neue Heizung fällig...

Diskutiere neue Heizung fällig... im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo ! zunächst einmal noch ein frohes neues Jahr und vielen Dank für die vielen guten Beiträge hier, welche mir schon oft geholfen haben. In...

CSC

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
9
Hallo !
zunächst einmal noch ein frohes neues Jahr und vielen Dank für die vielen guten Beiträge hier, welche mir schon oft geholfen haben.
In meinem Einfamilienhaus (BJ. 2004 rund 150qm) werkelt zur Zeit noch eine Vaillant VSC 196-C 150. Nachdem die Anlage immer wieder Druck verliert, Fachbetrieb kommen lassen -> Primärwärmetauscher defekt -> wirtschaftlicher Totalschaden. Die Anlage ist 16 Jahre alt und hat laut Fachhandwerker ihren Dienst getan.

Nächste Woche führe ich die Gespräche zwecks neuer Anlage und hoffe hier vorab etwas Feedback zu bekommen.

Kurz zur Situation:
- Im UG und Bad im OG Fussbodenheizung, nur im 1.OG und ausgebauten Dachgeschoss normale Heizkörper (4 Stück)
- Die Anlage steht im Wohnbereich (Flur im Obergeschoss in einer Nische) - Wichtig: von unten nach oben ist offen durch offene Treppen

Wir haben eigentlich schon immer Probleme mit der Lautstärke der Anlage, insbesondere dem Mischermotor (VRM), der einfach beim drehen sehr laut ist und knarrt - Hierzu habe ich das Gerät auch schon vor Jahren ohne defekt tauschen lassen, 4 Wochen nach Neueinbau gleiches Spiel. Offensichtlich bauartbedingt, das Ding raubt uns den letzten Nerv.... Schlafzimmer in der Nähe ... Weiterhin ist auch die Anlage selbst lauter geworden.
Seit neustem macht sie halt richtig Lärm / ich dachte es sei der Lüfter, Fachhandwerker sagte es sind wohl Koch-Geräusche durch den defekten Wärmetauscher.
In Internet hab ich mich natürlich schonmal etwas schlau gemacht, dass der in Frage kommende Nachfolger wohl die VSC 206/4-5 wäre.

Nun zu meinen Frage:
Hat jemand Erfahrungswerte wie laut die neuen Geräte sind, insbesondere die Mischer der FBH? Hat jemand so ein Gerät im Wohnraum stehen und kann etwas Feedback geben ?
Weiterhin hätte ich die Frage, ob das vorhandene Abgasrohr der alten Anlage (original Vaillant, kam mit der Anlage damals) an der neuen wieder verwendet werden kann.

Vielen Dank für euer Feedback und beste Grüße.
 

CSC

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
9
Sorry - ich habe mich im Unterforum vertan - das Thread sollte ins Vaillant Forum - vielleicht ist ein Moderator so nett es zu verschieben. Vielen Dank!
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.247
insbesondere die Mischer der FBH?
Mischermotor VRM könnte der vom Hersteller Centra sein ? Das Mischerunterteil ist aus Grauguss ? Aus welchem Material besteht die FB-HZG ? Kupferrohr oder Kunststoffschläuche ? Wie alt ist die FB-HZG ? Vor 1990 installiert ? Fragen über Fragen !
 

CSC

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
9
Hallo tricotrac,
danke für die Antwort,
der alte Mischer interessiert mich eigentlich nicht mehr, da dieser ja sicher beim Anlagentausch rausfliegen wird oder?
Aber um die Frage zu beantworten: Bild in Anlage vom Mischer.

Die Rohre der FBH sind laut Unterlagen: Hochdruckvernetztes Polyethylen mit Sperrschicht gegen Sauerstoffdiffusion, eingebaut 2004
 

Anhänge

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.170
In Internet hab ich mich natürlich schonmal etwas schlau gemacht, dass der in Frage kommende Nachfolger wohl die VSC 206/4-5 wäre.
In dem Haus wäre das eine sehr schlechte Wahl, weil überdimensioniert und schlechte Mindestleistung. Hier würde ich mehr Geld in die Hand nehmen und auf ein (Top)Gerät eines anderen Herstellers setzen. Weniger Takten, potentiell ruhigerer Betrieb. Z.B. Vitodens 333-F mit unter 2kW Mindestleistung, Edelstahlspeicher...

Mit welchen Vorlauftemperaturen werden die Heizkörper oben betrieben?
 

CSC

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
9
Hallo KarlZei,
die Anlage ist ja witterungsgeführt, daher richtet sich das meiner Kenntnis nach nach der Heizkurve, bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege.
Die Heizkurve für den Heizkörper-Kreis liegt ist aktuell auf 1,1 eingestellt. Ich muss aber sagen, dass wir die Heizkörper im OG fast nie an haben, da durch die offene Bauweise die Wärme scheinbar gut nach oben zieht. Oben hat es nur 2,5 Zimmer (1x Schlafzimmer, Büro und Ankleide) + den Dachboden. Im Büro habe ich die Heizung ab und zu mal in kleiner Stufe an. In den anderen Räumen sind die Thermostate immer abgedreht (auf Minimalstufe).
Vielen Dank für den Hinweis mit dem besseren Gerät, ich wollte den Fachbetrieb auch einmal auf Wärmepumpe ansprechen, ob das in meinem Haus funktionieren würde.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.247
der alte Mischer interessiert mich eigentlich nicht mehr, da dieser ja sicher beim Anlagentausch rausfliegen wird oder?
Das ist ein Graugussmischer (GGM) und der gehört nicht in eine Fußbodenheizung. Der Griff zum Rotgussmischer (RGM) wäre der bessere gewesen. Der GGM ist von innen zwar bearbeitet, aber das Heizungswasser setzt dem ordentlich zu, ebenso dem Mischerküken. Diese sind auf der Oberfläche zwar häufig verchromt worden, aber nichts ist für die Ewigkeit gebaut. Treffen nun zwei solche Fehlerquellen aufeinander, so muss man sich nicht wundern, dass der Mischermotor ein immer größer werdendes Drehmoment aufbringen muss. Das bringt die Kunststoffzahnräder schnell an ihre Belastungsgrenze und darüber hinaus. Und schon "knurrt" er der Mischermotor bis zum Getriebeschaden mit kariösem Ende.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.170
die Anlage ist ja witterungsgeführt, daher richtet sich das meiner Kenntnis nach nach der Heizkurve, bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege.
Ja, ist richtig. Mir ging es um das Temperatur-Niveau, und das ist leider recht hoch. Die Therme oder ev. Wärmepumpe muss wegen ein paar wenig genutzter Heizkörper mit deutlich höheren Temperaturen laufen als für die FBH notwendig ist. Das ist per se weniger effizient und tut bei einer Wärmepumpe weh. Ich würde mir daher auch mal Möglichkeiten aufzeigen lassen, was man dagegen tun kann; z.B. größere Heizkörper. Würde die gesamte Anlage auch vereinfachen.
 

CSC

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
9
Verstanden.
Ich könnte mir allerdings durchaus vorstellen, dass man mit wesentlich weniger Vorlauf-Temperatur auskommen würde, es käme hier auf den Versuch an.
Verbaut sind dort 2x Typ 22, 90 hoch, die anderen sind kleiner, werden aber nur beim Endlüften aufgedreht ;)
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.403
Standort
immer ganz tief drin
Also muss man schauen, welche Heizkurve bisher für die Heizkörper gefahren wurde, dann testet man die aktiv ob dieses so gefahren werden MUSS bzw reduziert diese auf FBHz-Niveau um die WP-Tauglichkeit zu prüfen. Aber NICHT "irgendwannmal", sondern JETZT DANN, denn Januar ist der kälteste Monat, alles andere ist "Übergangszeit" mit schlechterer Referenz.
 

