Ölheizung soll durch Wärempumpe ersetzt werden: Mit welchen Kosten muss ich für einen Energieberater ca. rechnen?

Diskutiere Ölheizung soll durch Wärempumpe ersetzt werden: Mit welchen Kosten muss ich für einen Energieberater ca. rechnen? im Wärmepumpe, Gebäudekühlung Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo Zusammen, unsere Ölheizung hat nun fast 30 Jahre auf dem Buckel und wir möchten diese durch eine Wärmepumpe ersetzen, da wir ökologisch...

FrierHutzel

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2020
Beiträge
5
Hallo Zusammen,

unsere Ölheizung hat nun fast 30 Jahre auf dem Buckel und wir möchten diese durch eine Wärmepumpe ersetzen, da wir ökologisch heizen möchten und bereits über eine PV-Anlage verfügen.

Habe gelesen, dass die Kosten für einen Energieberater, den ich in jedem Fall benötige, bis zu einer bestimmten Höhe ebenfalls gefördert werden.
Mit welchen Kosten muss ich denn insgesamt ungefähr rechnen, wenn ich einen Energieberater einschalte, der unser Einfamilienhaus bzgl. Dämmung sowie optimierter Heizung mal näher anschaut?
Ist mir klar, dass hier sicher viele Faktoren eine Rolle spielen aber evtl. kann ja der eine oder andere mal schreiben, was eine solche Beratung gekostet hat und welchen Anteil davon man selbst begleichen muss.

Vielen Dank.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.532
unsere Ölheizung hat nun fast 30 Jahre auf dem Buckel und wir möchten diese durch eine Wärmepumpe ersetzen
Oje...
da wir ökologisch heizen möchten
Das beisst sich. ;)

Sind denn die Heizflächen ( Heizkörper....) überhaupt für Wärmepumpenbetrieb geeignet?

Mit welchen Kosten muss ich denn insgesamt ungefähr rechnen, wenn ich einen Energieberater einschalte, der unser Einfamilienhaus bzgl. Dämmung sowie optimierter Heizung mal näher anschaut?
Energieberater schimpfen sich viele - nur ein Bruchteil darf sich auch so nennen. In der Regel haben da Dachdecker, Zimmerer.........mehr Ahnung und Gefühl für Gebäudedämmung.

Wir hatten bei Sanierung unseres Hauses Bj 54 einen Energieberater geordert um die einzelnen Taupunktberech nungen zu machen. Das hat "auf kleinem Dienstweg" 500€ gekostet.
 

Speiche

Mitglied seit
08.01.2021
Beiträge
6
Einen zertifizierten Energieberater aus der BAFA Liste heraus suchen und einen Sanierungsfahrplan erstellen lassen. Das kostet 1625,- Euro. 1300,- Euro holt sich der Energieberater direkt als Förderung von der BAFA. Du bekommst eine Rechnung über 325,- EURO.
Der Sanierungsfahrplan bringt nachher 5% extra BAFA Förderung, wenn du die eine förderfähige Heizung einbauen lässt. Da mal einlesen.
 
Defrost

Defrost

Profi
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
858
Wärmepumpe und klassische Heizkörper, das wird nix, da die Heizkörper höhere Vorlauftemperaturen brauchen.
Am besten geht das mit Fußbodenheizung.
 

Juljussi

Mitglied seit
26.05.2021
Beiträge
5
Ich hatte mir über die Verbraucherzentrale einen Energieberater organisiert. Man muss etwas Zeit mitbringen, aber der Eigenanteil an den Kosten beträgt dafür nur 30 Euro. Ob das bei jedem Check so ist, erfährst du sicher auf der Homepage der Verbraucherzentrale. Ich hatte das Glück einen Energieberater aus meinem Ort zu haben, der mit der Verbraucherzentrale zusammen arbeitet.
 

PeWe

Mitglied seit
10.05.2021
Beiträge
54
Wenn der Einbau einer FBH nicht möglich ist, dann die Heiskörper durch Gebläseradiatoren ersetzen. Die laufen mit 30 bis 35 Grad
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.111
Standort
immer ganz tief drin
Bei einer 30€ "Beratung" kann im Leben NIEMALS ein verifiziertes Ergebnis für eine solch weittragende und kostenstarke Entscheidung zusammenkommen.
(auch nicht wenn die 30€ "Eigenanteil" sind)
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
11.105
Wenn der Einbau einer FBH nicht möglich ist, dann die Heiskörper durch Gebläseradiatoren ersetzen. Die laufen mit 30 bis 35 Grad
Ein recht dämlicher Vorschlag. Denke mal an Hausstauballergiker. Was sollen die mit solchen Dreckschleudern in einer Wohnung machen ?
Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
 

bendo

Mitglied seit
24.04.2019
Beiträge
125
Einen zertifizierten Energieberater aus der BAFA Liste heraus suchen und einen Sanierungsfahrplan erstellen lassen. Das kostet 1625,- Euro. 1300,- Euro holt sich der Energieberater direkt als Förderung von der BAFA. Du bekommst eine Rechnung über 325,- EURO.
Hmm?! Ich bin gerade dabei, mir so einen iSFP erstellen zu lassen. Mir wurde ebenfalls eine Summe von um die 1600€ genannt. Allerdings, so habe ich meinen Berater verstanden, bereits abzüglich der Kosten, die er sich von der BAFA holt?! Bin mal auf die Rechnung gespannt...

Der Sanierungsfahrplan bringt nachher 5% extra BAFA Förderung, wenn du die eine förderfähige Heizung einbauen lässt. Da mal einlesen.
Genau, sofern die förderfähige Maßnahme bereits Teil der im iSFP aufgeführten Maßnahmenvorschläge ist.
Ich wohne in BW, wobei hier bei Heizungstausch ein Anteil von 15% reg. Energie verpflichtend ist. Mit dem iSFP bekomme ich 5%-Punkte bereits gut geschrieben. Benötige also noch 10%-Punkte...

Gruß, bendo
 
Defrost

Defrost

Profi
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
858
Also es ist schon genug Staub in den normalen Heizkörper drin. Wie viel Staub ist dann in den Gebläseradiatoren? Ich hab noch keine gesehen.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
7.081
Standort
dem Süden von Berlin
Wärmepumpe ersetzen,
Welchen Wärmebedarf hat das Haus pro 1m²?
Oder Anzahl der m² Wohnflächen und den Jahresenergieverbrauch bitte angeben.

Eine Ölheizung kann nicht so ohne weiteres gegen eine WP 1:1 getauscht werden! Schon gar nicht gegen eine Luft WP, die es dann immer werden soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
7.081
Standort
dem Süden von Berlin
Sind denn die Heizflächen ( Heizkörper....) überhaupt für Wärmepumpenbetrieb geeignet?
...mit Sicherheit nicht! und das würde dann noch dazu kommen. Was ist mit der Stromversorgung? Spezialzähler und Versorgerangeboten für WP- Strom? Das könnte dann auch noch eine Baustelle werden.

Die Kosten sind +100% gegenüber der Gas- Brennwerttechnik und können im Bereich von 15-50.00€ nach oben offen betragen.
Bei einer erforderlichen Haussanierung wird es dann richtig teuer.
Ja es gibt Zuschüsse, aber las dich da nicht blenden.

Das bekommst du auf keinen Fall so einfach selber aufgeklärt und muss über ein Sanierungsprojekt gemacht werden. Was dann da falsch gemacht wird bezahlst du später teuer.

Ich würde dir raten dich mal mit einer Gas- Brennwertheizung zu beschäftigen und die sind auch bei Flüssiggas möglich.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
7.081
Standort
dem Süden von Berlin
Haushalte: Der durchschnittliche Strompreis beträgt 0.139 USD pro kWh. Der niedrigste Preis ist 0.000 USD pro kWh (Venezuela) und der höchste Preis ist 0.377 USD pro kWh (Deutschland). Der durchschnittliche Strompreis beträgt 0.126 USD pro kWh. (Mai 2021)

Kluge Entscheidung? Wenn du die WP in Venezuela betreiben willst oder von da den Strom bekommst.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
7.081
Standort
dem Süden von Berlin
Das aktuell aus D.

Mit über 32 Cent/kWh zahlen die Deutschen ohnehin schon die teuersten Strompreise weltweit. Zum Vergleich, der internationale Durchschnitt liegt momentan bei 12 Cent/kWh. Doch als wäre das noch nicht genug, werden sich laut Prognosen der Tagesschau die Strompreise in Deutschland bis 2050 sogar verdoppeln!

