Neue Förderungsrichtlinien für Nutzung erneuerbarer Energien

Diskutiere Neue Förderungsrichtlinien für Nutzung erneuerbarer Energien im Sonstiges / News Forum im Bereich Allgemein; Für Biomasse-Anlagen und Wärmepumpen wird die Förderung umgestellt und steigt damit für typische Fälle deutlich an. Entwurf
gesbb

gesbb

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
1.059
Standort
Brandenburg
Für Biomasse-Anlagen und Wärmepumpen wird die Förderung umgestellt und steigt damit für typische Fälle deutlich an.

Entwurf
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.467
Quer subventionierter Schwindel ! Zu Lasten aller anderen Energieverbraucher !
 
gesbb

gesbb

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
1.059
Standort
Brandenburg
Ich begrüße diese Absichten dagegen sehr, da längst überfällig. Insbesondere hinsichtlich des inzwischen höheren Startpreises von 25€/t für Co2 Emissionen.
Tja, so gegensätzlich kann eine individuelle Beurteilung sein.;)
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.467
Ich begrüße diese Absichten dagegen sehr
Ich hingegen würde es begrüßen wenn schon im kommenden Jahr Bundestagswahlen wären. Das würde für alle Parteien im Desaster enden, nur für eine nicht ! Die große Koalition hat genauso wie die "Grünen" immer noch nicht begriffen, dass sie gegen den Willen ihrer Wähler/innen agieren. Viele Wähler sind nur so lange Sympathisanten, wie es nicht ans eigene Portemonnaie geht. Der Schock kommt noch, aber leider erst mal zu spät. bis dahin ist diese illegale Strafsteuer in Kraft. Wir müssen nicht ständig die Vorturner in Europa sein. Als nächstes sollte mal über den Verbleib Deutschlands in der EU abgestimmt werden. Nach dem Brexit sollte ein Dexit folgen. Wir müssen keine Bevormundungen und Gängeleien eines europäischen Parlaments mit stark zunehmenden sozialistischen Tendenzen akzeptieren.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.243
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.467
Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll !

Herr Zei, ich habe Sie schon mal ausdrücklich (aber anscheinend noch nicht deutlich genug) davor gewarnt mir rechtslastige Tendenzen an zu dichten. Ich wiederhole dies hiermit noch mal ausdrücklich !
Für sie als Plattlandbewohner mag das persönliche Empfinden so sein, hier im Schmelztiegel Ruhrgebiet ( ca. 5 Millionen Mitbürger) ticken die Menschen deutlich anders. Integration funktioniert hier seit 250 Jahre (wenn man es denn will) recht problemlos. Trotzdem gibt es Stadtteile, da möchte kein Deutscher mehr freiwillig hin und arbeiten. Der wirtschaftliche Wandel hat mich bisher nur "Schlechter" und "Abwärts" gelehrt. Stahlindustrie ; Zechen und Kokereien ; Automobilbau ; Kommunikationselektronik geschlossen. hier sind hunderttausende Arbeitsplätze verloren gegangen. Ohne ausreichende Ersatzarbeitsplätze zu schaffen. Damit ging hier aber die letzten 50 Jahre ein Klimawandel der besonderen Art einher. So saubere Luft wie hier im Ruhrpott, davon können andere Regionen in Deutschland nur träumen.
Ich habe Smog-Alarm und sauren Regen, zwei Atomunfälle und andere Ereignisse überlebt. Das Thema Klimawandel müssen andere erst einmal nach machen. Herr Trampel schafft das so auf keinen Fall. Was der bisher bewirkt hat ist allenfalls ein Strohfeuer in seinem Arbeitsmarkt. Und Greta Thunfisch sollte mal nach China reisen, da gibt es für die aber eine Menge Arbeit.
Unsere große und kapitalintensive Industrie steigt formal in diesen Klimaschwindel ein, da sind schließlich noch Milliarden Euro zu verdienen. Die legen sich alle nur einen grünen Anstrich zu und der deutsche Michel ist wieder mal so blöde und merkt diese Verarscherei nicht. Das ist und bleibt nur blinder Aktionismus, der volkswirtschaftlich einen noch nicht zu überschauenden Schaden anrichtet.

Klimawandel und Energiewende funktionieren nur, wenn alle Staaten dieses Planeten mitmachen ! Das muss nicht ein Prozent der Weltbevölkerung vormachen, die zwei Prozent des gesamten CO² Ausstoßes zu verantworten haben. Was ist mit den restlichen 98 Prozent ? Die lachen sich tot über deutsche Beklopptheit ! So lange diese Frage nicht geklärt ist, gehören sämtliche Beschlüsse dieser Bundesregierung in die Tonne gekloppt !
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.243
Herr Zei, ich habe Sie schon mal ausdrücklich (aber anscheinend noch nicht deutlich genug) davor gewarnt mir rechtslastige Tendenzen an zu dichten.
Unsinn, weder das eine noch das andere entspricht den Tatsachen.
 

alleseasy

Mitglied seit
17.09.2014
Beiträge
208
mir rechtslastige Tendenzen an zu dichten
Aufgrund Deiner nachfolgend zitierten Aussage hätte ich ehrlich gesagt auch dazu tendiert, Dich für einen AfDler zu halten:
Ich hingegen würde es begrüßen wenn schon im kommenden Jahr Bundestagswahlen wären. Das würde für alle Parteien im Desaster enden, nur für eine nicht !
Denn welche Partei außer der AfD sollte das sein? GroKo und Grüne schließt Du ja selbst aus. Und da Du es begrüßen würdest, wenn diese Partei kein Desaster erlebt, wird deine Aussage wohl leicht missverstanden. Für eine Klarstellung wäre ich Dir daher dankbar.
 
gesbb

gesbb

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
1.059
Standort
Brandenburg
....., gehören sämtliche Beschlüsse dieser Bundesregierung in die Tonne gekloppt !
Mit sinnfreien Politdiskussionen lässt sich nahezu jedes Thema abwürgen bzw. zerschießen :kopfnuss: Meist wird dieser Auswg gesucht, wenn es an belastbaren, fachlichen Argumenten fehlt.
Zusammen mit einigen Berufskollegen habe ich jahrelang um eine Verbesserung der vorhandenen Förderpolitik (sinnvolle Verwendung von Steuergeldern) in diesem Bereich gekämpft. O.g. Entwurf ist dabei etwas Licht am Ende des dunklen Tunnels.
Da Dich einige Dinge offensichtlich arg bedrücken, mach doch hierzu ein eigenes, gesondertes Thema auf. Danke!
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.467
Zusammen mit einigen Berufskollegen habe ich jahrelang um eine Verbesserung der vorhandenen Förderpolitik
Verwechselst du da nicht etwas ? Hast du überhaupt welche ?

Mit sinnfreien Politdiskussionen lässt sich nahezu jedes Thema abwürgen bzw. zerschießen :kopfnuss:
Gedächnisschwund ? :kopfnuss: Ich hatte schon vor längerer Zeit in einem anderen Thema darum gebeten, dass du dich mal unter deinen Mitmenschen begibst und hörst, wo denen der Schuh drückt. Anscheinend ist das ja noch nicht geschehen. Wir brauchen keine Klimaplanwirtschaft und vor allem keine unnötigen Strafsteuern !
 
gesbb

gesbb

Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
1.059
Standort
Brandenburg
Verwechselst du da nicht etwas ? Hast du überhaupt welche ?
Du verstösst dank der Anonymität ständig gegen die Nutzungsbedingungen des Forums:
Nutzungsbedingungen
nur weil Dir meine Beiträge, aus welchen Gründen auch immer, nicht gefallen.

Halte Dich daher aus meinem Thema hier heraus, andernfalls werde ich die Löschung Deiner Beiträge in dieser Beitragsreihe beim Plattformbetreiber anstrengen.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.467
Halte Dich daher aus meinem Thema hier heraus, andernfalls werde ich die Löschung Deiner Beiträge in dieser Beitragsreihe beim Plattformbetreiber anstrengen.
Willst du mir etwa drohen ? Ich halte mich keinesfalls heraus, weil du Stuss und Unfug verbreitest. Mache du das, was du für richtig ist.
Nochmal meine schon mehrfach angebrachte Empfehlung : Suche dir einfach ein anderes Forum !
 
Thema:

Neue Förderungsrichtlinien für Nutzung erneuerbarer Energien

Neue Förderungsrichtlinien für Nutzung erneuerbarer Energien - Ähnliche Themen

  • Erneuerung Scheitholzheizung

    Erneuerung Scheitholzheizung: Hallo Forumsfreunde, ich bin schon länger stiller Beobachter diese Forums und habe jetzt mal ein Anliegen. Ich muss meine Scheitholzheizung...
  • Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung

    Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und bezüglich Heizsysteme nicht allzu bewandert. Ich beabsichtige ein Haus Baujahr 1980 zu kaufen...
  • Neue Heizung

    Neue Heizung: Hallo, guten Morgen. Vielleicht kann mir jemand bei der Auswahl einer neuen Heizung helfen. Momentan habe ich bei mir, Reihenhaus, eine 20 Jahre...
  • Buderus Brennwerttherme nach 17 Jahren erneuern?

    Buderus Brennwerttherme nach 17 Jahren erneuern?: Hallo, ich überlege meine aktuelle Buderus GB122-19 Brennwerttherme mit 160 Liter Warmwasserspeicher SU 160/1W, beides Baujahr 2003 zu...
  • Erneuerung Gasheizung

    Erneuerung Gasheizung: Hallo, Ich möchte meine Gasheizung erneuern und brauche einen Rat, welche Marke gut und Verläßlich ist. Jeder sagt was anderes und die Firmen...
  • Ähnliche Themen

    • Erneuerung Scheitholzheizung

      Erneuerung Scheitholzheizung: Hallo Forumsfreunde, ich bin schon länger stiller Beobachter diese Forums und habe jetzt mal ein Anliegen. Ich muss meine Scheitholzheizung...
    • Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung

      Haus 215 qm, Baujahr 1980 braucht neue Heizung: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und bezüglich Heizsysteme nicht allzu bewandert. Ich beabsichtige ein Haus Baujahr 1980 zu kaufen...
    • Neue Heizung

      Neue Heizung: Hallo, guten Morgen. Vielleicht kann mir jemand bei der Auswahl einer neuen Heizung helfen. Momentan habe ich bei mir, Reihenhaus, eine 20 Jahre...
    • Buderus Brennwerttherme nach 17 Jahren erneuern?

      Buderus Brennwerttherme nach 17 Jahren erneuern?: Hallo, ich überlege meine aktuelle Buderus GB122-19 Brennwerttherme mit 160 Liter Warmwasserspeicher SU 160/1W, beides Baujahr 2003 zu...
    • Erneuerung Gasheizung

      Erneuerung Gasheizung: Hallo, Ich möchte meine Gasheizung erneuern und brauche einen Rat, welche Marke gut und Verläßlich ist. Jeder sagt was anderes und die Firmen...

    Werbepartner

    Oben