Nachrüstung wasserführender Kamin - Kombispeicher sinnvoll?

Diskutiere Nachrüstung wasserführender Kamin - Kombispeicher sinnvoll? im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo Fachgemeinde, bin neu hier im Forum und würde mich über Eure Unterstützung freuen! folgende Ausgangslage: EFH mit ca. 120qm Wohnraum...

Magmastern

Threadstarter
Mitglied seit
26.07.2022
Beiträge
9
Hallo Fachgemeinde,

bin neu hier im Forum und würde mich über Eure Unterstützung freuen!

folgende Ausgangslage:
EFH mit ca. 120qm Wohnraum, überwiegend 2 Personen anwesend
Brennwertanlage Buderus Logamax+ GB192i mit 17 kW Nennwärmeleistung und 120l Buderus S120.5 Warmwasserspeicher
Nachrüstung wasserführender Kamin mit max. 9KW Gesamtleistung (Vorgabe Schornsteinfeger) geplant.

Jetzt die Frage:
Macht es Sinn, den neuwertigen 120L Brauchwasserspeicher gegen einen 600l Kombispeicher auszutauschen (Kosten Speicher ca. 2k€) oder die Anlage nur mit einem 500L Pufferspeicher (Kosten ca. 800 €) zu erweitern? Ich möchte auch das Brauchwasser erwärmen, wenn der Kamin Energie liefert. Weiterhin soll die vorhandene PV-Anlage über einen Heizstab im Speicher überschüssige Energie im Sommer für die Brauchwassererwärmung liefern. Könnte man also mit entsprechender Regelungstechnik den bestehenden Brauchwasserspeicher sinnvoll einbinden?

Herzlichen Dank für jede Antwort :)
Viele Grüße,
Marcus
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.749
Weiterhin soll die vorhandene PV-Anlage über einen Heizstab im Speicher überschüssige Energie im Sommer für die Brauchwassererwärmung liefern.
Lieber eine Brauchwasserwärmepumpe nehmen, ist wirtschaftlicher.

Was zahlst du für das Holz?
Eigener Wald?
Wie lange bist du noch fit für das Scheitholz?
 

Magmastern

Threadstarter
Mitglied seit
26.07.2022
Beiträge
9
Danke für den Tipp mit der Brauchwasserpumpe, werde ich ins Auge fassen!

Holz machen ist (noch) Hobby, schätze mal bestimmt noch 15 Jahre...
Der Holz-Bezug ist für lau (Alte Obstbäume) - jedenfalls noch...
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.749
Habe im Netz keinen Kombi/Pufferspeicher mit integrierter Brauchwasserwärmepumpe gefunden - gibt es sowas nicht?
Was soll das bringen?
Es gibt fast alle BWWP mit Wärmetauscher, daran kannst du eine Alternative Wärme Quelle anschließen.
 

Magmastern

Threadstarter
Mitglied seit
26.07.2022
Beiträge
9
Also würde ich einfach eine Brauchwasserwärmepumpe mit zusätzlichem Wärmetauscher nehmen und daran den Pufferspeicher vom wasserführenden Kamin anschließen. So habe ich im Sommer warmes Wasser über die BWWP und im Winter über den Kamin.
Ist das so richtig?
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.749
Wieso willst du im Winter die BWWP nicht mit der PV betreiben?

Ich würde die Anbindung des Kaminofens weglassen.
Die Regelung ist recht aufwendig und teuer.
Die Kosten holst du niemals rein.
Dann lieber die Gastherme für den Notfall an die BWWP anschließen.
 

Magmastern

Threadstarter
Mitglied seit
26.07.2022
Beiträge
9
Ich wohne im Norden und meine PV-Anlage (7,2 kW) liefert in den "dunklen" Monaten nicht genug Energie - deshalb die Idee mit dem Laden aus dem Pufferspeicher. Die Regelung der Ladepumpe ist bei einigen WP-Anbietern schon integriert (so weit ich es verstanden habe, muss eine zu hohe Wassertemperatur vom Pufferspeicher Richtung Wärmetauscher BWWP verhindert werden - bei einem Schwellwert wird die Pumpe abgeschaltet)

Momentan sind ja eh astronomische Lieferzeiten bei fast allen Herstellern. Ich habe das Modell Daikin Altherma M HW 200 Biv gefunden, welche ggf. in 4-6 Monaten lieferbar wäre. Leider habe ich von dem Hersteller noch nichts gehört - kann man so etwas kaufen? Die netto 187L sollten für eine Wannenfüllung reichen...
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.749
Was kostet dich der Ofen + Pufferspeicher?
Ich würde deinen jetzigen Speicher 1:1 gegen eine BWWP austauschen inkl. Anbindung an die Gastherme.
Das wären minimale Installationskosten.
Kann man auch DIY machen.

Den Ofen Standalone als RaumHeizung spart auch noch ordentlich Gas.
 

