Probleme mit Eurolamatik

Diskutiere Probleme mit Eurolamatik im Viessmann Forum im Bereich Viessmann; Hallo, bekannte von mir haben schwere Probleme mit ihrer Heizung. Es handelt sich um eine Eurolamatik von 1999 oder 2000 die Heizung hat 18 KW...
#1

klick207

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo,

bekannte von mir haben schwere Probleme mit ihrer Heizung.
Es handelt sich um eine Eurolamatik von 1999 oder 2000 die Heizung hat 18 KW.

Problem ist folgendes, bei jedem Sturm geht die Heizung komplett aus (Warmwasserkreislauf und Heizungskreislauf) und Zeigt im Display den Fehlercode B1.
Die Sensor "Windwächter" wurde schonmal vom Fachmann für viel Geld getauscht, und es war für die Katz.

Nun seid dem letzten Sturm ist die Sache folgendes, die Heizung war wie immer komplett ausgefallen (soweit alles "Normal"), aber beim neustartversuch ließ sich nur noch der Warmwasserkreislauf hochfahren.
Warmwasser geht aber meistens auch wieder aus also läuft auch nicht beständig!

Der Heizkreislauf lässt sich seid dem nicht mehr Starten.
Folgendes ist schon aufgefallen, das eine der kleinen Glassicherrungen keinen Strom mehr führt, diese ist damals schonmal durchgebrannt, als die Sekundärkreislauf Pumpe durchgebrannt war, da ging auch das Display nicht mehr an ( das Funktioniert jetzt aber noch )

Im Handbuch wird auf die kleine Leiterplatte Vr18 hingedeutet, also ziehen wir in betracht diese zu tauschen.
Da das aber auch keine billige sache ist (210€ oder sowas), wollte ich mich hier mal informieren was es eventuell nochmal sein könnte.

Ein Heizungsmonteur wollte aus "sicherrheitsgründen" einfach mal alle aussen Sensoren und die Hauptleiterplatte tauschen, alles in allem ein Kostenvoranschlag von 1500€. :thumbsup:

Nun wollten wir das selber tauschen, Elektriker bin ich zwar, aber was die Fehlersuche bzw. eingrenzung bei Viessmann Heizungen angeht, bin ich nicht so bewandert :)


Was könnte es noch sein ausser die Vr 18?
irgendwelche Ideen?


MFG
Klick
 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.986
Zustimmungen
499
Hallo Klick,
Hier ist nur die die Druckdose defekt (wann wurde die zuletzt getauscht?) oder der Abgasventilator stark verschmutzt oder die Steuerleitungen zur Druckdose nicht durchgängig..

Als Elektriker solltest du aber zuvor defekte Feinsicherungen ersetzen... ;)
 
#3

klick207

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo,

Danke für deine Antwort, das mit der Druckdose werde ich mir mal anschauen.
Die Wartungen (Reinigung usw) werden soweit ich weiß, eigentlich regelmäßig gemacht. ( wie gesagt ist die Heizung von Bekannten )

Die Sicherung ist nicht defekt, sie hat nur keinen Strom mehr.

Kann es denn immernoch die Druckdose sein?
Ich werd mir dann trotzdem mal die Leiterplatte anschauen, vielleicht ist ja auch eine Leiterbahn durchgebrannt, oder eine Lötstelle defekt.

EDIT:
Hast du eventuell noch die Ersatzteilnummer für dieses Teil?

mfg
Ich werde dich auf dem laufenden halten :)
 
#4

klick207

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
So ich war nun mal da und hab mir die Sache genauer angeschaut.

1 feinsicherrung hatte zwar durchgang, aber mehr schlecht als recht, habe sie getauscht, und Warmwasser geht nun wieder einwandfrei.

Bei der Heizkreispumpe würd ich sagen das sie Defekt ist ( wäre schon die 3 in 10 Jahren ), denn bei normalbetrieb, kommt nach 5-10 min immer der "Fehler B1"
Heizkörper bleiben auch Kalt obowhl Kesseltemperatur erreicht ist.

Schalte ich allerdings die "Serviceadresse 13" von 001 auf 000, und starte danach die Heizung neu, kommt kein Fehler. ( Heizkörper bleiben trotzdem Kalt )
Dazu muss ich sagen, die 230 Volt liegen bei der Pumpe an, der stecker "145" bzw. die Leitung ist nicht defekt.
Mir wurde jedoch heute gesagt, das die heizung kurz gelaufen sein muss, weil die heizkörper noch Warm waren als meine Bekannten nach hause gekommen sind, aber beim nachschauen war wieder alles aus, und die Heizkörper wurden auch Kalt.

Ich würde gleich die ganze Pumpe neubstellen, denn sollte es nur die Bus Steuerung sein, kann man die ja einzeln wechseln, und hat noch eine Ersatzpumpe zu liegen ( Sicher ist sicher bei diesem Viessmann Modell )
Nur die Bus steuerung, soll angeblich rund 95-110€ kosten(dafür habe ich allerdings keine Artikelnummer), hatte bei einem Heizungsbauer gefragt, die Pumpe gibt es im Netz für 199€ mit Bus steuerung zusammen.


Dann hab ich mir heute mal den Fehlerspeicher mal angeschaut, und da sind einige gespeichert.
Bei Kurzabfrage 1 : 100000 ; Kurzabfrage 2: 207000 und Kurzabfrage 3: M10M01

Nun ist es ja so, das jeweils die 3 und 4 stelle einen Fehlercode bilden, also wären das 00, 70 und 0M
Jedoch ist dazu leider nichts im Serviceheft zu finden.

