Neue Heizung nun in betrieb und paar Fragen

Diskutiere Neue Heizung nun in betrieb und paar Fragen im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; So meine neue Heizungsanlage ging dann heute auch an. Da vieles gemcht wurde, werden sich beim "fein Tuning" noch paar fragen ergeben. Erstmal...

Lp3g

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
207
So meine neue Heizungsanlage ging dann heute auch an. Da vieles gemcht wurde, werden sich beim "fein Tuning" noch paar fragen ergeben.

Erstmal das gute, die neuen Heizkörper machen die Arbeit gut, es wird schneller warm und gleichmäßiger. Das Tado Raumthermostat macht alles was es soll.

Aber hier die ersten 2 Fragen.

Wenn die Therme anspringt, läuft diese vom Brenner nicht direkt auf vollgas, warum?

Sprich sie springt an und heizt ganz gemütlich das Wasser auf. War auch schon so als sie neu war. Erst so bei erreichen von ca. 45°c Vorlauf gibt sie vollgas. Ist das so richtig? Ist eine Vaillant atmotec vcw 194. Meine alte vcw 180 xeu, sprang an und gab direkt vollgas.

Die Ventilunterteile sind alle nun voreinstellbar. Wenn die Einstellung unter 4 ist rauscht es in den Ventilen, ist das auch normal?

Schon mal danke.
 

Dietz

Mitglied seit
24.09.2019
Beiträge
11
Hallo LP3g,

ich bin zwar ebenso ein Threadstarter aber ich vermute stark, dass der Brenner in diesem Falle moduliert läuft. also je nach Bedarfsanforderung.
Das ist auch gut so. Somit vermeidet man, dass die Heizkörper bzw. das ganze Heizsystem nicht gleich mit heissem Wasser ´erschreckt´wird.

Eventuell könntest du die max. Heizlast vorgeben. Was es für Vorteile mit sich bringen würde? Ich finde keine.

Was das rauschen angeht: Konstantdruck/Proportionaldruck/hoch/niedrig. In deinem Falle eher niederig. somit würde dein ´fein Tuning´ die richtige Richtung einschlagen :)

Gruß
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
810
Standort
Brandenburg
So meine neue Heizungsanlage ging dann heute auch an. Da vieles gemcht wurde, werden sich beim "fein Tuning" noch paar fragen ergeben.
Welches "fein Tuning"? Bei einer fachgrecht dimensionierten Anlage sind doch sämtliche Einstellungsparameter auch der Regelung definiert!
Wenn die Einstellung unter 4 ist rauscht es in den Ventilen, ist das auch normal?
Nein!
 

Lp3g

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
207
Naja meine HK Thermostate einstellen. Eingestellt am Brenner wurde von der Firma nichts.

Wieso rauscht es dann in den Ventilunterteilen auf Stufe 3?
 

Lp3g

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
207
Stellt man es auf 1, wird es lauter. Ab 4 ist ruhe.
 

Dietz

Mitglied seit
24.09.2019
Beiträge
11
ich würde die einstellungen am Brenner vornehmen. bzw da die drehzahl runterschrauben. die HK Thermostate können in diesem Falle nichts für :)
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.200
ich würde die einstellungen am Brenner vornehmen. bzw da die drehzahl runterschrauben.
Finger weg von der Gaseinstellung und vom Gebläse ! Jeder Eingriff kann da tödlich enden und ohne eine Abgasanalyse geht das gar nicht ! ACHTUNG : Gasgerät ! Hier besteht absolute Fachbetriebspflicht !
 

Lp3g

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
207
Am Brenner stelle ich nur das ein, was man als Kunde darf. Sperrzeit, Vorlauf, Warmwasser etc.

Alles andere Finger weg.

Es rauscht im Heimeier v exact 2. Bei stellung 1 - 3. Ab 4 ist ruhe.
 

Lp3g

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
207
Also, das Ventil, welches rauscht, ist das im Bad. Da sitzt auch die Therme. Alle HK werden gleichmässig warm. Der Rücklauf ist bei allen auch gleich warm.

Wenn ich den HK im Bad weiter zu drehe 1 = wenig durchsatz und 7 maximal rauscht es. Bei Stellung 4 und höher rauscht nix, es sei ich bin mit dem Ohr am Ventil.

Eingestellt war im Bad auf 3, Küche 5, Ess und Wohnzimmer jeweils maximal ( die Räume sind am weitesten von der Therme weg. )

Schlafzimmer kein Plan.

Es rauscht sonst nix, jeder HK wird warm. Hab das mal mit einem Thermometer geprüft.

Bei ca. 60°c vorlauf, kommt an jedem HK der Rüvklauf mit 50°c zurück. Thermostate alle voll auf. Dann arbeitet die Pumpe laut d.41 mit 80%. Diese ist im auto Modus.

Bei ca. 35°c Vorlauf, ist irgendwann der Vorlauf und Rücklauf gleich warm und die Heizung taktet. Dann arbeitet die Pumpe mit 45 - 60% ihrer Leistung.

Leistung wurde via d.0 von 20 auf 15kw begrenzt.
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
810
Standort
Brandenburg
Also, das Ventil, welches rauscht, ist das im Bad. Da sitzt auch die Therme.
Logisch, da hier die hydraulische Entfernung am geringsten ist.
Bei ca. 35°c Vorlauf, ist irgendwann der Vorlauf und Rücklauf gleich warm und die Heizung taktet.
Das ist grundsätzlich bei jeder VLT der Fall. Allerdings verlängern uneffizient hohe VLT den jeweiligen Arbeitstakt.


Dein Wärmeerzeuger ist vermutlich heftig überdimensioniert.
 

Lp3g

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
207
Das lieb, das du mir die Grafiken gibst. Leider verstehe ich davon null. Ich bin nur Bewohner und möchte es eben mal gemütlich warm haben und dabei kein Geld zum Fenster raus werfen.

Die Therme kann von 8 - 20kw modulieren. Wenn sie auf 20kw steht, springt sie an und gibt vollgas. Damit wird das Takten jetzt extrem. Vorlauf moduliert ca. 35°c.

Begrenze ich die Leistung auf 15kw, fährt sie kein vollgas und läuft dann ca. 10 Minuten pro Takt.

Alle HK haben bei 75°c ca. 8 bis 8,5kw Leistung.

Leider gibt es wohl kein Brenner, welcher kleiner ist. Da dieser mir auch warmes Wasser machen muss.

Hab im Bad den Abgleich auf 4 gestellt, das Rauschen ging mir auf den Sack.

Würdest du das dann so lassen. Eine Idee was man noch verbessern kann?
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Du kannst das takten und die Arbeitsweise deines Gerätes verbessern. Komplett weg bekommst du das Takten nicht.
Es macht sind die Heizleistung zu begrenzen um langsamer die Vorlauftemperatur zu erreichen.
 

KarlZei

Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
410
Bei ca. 35°c Vorlauf, ist irgendwann der Vorlauf und Rücklauf gleich warm und die Heizung taktet.
Diese Temperaturgleichheit wird es während des Heizbetriebs nicht geben. Die Heizung taktet, weil sie die berechnete Vorlauftemperatur mit der minimalen Leistung nicht halten kann. Die VLT steigt dann mehr oder weniger schnell an und die Regelung schaltet ab. Abhängig von der Hydraulik (inkl. Kesselinhalt und Volumenstrom) kann das schon bei einer hohen Spreizung zwischen Vor- und Rücklauftemperatur passieren. Bei den hier gegebenen 8kW Min.-Leistung wird das Teil praktisch immer takten, wenn es nicht richtig kalt ist. Man könnte nur versuchen, wenn die Therme es zulässt, über Brennerpausen und Volumenstrom die Taktfrequenz zu reduzieren. Mit dem Volumenstrom hast Du aber eh schon Probleme...
Das lieb, das du mir die Grafiken gibst. Leider verstehe ich davon null.
Brauchst Du auch nicht, weil hier unbrauchbar.
Leider gibt es wohl kein Brenner, welcher kleiner ist. Da dieser mir auch warmes Wasser machen muss.
Das ist halt das Problem dieser recht kostengünstigen Kombigeräte; unzeitgemäß hohe Min.-Leistung.
 

Lp3g

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
207
Hab eben die Heizung mal angemacht.

- alle Thermostate ab, so das alle Ventile auf sind.
- Raum Istwert ca. 20-21,5°c je nach Raum.
- Sollwert der Raumführung auf 25°c gestellt
- von jedem Raum die Stellung der Ventile aufgeschrieben

Dabei Stellten sich folgende Spreitzungen raus:

Schlafzimmer 15°c bei Nr. 5
Bad 15°c bei Nr. 4
Küche 10°c bei Nr. 5
Esszimmer 0°c bei Nr. 8
Wohnzimmer 5° bei Nr. 8

Geändert auf:

Schlafzimmer 10°c bei Nr. 6
Bad 10°c bei Nr. 5
Küche 10°c bei Nr. 5
Esszimmer 9°c bei Nr. 6
Wohnzimmer 9° bei Nr. 7

Werte sind ca. Werte.

Damit lief die Heizung sehr lange ohne zu takten. Hatte am Brenner dann laut anzeige 64°c Vorlauf und Rücklauf 56/57°c

Die Therme gibt zum warm Wasser wie Heizungs Wasser immer 5°c drauf.

Will ich 45°c warmes Wasser, regelt sie auf 50°c ein. Bei 60°c Vorlauf schaltet sie bei 65°c ab.

Denke das sind gute Werte und Zeichen, das man sich dem besten nähert.

Die Brennersperrzeit habe ich schon deutlich erhöht. Damit das Wasser Zeit hat, an wärme zu verlieren.
 

Dietz

Mitglied seit
24.09.2019
Beiträge
11
Finger weg von der Gaseinstellung und vom Gebläse ! Jeder Eingriff kann da tödlich enden und ohne eine Abgasanalyse geht das gar nicht ! ACHTUNG : Gasgerät ! Hier besteht absolute Fachbetriebspflicht !
Also mit ‚drehzal runterschrauben‘ habe ich damit weder eine Drehzahl, noch ne Schraube gemeint!!!!
Technisch korrekt: die max. Heizleistung auf ein minimum setzen (50-60%)
Wiederum darf man sich dann bei solch einer geringeren Leistung auch mal einen proportionalen niedrigeren Druck gönnen.

ganz pragmatisch.
 

Lp3g

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
207
Naja die 20kw wird man im Winter fürs Wasser brauchen.

Die max. Leistung für das Heizungswasser wurde via Benutzer Bedienung auf 75% begrenzt.
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
810
Standort
Brandenburg
Ich bin nur Bewohner und möchte es eben mal gemütlich warm haben und dabei kein Geld zum Fenster raus werfen.
Letzteres hast Du vermutlich schon.
WW-Bereitung im Durchlaufverfahren erfordert extrem hohe Leistungen, je nach Schüttvolumen und Temperatur.
Diese zeitweisen Spitzenleistungsbedarfe liegen meist deutlich über der Heizlast für den Heizbetrieb.
Ich bin absolut kein Freund von solchen Schnellbrütern, da selten insgesamt wirtschaftlich, bestenfalls billig in der Anschaffung.
Sinnvoller wäre sicherlich ein Wärmeerzeuger, dessen Leistung auf die Gebäudeheizlast abgestimmt ist und die WW-Bereitung mit einem indirekt beheizten WW-Speicher erfolgt.
 

Lp3g

Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
207
Das gibt der Vermieter nicht her. Er meint immer noch, Vorlauf muss 70°c + haben und Hydraulischer Abgleich macht null sinn.
 
Thema:

Neue Heizung nun in betrieb und paar Fragen

Neue Heizung nun in betrieb und paar Fragen - Ähnliche Themen

  • Neue Heizungsanlage - müssen alle überprüft werden?

    Neue Heizungsanlage - müssen alle überprüft werden?: hi, der Schornsteinfeger meinte, dass eine neue Heizungsanlage regelmässig überprüft werden muss. Bei den alten ist das nicht der Fall. Stimmt...
  • Gedanken zur neuen Heizung - Ideensammlung

    Gedanken zur neuen Heizung - Ideensammlung: Hallo, Wir haben letztes Jahr ein Haus gekauft. Baujahr 1994 mit 125m2 Wohnfläche. Split Level Aufteilung. Erdgeschoss alles offen und oben drei...
  • Gasheizung erneuern. Angebot meiner Heizungsfirma

    Gasheizung erneuern. Angebot meiner Heizungsfirma: Hallo Forum, nach nunmehr 25 Jahren im Einsatz, möchte ich unsere alte Gasheizung (Fröling) durch ein neues System mit Brennwerttechnik ersetzen...
  • Heizungsventil und Adapter für neuen Thermostat

    Heizungsventil und Adapter für neuen Thermostat: Hallo zusammen, Ich versuche gerade an meine Heizung ein Thermostat der Firma Homematic anzubringen. Bisher ohne Erfolg und nun bin ich mir...
  • Angebot für neue Ölheizung

    Angebot für neue Ölheizung: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe bzw. Meinungen zu Angeboten für eine neue Ölheizung. Kurz zum Hintergrund: Wir besitzen ein isoliertes...
  • Ähnliche Themen

    • Neue Heizungsanlage - müssen alle überprüft werden?

      Neue Heizungsanlage - müssen alle überprüft werden?: hi, der Schornsteinfeger meinte, dass eine neue Heizungsanlage regelmässig überprüft werden muss. Bei den alten ist das nicht der Fall. Stimmt...
    • Gedanken zur neuen Heizung - Ideensammlung

      Gedanken zur neuen Heizung - Ideensammlung: Hallo, Wir haben letztes Jahr ein Haus gekauft. Baujahr 1994 mit 125m2 Wohnfläche. Split Level Aufteilung. Erdgeschoss alles offen und oben drei...
    • Gasheizung erneuern. Angebot meiner Heizungsfirma

      Gasheizung erneuern. Angebot meiner Heizungsfirma: Hallo Forum, nach nunmehr 25 Jahren im Einsatz, möchte ich unsere alte Gasheizung (Fröling) durch ein neues System mit Brennwerttechnik ersetzen...
    • Heizungsventil und Adapter für neuen Thermostat

      Heizungsventil und Adapter für neuen Thermostat: Hallo zusammen, Ich versuche gerade an meine Heizung ein Thermostat der Firma Homematic anzubringen. Bisher ohne Erfolg und nun bin ich mir...
    • Angebot für neue Ölheizung

      Angebot für neue Ölheizung: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe bzw. Meinungen zu Angeboten für eine neue Ölheizung. Kurz zum Hintergrund: Wir besitzen ein isoliertes...

    Werbepartner

    Oben