Magmastern

Threadstarter
Mitglied seit
26.07.2022
Beiträge
9
Ofen + Regelung + Speicher 4,7 k€
Die BWWP soll auch gegen den 120L Speicher DIY ausgetauscht werden - nur möchte ich halt die Energie aus dem Pufferspeicher ziehen (den die Gastherme ja auch befeuert, wenn der Ofen nicht läuft - zumindest in den kalten Monaten). Im Sommer soll die Therme gar nicht laufen...
Wo liegt der Vorteil, die Therme bivalent an die BWWP anzuschließen? Ich möchte ja mit dem Kamin auch das Brauchwasser erwärmen...
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.749
Wo liegt der Vorteil, die Therme bivalent an die BWWP anzuschließen? Ich möchte ja mit dem Kamin auch das Brauchwasser erwärmen...
Ich persönlich halte den Kaminofen auf Dauer für keine zuverlässige Wärme Quelle.
Darüber hinaus rentiert sich die Investition nur sehr langfristig und je nach Holzpreis vielleicht niemals.
Wenn kein PV Ertrag da ist, ist es billiger mit der Gastherme WW zu erzeugen. Zumindest solange dein Gaspreis nicht mehr als 1/3 des Strompreises beträgt.

Wenn du aber am Holz hängst, dann mach ruhig, sind alles nur Empfehlungen hier.
 

Magmastern

Threadstarter
Mitglied seit
26.07.2022
Beiträge
9
Vielen Dank für die Tipps, es ist sicher auch ein Stück weit Idealismus dabei - die reine Wirtschaftlichkeit ist zwar wichtig, aber nicht immer (für mich) entscheidend. Manchmal reicht es einfach, ein gutes Gefühl zu haben...

Nochmal kurz zum Hersteller Daikin > gibt es hier positive/negative Erfahrungen?
 
Defrost

Defrost

Experte
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
2.460
Vielen Dank für die Tipps, es ist sicher auch ein Stück weit Idealismus dabei - die reine Wirtschaftlichkeit ist zwar wichtig, aber nicht immer (für mich) entscheidend. Manchmal reicht es einfach, ein gutes Gefühl zu haben...

Nochmal kurz zum Hersteller Daikin > gibt es hier positive/negative Erfahrungen?
Ich merke nur unser BWWP Fetischist konnte dir nicht helfen wenn du dein Brauchwasser über deinen Ofen erwärmen möchtest.
Du kannst einen 500 Liter Pufferspeicher nehmen und bestimmt mit einer Pumpe plus Regelung auch deine BWWP aus dem Pufferspeicher bedienen.
Frag einfach bei deinem Heizungsfachman nach. Das würde ja auch bei dem 120 l Brauchwasserspeicher so gemacht werden. Also kannst du den auch behalten.
 

Magmastern

Threadstarter
Mitglied seit
26.07.2022
Beiträge
9
Das würde ja auch bei dem 120 l Brauchwasserspeicher so gemacht werden. Also kannst du den auch behalten.
Hi Defrost,
Danke für den Tipp, nur hat der vorhandene 120L Speicher keinen Wärmetauscher, würde also nicht gehen. Ich habe mir ja eine BWWP mit zusätzlichem Wärmetauscher bestellt, damit sollte es klappen...
 
Thema:

Nachrüstung wasserführender Kamin - Kombispeicher sinnvoll?

Nachrüstung wasserführender Kamin - Kombispeicher sinnvoll? - Ähnliche Themen

  • Elektroheizung nachrüsten, VIH Warmwasserspeicher, Werkzeug für Stopfen?

    Elektroheizung nachrüsten, VIH Warmwasserspeicher, Werkzeug für Stopfen?: Hallo Zusammen, ich stehe vor dem Problem den Stopfen zum Einbau der Elektroheizung im Vaillant Speicher raus zu bekommen. Es ist ein 22mm...
  • Nachrüstung Pelletofen

    Nachrüstung Pelletofen: Hallo zusammen, vielleicht kann hier jemand helfen. Wir wohnen in einem alten Haus (BJ 1945). Wir rüsten nun einen Pelletofen nach. Der...
  • WW Zirkulation nachrüsten

    WW Zirkulation nachrüsten: Guten Morgen, Ich würde in unserem Haus von Bj 1980 gerne ein Zirkulationsleitung nachrüsten. Teilweise dauert es 40 Sekunden im DG bevor heißes...
  • Wasserführender Küchenherd 'Ostara' reicht nicht aus; evtl. Solarkollektor nachrüsten?

    Wasserführender Küchenherd 'Ostara' reicht nicht aus; evtl. Solarkollektor nachrüsten?: Hallo, ich saniere seit 3 Jahren einen Altbau von 1780. Ich habe alles selbst gemacht, bis auf die Heizung. Auf diesem Fachgebiet kannte ich mich...
  • Wasserführender Kaminofen System nachrüsten?

    Wasserführender Kaminofen System nachrüsten?: Hallo,Vorab Vielen Dank für diesen Forum und die Möglichkeit sich zu informieren .Ich bin neu hier und entschuldige mich,wenn ich nun wirklich...
  • Ähnliche Themen

    Oben