Was sagt der Fachmann dazu, kannst du daraus irgendwas erkennen?

P.S
Die Druckdose funktioniert noch, wird daber trotzdem noch getauscht, da sie doch sehr schnell "schaltet". Dann habe ich gleich mal die schlauch übergangsstellen mit Isolierband abgedichtet. Demnächst werde ich sie noch in eine Senkrechte Position bringen, um zu sehen wie sich die Heizung dann bei Sturm verhält.

hoffe auf eine Antwort :D

mfg
 
#5
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.986
Zustimmungen
499
Ich würde dir dringend den Rat geben die Pumpe nur komplett zu tauschen - also nicht Pumpe und Busmodul eineln.

Auch von Viessmann ist sie nur noch "Komplett" als Ersatzteil lieferbar.

Wennn du bei div Onlinhändlern das Busmodul eineln kaufst , verbrennst du so nur Geld...
 
#6

klick207

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Ich werd mir am WE mal die steuerung der Pumpe anschauen, vielleicht ist ja nur irgendein Kondesator defekt, weil manchmal geht die Pumpe ja auch noch.
Meine auch sowas mal gelsen zu haben, das ein ersetzen der 100UF 63V und 22UF 63V Kondensatoren geholfen hat.
 
#7
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.986
Zustimmungen
499
Na auf sooooo einfache Fehler würd ich mich nicht verlassen. ;)

Auf diese Idee sind auch schon andere Leute gekommen..
 
#8

klick207

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Probieren kann man es doch :)
wenns klappt, sind die kosten mit 1.50€ sehr überschaubar :D

Ich werde mich melden, und sagen obs geklappt hat !
 
#9
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.986
Zustimmungen
499
Denk aber dran daß du die Busschnittstelle in der Regelung himmeln kannst.... ;)
 
#10

klick207

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
wenn ich die Elkos falschrum einbaue, aber das drüfte ja nicht passieren :)

wird erstmal so getestet, also ohne anschluß an das Bus steuergerät.
dann müsste die Pumpe ja eigentlich auf volle Drehzahl gehen, oder?

wenn die Pumpe garnix mehr macht, bleibt eh nur ne neue. :)
 
Thema:

Probleme mit Eurolamatik

Probleme mit Eurolamatik - Ähnliche Themen

  • Massive Probleme mit Buderus Logano plus GB145

    Massive Probleme mit Buderus Logano plus GB145: Wir haben 2013 im Dezember uns kurzfristig für das damals neue Modell entschieden. Seitdem zahllose Reparaturen, Komplettausfälle und immer wieder...
  • Probleme mit Wolf CGB 2-24

    Probleme mit Wolf CGB 2-24: Hallo und einen freundlichen guten Abend in die Runde... Ich habe mich jetzt hier angemeldet, weil ich es leid bin permanent einen sog...
  • Wolf CGS20 / Probleme Heizung und Warmwasser

    Wolf CGS20 / Probleme Heizung und Warmwasser: Hallo zusammen, haben im Sommer ein Haus (Bj 2004) erworben, im EG und OG komplett FBH. Verbaut ist eine Gas-Brennwert-Therme WOLF CGS20/160 mit...
  • VC 196/2-C macht heftig Probleme

    VC 196/2-C macht heftig Probleme: Hallo ich bin neu im Forum und brauche unbedingt Hilfe. Unsere Vaillant Dach-Therme macht sowohl Brauchwasser (200Liter Speicher) und Heizung...
  • VCW 182E Warmwasser bei Teillastbetrieb Probleme

    VCW 182E Warmwasser bei Teillastbetrieb Probleme: Hallo , habe mich hier schon öfters durchgelesen nun komm ich nicht weiter. Mein Problem ist folgendes. Wenn ich Warmwasser Zapfe in geringeren...
  • Ähnliche Themen

    • Massive Probleme mit Buderus Logano plus GB145

      Massive Probleme mit Buderus Logano plus GB145: Wir haben 2013 im Dezember uns kurzfristig für das damals neue Modell entschieden. Seitdem zahllose Reparaturen, Komplettausfälle und immer wieder...
    • Probleme mit Wolf CGB 2-24

      Probleme mit Wolf CGB 2-24: Hallo und einen freundlichen guten Abend in die Runde... Ich habe mich jetzt hier angemeldet, weil ich es leid bin permanent einen sog...
    • Wolf CGS20 / Probleme Heizung und Warmwasser

      Wolf CGS20 / Probleme Heizung und Warmwasser: Hallo zusammen, haben im Sommer ein Haus (Bj 2004) erworben, im EG und OG komplett FBH. Verbaut ist eine Gas-Brennwert-Therme WOLF CGS20/160 mit...
    • VC 196/2-C macht heftig Probleme

      VC 196/2-C macht heftig Probleme: Hallo ich bin neu im Forum und brauche unbedingt Hilfe. Unsere Vaillant Dach-Therme macht sowohl Brauchwasser (200Liter Speicher) und Heizung...
    • VCW 182E Warmwasser bei Teillastbetrieb Probleme

      VCW 182E Warmwasser bei Teillastbetrieb Probleme: Hallo , habe mich hier schon öfters durchgelesen nun komm ich nicht weiter. Mein Problem ist folgendes. Wenn ich Warmwasser Zapfe in geringeren...
    Oben