Öl Brennwertkessel

Diskutiere Öl Brennwertkessel im Viessmann Forum im Bereich Viessmann; Hallo Zusammen. Ich bin auf der Suche nach dem besten ÖL Brennwertkessel mit 25 KW Leistung. Bitte schreibt mir eure Erfahrungen und Tips zu...
#1

enno1974

Dabei seit
23.09.2009
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo Zusammen.

Ich bin auf der Suche nach dem besten ÖL Brennwertkessel mit 25 KW Leistung.

Bitte schreibt mir eure Erfahrungen und Tips zu diesen Thema.

DANKE!!!!! :thumbup:


Edit by Hausdoc: Beitrag mit Nachtrag ergänzt, Nachtrag verschoben.

enno1974 (Samstag, 26. September 2009, 16:27)

Ich
schreibe 25 KW da ich bisher auch eine Heizung mit dieser Leistung
hatte .
Da der Kessel aber schon 16 Jahre alt ist, bin ich eben auf der Suche
nach Meinungen und Tips zu den neuen Brennwertgeräten die auf dem Markt
sind.
 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Ich bin auf der Suche nach dem besten Auto mit 100 PS.. ;)

Du merkst die Frage ist schon etwas merkwürdig.

Wer sagt denn überhaupt daß du 25 KW benötigst??

Ich frag dich andersrum.
Wie alt ist das Haus? Wie alt Dach und Fenster?
Wieviel Wohnfläche hast du??
Vieviel davon ist mit Bodenheizung beheizt?
Wieviele Personen leben im Haushalt?
 
#3

Falko

Dabei seit
26.12.2008
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Solltest du mit 15 kw auskommen wäre das modulierende Öl-Brennwertgerät von Weishaupt nicht schlecht.
 
#4

Daniels89

Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
146
Zustimmungen
1
Seit wann gibt es den Modulierende Ölbrennwertgeräte :love: :love:

Du meinst warscheinlich einen 2 Stufigen Ölbrenner aber modulierende ölbrenner?? wären mir neu ?(
 
#6

Daniels89

Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
146
Zustimmungen
1
toll wuste ich gar nicht das es Ölbrennwertgeräte auch modulierend giebt 8o modulierende Brennwertgeräte kemnne ich nur mit Gas :S

Ist von modulierenden Ölbrennwertzgeräten weishaupt dereinzige Hersteller :?: und gibt es den auch mit einer größeren Wärmeleistung als 15 Kw ^^
 
#7
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Weishaupt hatte schon vor Jahrzehnten bei den Monarch Brennern eine gleitende Betriebsweise .

In der Großfeuerung ( so ab 5 MW Brennerleistung) ist das üblich.
 
#8

Daniels89

Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
146
Zustimmungen
1
ja bei großanlagen!! aber für den Einfamileinhausbereich ist weishaupt der einigehersteller mit Modulierender Ölbrennwerttechnik?? gibt es auch andere Hersteller für modulierende Ölbrennertgeräte?? und mit z.B 21 kw??
 
#9
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Das liegt daran daß die modulierende Ölverbrennung noch nicht richtig ausgereift ist.
Vorgestellt würde jenes von Weishaupt verwendete System von vielen anderen Herstellern.
Es hat mehr Kinderkrankheiten als ein Hund Flöhe.
Einzig Weishaupt hat sich getraut es einzusetzen.

Leider verbrennen wir im Jahr 2009 fossile Brennstoffe immer noch wie in der Steinzeit.

Mir ist kein Ölbrenner bekannt der seine Verbrennung durch eine Lamdasonde regelt.
Vor 20 Jahren haben wir die Österreicher ausgelacht weil diese dies bei Holzkesseln(!!) eingeführt haben.
Heute läßt sich ein Holzkessel ohne Lamdasonde nicht mehr verkaufen.
 
#10

Daniels89

Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
146
Zustimmungen
1
stimmt vor kurzem haben wir über das thema Öl geredet und da sind wir auch auf Lamdasone gekommen! und das mit den Österreichern haben wir auch angesprochen 8) 8) 8)



warum eigendlich keine Brennwertnutzung bei Holz?? :]
 
#11
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Zitat:
warum eigendlich keine Brennwertnutzung bei Holz??

Jetz geh mal kurz raus, hol etwas frische Luft und denk nochmal 2 Sekunden nach... ;)

Was soll den bei Holz kondensieren???
Bei Pellets hab ich ja eine modulierende Betriebsweise - somit möglichst niedrige Abgastemperaturen.
einen Mindestwert muss man hier aber einhalten, sonst " verpicht" der Kamin.
 
#12

Daniels89

Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
146
Zustimmungen
1
stimmt wegen der verpechung hab gar nicht daran gedacht :rolleyes:



aber Fröling hat da so einen Nachschaltheizksten wie man es von den Ölkesseln her kennt habe mich aber noch nicht damit auseinandergesetzt, wer de ich die nächste zeit machen :thumbsup: an einer größeren Hackschnitzelanlage habe ich das schon mal gesehen
 
#13
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Hier wieder was an @ Enno.

Du liegst mit deine 25 KW ziemlich sicher in der Leistung falsch.
Es sein denn du beheizt 350 m²

Daher meine wichtige Frage nach der Wohnfläche.

Ein überdimensioniertes Brennwertgerät tötet den Brennwerteffekt.
 
#14

enno1974

Dabei seit
23.09.2009
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Nun meine zu beheizende Fläche beträgt rund 140 m² .

Ich habe allerdings nur Heizkörper im Haus die auf eine Vorlauftemperatur von 60° bis 80° ausgelegt sind.
 
#15
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Oki

Dann solltest du - bevor du eine Brennwerkkessel kaufst - die Heizflächen vergrößern.
Das heißt die Heizkörper werden erneuert und einen Hauch zu groß ausgelegt - so kannst du den Brennwerteffekt besser nutzen.
Dabei bleibt die Baugröße im wesendichen gleich.

Bei einem "normalem" Haus benötigst du etwa 12 KW Heizleistung - da wärst du mit deinen 25 KW mehr als 2-fach darüber.

Würdest du einen Ölbrennwertkessel mit deinen alten Heizkörpern ständig mit 60-80° betreiben- und das zusätzlich noch mit zu hoher Leistung betreiben, wäre der Kessel binnen weniger Jahre "zubetoniert"
Die Lebensdauer der Anlage betrüge nur wenige Jahre.

Mein Vorschlag also : (für wirtschaftliches Heizen) Heizkörper tauschen. Fenster erneuern wenn diese älter als 30 Jahre sind. Erst dann den Kessel tauschen.
EVtl über Vollwärmeschutz nachdenken.
 
#16

enno1974

Dabei seit
23.09.2009
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Nun Ja.Neue Fenster habe ich in meinem Haus.Allerdings die Heizkörper auszutauschen würde mich ja noch einmal etliche Euros mehr kosten.Ich denke dann werde ich mit einem ganz normalen Ölkessel wohl am besten davonkommen.Kannst du mir da einen Tipp geben welchen Kessel ich zu meiner ersten Wahl aufnehmen sollte.
 
#17
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Nur weil der Aufwand für einen Heizkörpertausch zu groß erscheint eine wirtschaftliche Technik ablehnen??


Nachdem der Kessel ja erst 16 Jahre alt ist, sollte der schon noch etwas halten.

Bis dahin hast du ja etwas Zeit dich um die Heizkörper zu kümmern.
Ich würde die in der Tat tauschen. eine niedrigere Vorlauftemperatur senkt auch die Abgastemperatur.
Somit wird der Wirkungsgrad der Anlage besser.
 
#19
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Verzeih wenn ich da etwas widerspreche.
Hier werden 2 stufige MGH bzw Giersch Brenner verwendet .

Derzeit ist wirklich Weishaupt alleiniger Anbieter eines modulierenden Ölsystems - und das nur weil es von konventioneller Brennertechnik abweicht.
 
Thema:

Öl Brennwertkessel

Öl Brennwertkessel - Ähnliche Themen

  • Brötje EcoTherm Plus WGB Pro EVO 15/20C Gas-Brennwertkessel

    Brötje EcoTherm Plus WGB Pro EVO 15/20C Gas-Brennwertkessel: Hallo, das Manometer hinter der Bedienfeldklappe weist einen Überdruck 3,5 bar auf normal 1,5bar Das Überdruckventil bläst ca. gut 15 Liter Wasser...
  • Brennwertkessel ZB 7-22 A 23 / Fehlermeldung

    Brennwertkessel ZB 7-22 A 23 / Fehlermeldung: Servus miteinander, nach dem Einschalten der Heizung wird ein Symbol angezeigt (siehe Foto) bevor sich der Brenner wieder ausschaltet. Die Zahl im...
  • Brennwertkessel ZSB 22 mit Control CT100

    Brennwertkessel ZSB 22 mit Control CT100: Hallo zusammen, mein Name ist Marcus, ich komme aus Bochum. Der Brennwertkessel um den es geht, befindet sich in einem Ferienhaus in der Region...
  • Heftiger Schaden Junker Brennwertkessel ZBR 42 3A 23 S0023

    Heftiger Schaden Junker Brennwertkessel ZBR 42 3A 23 S0023: Hallo, ich möchte mich erstmal kurz vorstellen, ich bin 29 Jahre alt, männlich und habe von Heizung keine Ahnung :) Der hier vorgestellten...
  • Brennwertkessel Logano Plus GB125 riecht nach Abgas

    Brennwertkessel Logano Plus GB125 riecht nach Abgas: Hallo Forengemeinde, eigentlich läuft mein raumluftunabhängiger Brennwertkessel seit der Inbetriebnahme vor ca. dreieinhalb Jahren problemlos. Er...
  • Ähnliche Themen

    Oben