Ölradiator

Diskutiere Ölradiator im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; Hi, seit einger Zeit nutze ich in meinem Schlafraum einen Ölradiator für zusätzliche Wärme. Soweit so gut, er entspricht weitestgehend den...

lad.y123

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
11
Hi,


seit einger Zeit nutze ich in meinem Schlafraum einen Ölradiator für zusätzliche Wärme. Soweit so gut, er entspricht weitestgehend den Anforderungen.
Leider gibt er in ziemlich kurzen Zeitintervallen ein deutlich hörbares Knacken von sich, was Entspannung beim Schlafen nahzu auschließt.
Ich weiß, dass dieses Geräusch der Therostat ist, der sich an oder abschaltet. Wärmewellen hab ich auch schon probiert, die summen aber während des Betriebes.

Hat einer einen Rat für mich was ich machen könnte um sorglos schlafen zu können?
Wäre sehr dankbar!

Gruß
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.977
Das häufige klacken liegt an einer zu hohen Heizleistung.

Das Heizelement heizt das Öl schnell auf - so taktet der Thermostat.

Wie groß ist denn dieser Schlafraum?

Für bis zu ca 15 m² würde ich den Stiebel Eltron CON 10s empfehlen
Dieses Gerät hat weder Ölinhalt noch nervendes Gebläse.
Durch die relativ geringe Leistung kein takten.
 

lad.y123

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
11
Hallo,


danke für die schnelle Antwort. Ja 15 m² entsprechen ungefähr meinen Anforderungen. Wichtig wäre für mich wirklich absolute Ruhe. Welche Leistungsaufnahem hat der tiebel Eltron CON 10s denn?
Wenn die Leistung mit einem Radiator mit 2kW zu verlgleichen ist, würde ich mich schon näher informieren. Muss dieser Konvektor ungedingt an die Wand geschraubt werden?

Grüße
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.977
Der Con 10 s hat 1000W, der Con 15s 1500W , der Con 20s hat 2000W usw...

Ja , man muß das Gerät an der Wand befestigen. Es reichen im Prinzip aber 2 Nägel.

Wie bereits erwähnt brauchst du ein leistungsschwächeres Heizgerät. 1000W sind aber für 15 m² gut ausreichend für ein Schlafzimmer. Über 25° wirst du ja nicht brauchen.
 

lad.y123

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
11
Hallo,

was wäre denn der Unterschied zu preisgünstigeren Konvektoren von zB Einhell?

Grüße
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.977
Diese preiswerteren Heizgeräte wären dann entweder klickende Ölradiatoren oder heizgeräte mit nervendem Gebläse.

Dein Elektriker vor Ort besorgt dir den Con 10 s für ca 120€
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.977
nein- der ist geräuschlos.

Dieses Gerät kannt du getrost verwenden.
Auch in Hinblick auf die niedrig einstellbare Heizleistung
 

lad.y123

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
11
Gut,

dann wäre hier doch eine Lösung gefunden. Ich hoffe bloß dass kein Summgeräusch, wie z.B. bei den Wäremwellen, welche mir auch als lautlos angepriesen wurden, zu hören sein wird.
Jedenfalls werde ich mich wohl um einen Konvektor kümmern. Danke für die Tipps!

Grüße
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.977
Wie gesagt kenne ich diese CON Serie seit Jahren.
Es sind auch eine der wenigen Modelle die man im Bad verwenden darf ( Schutzart IPx4) .

Und da kann ich dir berichten: Die sind wirklich lautlos.
 

lad.y123

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
11
Alles klar,

ein Erfahrungsbericht ist umso mehr wert.
Danke für die Hilfe!


Grüße
 

lad.y123

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
11
Tag,


ich habe mir also heute im Baumarkt einen einfachen Konverter für 30€ zugelegt. Der knackst tätsächlich nur noch dann wenn ich am Regler drehe.
Wie siehts den hierbei mit dem Stiebel Eltron CON 10s aus? Lässt der sich sogar ohne Geräusch regeln?

Grüße
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.977
Vollkommen ohne Geräusch auch nicht.
Der Thermostat ist aber schallentkoppelt montier, sodaß das klicken leiser ist wie bei vergleichbaren Geräten.
 

lad.y123

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
11
Durch das Klacken wird ja der Konvektor komplett ausgeschaltet.
Tritt früher ein, wenn er heißer is...
Wenn ich also ne Möglichkeit hätte ihn geräuchlos auszuschalten, wenn ich ihn kalt haben will, wäre das schon fein.
Ich denk da zB an ne SteckdosenSteuerung oder sowas....hmm..möglich?


Grüße
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.977
Das geht nur über einen externen elektroinischen Raumthernostaten.
Kosten: Ab ca 100€
 

lad.y123

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
11
Im Praxistest heute nacht musste ich doch leider feststellen, dass das Gerät, wenn auch nur minimal elektrische geräusche von sich gibt.
Man muss alle Nebengeräusche entfernen.
Tja den wirklich lautlosen, elektrischen Raumheizer gibts wohl nicht.....

Grüße
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.977
Doch! Gibts - aber nicht für 30€.

Für ab ca 120 € herrscht Stille.
 

lad.y123

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
11
Das wärs mein Guter, das wärs; aber einen Thermostat hat ja auch deiner, jedenfalls klar. Ich wär bereit mir einen

zuzulegen, nur wer garantiert mir die Stille...das Geräusch das ich mein is wirklich mimimal aber die Elektrik dröhnt eben dann doch.
Klar der größere Preis wird sicher was garantieren...wenns ichs denn nur testen könnte...hmmm

Grüße
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.977
Aus welcher Gegend bist du denn??

Vieleicht kann ich dir eine quelle nennen wo du "probehören" kannst.
 

lad.y123

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
11
Hi,

danke für das Angebot.
Wenn du das Gerät wirklich kennst, dann hoffe ich mal dass du weißt was du sagst, immerhin war das Thermostatklicken auch zu hören...
Wäre mir echt wichtig, da ich das Gerät wahrscheinlich bestellen würde.
Klar zu dem Preis wird bestimmt ein Unterschied da sein, aber wer garantiert mir das...^^

Grüße
 
Thema:

Ölradiator

Werbepartner

Oben