Optimierung einer Paradigma-Heizungsanlage

Diskutiere Optimierung einer Paradigma-Heizungsanlage im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Ersatz der Ölheizung im September 2021 Momentane Einstellungen.Raumtemperatur-Soll 21°, Senkung 18°, Warmwasser 52° Ich habe das "Gefühl" das der...

errut

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
40
Ersatz der Ölheizung im September 2021
Momentane Einstellungen.Raumtemperatur-Soll 21°, Senkung 18°, Warmwasser 52°
Ich habe das "Gefühl" das der Gasverbrauch zu hoch ist: von September bis Ende März 2900qm, was umgerechnet derm Jahresverbrauch meiner alten Ölheizung ungefähr entsprach.Haus von 1977 unterkellert, Dach gedämmt, Heizkörper konventionell (10 Jahre alt),ca 140qm ,aber nur teilweise "wohngerecht" beheizt.
Jetzt suche ich nach Optimierungsmöglichkeiten.Ich zeichne seit Kurzem auch relevante Daten mit dem SystaWeb auf.
Als Erstes fällt mir die Heizkurve ein - Habe allerdings das Problem, dass ich diese in der SystaComfort 2 nirgends finden kann, um herauszufinde, was eingestellt ist.
Vielleicht kann mir ein Betreiber einer ähnlichen Anlage helfen.

Ok ich habe die Daten für die Heizkurve gefunden: ging nicht über die App sondern nur über das Touch-Display.
Basis 35° Steilheit 1,3, Heizkurvenoptimierung aus.
Ich wäre für Kommentierungen dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
9.887
Standort
immer ganz tief drin
Na die Heizkurve wurde ja PFLICHTgemäß vom installierenden FACHbetrieb auf die beim PFLICHTgemäß durchgeführten hydraulischen Abgleich ermittelten Werte eingestellt, das haste doch auch alles voll mit echtem Geld bezahlt....
 

errut

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
40
Habe die Dokumentation durchgelesen: Heizungskennlinie entspricht den Werkseinstellungen.Der letzte hydraulische Abgleich wurde vor 20 Jahren durchgeführt.
Suche momentan aus Unkenntnis nach Erfahrungen von anderen Teilnehmern dieses Forums.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
9.887
Standort
immer ganz tief drin
Joh, ich habs ja geahnt. Aber da nützen andere Paradigma-Erfahrungen an sich nichts, denn das ist alles anlagen-spezifisch, also bezogen auf die Haus-Installation bzw die wärmeabgebenden Heizflächen.
Und wenn da schon ein hyAb gemacht wurde dann ist doch bereits alles "richtig" eingestellt - wohlwollend optimistisch gesagt - aber nicht geglaubt. Also: stell die Heizkurve auf die im hyAb genannten Daten.
 

errut

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
40
Nun,das ist 20 Jahre her, damals Ölheizung.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
9.887
Standort
immer ganz tief drin
Dann rück doch mal die Daten dazu raus, dann kann man gezielt drauf eingehen. Kann man eh alles grad nur noch theoretisch einstellen.
 

errut

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
40
Wie oben erwähnt: 20 Jahre - habe nichts mehr.Zwischendurch teilweise neue Heizkörper bekommen - ohne hyAb
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
9.887
Standort
immer ganz tief drin
Ach soooo, quasi "alles auf null"....dann müssen wir also von vorne anfangen. Gut dass wir den ganzen Sommer Zeit haben....:thumbsup: Dann kannst schonmal alle Räume auflisten, Solltemperatur dazu und die Heizkörper klassifiziert zuordnen, immer Typ-Höhe mm/Länge mm zB 22-600/1000
1653047523731.png
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
9.887
Standort
immer ganz tief drin
...und der Heizer ließ wie immer das Denken sein - denn dazu braucht man ein Hirn - und beide glaubten-hofften-wünschten-träumten "der hydraulische Abgleich ist ja schon gemacht", natürlich hat auch der ohne Hirn nicht nach Unterlagen dazu gefragt und weil er eh keine Ahnung hat und ohnehin nur noch auspacken-zusammenfrickeln-einschalten kann ist hier alles vermurkst...
Auszug aus Hydraulischer Abgleich aus rechtlicher Sicht :
Bei einem Heizkesselaustausch im Altbau ist große Vorsicht geboten. Denn auch im Auftrag „reiner Heizkesseltausch“ ist der Hydraulische Abgleich im Paket enthalten. Nach der Rechtsprechung des Landesgerichts Verden ist Hydraulischer Abgleich eine a.a.R.d.T. und muss folglich durchgeführt werden. Der SHK-Unternehmer haftet für Mängel, bei denen eine Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Ursache im fehlenden Hydraulischen Abgleich liegt, zum Beispiel, wenn die Beheizbarkeit ungenügend ist. Es ist also ratsam, den Auftraggeber über die Vorteile eines Hydraulischen Abgleichs aufzuklären und diesen gleich mit anzubieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

errut

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
40
5 Heizkörper und Heizungsventile wurde vor ein paar Jahren erneuert und entsprechend eingestellt, zwei weitere werden demnächst erneuert.
Habe bei Heimeier von den Ventilen mit automatischem Abgleich gelesen - ist das sinnvoll?
Lernfrage: welche Auswirkung hat der Abgleich auf die Heizkennlinie?
 

errut

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
40
Lohnt es sich nach einigen Jahren die Heizungsventile auf Ventile mit automatischen Abgleich umzurüsten?
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
4.622
Lernfrage: welche Auswirkung hat der Abgleich auf die Heizkennlinie?
Eine sehr große. Ohne hydraulischen Abgleich ist ein vernünftige Einstellung der Heizkennlinie grundsätzlich nicht möglich. Schließlich müssen Durchflüsse durch und Vorlauflauftemperaturen für die Heizkörper für einen möglichst effizienten Betrieb der Heizungsanlage zusammenpassen.
Lohnt es sich nach einigen Jahren die Heizungsventile auf Ventile mit automatischen Abgleich umzurüsten?
Naja, sie vereinfachen den hydraulischen Abgleich. Ist halt eine Kostenfrage...
 

errut

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
40
Ok, das habe ich verstanden.
Es gibt einen Alpha Reader mit dem man den Abgleich über die Alpa-Umwälzpumpe durchführen kann. Sinnvoll?
Der Reader kostet ca. 60€
 

errut

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
40
nun , dann werde ich schrittweise vorgehen:Welche heizungsventile habe ich - gegebenenfalls austauschen und einstellen lassen. Wie ich das in einem Video gesehen habe, gibt es dafür ein Messgerät.
Dann notfalls auch den Alpha Reader benutzen.
Dann eventuell mit der Heizkennlinie experimentieren.Als Erfahrung aus dem letzten Winter sollte die Kennlinie etwas flacher eingestellt und der Basiswert angehoben werden.
 

errut

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
40
Noch eine Frage: lohnen sich
Thermostat-Ventilunterteil mit automatischer Durchflussregelung?
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
4.622
Meiner Meinung nach schon. Der Abgleich ist schneller / einfacher erledigt. Denn anders als bei normalen Teilen ist der max. Durchfluss durch den Heizkörper damit von den anderen HK-Durchflüssen und der Pumpenleistung unabhängig.
Dann eventuell mit der Heizkennlinie experimentieren.Als Erfahrung aus dem letzten Winter sollte die Kennlinie etwas flacher eingestellt und der Basiswert angehoben werden.
Dabei aber auch die Einstellung der Umwälzpumpe(n) im Auge behalten. Du möchtest ja eine gute Kombination aus Durchfluss und Vorlauftemperatur. Und die wird maßgeblich durch die Pumpenleistung bestimmt. Prinzip: höhere Leistung -> mehr Durchfluss -> geringere Vorlauftemperatur und Spreizung und umgekehrt.
 
Thema:

Optimierung einer Paradigma-Heizungsanlage

Optimierung einer Paradigma-Heizungsanlage - Ähnliche Themen

  • Optimierung: Logamax plus GB112-19 G25 und ERC

    Optimierung: Logamax plus GB112-19 G25 und ERC: Liebe Mitforisten, vor dem Hintergrund der explodierenden Gaspreise habe ich (als Halbwissender🤔) die Einstellungen meiner Logamax plus GB112-19...
  • Optimierung LWWP Vaillant flexoCompactExclusive58/4

    Optimierung LWWP Vaillant flexoCompactExclusive58/4: Moin zusammen. Da ich beginne, mich mit der Optimierung der WP eine Kumpels zu befassen, erst einmal ein paar Fragen zum grundsätzlichen...
  • Optimierung PV-Eigenverbrauch in der Übergangszeit

    Optimierung PV-Eigenverbrauch in der Übergangszeit: Hallo zusammen, ich habe mich hier im Forum angemeldet, da ich zu meiner Fragestellung irgendwie nicht fündig werde und ich hoffe hier ein wenig...
  • Optimierung Warmwasserzubereitung

    Optimierung Warmwasserzubereitung: Hallo zusammen, Ich möchte meine Warmwasserzubereitung (Gasheizung und 160l Speicher) etwas optimieren und bin da unsicher ob 60 grad über den Tag...
  • Junkers KSN 18 - Potenzial zur Optimierung oder Altmetall?

    Junkers KSN 18 - Potenzial zur Optimierung oder Altmetall?: Moin in die Runde, wir wohnen seit 8 Jahren in einem Endreihenhaus Baujahr 1975 mit 135qm Wohnfläche. Vier Personen, Dreifachverglasung und neue...
  • Ähnliche Themen

    • Optimierung: Logamax plus GB112-19 G25 und ERC

      Optimierung: Logamax plus GB112-19 G25 und ERC: Liebe Mitforisten, vor dem Hintergrund der explodierenden Gaspreise habe ich (als Halbwissender🤔) die Einstellungen meiner Logamax plus GB112-19...
    • Optimierung LWWP Vaillant flexoCompactExclusive58/4

      Optimierung LWWP Vaillant flexoCompactExclusive58/4: Moin zusammen. Da ich beginne, mich mit der Optimierung der WP eine Kumpels zu befassen, erst einmal ein paar Fragen zum grundsätzlichen...
    • Optimierung PV-Eigenverbrauch in der Übergangszeit

      Optimierung PV-Eigenverbrauch in der Übergangszeit: Hallo zusammen, ich habe mich hier im Forum angemeldet, da ich zu meiner Fragestellung irgendwie nicht fündig werde und ich hoffe hier ein wenig...
    • Optimierung Warmwasserzubereitung

      Optimierung Warmwasserzubereitung: Hallo zusammen, Ich möchte meine Warmwasserzubereitung (Gasheizung und 160l Speicher) etwas optimieren und bin da unsicher ob 60 grad über den Tag...
    • Junkers KSN 18 - Potenzial zur Optimierung oder Altmetall?

      Junkers KSN 18 - Potenzial zur Optimierung oder Altmetall?: Moin in die Runde, wir wohnen seit 8 Jahren in einem Endreihenhaus Baujahr 1975 mit 135qm Wohnfläche. Vier Personen, Dreifachverglasung und neue...
    Oben