So etwas muss auch die Grundlage einer Entscheidung werden, ob einem das gefällt oder auch nicht.
 
KlausJ

KlausJ

Mitglied seit
27.01.2020
Beiträge
129
Prinzipiell kann man die BAFA Förderung für Heizungstausch auch ohne Energieberater machen
Aber da es doch um recht hohe Summen geht ist die Einbindung eines EEE empfehlenswert
Die Arbeit der EB wird dabei zu 50 % auch gefördert

Die Möglichkeit 5% mehr zu bekommen über einen ISFP wurde oben ja schon erwähnt
Wenn ein ISFP erstellt ist kann der EB auch relativ leicht eine Heizlastberechnung ausgeben ...quasi ein Abfallprodukt

Ein EB über eine Verbraucherzentrale gibt eigentlich nur zu Beginn allgemeine Tipps.... eine tiefergehende Beratung oder Hilfe bei Anträgen ist da nicht inbegriffen
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.401
Ein recht dämlicher Vorschlag. Denke mal an Hausstauballergiker. Was sollen die mit solchen Dreckschleudern in einer Wohnung machen ?
Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Also ich habe das in den letzten 3 Jahren rund 10mal bauen lassen und es funktioniert ohne Probleme!
Die Gebläse laufen ja nicht permanent, sondern "nur" bei echt kaltem Wetter! Auch dann laufen diese Heizkörper nicht immer im "boost" Modus.

Einzige Einschränkung hätte ich bei immens geräuschempfindlichen Personen.
Auch die Gebläseheizkörper sowie Einbringung und elektrischer Anschluss fallen mit in die Förderung!
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.111
Standort
immer ganz tief drin
Ja, die sind halt auch schön stylisch, schön schlank und GANZ schön teuer. Im Grunde bringt ein einfacher 33er dieselbe Leistung und das sogar laut- und stromLOS.
 
Defrost

Defrost

Profi
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
858
Ich wollte so was nicht haben wollen.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.111
Standort
immer ganz tief drin
Ich will am liebsten auch GAR KEINE Heizkörper haben, ein warmes Bad reicht doch.
 
Thema:

Ölheizung soll durch Wärempumpe ersetzt werden: Mit welchen Kosten muss ich für einen Energieberater ca. rechnen?

Ölheizung soll durch Wärempumpe ersetzt werden: Mit welchen Kosten muss ich für einen Energieberater ca. rechnen? - Ähnliche Themen

  • Ölheizungsregler Drehknopf abgebrochen

    Ölheizungsregler Drehknopf abgebrochen: Hallo liebes Forum, danke für die Gelegenheit sich an Profis zu wenden. An der Steuerung für meinen Olymp Ölbrenner ist am Regler der Drehknopf...
  • Suche Ölheizung Ideal Standard 2101

    Suche Ölheizung Ideal Standard 2101: Hallo, wer hat eine Ideal Standard 2101 Heizung oder Teile davon ?
  • Ölheizung in Hygiene Schichtenspeicher mit wasserführenden Ofen und Solarthermie einbinden

    Ölheizung in Hygiene Schichtenspeicher mit wasserführenden Ofen und Solarthermie einbinden: Hallo an alle, mein momentaner Heizungsbestand ist wie folgt. Ein Viesmann HariCell-HG mit 160 Liter Brauchwasser da darauf sitzt der Viesmann...
  • Haus seit 1999 gekauft.Ölheizung von 1975 soll stillgelegt werden.

    Haus seit 1999 gekauft.Ölheizung von 1975 soll stillgelegt werden.: Wer hat Recht?(nochmal 10.11. um 21.42 überarbeitet) Haus seit 1999 auf mich übertragen. Jetzt schrieb unser Schornsteinfeger unsere Standard...
  • Ölheizung Vitola bifferal, Brenner soll sich erst ab einer Aussentemperatur von 0°C einschalten bzw.

    Ölheizung Vitola bifferal, Brenner soll sich erst ab einer Aussentemperatur von 0°C einschalten bzw.: Hallo, ein Kombipufferspeicher wird mit einer neuen Wärmepumpe und einer älteren Ölkesselanlage Vitola bifferal 1995 beheizt. Um die...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben