gar nicht gewusst, dass es ein Forum für Heizungen gibt. Besitze seit einigen Jahren eine...
  • MHG-Brenner macht Probleme

    MHG-Brenner macht Probleme: Hallo Forenspezialisten, im meinem Elternhaus werkelt ein MHG-Brenner Typ RE 1.22 H an einem Wolf Heizkessel Typ HK 2.37 (wenn ich das...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben