Neues zu Oekofen ZeroFlame

Diskutiere Neues zu Oekofen ZeroFlame im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Folgende PDF habe ich ei Oekofen gefunden, schein neu zu sein ZeroFlamw Kann mir jemand erklären, was der folgende Text auf Seite 8 bedeutet...

Heizer21

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2021
Beiträge
52
Folgende PDF habe ich ei Oekofen gefunden, schein neu zu sein
ZeroFlamw
Kann mir jemand erklären, was der folgende Text auf Seite 8 bedeutet:
Auch bei sich verändernder – sogenannter dynamischer – Leistungsabnahme bleibt der durchschnittliche Emissionswert deutlich unter der zulässigen Messunsicherheit bei Praxismessungen.
Was ist dynamische Leistumgsabnahme?

Was könnt ihr interessantes aus der PDF raus lesen, abgesehen vom ganzen Marketing Blabla?
 

Heizer21

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2021
Beiträge
52
Danke!
Und was ist dann die statischer Leistungsabnahme bzw wie ist das hier gemeint?
Ebenfals auf Seite 8 aufgeführt

Bei statischer Leistungsabnahme
unter Bestbedingungen laut üblichem Prüfbericht (nach EN303-5)
 

Heizer21

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2021
Beiträge
52
Da wird die Modulation angehalten und er brennt nur auf dieser Stufe.
Das verstehe ich nicht ganz.
„Statische Leistungsabnahme“ impliziert doch mit „Abnahme“ einen Veränderung der Leistung?
und wie versteht man das im zusammengang mit der Grafik unter dem Satz?
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.111
Standort
immer ganz tief drin
„Statische Leistungsabnahme“ impliziert doch mit „Abnahme“ einen Veränderung der Leistung?
Ha nee, die (Leistungs) Abnahme (der ENTZUG) ist statisch, "feststehend".
Aaaah JETZT hab ichs!! Du meinst "Abnahme" im Sinne von abNEHMEN = verringern ?! DAS ist hier NICHT gemeint.
 

bummi

Mitglied seit
03.02.2021
Beiträge
20
Wie ist denn die Meinung der Experten zu dieser neuen Technik?

Für mich als potentiellen Kunden ist das ein Game Changer. Wenn bei der Verbrennung nahezu keine Schadstoffe mehr entstehen, ist das meines Erachtens der richtige Weg. Warum sollte man versuchen mit nachgeschaltetem Filter die Auswirkung zu bekämpfen, anstatt wie in diesem Fall die Ursache zu beseitigen. Ein guter Ansatz.
Ich bin nach wie vor daran interessiert und mit meinem Heizungsbauer im Austausch.
Allerdings muss ich sagen, wenn ich an Abgasrückführung und die PKW-Motoren eines deutschen Herstellers denke, wird mir schlecht. Ja, ein ganz anderer Fall, ist klar.

Wie seht ihr die neue Technik?
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.111
Standort
immer ganz tief drin
ANsehen kann man sich das bei der ZeroFlame-Tour durch Deutschland.
Ja Abgasrückführung, gabs auch schon bei Öl- und Gasbrennern im großen Leistungsbereich. Alles was IST kann ja auch mal kaputt werden oder mehr Wartung verursachen, dem muss man sich immer klar sein. Im Vergleich zum Motor sehe ich bei einem Brenner das einfacher: keine hohen Drücke, eher statischer Betrieb, keine großen Umfeld-Temperaturschwankungen. Das sollte schon klappen.
 

Heizer21

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2021
Beiträge
52
die Frage ist, was die Abgasrückführung bei Pellet wirklich bringt?
Beim Auto wurde diese vor dem Kat obligatorisch und hat dessen Einführung nicht verhindert. Auch hat erst der Kat zu einer wirklichen substanzielle Reduktion der Emissionen (trotz VW) geführt.
Am meinten Emissionen verursacht so ein Pellet Kessel IMHO beim Starten und Ausbrennen.
Ob in dieser Phase die Abgasrückführung stark wirkt?
 

bummi

Mitglied seit
03.02.2021
Beiträge
20
Ich kann nicht beurteilen wie effektiv das ist. Mein Vergleich mit den Benzin-Direkteinspritzern hinkt auch, da es Hersteller gibt die das Verkokungsproblem (konstruktiv) im Griff haben. Damals dachte man als Kunde auch, dass es etwas Tolles ist. Anderes Thema.

Mangels eigenem Fachwissen bzw. Erfahrung mit Pelletheizung habe ich einfach Mal ins Blaue gefragt. Sind ja viele Fachkräfte hier unterwegs.

Hintergrund meiner Frage ist auch, dass ich mir jetzt nicht eine sehr teure und komplexe Heizung in den Keller stellen will und diese schon nach 15 oder 20 Jahren austauschen muss. Summen von 25.000 € für beispielsweise einen neuen Pelletkessel kann ich nicht alle 15 oder 20 Jahre aufbringen.
 

bummi

Mitglied seit
03.02.2021
Beiträge
20
OK. Dass heißt die Fachkräfte hier sehen auch nur Vorteile und keine Nachteile bzgl. Anfälligkeit / erhöhter Reinigungsaufwand etc.
Diese neue Technik finde ich gut, nur kaufe ich normalerweise nie als Erster ein ganz neues Produkt.. Ja ich weiß, letzten Endes muss ich die Entscheidung treffen, aber diese Investition ist ja kein Pappenstiel.

Falks jemand Erfahrungen hat, Kammer mir gerne eine PN schreiben.
 
Thema:

Neues zu Oekofen ZeroFlame

Neues zu Oekofen ZeroFlame - Ähnliche Themen

  • BM-2 - Neues Softwareupdate 3.00

    BM-2 - Neues Softwareupdate 3.00: Wolf stellt ein neues Softwareupdate für das BM-2 zur Verfügung. Aktuell ist jetzt die vers. 3.00. Wolf sagt zwar, dass ein Update nicht...
  • Junkers ZB 7-22 Brennwertkessel gegen neues Modell tauschen ?

    Junkers ZB 7-22 Brennwertkessel gegen neues Modell tauschen ?: Hi Leute, ich besitze ein Junkers Brennwertgerät Typ ZB 7-22 welches im Jahr 2003 verbaut wurde. Sind die "neueren" Brennwertkessel von heute...
  • Tausch Wärmepumpe: woran erkennt man NEUES Gerät oder vorher schonmal woanders verbautes

    Tausch Wärmepumpe: woran erkennt man NEUES Gerät oder vorher schonmal woanders verbautes: Guten Morgen, aufgrund eines Dimensionierungsfehlers der Fachkraft werden Außen- und Inneneinheit ausgetauscht. 2 Fragen: A) Habe ich als Laie...
  • Neues Brennwertgerät!

    Neues Brennwertgerät!: Hallo ich brauche eine neie Heizung da bei der alten der Gußbloch undicht ist. So es soll ein Brennwertgerät werden Der alte Kessel hatte 28 Kw...
  • Neues Heizungsprojekt Sommer 2021

    Neues Heizungsprojekt Sommer 2021: Meine Buderus GB112-19 ist scheißalt. Meine Mama ist älter und besser drauf! Wollen wir ein Projekt starten und uns und gefühlloss geile Therme...
  • Ähnliche Themen

    • BM-2 - Neues Softwareupdate 3.00

      BM-2 - Neues Softwareupdate 3.00: Wolf stellt ein neues Softwareupdate für das BM-2 zur Verfügung. Aktuell ist jetzt die vers. 3.00. Wolf sagt zwar, dass ein Update nicht...
    • Junkers ZB 7-22 Brennwertkessel gegen neues Modell tauschen ?

      Junkers ZB 7-22 Brennwertkessel gegen neues Modell tauschen ?: Hi Leute, ich besitze ein Junkers Brennwertgerät Typ ZB 7-22 welches im Jahr 2003 verbaut wurde. Sind die "neueren" Brennwertkessel von heute...
    • Tausch Wärmepumpe: woran erkennt man NEUES Gerät oder vorher schonmal woanders verbautes

      Tausch Wärmepumpe: woran erkennt man NEUES Gerät oder vorher schonmal woanders verbautes: Guten Morgen, aufgrund eines Dimensionierungsfehlers der Fachkraft werden Außen- und Inneneinheit ausgetauscht. 2 Fragen: A) Habe ich als Laie...
    • Neues Brennwertgerät!

      Neues Brennwertgerät!: Hallo ich brauche eine neie Heizung da bei der alten der Gußbloch undicht ist. So es soll ein Brennwertgerät werden Der alte Kessel hatte 28 Kw...
    • Neues Heizungsprojekt Sommer 2021

      Neues Heizungsprojekt Sommer 2021: Meine Buderus GB112-19 ist scheißalt. Meine Mama ist älter und besser drauf! Wollen wir ein Projekt starten und uns und gefühlloss geile Therme...

    Werbepartner

    Oben