Optimierung PV-Eigenverbrauch in der Übergangszeit

Diskutiere Optimierung PV-Eigenverbrauch in der Übergangszeit im Solartechnik / Photovoltaik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, ich habe mich hier im Forum angemeldet, da ich zu meiner Fragestellung irgendwie nicht fündig werde und ich hoffe hier ein wenig...

Ramanujan

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2022
Beiträge
3
Hallo zusammen,

ich habe mich hier im Forum angemeldet, da ich zu meiner Fragestellung irgendwie nicht fündig werde und ich hoffe hier ein wenig Erfahrungsaustausch zu erhalten.

Ich habe seit einem halben Jahr eine Wärmepumpe (Brötje BLW-Neo) am Laufen. Parallel dazu ging auch eine PV-Anlage in Betrieb. Das Auslesen des Wechselrichter und Ansteuerung der Wärmepumpe erfolgt über eine zentrale ioBroker-Installation per Modbus-TCP. Bei PV-Überschuss wird die Solltemperatur der beiden Pufferspeicher erhöht und die Wärmepumpe moduliert auf Basis des Überschusses. Das funktioniert grundsätzlich ganz gut.

Nun stelle ich in der Übergangszeit fest, dass das Timing nicht ganz passt. Tagsüber, wenn PV-Überschuss vorhanden ist, wird die Heizgrenze erreicht. Nachts fallen die Temperaturen unter die Heizgrenze und die Wärmepumpe erhält eine Anforderung. Das ist irgendwie nicht schön. Optimal wäre es, wenn der Heizungspufferspeicher tagsüber aufgeheizt würde, um dann über die Nacht zu kommen.

Die Frage ist, wie haben das andere geregelt? Würde da ungern manuell eingreifen, sondern eher parametrisiert einen Automatismus erarbeiten.

Grüße
Jens
 

miho

Mitglied seit
23.09.2021
Beiträge
88
Ich habe noch keine Wärmepumpe aber schon eine 10kWp PV. WP kommt, wenn alles nach Plan läuft, noch im Sommer. Ich habe es bisher aus vielem Lesen so verstanden, dass man während genug PV Leistung zur Verfügung steht die Zieltemperatur des Puffers und der Räume etwas anhebt, damit in der Nacht die Temperatur ohne oder mit verminderter Heizleistung langsam etwas absinken kann. Je nach Masse des Hauses und Größe des Puffers reicht das, um über die Nacht zu kommen. Allerdings braucht man bei 5K Temperaturhub 1800l Wasser, um 10kWh zu Speichern. Mit 1kW Heizleistung nahe der Heizgrenze würdest Du damit 10h überbrücken können. Das wäre ein arg großer Speicher mit vielen Verlusten.
 

Ramanujan

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2022
Beiträge
3
Hmm, ich denke, ich muss mir nochmal grundsätzlich Gedanken machen. Denn wenn ich es rational betrachte, dann besteht eigentlich derzeit gar kein Heizbedarf. Tatsächlich erscheint es mir sogar eher so, dass ich möglicherweise die Heizgrenze noch weiter runterdrehen könnte. Das Haus ist ein KfW100-Haus und die Heizgrenze ist auf 15° eingestellt. Ich habe nur irgendwie den Moment verpasst, bei tieferen Temperaturen den Heizbedarf zu beobachten.

Ich habe die Heizung nun erstmal in den Sommerbetrieb geschaltet, dann die reine Warmwasser-Bereitstellung scheint aktuell ausreichend zu sein. Ggf. starte ich in die Herbstsaison mit einer niedrigeren Heizgrenze.
 

MaRa

Mitglied seit
09.02.2022
Beiträge
157
Denn wenn ich es rational betrachte, dann besteht eigentlich derzeit gar kein Heizbedarf.
Wenn auch nachts kein Heizbedarf besteht, ist es ja kein Thema.

Ansonsten gilt es eben tagsüber den Pufferspeicher zu bedienen, aber die Wärme nicht abzunehmen.
 

miho

Mitglied seit
23.09.2021
Beiträge
88
Das ist es ja, meines Erachtens gibt, es derzeit gar kein Abnehmer.
Nachts gibt es ja anscheinend schon Abnehmer, wenn da die Temperatur unter die Heizgrenze fällt. Wenn Du mit dem tagsüber vorhandenen Überschuss das Haus aufgeheizt hast, musst Du erst einmal gar nicht heizen, bis die Räume unter Solltemperatur fallen. Wenn das passiert pumpst Du erst einmal Wasser aus dem Pufferspeicher in die Heizung. Erst wenn das zu kalt geworden ist, brauchst du die WP.

Der Speicher muss dann natürlich passend groß und eingebunden sowie gut isoliert sein. Der generellen Effizient der Anlage ist so ein großer Speicher normalerweise nicht dienlich. Insofern bin ich mir nicht sicher, dass da viel zu holen ist.
 
Thema:

Optimierung PV-Eigenverbrauch in der Übergangszeit

Optimierung PV-Eigenverbrauch in der Übergangszeit - Ähnliche Themen

  • Optimierung: Logamax plus GB112-19 G25 und ERC

    Optimierung: Logamax plus GB112-19 G25 und ERC: Liebe Mitforisten, vor dem Hintergrund der explodierenden Gaspreise habe ich (als Halbwissender🤔) die Einstellungen meiner Logamax plus GB112-19...
  • Optimierung LWWP Vaillant flexoCompactExclusive58/4

    Optimierung LWWP Vaillant flexoCompactExclusive58/4: Moin zusammen. Da ich beginne, mich mit der Optimierung der WP eine Kumpels zu befassen, erst einmal ein paar Fragen zum grundsätzlichen...
  • Optimierung einer Paradigma-Heizungsanlage

    Optimierung einer Paradigma-Heizungsanlage: Ersatz der Ölheizung im September 2021 Momentane Einstellungen.Raumtemperatur-Soll 21°, Senkung 18°, Warmwasser 52° Ich habe das "Gefühl" das der...
  • Optimierung Warmwasserzubereitung

    Optimierung Warmwasserzubereitung: Hallo zusammen, Ich möchte meine Warmwasserzubereitung (Gasheizung und 160l Speicher) etwas optimieren und bin da unsicher ob 60 grad über den Tag...
  • Junkers KSN 18 - Potenzial zur Optimierung oder Altmetall?

    Junkers KSN 18 - Potenzial zur Optimierung oder Altmetall?: Moin in die Runde, wir wohnen seit 8 Jahren in einem Endreihenhaus Baujahr 1975 mit 135qm Wohnfläche. Vier Personen, Dreifachverglasung und neue...
  • Ähnliche Themen

    • Optimierung: Logamax plus GB112-19 G25 und ERC

      Optimierung: Logamax plus GB112-19 G25 und ERC: Liebe Mitforisten, vor dem Hintergrund der explodierenden Gaspreise habe ich (als Halbwissender🤔) die Einstellungen meiner Logamax plus GB112-19...
    • Optimierung LWWP Vaillant flexoCompactExclusive58/4

      Optimierung LWWP Vaillant flexoCompactExclusive58/4: Moin zusammen. Da ich beginne, mich mit der Optimierung der WP eine Kumpels zu befassen, erst einmal ein paar Fragen zum grundsätzlichen...
    • Optimierung einer Paradigma-Heizungsanlage

      Optimierung einer Paradigma-Heizungsanlage: Ersatz der Ölheizung im September 2021 Momentane Einstellungen.Raumtemperatur-Soll 21°, Senkung 18°, Warmwasser 52° Ich habe das "Gefühl" das der...
    • Optimierung Warmwasserzubereitung

      Optimierung Warmwasserzubereitung: Hallo zusammen, Ich möchte meine Warmwasserzubereitung (Gasheizung und 160l Speicher) etwas optimieren und bin da unsicher ob 60 grad über den Tag...
    • Junkers KSN 18 - Potenzial zur Optimierung oder Altmetall?

      Junkers KSN 18 - Potenzial zur Optimierung oder Altmetall?: Moin in die Runde, wir wohnen seit 8 Jahren in einem Endreihenhaus Baujahr 1975 mit 135qm Wohnfläche. Vier Personen, Dreifachverglasung und neue...
    Oben