Passende Platine Steuerung als Ersatzteil für R12 PA ? Löten?

Diskutiere Passende Platine Steuerung als Ersatzteil für R12 PA ? Löten? im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Moin, in meinem Keller brummt normal friedlich vor sich hin ein eine Wolf Ölheizung NB/NU-(1)B-25/155, Baujahr 1994 mit einem Weishaupt...

luebeck76

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
17
Moin,

in meinem Keller brummt normal friedlich vor sich hin ein eine

Wolf Ölheizung NB/NU-(1)B-25/155, Baujahr 1994

mit einem Weishaupt Brenner.

Die Regelung ist eine R12 PA 2W.
Auf der Platine bzw. auf der Box, in der sich die Platine befindet habe ich abgelesen: RE 12 PA 27 92255.

Gestern morgen blieb plötzlich das Heißwasser kalt und nachdem ich festgestellt hatte, dass die Speicherpumpe nicht läuft bzw. auch keinen Strom bekommt, habe ich meinen SHK-Meister angerufen.
Die Firma baute eine neue Pumpe ein, stellte offenbar fest, dass diese auch nicht lief und legte eine feste Stromzufuhr zur Pumpe.
Die Heizung wurde danach auf Handbetrieb, 60 Grad gestellt.

Der Firmenchef wollte schauen, ob er noch etwas gebrauchtes i.S. Steuerung da hat, aber eine Rückmeldung kam bisher nicht.

Daher habe ich selbst schon mal meine Fühler ausgestreckt und mich ein bisschen eingelesen.

Wenn ich es richtig verstehe, sind die Relais auf der Platine grundsätzlich das Problem, wenn die Steuerung nicht mehr richtig läuft, weil sie nach ca. 100.000 Schaltvorgängen auf sind.

Meine erste Idee:
Relais besorgen, Elektroniker in der Nähe suchen und die Platine mit neuen Relais bestücken lassen.


Meine zweite Idee:
Gebrauchte Steuerung besorgen.


Beide Ideen haben aber für mich als Hobbyheimwerker so ihre Tücken:

Ist das Ersetzen der Relais in der Platine für einen Radiotechniker o.ä. problemlos möglich?

Muss ich bei der Platine tatsächlich nach 2792255 suchen oder wären auch andere Bauteile kompatibel?



Auch wenn sie manchmal etwas russt, hänge ich an dieser Heizung, weil ich sie wie auch mein SHK-Meister grundsätzlich für ein solides Teil halte.
Ja, sie ist bereits etwas in die Jahre gekommen, ist dafür aber trotzdem eine zuverlässige Begleiterin.

Wenn ich allerdings nun für jede Reparatur über Tausend Euro hingelegen muss (eine Steuerung sollte wohl in dem Bereich liegen....), müsste ich über eine Trennung nachdenken.

Insofern meine Fragen in diese erlauchte Runde....

Gruß
Nils
 
Zuletzt bearbeitet:

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
591
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.747
Standort
dem Süden von Berlin
grundsätzlich das Problem, wenn die Steuerung nicht mehr richtig läuft,
Leider ist das nicht so, der Fehler kann alle Bauteile auf der Steuerung betreffen, da sollte man zuerst schauen ob das betreffende Relais überhaupt angezogen wird und das Relais überhaupt angesteuert wird. Wenn du das nicht kannst?
Gebrauchte Steuerung besorgen.
Dann hast du 2x Schrott.
Es gibt im Internet Firmen die Steuerungen gebraucht und geprüft verkaufen, das mal versuchen.
 

luebeck76

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
17
Vielen Dank für Eure Antworten.

Heiz24.de hatte ich auch schon im Visier, weil ich ggf. auch schnell zum Abholen hinfahren könnte.


Wäre dieser Artikel


für die Steuerung auch passend oder macht es mehr Sinn das teurere Gesamtpaket zu kaufen?

Woran kann ich bei den überholten Steuerungen sehen, ob sie kompatibel sind?


Und eine Zusatzfrage:
Die Heizung ist jetzt auf Handbetrieb mit Kesseltemperatur 60 Grad eingestellt.
Ist es unschädlich, wenn ich (frostfreie Außentemperatur vorausgesetzt..), die Kesseltemperatur nachts auf 0 Grad herunterstelle bzw. die Heizung einfach ausschalte?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hinnerk

Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
71
Ganz ehrlich: Vorausgesetzt bei euch liegt eine Gasleitung vor der Tür, dann würde ich in eine 27 Jahre alte Ölheizung nicht mehr groß investieren. Da sind doch die nächsten Ausfälle vorprogrammiert. Oder der Schornsteinfeger kapituliert bei der nächsten Messung. Überhaupt sind derart alte Ölheizungen im Vergleich zu einem modernen Gas-Brennwertgerät wahre Dreckschleudern.
Entschuldige, wenn ich jetzt sehr direkt war und dich traurig gestimmt habe.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.469
Überhaupt sind derart alte Ölheizungen im Vergleich zu einem modernen Gas-Brennwertgerät wahre Dreckschleudern.
Heizwerttechnik gegen Brennwerttechnik zu vergleichen ist ein ganz schlechtes Beispiel.
 

luebeck76

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
17
Ganz ehrlich: Vorausgesetzt bei euch liegt eine Gasleitung vor der Tür, dann würde ich in eine 27 Jahre alte Ölheizung nicht mehr groß investieren. Da sind doch die nächsten Ausfälle vorprogrammiert. Oder der Schornsteinfeger kapituliert bei der nächsten Messung. Überhaupt sind derart alte Ölheizungen im Vergleich zu einem modernen Gas-Brennwertgerät wahre Dreckschleudern.
Entschuldige, wenn ich jetzt sehr direkt war und dich traurig gestimmt habe.
Traurig gestimmt hast Du mich nicht, weil es ja nur Deine Meinung ist, die ich nicht übernehmen muss.

Die Heizung ist meiner Ansicht nach nicht schlecht:
Sie russte, weil ich den Service verschlampt hatte. Nach Kesselreinigung war der Schornsteinfeger zufrieden.
Die Pumpen sind erneuert.
Die Öltanks sind in den letzten Jahren komplett gereinigt worden.
Umbau auf Einstrangsystem ist erfolgt.
Der Kessel soll aus Edelstahl sein, also auch nicht anfällig.

Grundsätzlich hast Du natürlich recht, dass man mit einer neuen Heizungsanlage zunächst weniger Probleme hätte.

Aber halten die heutigen Anlagen auch 27 Jahre? Und machen sie langfristig so wenig Probleme, wie z.B. dieses Modell?
Ich glaube eher nicht, wenn ich die Halbwertzeiten von heutigen technischen Geräten sehe.

Bei Hauskauf vor 10 Jahren habe ich meinen SHK-Meister gefragt, ob er mir eine neue Heizungsanlage einbaut.
Er hat abgeraten, weil es solide Qualität sei, an der ich noch lange Freude haben würde.
Die Investition in Brennwert-Technik würde sich nicht rentieren.


Nein, die Gasleitung liegt nicht vor der Haustür und kann auch nicht eben schnell verlegt werden.

Eine neue Heizung ist ja nunmal auch nicht an einem Nachmittag realisiert, sondern braucht Vorlaufzeit.

(Meine nächste Anlage soll Gas mit Solarthermie und Kaminofenanbindung sein.....da muss einiges vorbereitet werden; u.a. auch die Gasleitung.)

Also muss ich in der jetzigen Situation per Minimax-Prinzip eine Lösung finden.

Wenn eine generalüberholte Steuerung für die nächsten 2-3 Jahre die Lösung ist, finde ich die Investition nicht allzu hoch.
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
591
Bei Hauskauf vor 10 Jahren habe ich meinen SHK-Meister gefragt, ob er mir eine neue Heizungsanlage einbaut.
Er hat abgeraten, weil es solide Qualität sei, an der ich noch lange Freude haben würde.
Die Investition in Brennwert-Technik würde sich nicht rentieren.
Dann frage ihn doch, ob er dir eine universelle Regelung einbaut. Da hast du mehr Möglichkeiten zur Anpassung an deine Bedürnisse und fürs gleiche Geld ein nagelneues Gerät. ;)
 

Hinnerk

Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
71
(Meine nächste Anlage soll Gas mit Solarthermie und Kaminofenanbindung sein.....da muss einiges vorbereitet werden; u.a. auch die Gasleitung.)
Das ist eine gute Perspektive! Dabei evtl. auch an eine Wärmepumpe denken, sofern der erforderliche Installationsaufwand nicht unverhältnismäßig hoch ist und der Kasten nicht unter dem Schlafzimmerfenster von Nachbarn montiert werden muss.
 

luebeck76

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
17
Dann frage ihn doch, ob er dir eine universelle Regelung einbaut. Da hast du mehr Möglichkeiten zur Anpassung an deine Bedürnisse und fürs gleiche Geld ein nagelneues Gerät. ;)
Ich dachte zuerst, dass die "universelle Regelung" so etwas wie die Vergaserinnenbeleuchtung, die Kolbenrückholfeder oder die Abholung des Dienststellenschlüssels ist......aber das gibts ja wirklich 😁

Aber Achtung ! Dabei gibt es auch einige Fußangeln zu beachten. Schaue mal bei denen hier zum Beispiel Ceta 104 oder 106 :
Ich habe mir die Anleitung zu Ceta 106 grob angelesen. Prinzipiell brauche ich für meine Bedürfnisse wenig Steuerung, nur der Außentemperaturfühler sollte integriert werden können und der Sommerbetrieb (Warmwasser) muss möglich sein. Den sehe ich in der Anleitung nicht. Werden für Warmwasser und normalen Heizkreislauf bei solchen Steuerungen zwei Heizkreise angelegt?

Insgesamt, auch wenn mir das keine Probleme bereitet, habe ich den Eindruck, dass eine solche Steuerung prinzipiell weniger komfortabel ist.
Was ist außer des Preises ggü. des Wolf-Steuerungsersatzes der Vorteil einer solchen Anlage?

Gibt es eine universelle Steuerung, die sich sowohl als Ersatz für die jetzige Aufgabe als auch für eine spätere Nachnutzung im Verbund von Gasheizung, Solarthermie und wassergeführtem Kaminofen eignet?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.469

luebeck76

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
17
Wenn ich es richtig gesehen habe, liegt er bei 247 Euro.
Teuer finde ich das jetzt nicht oder kommen für die Einstellung und den Einbau ggü. dem Wolf-Ersatzteil noch etliche Arbeitsstunden beim Einbau/Einstellen hinzu?

Bzw. was ich verwunderlich finde:

Für 247 Euro bekomme ich ein ziemlich umfangreiches Leistungspaket, während mich das auf meine jetzige Heizungsanlage beschränkte Ersatzteil ohne jegliche Sonderfunktionen oder Möglichkeiten 400-1000 Euro kosten soll. Wo ist denn der Haken an der universellen Steuerung?
 

luebeck76

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
17
Das solltest du mit einem Telefonat bei denen klären.
Die Frage war nicht unbedingt auf DIESE Steuerung bezogen, sondern auf das Thema "universelle Steuerung" allgemein.
Also für mich als Laien:
Was sind die Nachteile einer universellen Steuerung ggü. einer anlagenbezogenen Steuerung des Herstellers?
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.747
Standort
dem Süden von Berlin
Ölheizung nicht mehr groß investieren. Da sind doch die nächsten Ausfälle vorprogrammiert
Damit hast du schon recht, aber er braucht ja auch Zeit um von einer Ölheizung auf eine Gas- Brennwertheizung umzusteigen. Und ja, damit sollte er sich so schnell wie möglich dann beschäftigen denn was alles da nötig wird und kostet kann er ja dann erst erfahren.
 

luebeck76

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
17
Noch eine Frage zu der Steuerung von Wolf:

Für die Steuerung R 12 gab es offensichtlich einige unterschiedliche Modelle.
In der Wolf-App wird als Ersatz für mehrere Steuerungen, u.a. für die R 12, die Steuerung R2 angegeben.

Die Artikelnummer lautet: 8906963

Kann die R2 ohne weiteres als Ersatz verbaut werden oder muss etwas umgerüstet werden?
Ist die Nr. 8905028 nur die orange Version der R2 oder gibt es innerhalb der R2 doch wieder Unterschiede?

Ich überlege, wenn es denn einfach ist, ob ich eine generalüberholte R2 statt der R12 besorgen soll.

Ich habe nur für das provisorische Schalten des Warmwassers nun 600 Euro (Arbeitslohn incl. einer neuen Pumpe) investiert und möchte abschätzen können, was ich in der nächsten Woche mit meinem SHK vereinbaren soll.

Entweder die Ölheizung jetzt für die nächsten Jahre noch einmal RICHTIG fit machen oder den Auslauf jetzt beschließen und nur noch das nötigste machen....???
 
Defrost

Defrost

Profi
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
573
Traurig gestimmt hast Du mich nicht, weil es ja nur Deine Meinung ist, die ich nicht übernehmen muss.

Die Heizung ist meiner Ansicht nach nicht schlecht:
Sie russte, weil ich den Service verschlampt hatte. Nach Kesselreinigung war der Schornsteinfeger zufrieden.
Die Pumpen sind erneuert.
Die Öltanks sind in den letzten Jahren komplett gereinigt worden.
Umbau auf Einstrangsystem ist erfolgt.
Der Kessel soll aus Edelstahl sein, also auch nicht anfällig.

Grundsätzlich hast Du natürlich recht, dass man mit einer neuen Heizungsanlage zunächst weniger Probleme hätte.

Aber halten die heutigen Anlagen auch 27 Jahre? Und machen sie langfristig so wenig Probleme, wie z.B. dieses Modell?
Ich glaube eher nicht, wenn ich die Halbwertzeiten von heutigen technischen Geräten sehe.

Bei Hauskauf vor 10 Jahren habe ich meinen SHK-Meister gefragt, ob er mir eine neue Heizungsanlage einbaut.
Er hat abgeraten, weil es solide Qualität sei, an der ich noch lange Freude haben würde.
Die Investition in Brennwert-Technik würde sich nicht rentieren.


Nein, die Gasleitung liegt nicht vor der Haustür und kann auch nicht eben schnell verlegt werden.

Eine neue Heizung ist ja nunmal auch nicht an einem Nachmittag realisiert, sondern braucht Vorlaufzeit.

(Meine nächste Anlage soll Gas mit Solarthermie und Kaminofenanbindung sein.....da muss einiges vorbereitet werden; u.a. auch die Gasleitung.)

Also muss ich in der jetzigen Situation per Minimax-Prinzip eine Lösung finden.

Wenn eine generalüberholte Steuerung für die nächsten 2-3 Jahre die Lösung ist, finde ich die Investition nicht allzu hoch.
Ja die neuen Heizungen halten nur noch bis zu 12 Jahre 🤷‍♂️
 

luebeck76

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
17
Ja die neuen Heizungen halten nur noch bis zu 12 Jahre 🤷‍♂️
Wenn ich die Erfahrungen aus meinem Umfeld nehme, ist das wohl tatsächlich so.
Die Heizung meines Schwiegervaters hat weniger als 10 Jahre gehalten.
 
Thema:

Passende Platine Steuerung als Ersatzteil für R12 PA ? Löten?

Passende Platine Steuerung als Ersatzteil für R12 PA ? Löten? - Ähnliche Themen

  • Empfehlung passende Warmwasserspeicher Bauform

    Empfehlung passende Warmwasserspeicher Bauform: Hallo ich würde gerne meinen aktuellen 120l JUNKERS Warmwasserspeicher (Modell: ST 120 - 1E/C1, Daten siehe Screenshot) durch einen...
  • Brauche dringend Hilfe Junkers Terme über Pumpe undicht und ich finde das passende Ersatzteil nicht

    Brauche dringend Hilfe Junkers Terme über Pumpe undicht und ich finde das passende Ersatzteil nicht: Hallo, ich bin die Woche zu Besuch bei meinen Schwiegereltern und da ich vom Fach bin würde ich gebeten nach der Heizung zu schauen. Ich habe eine...
  • Passender Heizungsventil-Adapter

    Passender Heizungsventil-Adapter: Hallo liebe Community, beim Versuch mein smartes Heizungssystem in meiner neuen Wohnung zum laufen zu bringen ist mir aufgefallen, dass das Ventil...
  • Passender Regler für VC 194/2XE-C

    Passender Regler für VC 194/2XE-C: Hallo zusammen, unsere Vaillant Heizung ist die Typ VC 194/2XE-C aus 2002 und ich würde gerne wissen welcher "digitale" Regler dazu passen würde...
  • Passende Therme finden

    Passende Therme finden: Habe letztes Jahr eine neue Therme bekommen. Leider hatte ich da kein Mitspracherecht. Verbaut wird bei Gas immer Vaillant und bei Öl immer...
  • Ähnliche Themen

    • Empfehlung passende Warmwasserspeicher Bauform

      Empfehlung passende Warmwasserspeicher Bauform: Hallo ich würde gerne meinen aktuellen 120l JUNKERS Warmwasserspeicher (Modell: ST 120 - 1E/C1, Daten siehe Screenshot) durch einen...
    • Brauche dringend Hilfe Junkers Terme über Pumpe undicht und ich finde das passende Ersatzteil nicht

      Brauche dringend Hilfe Junkers Terme über Pumpe undicht und ich finde das passende Ersatzteil nicht: Hallo, ich bin die Woche zu Besuch bei meinen Schwiegereltern und da ich vom Fach bin würde ich gebeten nach der Heizung zu schauen. Ich habe eine...
    • Passender Heizungsventil-Adapter

      Passender Heizungsventil-Adapter: Hallo liebe Community, beim Versuch mein smartes Heizungssystem in meiner neuen Wohnung zum laufen zu bringen ist mir aufgefallen, dass das Ventil...
    • Passender Regler für VC 194/2XE-C

      Passender Regler für VC 194/2XE-C: Hallo zusammen, unsere Vaillant Heizung ist die Typ VC 194/2XE-C aus 2002 und ich würde gerne wissen welcher "digitale" Regler dazu passen würde...
    • Passende Therme finden

      Passende Therme finden: Habe letztes Jahr eine neue Therme bekommen. Leider hatte ich da kein Mitspracherecht. Verbaut wird bei Gas immer Vaillant und bei Öl immer...

    Werbepartner

    Oben