Probleme bei Regelung mit GB132 mit RC30

Diskutiere Probleme bei Regelung mit GB132 mit RC30 im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Forum, ich bin neu hier und hoffe, dass einer von Euch einen Tipp für mich hat: Im März 2016 habe ich eine gebrauchte Doppelhaushälfte von...

hansmann24

Threadstarter
Mitglied seit
31.10.2016
Beiträge
3
Hallo Forum,

ich bin neu hier und hoffe, dass einer von Euch einen Tipp für mich hat:

Im März 2016 habe ich eine gebrauchte Doppelhaushälfte von 1984 gekauft, in der eine Buderus GB132 von 2005 eingebaut war.
Das Haus hat im EG+OG eine Fussbodenheizung eingebaut, im Keller sind 3 konventionelle Heizkörper. Am Kessel ist ein RC30 eingebaut.
Ausserdem sind eine hydr. Weiche mit Weichenmodul und ein Mischer mit Mischermodul eingebaut. Warmwasser wird über einen 135l-Speicher aufbereitet.
Die Fussbodenheizung bzw. der Mischer ist über eine Systemtrennung (Wärmetauscher) angeschaltet.
Soweit so gut.
Jetzt zu den Problemen:
1)
In den Sommermonaten, als die Heizung nur Warmwasser gemacht hat ist mir aufgefallen, dass der Gasverbrauch sehr hoch ist. Obwohl ich ein "Eigenes Programm" gemacht habe und
das Warmwasser nur von 5:00 - 9:30 Uhr und dann wieder von 14:00 - 22:00 Uhr aufbereite, liegt der Gasverbrauch bei etwas über 2m³ pro Tag. Der Drehschalter steht dabei auf "Auto" (ganz rechts)
und die Wassertemperatur ist am RC30 auf 55 Grad eingestellt. Wenn ich den Drehschalter von "Auto" auf manuell 55 Grad einstelle, geht der Verbrauch auf ca. 1,5 m³ runter, aber ich habe
irgendwo gelesen, man sollte die Automatik einstellen, damit RC30 richtig arbeiten kann.
Der Speicher ist dicht und isoliert, eine Zirkulationsleitung gibt es NICHT. Wir sind 2 Erwachsene und 2 Kinder, baden/duschen aber nicht besonders viel. Alles im Rahmen.
2)
Die Heizung war aussentemperaturgeführt eingestellt (RC30 im Keller am Kessel). Dabei war es aber teilweise so, dass es im Wohnzimmer bullenwarm war (Sonneneinstrahlung, Kamin an...)
und ich Tagesverbräuche von 12-14 m³ hatte, bei 8-10 Grad Aussentemperatur. Ich habe mir dann gedacht: verlegst du den RC30 ins Wohnzimmer und machst das Ganze raumtemperaturgeführt.
Gesagt-getan. Jetzt ist es teilweise so, dass es im Wohnzimmer normal warm ist, aber im OG verständlicherweise zu kalt.
Frage: kann man die beiden Prinzipien: aussentemperatur- und raumtemperaturgeführt irgendwie kombinieren? In meinem alten Haus hatte ich eine Junkers-Anlage, die eigentlich aussentemperaturgeführt war.
Im Wohnzimmer hatte ich aber einen Regler, über den ich die Heizkurve parallel nach oben oder unten verschieben konnte. Kann man das mit dem RC30 im Wohnzimmer irgendwie machen?
Welche Einstellung wäre hier sinnvoll?
3)
In meinem RC30 ist der Heizkreis 1 als "Heizkörper" eingestellt, der Heizkreis 2 dann als "Fussboden". Die 3 Heizkörper im Keller sind aber am Heizkreis der Fussbodenheizung angeschlossen
(warum auch immer, hat der Vorgänger so gemacht). Somit ist am Heizkreis 1 nur die hydr. Weiche dran, eine Pumpe und die Systemtrennung/Wärmetauscher. Keine Heizkörper.
Der Kreis wird trotzdem je nach Aussentemperatur auf 40-60 Grad geheizt, obwohl die Fussbodenheizung nur auf 30-35 Grad läuft. Ist das vielleicht der Grund, warum ich so einen hohen Gasverbrauch habe?
Welche Einstellungen wären hier sinnvoll?
4)
Die Heizung geht vergleichsweise oft an- und aus (Brenner). Welche Anzahl von Zündungen ist "normal" und üblich in der kalten Jahreszeit?
Ich habe im RC30 gesehen, dass die Gesamtzahl der Zündungen ablesbar ist. Welche Zahl wäre also nach 11 Jahren üblich?