CSC

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
9
Auch Dir Danke für die Antwort Dr. Schorni.
Laut Anzeige im Gerät ist die Soll-VL Temp. des Heizkörperkreises aktuell bei mir 46 Grad (2 Grad Außentemp.), Fußpunkt sind 20 Grad.

Ich werde das versuchen und die HZ-Kurve von aktuell 1.1 des Heizkörper-Kreises auf den der FBH 0.7 reduzieren und mal schauen ob das ausreicht.
Werde dann die Heizkörper entsprechend aufdrehen und schauen ob sie warm werden, und das vom Wohlfühlfaktor her ausreicht, soweit korrekt zusammengefasst?
Gruß
 
Thema:

neue Heizung fällig...

neue Heizung fällig... - Ähnliche Themen

  • Empfehlungen für Neue Gas-Heizungsanlage als Ersatz für alten atmosph. NT-Kessel

    Empfehlungen für Neue Gas-Heizungsanlage als Ersatz für alten atmosph. NT-Kessel: Hallo, unsere vorhandene Anlage im jetzt eigengenutzten ZFH aus 1987 besteht aus atmosph. NT-Kessel (17 kW) neben separaten 150 L...
  • Gasheizung erneuern

    Gasheizung erneuern: Hallo, habe aktuell eine Rotex GSU 528, 17 Jahre alt. Der Speicher verliert Wasser, anscheinend ein Riss im Wärmetauscher. Kann mit jemand eine...
  • neue Gas-Heizung - was nun?

    neue Gas-Heizung - was nun?: Hallo Zusammen, nach 27 Jahren Viesmann Mirola habe ich mich dazu entschieden zu tauschen. Es stehen zwei Heizungen in der engeren Wahl, für die...
  • Wärmetauscher und Kondenswanne korrodiert. Neue Heizung fällig???

    Wärmetauscher und Kondenswanne korrodiert. Neue Heizung fällig???: Ein Hallo an die Gemeinde des Heizungsforum, vielleicht erhalte ich hier einige gute Ratschläge/ Ideen. Die Wartung der Gasheizung, BRÖTJE...
  • Neue Heizung ist fällig, nur welche?

    Neue Heizung ist fällig, nur welche?: Hallo Fachleute, angeboten wurden mir zwei Pakete, einmal Viessmann Vitogas 200 F, mit Vitocell 100-V Typ CVA, und einmal das Junkers Paket...
  • Ähnliche Themen

    • Empfehlungen für Neue Gas-Heizungsanlage als Ersatz für alten atmosph. NT-Kessel

      Empfehlungen für Neue Gas-Heizungsanlage als Ersatz für alten atmosph. NT-Kessel: Hallo, unsere vorhandene Anlage im jetzt eigengenutzten ZFH aus 1987 besteht aus atmosph. NT-Kessel (17 kW) neben separaten 150 L...
    • Gasheizung erneuern

      Gasheizung erneuern: Hallo, habe aktuell eine Rotex GSU 528, 17 Jahre alt. Der Speicher verliert Wasser, anscheinend ein Riss im Wärmetauscher. Kann mit jemand eine...
    • neue Gas-Heizung - was nun?

      neue Gas-Heizung - was nun?: Hallo Zusammen, nach 27 Jahren Viesmann Mirola habe ich mich dazu entschieden zu tauschen. Es stehen zwei Heizungen in der engeren Wahl, für die...
    • Wärmetauscher und Kondenswanne korrodiert. Neue Heizung fällig???

      Wärmetauscher und Kondenswanne korrodiert. Neue Heizung fällig???: Ein Hallo an die Gemeinde des Heizungsforum, vielleicht erhalte ich hier einige gute Ratschläge/ Ideen. Die Wartung der Gasheizung, BRÖTJE...
    • Neue Heizung ist fällig, nur welche?

      Neue Heizung ist fällig, nur welche?: Hallo Fachleute, angeboten wurden mir zwei Pakete, einmal Viessmann Vitogas 200 F, mit Vitocell 100-V Typ CVA, und einmal das Junkers Paket...

    Werbepartner

    Oben