Pellets einblasen - Staubentwicklung vermeiden (mB)

Diskutiere Pellets einblasen - Staubentwicklung vermeiden (mB) im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo, Dieser Beitrag soll dem Erfahrungsrückfluss dienen und zur Diskussion anregen. Bei der Pelletslieferung werden die Pellets in mein...

bendo

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
24.04.2019
Beiträge
507
Hallo,

Dieser Beitrag soll dem Erfahrungsrückfluss dienen und zur Diskussion anregen.
Bei der Pelletslieferung werden die Pellets in mein Sacksilo eingeblasen. Die Luft entweicht dann über das Gewebe des Sacksilos. Trotz der Angabe das Silo sei "dicht", war die Luft nach der Erstbefüllung eher neblig-weiß, anstelle klar. Da der Einblaseschlauch (Durchmesser ~20-30cm) durch sämtliche offene Türen gelegt werden muss, verteilte sich der Staub natürlich in angrenzende Räume.

Um dies zu verhindern, möchte ich für zukünftige Lieferungen eine gerichtete Luftströmung herstellen:
Hierzu habe ich mir einen genau passenden Ventilator besorgt. Diesen habe ich auf/in ein Brett montiert, das das Kellerfenster des Heizraums genau abdeckt. Das Kellerfenster habe ich mit Gewindestangen umrandet, auf die die Ventilator-Brett-Kombination bei Bedarf einfach aufgesteckt werden kann.

Auf dem Ventilator habe ich noch folgende Hinweise angebracht:
  • Heizkessel außer Betrieb + gegen Wiedereinschalten gesichert.
  • Zuluftpfad geöffnet (Türen, Garage prüfen)
  • Abluftpfad freigängig (Lichtschacht)
Der Ventilator schafft lt. Hersteller 6.300m³/h und lieferte bei der Inbetriebnahme eine ganz gute Strömung:
tn_PXL_20230603_070656421.jpg
tn_PXL_20230603_071047471.jpg
Gruß, bendo
 
Austro-Diesel

Austro-Diesel

Experte
Mitglied seit
12.03.2022
Beiträge
874
Standort
… südlich von Wien
Klingt nach einem pragmatischen Lösungsansatz. — Die widerlegte Aussage des Herstellers ist auch recht enttäuschend.

Die harzigen Duftnoten der frischen Pellets sind auch nicht ohne, oder? :) Wir haben einen "gezimmerten" Lagerraum und trotzdem "duftet" der ganze Keller nach "neuer Sauna".

Und Achtung auf CO bei bei frischen Pellets! Hast du ein taugliches Mess- und Warngerät? Ansonsten ein paar Wochen den Keller meiden oder zumindest permanent lüften.

Ob der installierte Spartrafo mit dem Stufendrehschalter die Leistung des potenten Ventilators dauerhaft erträgt?
 

bendo

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
24.04.2019
Beiträge
507
Ob, bzw. wie lange, wird die Zukunft zeigen.
In den Produktunterlagen war diese Kombination zumindest als solche ausgewiesen....
 
JSchnell

JSchnell

Profi
Mitglied seit
27.09.2022
Beiträge
745
Hallo,

Mein Pellet-Lieferant hat empfohlen, die Pellets beim Einblasen mit so einer Art Öl, zu bestäuben um
A) die Staubbildung zu vermindern
B) Die Geleitfähigkeit zu erhöhen / Reibung zu senken
Was sich positive auswirken soll.
Kann ich natürlich nicht genau austesten, aber die riesige Staubbildung wie @bendo es beschreibt, kann ich so nicht bestätigen.
Den Geruch hingegen schon. Und das ist dann wohl auch ein Problem, wenn die Pellets ganz frisch sind, und vorher nicht schon länger gelagert wurden. (War bei der zweiten Lieferung deutlich geringer)

Bei geschlossen Silos wird ja gleichzeitig auch wieder Luft abgesaugt (notwendig), bei Sacksilos hingegen nicht.
nur ne Frage, müsste doch zumindest teilweise möglich sein.

Aber der @bendo Lösungsansatz eine Art Dunstabzug für Pelletstaub, zu installieren :thumbup:

MfG
 
Etamann

Etamann

Profi
Mitglied seit
09.08.2022
Beiträge
971
gute Pelletqualität und langsames Einblasen (wenig Druck) sind grundsätzliche Voraussetzunge, um den Staub so gering wie möglich zu halten

normalerweise hat der Lieferant ein Absauggerät dabei, was direkt ans Lager angeschlossen werden kann und kann somit die staubhaltige Luft direkt absaugen und dann filtern
 
JSchnell

JSchnell

Profi
Mitglied seit
27.09.2022
Beiträge
745
Normalerweise hat der Lieferant ein Absauggerät ...
Das ist richtig, aber ein Ökofen Sacksilo hat in dem Fall keinen Stutzen zum Absaugen. Theoretisch sollte Staub zurückgehalten werden, was aber nur teilweise funktioniert.
MfG
 
Etamann

Etamann

Profi
Mitglied seit
09.08.2022
Beiträge
971
das ist aber ein böses Sacksilo !? ;)
 
Austro-Diesel

Austro-Diesel

Experte
Mitglied seit
12.03.2022
Beiträge
874
Standort
… südlich von Wien
Textile Luftfilter kenne ich aus der Tischlerei und von unserem Klebebinder zum Auffangen des Papierstaubes der Papierfräse. Die sind nicht perfekt dicht, aber auch nicht "untragbar", daneben kann man problemlos arbeiten, feine Ablagerungen sind da und dort zu sehen.

Wundert mich fast, dass das textile Silo (Ökofen?) den Staub nicht besser zurückhält. Eine Undichtigkeit der Konstruktion ist auszuschließen?

Welcher Einblasdruck wurde verwendet (wird oft am Lieferschein vermerkt)? Ist der Stoff vielleicht von anderer Qualität um die Belastbarkeit zu gewährleisten — auf Kosten der Filterwirkung?

Was sagt der Hersteller auf direkte Anfrage dazu?

Mit zunehmender Verbreitung dieser schnell errichteten Lagereinrichtungen muss das doch ein Thema sein!
 
JSchnell

JSchnell

Profi
Mitglied seit
27.09.2022
Beiträge
745
Wundert mich fast, dass das textile Silo (Ökofen?) den Staub
Also es ist so wie du schreibst. Das Gewebe hält schon den größten Teil zurück. Soweit ist alles OK. Und (zumindest bei mir ist das So) du kannst auch beim Befüllen daneben stehen (immer gut gelüftet), ohne gleich unter die Dusche zu müssen. Bei Raumsilos wird abgesaugt, weil die Luft ja irgendwo hin muss, und dabei wird natürlich Holzstaub mit abgesagt, zumindest ein großer Teil
Im Sacksilo (die Luft kann raus) bleibt halt der Staub komplett drin und die Luft entweicht. Dabei will ich den Staub eigentlich nicht im Silo haben, auch nicht draußen im Keller, sondern an besten Retoure im Tankwagen.

Zur Staubdichtheit mal folgende Angaben aus der Planungsmappe für Fachbetriebe

1686074091236.png

allerdings schreibt Ökofen eine Zwangsentlüftung vor, mit min 170cm2 freier Öffnung

MfG

Idee: ;)
könnte man das Zeugs (Holzstaub) sammeln und als Anzünder für den Grill verwenden :p
 
Austro-Diesel

Austro-Diesel

Experte
Mitglied seit
12.03.2022
Beiträge
874
Standort
… südlich von Wien
… könnte man das Zeugs (Holzstaub) sammeln und als Anzünder für den Grill verwenden :p
Holzstaub kann sogar recht explosiv sein. Nicht dumm herumspielen damit …


Die von Ökofen geforderte Entlüftungsöffnung ist klar nötig, die Luft muss ja wohin.

Spannend wäre mal ein Einfordern der Zusage "staubdicht" zB unter Androhung von Inrechnungstellung angefallener Reinigungskosten. Und es stellt sich die Frage nach einer rechtsverbindlichen Bestätigung durch den Hersteller, dass eine Gefährdung des Objekts durch Explosivität der Atmosphäre ausgeschlossen sei. :)

Ich seh ja ein, dass das textile Silo eine einfache, schnelle und auch günstige Lösung für so manchen Fall darstellt. Aber eine Schnapsidee isses ohne eigenen abgegrenzten Raum trotzdem. :thumbsup:

Mit der selbstgebastelten Absaugung hat bendo das maximal Mögliche gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

bendo

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
24.04.2019
Beiträge
507
Wundert mich fast, dass das textile Silo (Ökofen?) den Staub nicht besser zurückhält. Eine Undichtigkeit der Konstruktion ist auszuschließen?
....Das Gewebe hält schon den größten Teil zurück. Soweit ist alles OK. Und (zumindest bei mir ist das So) du kannst auch beim Befüllen daneben stehen (immer gut gelüftet), ohne gleich unter die Dusche zu müssen....
Genau so, wie @JSchnell es beschreibt ist es: Es ist schwierig hier über die Quantität der Staubentwicklung zu schreiben, weil sich dann jeder was anderes vorstellt. Beim nächsten füllen müsste man da mal ein Foto machen. Ich denke, der Großteil des Staubs wird schon zurückgehalten. Aber eben nicht alles und das führt dann dazu, dass man es schon in der Luft sieht. Der Niederschlag (auf Rohren, Behältern etc.) hielt sich allerdings sehr in grenzen, so dass die Gesamtmenge an Staub wohl äußert klein war. Daher gehe ich nicht von einer Undichtigkeit der Konstruktion aus.

Welcher Einblasdruck wurde verwendet (wird oft am Lieferschein vermerkt)?
0,3 bar (Schlauchlänge: 25m mit 3 Biegungen)

Gruß, bendo
 
Thema:

Pellets einblasen - Staubentwicklung vermeiden (mB)

Pellets einblasen - Staubentwicklung vermeiden (mB) - Ähnliche Themen

  • Pellet Ersatz selber machen???

    Pellet Ersatz selber machen???: Hallo Gemeinde In einer hypothetischen, wie auch immer gelagerten Krise, könnte man sich vorstellen, dass lokale Pellethersteller keine Pellets...
  • PowerPlus Pellets

    PowerPlus Pellets: Hallo Umweltverschmutzer, Pillenfresser, Weltuntergangsbesiegler, Luftverpester und was wir sonst noch so alles genannt werden 😁, hat schonmal...
  • Gilles Pellets-Heizungssteuerung

    Gilles Pellets-Heizungssteuerung: Hallo, bin neu auf dem Forum. Habe eine Gilles Compact Pelletheizung 15KW mit einer Heizungsteuerung 05-810-015, Software-Version 53. Wollte heute...
  • Pellets + solarthermie oder BWP?

    Pellets + solarthermie oder BWP?: Hallo, Ich bin überraschend zu Geld gekommen und möchte jetzt endlich das Projekt Heizung angeben. Ich hatte vor einem halben Jahr mehrere...
  • Sinnvoll Pellets Photovoltaik Pufferspeich Wärmepumpe

    Sinnvoll Pellets Photovoltaik Pufferspeich Wärmepumpe: Hallo zusammen, wer ist von euch oder wer hat mir einen rat. habe eine 11 jahre alte pelletsheizung drin. die möchte ich immer behalten bzw...
  • Ähnliche Themen

    • Pellet Ersatz selber machen???

      Pellet Ersatz selber machen???: Hallo Gemeinde In einer hypothetischen, wie auch immer gelagerten Krise, könnte man sich vorstellen, dass lokale Pellethersteller keine Pellets...
    • PowerPlus Pellets

      PowerPlus Pellets: Hallo Umweltverschmutzer, Pillenfresser, Weltuntergangsbesiegler, Luftverpester und was wir sonst noch so alles genannt werden 😁, hat schonmal...
    • Gilles Pellets-Heizungssteuerung

      Gilles Pellets-Heizungssteuerung: Hallo, bin neu auf dem Forum. Habe eine Gilles Compact Pelletheizung 15KW mit einer Heizungsteuerung 05-810-015, Software-Version 53. Wollte heute...
    • Pellets + solarthermie oder BWP?

      Pellets + solarthermie oder BWP?: Hallo, Ich bin überraschend zu Geld gekommen und möchte jetzt endlich das Projekt Heizung angeben. Ich hatte vor einem halben Jahr mehrere...
    • Sinnvoll Pellets Photovoltaik Pufferspeich Wärmepumpe

      Sinnvoll Pellets Photovoltaik Pufferspeich Wärmepumpe: Hallo zusammen, wer ist von euch oder wer hat mir einen rat. habe eine 11 jahre alte pelletsheizung drin. die möchte ich immer behalten bzw...
    Oben