Ich habe schon mittlerweise 3 Firmen da gehabt, jede erzählt mir was anderes, kassiert ab und ist wieder weg. An dem Problem ändert sich nichts.
Die eine sagt, ich brauche einen hydr. Abgleich der Fußbodenheizung usw., die andere dass ich Motoren an den Heizkreisen brauche...
Ich bin total verwirrt und genervt. In meinem alten Haus hatte ich auch keinen hydr. Ableich und auch keine Motoren, aber der Verbrauch lag bei weniger als die Hälfte!

Kann mir jemand bei der Einstellung der Kiste helfen? Mittlerweile kann ich die Menüs des RC30 auswendig rauf und runterbeten, mir fehlt aber die praktische Erfahrung.
Danke im Voraus für Eure Tips.

Markus
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
25.652
2 m² Gas = 20 KWH Energie

Für nur Warmwasser ist das absolut OK.

Wenn ich richtig gerechnet haben wären das 40 l Wasser um 45° erwärmt.

Warmwasser lässt man aber rund um die Uhr durchlaufen. Schaltprogramme fürhern nicht zu Einsparung sondern zu Komfort und Hygieneeinschränkungen.

hansmann24 schrieb:
Ich habe mir dann gedacht: verlegst du den RC30 ins Wohnzimmer und machst das Ganze raumtemperaturgeführt.
Das klappt sehr oft nicht. Setze den RC 30 lieber wieder ins Heizgerät.

Wenn du keine Einzelraumregelung der Fußbodenheizung hast ( Stellantriebe am Vetteiler und Raumthermostate) solltest du das umgehend ändern lassen. Ohne Einzelraumregelung wird das nie zufriedenstellend klappen.
Für diesen Fall gibt es fix und fertige Funklösungen .
 

hansmann24

Threadstarter
Mitglied seit
31.10.2016
Beiträge
3
Hallo Hausdoc,

danke für die schnelle Antwort.

Zwei Gegenfragen:
Ich habe mir es so gerechnet: 2m³ pro Tag, sind bei 365 Tagen im Jahr 730m³ pro Jahr, sind ca. 7300 kWh nur für das Warmwasser.
Mein Jahres-Gasverbrauch im alten Haus lag bei ca. 10.000-12.000 kWh (Gastherme mit Warmwasser-Funktion, ohne Speicher).
Deshalb kamen mir die 2m³ pro Tag zu viel.

Ausserdem (Zitat aus dem Netz):
•Für die Erwärmung von 1m³ Wasser von 9°C (Kaltwassertemperatur) auf 42°C wird (42-9) x 1,163 kWh = 38,38 kWh Energie benötigt.

Also bei 20 kWh und Temperatur von 55 Grad wäre das: (55-9) x 1,163 = 53,5 kWh.
Über einen Dreisatz: 20 kWh x 1000 l / 53,5 kWh = 373 l.
Es würde bedeuten, dass ich mit 20 kWh ca. 370 l Warmwasser pro Tag verballert habe...Kommt mir sehr viel vor.

Zu den Stellantrieben per Funk:
kann man die Technik wirklich empfehlen? Ist es auf die Dauer ausgereift?
Welchen Hersteller würdest du empfehlen?

Gruss vom Niederrhein,
Markus
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.851
hansmann24 schrieb:
Zu den Stellantrieben per Funk:
kann man die Technik wirklich empfehlen? Ist es auf die Dauer ausgereift?
Welchen Hersteller würdest du empfehlen?
UPONOR ! heißt der Hersteller. Wir haben das auch schon des öfteren angewandt. Der zuständige Außendienstmitarbeiter hat uns anfangs gut geholfen bei der Installation bzw. der Inbetriebnahme.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.288
hansmann24 schrieb:
In meinem RC30 ist der Heizkreis 1 als "Heizkörper" eingestellt,
Auf ""Keins"" stellen.


hansmann24 schrieb:
kann man die beiden Prinzipien: aussentemperatur- und raumtemperaturgeführt irgendwie kombinieren?
Sobald der RC 30 nicht mehr im Heizgerät montiert ist macht der eine Mischung aus beiden. Als Grundwert nimmt der Regler die Vor eingestellte Heizkurve.
Die Raum""soll"" und Raum""ist"" wird dann mittels Parallel Verschiebung angepasst.

Wurde der RC 30 denn auch auf Heizkreis 2 eingestellt?.
Wurden Heizzeiten für die Fußbodenheizung gesetzt? Wenn ja wann und mit wieviel Absenkung??

Auf welcher Einstellung stehen die Eingebauten Pumpen? Also Pumpe Weiche und Pumpe Fußbodenheizung? wieviel m² beheitzte Wohnfläche?

Irgendwie erschließt sich mir hier auch nicht der Grund warum überhaupt eine Weiche eingebaut wurden ist...

Kannst du mal ein Bild von der Hydraulik machen?

Ich würde denn Regler auch wieder ins Heizgerät montieren und dann via Heizkurve das ganze Regeln...
BTW: so wie du oben das beschrieben hast würde ich garkeine Heizzeiten hinterlegen, weder für Warmwasser noch für Heizung...
 

hansmann24

Threadstarter
Mitglied seit
31.10.2016
Beiträge
3
Hallo Mad-Mike,

wenn ich Heizkreis 1 auf "Keines" stelle, geht sofort die Pumpe vor der Systemtrennung aus und der Heizkreis wird nicht mehr "geheizt". Somit wird auch irgendwann die Fussbodenheizung kalt.
Hab ich schon ausprobiert...
Deswegen habe ich die Einstellung auf "Heizkörper" stehen gelassen.

mad-mike schrieb:
Wurde der RC 30 denn auch auf Heizkreis 2 eingestellt?.
Ich habe beim Heizkreis 2 als Fernbedienung "RC30" eingestellt. Meinst Du das?
Beim Heizkreis 1 steht hier "Keine Fernbedienung".

Was die Heizzeiten angeht: ich habe bei beiden Heizkriesen folgende Zeiten eingestellt:
Mo-Fr. 5:30 Uhr - 9:30 Uhr und dann wieder von 14:00 Uhr - 22:00 Uhr
Sa+So dann ganztags von 6:30 Uhr - 22:00 Uhr
Soll-Temperaturen: 21,5 Grad bei beiden Kreisen und Absenkung auf 18,5 Grad

Beim Warmwasser habe ich auch Zeiten eingegeben, weil ich davon ausgegangen bin, das jede Stunde "Gas kostet"...
Hier steht es 4:30 Uhr - 9:30 Uhr und dann wieder 16:30 - 22:00 Uhr.

Die Pumpe im Heizkreis 2 (also nach dem Mischer) steht auf 3.0 m, konstant.
Die Pumpe im Heizkreis 1 (also zwischen der Weiche und der Systemtrennung) steht auf 1,2 m.

Auf dem ersten Foto könnt ihr die Zuleitung von der Heizung sehen (unten links), dann die Weiche, die erste Pumpe, die Systemtrennung (Wärmetauscher)
und den Mischer.
Auf dem zweiten Foto sieht man dann noch die zweite Pumpe.
 

Anhänge

mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.288
Hallo,

hansmann24 schrieb:
wenn ich Heizkreis 1 auf "Keines" stelle, geht sofort die Pumpe vor der Systemtrennung aus und der Heizkreis wird nicht mehr "geheizt
Entweder Weiche und Pumpe demontieren und gegen ""2 Rohre"" Tauschen "Lassen" oder die Pumpe Heizkörper auf einen anderen Anschluss klemmen (lassen)... Parallel mit Pumpe FBHZ...

Wobei der Ausbau der Weiche Schnell und Kosten günstig von statten geht, Ich gehe davon aus das die unteren 2 Leitungen direkt zum Heizgerät geführt sind.
Weitere Punkt wäre: Pumpe die weg ist braucht kein Strom...

Du könntest auch versuchen die Heizkurve vom Heizkörperkreis kleiner Wählen als die von der Fussbodenheizung...


hansmann24 schrieb:
Was die Heizzeiten angeht: ich habe bei beiden Heizkriesen folgende Zeiten eingestellt:
Mo-Fr. 5:30 Uhr - 9:30 Uhr und dann wieder von 14:00 Uhr - 22:00 Uhr
Sa+So dann ganztags von 6:30 Uhr - 22:00 Uhr
Soll-Temperaturen: 21,5 Grad bei beiden Kreisen und Absenkung auf 18,5 Grad
Also wie oben geschrieben. Da Fussbodenheizung ein extrem träges System ist würde ich auf Zeiten verzichten. Bei mir laufen Fast alle Fußbodenheizungen Tag und Nacht durch...


hansmann24 schrieb:
Beim Warmwasser habe ich auch Zeiten eingegeben, weil ich davon ausgegangen bin, das jede Stunde "Gas kostet"...
Hier steht es 4:30 Uhr - 9:30 Uhr und dann wieder 16:30 - 22:00 Uhr.
Da sehe ich eher den Hygienischen Punkt. 60 °C Rund um die Uhr. Du kannst es auch anderes sehen. wenn kein Wasser gezapft wird muss auch kein aufbereitet werden. Und da keine Zirkulation vorhanden ist sollten sich die Verluste vom Speicher absolut in grenzen halten...

Was ist denn das für eine Pumpe welche für die Fußbodenheizung zuständig ist? 25 1-6 ? Für wieviel beheizte Wohnfläche?


hansmann24 schrieb:
Ich habe beim Heizkreis 2 als Fernbedienung "RC30" eingestellt. Meinst Du das?
Beim Heizkreis 1 steht hier "Keine Fernbedienung".
ja, genau.
 

khazad-dum83

Mitglied seit
21.01.2020
Beiträge
1
Hallo, lange ist es her. Konntest Du Deine Heizung in den Griff bekommen?
Ich habe ähnliche Probleme.

LG Daniel
 
Thema:

Probleme bei Regelung mit GB132 mit RC30

Probleme bei Regelung mit GB132 mit RC30 - Ähnliche Themen

  • Wolf Heizungsregelung RE 12 PA Probleme Umschaltung Brauchwasser/Heizung

    Wolf Heizungsregelung RE 12 PA Probleme Umschaltung Brauchwasser/Heizung: Hallo liebe Community, seit Weihnachten hat sich ein Fehler in meine Wolf NG-4E 17 eingeschlichen. Das Problem, das Umschalten von Brauchwasser...
  • Probleme mit Vaillant Regelung und Viesmann Kessel

    Probleme mit Vaillant Regelung und Viesmann Kessel: Hallo zusammen, bei mir wurde vor kurzem ein Vaillant Soklar Set (SHU 9.445/2) montiert mit Regelung VRS 620/3. und ein Pelletsofen mit...
  • Probleme mit der Regelung an der CGS 20/160

    Probleme mit der Regelung an der CGS 20/160: Liebe Forummitglieder, ich bin seit heute Mitglied in diesem Forum, weil ich u.a. ein Problem mit meiner Heizung habe, welches ich seit 3 Jahren...
  • Probleme mit Pumpenregelung

    Probleme mit Pumpenregelung: Hallo, ich habe Zuhause eine Junkers K36-4u Bj. 82 (Gastherme) mit einer Wilo Star RS 25/6. Die Pumpe ist an ein Raumthermostat im Wohnzimmer...
  • Probleme mit Ölheizung Wolf Regelung R12 digi Compact

    Probleme mit Ölheizung Wolf Regelung R12 digi Compact: Hallo zusammen, ich weiss gar nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich versuchs mal. :-.) Ich habe ein dickes Probblem mit unserer Regelung und...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben