Notbetankung über Dieselkanister!?!

Diskutiere Notbetankung über Dieselkanister!?! im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, bin leider Volllaie und berufe mich nur auf Infos aus dem Internet. Ich habe leider versäumt rechtzeitig Heizöl zu bestellen. Es...

roidbeast

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2016
Beiträge
6
Hallo zusammen,

bin leider Volllaie und berufe mich nur auf Infos aus dem Internet.
Ich habe leider versäumt rechtzeitig Heizöl zu bestellen. Es ist geordert aber leider noch nicht da. Nun habe ich gelesen, dass man mit Diesel aus dem Kanister überbrücken könnte.
Gesagt, getan. Vorlauf und Rücklauf am Filter demontiert und in den Kanister gehangen. Roten Entsperrknopf am Brenner aber nun ca. 30 mal betätigt ohne dass die Heizung anspringt. Also sie "bläst" 10 Sek und arbeitet, aber zündet quasi nicht.
Brennt halt nicht. Habs im "normalen" Modus versucht, als auch im "Schornsteinfegermodus". Und denke mit 30 mal habe ich es auch lang übertrieben. Aber hatte halt Hoffnung.
Was kann man als Laie tun? Einen Notdienst brauche ich nicht verständigen, solange das neue Heizöl noch nicht da ist....

Vg
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin


roidbeast schrieb:
Ich habe leider versäumt rechtzeitig Heizöl zu bestellen
Also ist dir das aufgefallen, als der Brenner auf Störung ging?
Somit kann es sein, dass die Stauscheibe/Zündelektrode "verrotzt" ist. Da knnst du als Leihe denn leider nichts machen.

Zur Info: Ja, mit Diesel geht das. Heizöl ist nichts anderes, nur mir einem Farbzusatz. ;)

LG ThW
 

roidbeast

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2016
Beiträge
6
ich war 4 Wochen nicht in meinem Haus und als ich wieder kam, war die Hütte kalt. Da ist es mir aufgefallen :D da stand der Brenner natürlich schon auf Störung.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.450
Achtung : Dieselkraftstoff und Heizöl EL haben die gleichen Grundstoffe aber unterschiedliche Additive. So ist Diesel z.B. Frostfest bis - 22°C, das hat das Heizöl nicht !
Aber in diesem Fall ist technische Hilfe notwendig, vielleicht muss das Heizöl angesaugt werden. Das schafft die Brennerpumpe nur auf ganz kurzen Wegen und zu viele Versuche sind der Ölpumpentod !
 

roidbeast

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2016
Beiträge
6
es war jetzt jemand da, der sagte Zündschalter kaputt.... würde sich morgen mal nach einem umsehen.
Na mal gucken was der Spaß kostet....

Danke für eure Mühen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
roidbeast schrieb:
es war jetzt jemand da, der sagte Zündschalter kaputt....
Was bitte ist ein Zündschalter??? :/

Bitte hol dir jemanden ins Haus der wenigstens Grundkenntmisse in Ölbrennertechnik hat.
 

roidbeast

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2016
Beiträge
6
Hausdoc schrieb:
roidbeast schrieb:
es war jetzt jemand da, der sagte Zündschalter kaputt....
Was bitte ist ein Zündschalter??? :/
Bitte hol dir jemanden ins Haus der wenigstens Grundkenntmisse in Ölbrennertechnik hat.
Gelernt und gearbeitet hat er in diesem Beruf :D vielleicht hat meine Freundin das auch falsch verstanden oder was auch immer "ER" damit meinte....versucht morgen nen neues Teil zu besorgen. Ich wäre ja froh wenn es bei den Temp. wieder ginge. Bin leider nicht zu Hause und muss das alles von hier regeln :(
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.450
roidbeast schrieb:
Gelernt und gearbeitet hat er in diesem Beruf
Darf ich Zweifel anmelden ? Bei Störung in der Ölversorgung überprüfe ich erst einmal die damit zusammenhängende Peripherie. Also ,ob "Sprit" bis zur Ölpumpe ansteht. Brenner öffnen und den Zustand der Mischeinrichtung überprüfen (Düsenabstand; Stauscheibe sauber ?; Zündelektroden sauber und richtig positioniert ?) Nasse Zündelektroden funktionieren nun mal nicht (genau wie eine nasse Zündkerze am PKW-Motor).
 

roidbeast

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2016
Beiträge
6
So, nochmal von vorne...Bin jetzt extra heute nach Hauseinem gefahren deswegen. Haben alles auseinander gehabt. Seine Vermutung war der feuerungsautomat satoronic tf 830.3. Dann haben wir noch mal Stück für Stück geguckt, düseund Filter getauscht etc. Funken kommt an , aber kein Diesel. Geht in die pumpe. Aber ab da kommt nix mehr raus in die Druckleitung. Nun vermuten wir das das danfoss Magnetventil/ magnetspule defekt ist. Als würde die 'zweite stufe' nicht kommen und er das Öl nicht in die Druckleitung befördert. Entlüftet war auch etc. Also in der pumpe kommt es an , Rücklauf funktioniert auch.... sorry für meine laienhafte Umschreibung:)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
roidbeast schrieb:
roidbeast schrieb:
Gelernt und gearbeitet hat er in diesem Beruf
So wird das nix!

Ich will keinem zu nahe treten. Aber ein Fachmann mit Ölbrennerkenntnissen findet vor Ort den Fehler binnen 5 Minuten zweifelsfrei. Maximal 5 Minuten!

Wenn die Magnetspule defekt ist, muss man noch nicht mal hinsehen um dies als Fehler einzugrenzen.... ;)
Wenn wir dieses Trauerspiel noch ein paar Tage weiterverfolgen, bekommen wir eine Dokumentation wie auf Verdacht alle Brennerteile getauscht werden. Wollen wir wetten?

Ohne Plan und ziellos..... ;(

Wenn du dir diese Komforteinbuße und Geldschwund antun möchtest........ deine Sache.... :D
 

roidbeast

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2016
Beiträge
6
Das mag sein , dass ich dann genau 30 Euro in den Sand gesetzt habe....Bevor ich über die tage hier nen notdienst bestelle der das 10 Fache haben möchte.hier bei uns auf den Dörfern haben alle zu. Und zur Not terminiere ich das halt fürs neue Jahr. Momentan lebt eh niemand in dem Haus. Natürlich ist der Kollege kein Profi und hat circa 15 Jahre nicht in dem Beruf gearbeitet...Aber kaputt hat er auch nichts gemacht:) und immerhin alles mal sauber gemacht und düse und Filter gewechselt . Wurde an der Anlage die letzten Jahre wohl auch versäumt.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Wenn der Kollege auch kein Abgasanalysegerät hat, ist an dieser Stelle sowieso eine Reparatur/Inbetriebnahme beendet.

Nach Ölmangel braucht ein erfahrener Brennerfachmann 10 Minuten für die Wiederinbetriebnahme.

Arbeitsschritte:
Ölleitung entlüten, Ölfiltereinsatz erneuern, Düse tauschen und Brenner in Betrieb nehmen und korrekt einstellen.


Letzerer Punkt kann überlebenswichtig sein.

Ich habe gestern 2 x und heute 1 x genau diesen Fall gehabt. ;)

Wir sind hier um schnelle Hilfe zu leisten.

Es gibt jedoch Dinge wo auch erfahrene Heimwerker mangels Hintergrundwissen und geeignetem Equipment (Messgeräte...) einfach nicht weiterkommen kann...
 
Thema:

Notbetankung über Dieselkanister!?!

Notbetankung über Dieselkanister!?! - Ähnliche Themen

  • Heizkörper überflüssig bei RTL

    Heizkörper überflüssig bei RTL: Hallo zusammen! Ich möchte diese olle Ecke endlich hübsch machen, siehe Foto. Der HK wird nie verwendet, deshalb würde ich ihn gern komplett...
  • Gastherme GG-E-18/24 überhitzt

    Gastherme GG-E-18/24 überhitzt: Hallo zusammen, hatte jetzt einige Jahre Ruhe, Therme Bj. 1996, einige Fehler bisher über Forum gelöst (Therme hat immer mal gekocht...
  • Buderus GB 192 iT überdimensioniert; wie optimieren ??

    Buderus GB 192 iT überdimensioniert; wie optimieren ??: Liebe Forenmitglieder ich lese hier schon eine Weile mit, das hätte ich allerdings vor dem EInbau unserer neuen Gasbrennwertheizung tun sollen. Zu...
  • KB195i taktet in Übergangszeit

    KB195i taktet in Übergangszeit: Hallo. Habe einen KB195i (Ölbrenntwert) und eine Fußbodenheizung. Die Schwelle ab welcher Temperatur die Heizung aus sein soll ist 15°C. Tagsüber...
  • Junkers ZWN18 heizt über 100° und rumpelt

    Junkers ZWN18 heizt über 100° und rumpelt: Hallo zusammen, ich bin im September in eine Mietwohnung mit einer Junkers ZWN18-7KE23S0092 eingezogen. Bis vor 4 Wochen gab es keinerlei...
  • Ähnliche Themen

    • Heizkörper überflüssig bei RTL

      Heizkörper überflüssig bei RTL: Hallo zusammen! Ich möchte diese olle Ecke endlich hübsch machen, siehe Foto. Der HK wird nie verwendet, deshalb würde ich ihn gern komplett...
    • Gastherme GG-E-18/24 überhitzt

      Gastherme GG-E-18/24 überhitzt: Hallo zusammen, hatte jetzt einige Jahre Ruhe, Therme Bj. 1996, einige Fehler bisher über Forum gelöst (Therme hat immer mal gekocht...
    • Buderus GB 192 iT überdimensioniert; wie optimieren ??

      Buderus GB 192 iT überdimensioniert; wie optimieren ??: Liebe Forenmitglieder ich lese hier schon eine Weile mit, das hätte ich allerdings vor dem EInbau unserer neuen Gasbrennwertheizung tun sollen. Zu...
    • KB195i taktet in Übergangszeit

      KB195i taktet in Übergangszeit: Hallo. Habe einen KB195i (Ölbrenntwert) und eine Fußbodenheizung. Die Schwelle ab welcher Temperatur die Heizung aus sein soll ist 15°C. Tagsüber...
    • Junkers ZWN18 heizt über 100° und rumpelt

      Junkers ZWN18 heizt über 100° und rumpelt: Hallo zusammen, ich bin im September in eine Mietwohnung mit einer Junkers ZWN18-7KE23S0092 eingezogen. Bis vor 4 Wochen gab es keinerlei...

    Werbepartner

    Oben