Probleme/Fragen nach Einbau von Stell-Motoren

Diskutiere Probleme/Fragen nach Einbau von Stell-Motoren im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen. Ich habe seit mehreren Jahren eine Viessmann Luft-Luft WP in Betrieb. Die Regelung wird nur via einem Aussenfühler gemacht. Soweit...

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Hallo zusammen.
Ich habe seit mehreren Jahren eine Viessmann Luft-Luft WP in Betrieb. Die Regelung wird nur via einem Aussenfühler gemacht. Soweit klappte dies auch ohne Probleme.

Nun habe ich, um gezielter die einzelnen Räume regeln zu können, Stell-Motore mit Funk-Fühler in den Zimmern montiert. Die Regelung übernimmt eine Siemens Synco-Living.
Nun habe ich folgendes Problem:

Ist die Temperatur in den Räumen erreicht, so machen die Ventile zu. Die WP läuft aber anhand der Aussentemp. an und kann die Wärme nicht über die Heizkreise laufen lassen.
Die WP stellt nach kurzer Zeit mit einer Fehlermeldung wieder ab. (Zu hoher Druck...)

Ich weiss meine Konstellation ist sicherlich nicht die Optimalste. Jedoch ohne die Heizung zu ersetzen, sicher besser als nichts.

Wer kann mir hier einen Tipp geben wie ich das ganze auf die Reihe kriegen kann?

Danke im voraus.
Pat
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Da fehlt das Überströmventil nach der Pumpe.

Dieses muss so eingestellt werden daß die Pumpe auf jeden Fall das Überströmventil überwinden kann.
Das Überströmventil muss aber über dem Druckverlust der Heizflächen eingestellt sein.

Fehlt das Überströmventil , stagniert das Heizwasser in der Wärmepumpe. Der Kältemitteldruck steigt durch die hohe Temperaur und die Wärmepumpe schaltet mit Hochdruckstörung ab.


Aber Grundsätzlich: Was du betreibst , nennt man Leistungszahl töten.

Die Stellantriebe für die wärmsten Räume ( Bad, Wohnzimmer) dürften gar nicht montiert seoin, Diese Kreise bleiben immer voll offen.
Über den Rücklauffühler der Wärmepumpe ( warmes Rücklaufwasser) wird die Wärmepumpe bei erreichen der Raumtemperatur abgeschaltet.
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Danke für Deine Antwort.

Wie verhält sich den die WP wenn das Überströmventil anspricht? Wärme erreicht und stellt ab?

Das mit den Stellmotoren hat sich ergeben weil wir im Wohnzimmer sehr starke Sonneneinstrahlung habe und einen Schwedenofen, beides bemerkt die WP nicht und regelt daher nicht zurück.

Pat
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Wie verhält sich den die WP wenn das Überströmventil anspricht? Wärme erreicht und stellt ab?
Warmes Vorlaufwasser gelangt direkt in den Rücklauf und erreicht somit den Rücklauffühler - das Gerät schaltet ab.

Das mit den Stellmotoren hat sich ergeben weil wir im Wohnzimmer sehr
starke Sonneneinstrahlung habe und einen Schwedenofen, beides bemerkt
die WP nicht und regelt daher nicht zurück.
Doch ! Tut sie. Das ist ganz nebenbei ein Vorteil von Rücklauftemperaturregelungen von Wärmepumpen. Sie erfasse auch Fremdwärme von Sonne oder Schwedenofen.

Wenn man natürlich die Heizkurve goßzügigst hoch und steil wählt , klappt das natürlich nicht. So wird das Gerät zum Stromvernichter.

Eine Wärmepumpe ist keine normale Heizung. Hier gelten andere Faktoren.
Ich hoffe auch, du hast keine Nachtabsenkung irgendwo einprogrammiert.
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Sorry für meine späte Antwort.
Hausdoc schrieb:
Zitat


Wie verhält sich den die WP wenn das Überströmventil anspricht? Wärme erreicht und stellt ab?
Warmes Vorlaufwasser gelangt direkt in den Rücklauf und erreicht somit den Rücklauffühler - das Gerät schaltet ab.
OK, klingt für mich als Laie verständlich...

Hausdoc schrieb:
Zitat


Das mit den Stellmotoren hat sich ergeben weil wir im Wohnzimmer sehr
starke Sonneneinstrahlung habe und einen Schwedenofen, beides bemerkt
die WP nicht und regelt daher nicht zurück.
Doch ! Tut sie. Das ist ganz nebenbei ein Vorteil von Rücklauftemperaturregelungen von Wärmepumpen. Sie erfasse auch Fremdwärme von Sonne oder Schwedenofen.
Dies hat sie jedoch nie gemacht. Nebenbei kann ich auch an den Rücklaufleitungen nirgends einen Fühler erkennen. Es sei denn, der Fühler ist direkt in der WP platziert.

Hausdoc schrieb:
Wenn man natürlich die Heizkurve goßzügigst hoch und steil wählt , klappt das natürlich nicht. So wird das Gerät zum Stromvernichter.
???? Da kann ich nicht mitreden.

Hausdoc schrieb:
Eine Wärmepumpe ist keine normale Heizung. Hier gelten andere Faktoren.
Ich hoffe auch, du hast keine Nachtabsenkung irgendwo einprogrammiert.
Ich traue mich fast nicht zu antworten, ja es ist eine Nachtabsenkung programmiert.

Danke im voraus.
pat
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Nimm diese Nachtabsenkung raus. Es tötet den Wirkungsgrad der WP und du hast höhere Stromkosten.

Grund: Die WP muss die verbliebene Zeit mit höherer Temperatur "nachholen " - somit höherer Kältemitteldruck - somit hohere Stromaufnahme des Verdichters.


Der Rücklauffühler ist WP intern verbaut.



Nimm auch die Heizkurve so weit runter, daß die Räume "gerade so " warm werden.
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Werde dies mit der Nachtabsenkung mal ansehen, Danke!
Hausdoc schrieb:
Der Rücklauffühler ist WP intern verbaut.
Dann frage ich mich warum die WP anläuft wenn ich im Vor- und Rücklauf 20Grad messe.
Dies passierte eben letzte Woche als dann die Stellmotoren die Ventile zu machten und die WP anlief und auf Störung ging (Überdruck)

pat
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Das mit der abgeschalteten Nachabsenkung macht nur sinn, wenn auch die Heizkurve entsprechend passt. Laß hier ggf einen Wärmepumpenfachmann drüber sehn.

Daß die WP zwischendrin einfach so anläuft kann damit zusammenhängen.
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Hausdoc schrieb:
Wärmepumpenfachmann
Einer, welcher sich so nennt, gibt's schon. Nur welcher ist es wirklich? Das ist heute leider das Problem.

Du hast mir zumindest einiges Wissen weitergegeben, Danke!

pat
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Aus welcher Gegend bist du denn?


Ein Wärmepumpenfachmann ist derjenige, der erstens einen Kälteschein hat, und sich mit den "anderen" Regelungseinstellungen von Wärmepumpen auskennt.

Wer hat die Anlage installiert?
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Viessmann selbst??
Eher unwarscheinlich. ;)
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Hausdoc schrieb:
Viessmann selbst??
Eher unwarscheinlich. ;)
Ist schon 12 Jahre her und da kannte ich mich noch weniger mit der Materie aus :)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Wie oft wurde denn die Anlage seit dem gewartet?


Ein verschmutzter Wärmetauscher oder nicht passender Kältemitteldruck können die Stromkosten ganz schön hochtreiben.
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Hausdoc schrieb:
Wie oft wurde denn die Anlage seit dem gewartet?
Wartung?! Seit einer Reperatur vor einigen Jahr wurde noch nichts daran gemacht.

Hausdoc schrieb:
Ein verschmutzter Wärmetauscher oder nicht passender Kältemitteldruck können die Stromkosten ganz schön hochtreiben.
Ich mache in regelmässigen Abständen Kontrolle gegen Verschmutzung
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Eigentlich wär nach ChemKlimaschutz V eine jährliche Dichtheitskontrolle vorgeschrieben. Gut- die Schweiz wär hiervon nicht betroffen. jedoch könnt ich mir vorstellen, daß es auch dort entsprechende Vorschriften gibt.
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Mein primäres Problem sind nun die Stell-Motoren....

Kriege ich eine vernünftige Regelung mit diesen zustande...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Mit den Stellmotoren gar nicht.

Wie bereits erwähnt, solltest du im Führungsraum, bzw dem Raum der am wärmsten sein soll, die Stellantriebe entfernen und die Heizkurve so anpassen , daß eine behagliche Raumtemperatur erreicht wird.

Dazu braucht man mindestens eine Übergangszeit, sowie einen Winter.

Alle anderen Räume können individuell (etwas kühler) geregelt werden.
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
Ich hatte heute mal Kontakt mit dem Service von Viessmann.

Über's Telefon konnte ich die verdrehten Augen des Technikers sehen.......

Mein Heizungstechniker klärt nun mal das weitere Vorgehen ab. Mal sehen was herauskommt!

Pat
 

valbuz

Threadstarter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
61
@Hausdoc

Nur zum Verständnis:

Ich habe mal meine Heizungsunterlagen angesehen. Da bemerkte ich, dass grössere Heizkreise zum Teil
einen grösseren Durchfluss haben als kleinere Kreise.

Ist dies um diese Räume wärmer zu halten oder gibt es da einen anderen Grund?

Danke
Pat
 
Thema:

Probleme/Fragen nach Einbau von Stell-Motoren

Probleme/Fragen nach Einbau von Stell-Motoren - Ähnliche Themen

  • Probleme Bruderus Logano G115

    Probleme Bruderus Logano G115: Guten Morgen! Unsere Heizung bringt mich seit 8 Wochen zur Verzweiflung. Folgende Eckdaten hat das Teil: Bruderus Logano G115 (Ölheizung von...
  • Probleme mit dem Brenner G124X (FEH)

    Probleme mit dem Brenner G124X (FEH): Hallo, wir haben einen G124X. Leider kommt es in der Vergangenheit immer wieder zu der Anzeige FEH. Vor ca. 4 Wochen kam es zu einem...
  • Probleme mit Steuerung Gastherme über Multimatic App

    Probleme mit Steuerung Gastherme über Multimatic App: Hallo, Habe nichts vergleichbares hier im Forum gewunden. Ich habe eine Gastherme Vaillant VC 146/5-5 ecoTec plus mit Steuerung VRC700...
  • Probleme beim eigentlich kinderleichten Thermostatwechsel

    Probleme beim eigentlich kinderleichten Thermostatwechsel: Hallo ihr lieben, ich habe bei mir in der Wohnung alle Thermostate gegen Smart-Home Thermostate von Bosch getauscht. Alle bis auf eines. Dieses...
  • Fragen und Probleme rund um Heizungsanlage Loganagas G-224

    Fragen und Probleme rund um Heizungsanlage Loganagas G-224: Hallo Zusammen, zuerst mal herzlichen Dank für Euer positives Feedback hier...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben