Neue Gas-Brennwerttherme + Brauchwasserwrmepumpe

Diskutiere Neue Gas-Brennwerttherme + Brauchwasserwrmepumpe im Wärmepumpe, Gebäudekühlung Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, wir installieren aktuell eine 12,7kWp Solaranlage. Leider haben wir vor dem ganzen wahnsinn eine neue Gastherme installiert...

OlafMid

Threadstarter
Mitglied seit
22.09.2022
Beiträge
5
Hallo zusammen,
wir installieren aktuell eine 12,7kWp Solaranlage. Leider haben wir vor dem ganzen wahnsinn eine neue Gastherme installiert:
Vaillant Gas-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik ecoCOMPACT VCC 266/4-5 150 mit Zirkulationsleitung.

Nun bin ich auf den Trichter gekommen unser Brauchwasser mit Solarstrom zu erzeugen und damit hoffentlich im warmen Teil vom Jahr kein Gas mehr zu verbrauchen.

Meine 1. Idee war eine Heizstab zu integrieren --> Nachteile: 1. nicht mit der Therme kompatibel, 2. schlechterer Wirkungsgrad als WWP
2. Idee eine WWWP ohne Speicher in die Zirkulationsleitung vor die Pumpe setzen z.B. Ochsner Europa Mini --> Nachteile: Ich befürchte das bei einem 4-Personan Hasuhalt die 150 Liter Warmwasser unzureichend sind und das kalte Frischwasser dann über Gas aufgeheizt wird.
3. Idee eine WWWP mit Speicher in Reihe zur Gas-Therme schalten: Kaltwasserzulauf an die Wärmepumpe (z.B. 300liter) warmes Wasser aus der Wärmepumpe an den Kaltwasserzulauf der Gas-Therme anschließen und den Zirkulationsrücklauf wieder an die WWWP zurück führen.

Ich möchte die Gastherme dann auf ein Temperaturlevel einstellen, welches unterhalb der WWWP liegt, die Legionellenbekämpfung könnte die Gastherme übernehmen und als Back-up diesen falls mal Spitzen abzudecken sind.

Ist eine dieser Varianten sinnvoll umzusetzen oder muss davon dringend abgeraten werden? Welche Optionen habe ich nicht bedacht?
Besten Dank!
 

Anhänge

Nydus

Mitglied seit
29.07.2022
Beiträge
78
Wir haben exakt das. Gastherme Ende 2021 neu mit BWWP. Die Therme hilft nur wenn die Temperatur unter 40° fällt. Die BWWP hält das Wasser bei 50°. Funzt supi.
 

OlafMid

Threadstarter
Mitglied seit
22.09.2022
Beiträge
5
Klingt gut, und wie ist es angeschlossen?

Welche BWWP, mit oder ohne Speicher?
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
4.251
3. Idee eine WWWP mit Speicher in Reihe zur Gas-Therme schalten: Kaltwasserzulauf an die Wärmepumpe (z.B. 300liter) warmes Wasser aus der Wärmepumpe an den Kaltwasserzulauf der Gas-Therme anschließen und den Zirkulationsrücklauf wieder an die WWWP zurück führen.

Ich möchte die Gastherme dann auf ein Temperaturlevel einstellen, welches unterhalb der WWWP liegt, die Legionellenbekämpfung könnte die Gastherme übernehmen und als Back-up diesen falls mal Spitzen abzudecken sind.

Ist eine dieser Varianten sinnvoll umzusetzen oder muss davon dringend abgeraten werden? Welche Optionen habe ich nicht bedacht?
Besten Dank!
Ich würde den Speicher der Gasheizung komplett Stilllegen und das WW nur über die BWWP bereiten.
Den Wärmetauscher der BWWP an den bisherigen VL/RL des alten Speichers anschließen.

Wieso müssen es 300 Liter sein?
Ich würde maximal 200 Liter nehmen, die Temperatur möglichst niedrig einstellen, dann gibt es auch kein Legionellenthema:

Wissenschaft misst Legionellenwachstum genauer denn je | TGA
 
Defrost

Defrost

Experte
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
2.739
Bei kostenlosen Strom von der Photovoltaik ist das aber nicht viel Energie die bei einem 200 Liter Speicher und nur 40° reingehen.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
4.251
Bei kostenlosen Strom von der Photovoltaik ist das aber nicht viel Energie die bei einem 200 Liter Speicher und nur 40° reingehen.
Mann kann auch einen 300 Liter Speicher permanent auf 60 °C halten, kein Problem.
Nur, wie soll er denn dann seinen Tesla laden?
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
4.251
Bald werden wir alle ein BEV haben (müssen) ... 😜
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
15.731
Was heisst BEV ? Immer diese Sch . . . . Abkürzungen !
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
15.731
Ach so. Nur so rollende Taschenlampen.
 

OlafMid

Threadstarter
Mitglied seit
22.09.2022
Beiträge
5
Wir haben noch kein BEV (Tesla) zum laden...

Was spricht dagegen beide Anlagen in Reihe zu schalten?
Danke für den Hinweis/Link hinsichtlich Legionellen.
 

OlafMid

Threadstarter
Mitglied seit
22.09.2022
Beiträge
5
Ich dachte vorrangig die BWWP auf z.B. 50°C zu stellen und die Gastherme auf 45°C. Wenn die dann noch regelmäßig anspringen sollte müsste ich da nochmal nachsteuern.

Ich brauche nicht unbedingt so viel Wasser, ich habe nur Sorge, dass bei 4/5 Personen die 150L zu wenig sind und die Gastherme regelmäßig heizt,.
Insbesondere wenn morgens zu wenig PV-Strom da ist und die BWWP erst mittags den Speicher heizen würde... dann lieber mehr warm vorhalten dachte ich.
Und wenn in Einzelfällen mal mehr benötigt wird springt die Gastherme ein.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
4.251
Ich dachte vorrangig die BWWP auf z.B. 50°C zu stellen und die Gastherme auf 45°C.
Ja, das funktioniert, wenn beide den selben Behälter heizen, aber niemals bei deinem geplanten seriellen Konstrukt!

Ich brauche nicht unbedingt so viel Wasser, ich habe nur Sorge, dass bei 4/5 Personen die 150L zu wenig sind
Bei einem 6 l/min Duschkopf sind das 25 Minuten Duschzeit mit 37 °C warmen Wasser.
Bei 50 °C dementsprechend länger.
 

OlafMid

Threadstarter
Mitglied seit
22.09.2022
Beiträge
5
Ich verstehe nicht ganz wo der Unterschied besteht, ob ich in den Wasserspeicher der Gastherme Warmwasser aus der BWWP ohne Speicher direkt einführe oder aus dem Speicher einer BWWP. Volumenstrom und Wassertemperatur sollten ja identisch sein.
Kannst du das nochmal für dumme erklären?
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
4.251
Ich verstehe nicht ganz wo der Unterschied besteht, ob ich in den Wasserspeicher der Gastherme Warmwasser aus der BWWP ohne Speicher direkt einführe oder aus dem Speicher einer BWWP. Volumenstrom und Wassertemperatur sollten ja identisch sein.
Kannst du das nochmal für dumme erklären?
Was ist denn Morgens, wenn der interne Gas-WW-Speicher abgekühlt ist und du für deine erste Dusche warmes Wasser brauchst.
Wo soll das denn herkommen?
 
Thema:

Neue Gas-Brennwerttherme + Brauchwasserwrmepumpe

Neue Gas-Brennwerttherme + Brauchwasserwrmepumpe - Ähnliche Themen

  • Eine neue brennwerttherme Entscheidungshilfeshilfe

    Eine neue brennwerttherme Entscheidungshilfeshilfe: Moin moin in die Runde Würde mir gerne ein wenig Infos Vorschläge Verbesserung Anregung bei euch holen. Ich plane eine neue Heizung eigentlich...
  • Neue Gas-Brennwerttherme

    Neue Gas-Brennwerttherme: Hallo ich brauche Unterstützung oder Ratschläge. Neue Gastherme für EFH 160m² nach Enev 2002 gebaut. Damals errechneter Verbrauch19800 kWh mit...
  • Bewertung eines Angebots / Neue Brennwerttherme

    Bewertung eines Angebots / Neue Brennwerttherme: Hallo liebe Heizungsfreunde, aktuell stehe ich vor der Entscheidung meine alte Gas-Heizung durch eine neue Brennwerttherme zu ersetzen. Ich würde...
  • Reparatur oder neue Brennwerttherme?

    Reparatur oder neue Brennwerttherme?: Hallo zusammen, wir haben z.Zt. einen Buderus Niedertemperaturheizkessel GE 124 E LOWNOX (11-14 kw) Baujahr 1990. Bis auf die Wartungskosten und...
  • Neue Brennwerttherme Wolf CGW-2-14/100L, -20/120L

    Neue Brennwerttherme Wolf CGW-2-14/100L, -20/120L: Hallo Forum, ich lese nun schon seit über 4 Jahren bei euch im Forum mit. Dadurch konnte ich meine alte Ölheizung Viessmann VitoCell-uniferral-gl...
  • Ähnliche Themen

    • Eine neue brennwerttherme Entscheidungshilfeshilfe

      Eine neue brennwerttherme Entscheidungshilfeshilfe: Moin moin in die Runde Würde mir gerne ein wenig Infos Vorschläge Verbesserung Anregung bei euch holen. Ich plane eine neue Heizung eigentlich...
    • Neue Gas-Brennwerttherme

      Neue Gas-Brennwerttherme: Hallo ich brauche Unterstützung oder Ratschläge. Neue Gastherme für EFH 160m² nach Enev 2002 gebaut. Damals errechneter Verbrauch19800 kWh mit...
    • Bewertung eines Angebots / Neue Brennwerttherme

      Bewertung eines Angebots / Neue Brennwerttherme: Hallo liebe Heizungsfreunde, aktuell stehe ich vor der Entscheidung meine alte Gas-Heizung durch eine neue Brennwerttherme zu ersetzen. Ich würde...
    • Reparatur oder neue Brennwerttherme?

      Reparatur oder neue Brennwerttherme?: Hallo zusammen, wir haben z.Zt. einen Buderus Niedertemperaturheizkessel GE 124 E LOWNOX (11-14 kw) Baujahr 1990. Bis auf die Wartungskosten und...
    • Neue Brennwerttherme Wolf CGW-2-14/100L, -20/120L

      Neue Brennwerttherme Wolf CGW-2-14/100L, -20/120L: Hallo Forum, ich lese nun schon seit über 4 Jahren bei euch im Forum mit. Dadurch konnte ich meine alte Ölheizung Viessmann VitoCell-uniferral-gl...
    Oben