Nachwachsende Energiepflanzen

Diskutiere Nachwachsende Energiepflanzen im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Wer hat Erfahrung(en) mit Miscanthus (Elefantengras) ? Wir wollen unsere Ölheizung ersetzen und mit Energiepflanzen aus Land- und...
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.326
Wer hat Erfahrung(en) mit Miscanthus (Elefantengras) ? Wir wollen unsere Ölheizung ersetzen und mit Energiepflanzen aus Land- und Forstwirtschaftlichen Abfällen heizen. Da die Heizungsanlage automatisiert ablaufen soll, kommt dafür eine Scheitholzheizung nicht in Frage !
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
Du bräuchtest dazu einen Biomassekessel.
Einigermassen störungsfrei laufende Anlagen fangen jenseits von ca 300 KW an (auch wenn es Biomassekessel ab ca 30 KW auf dem Markt gibt)
Im Enfamilienhausbereich vollkommen Fehl am Platz.
Eine derartige Anlage läuft auch niemals vollkommen automatisiert.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.326
Da beginnt schon das erste Problem : Hackschnitzel können viele, aber bei Miscanthus winken die alle ab ! Ist zu siliziumhaltig, Kondensate greifen Kesselbleche an etc. sind die häufig angeführten Argumente. Strohbriketts gehen auch nicht, die Bauern hier in der Region kloppen sich schon seit Jahren um jeden Strohhalm für die vielen Pferdeställe hier. Es geht hier um ein MFH. Automatisiert insofern, das man nicht ständig hinrennen muss, um etwa Scheitholz nachzulegen und auch nicht alle paar Stunden die Asche rauskratzen muss. Das sollte einen bestimmten Zeitrahmen pro laufende Kalenderwoche nicht sprengen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
tricotrac schrieb:
Da beginnt schon das erste Problem : Hackschnitzel können viele, aber bei Miscanthus winken die alle ab !
Das hör ich zum ersten mal.
Dass Kesselschäden im Kleinlastbetrieb auftreten können ist kein Geheimnis. Wenn ein Biomassekessel einige Stunden im Vollastbetrieb laufen kann "frisst" der eigentlich alles - egal welcher Hersteller.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.326
"Wir" sind da weiter gekommen. Als Hersteller haben wir die Fa. Heizomat ausfindig gemacht und deren Regionalvertretung. Damit wird demnächst ein Ortstermin abgestimmt. Wen es außerdem interessiert, der schaue mal unter : www.miscanthus.de
 
Thema:

Nachwachsende Energiepflanzen

Werbepartner

Oben