Muß jeden 3ten Tag Wasser nachfüllen

Diskutiere Muß jeden 3ten Tag Wasser nachfüllen im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, Unsere Buderus Heizung ist über 10 Jahre alt. Vor ca 1 Woche wurde unsere Wohnung abends kalt. Bei der Prüfung der Heizung stellte ich...

Rosella

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
16
Hallo,
Unsere Buderus Heizung ist über 10 Jahre alt. Vor ca 1 Woche wurde unsere Wohnung abends kalt. Bei der Prüfung der Heizung stellte ich fest, daß ein wenig Wasser fehlte. Nicht sehr viel. Nachgefüllt, alles wieder ok. 3 Tage später das Gleiche wieder. Heute um 14 Uhr , habe ich mir das näher angesehen und festgestellt, daß das " Manometer bei 1,6 stand - als die Heizung an ging, stieg es auf 2,0 .. um 17 Uhr stand das Manometer bei 3,2. . Des weiteren kam aus dem Ableitungsrohr""( ich nenne es mal so, kann auch Überdruckrohr " heisen) n icht das vom Manometer, sondern vom Kaltwasserzulauf,.. ständig kleine Menge Wasser heraus .Es sind da 2 Rohre nebeneinnander . eins kommt vom Manometer, eins vom Kaltwasserzulauf zur Heizung..Auch habe ich an das Ausdehnugsgefäß geklopft , das fühlt sich an, als sei das voller Wasser. Ich hoffe, daß meine Beschreibung ausreicht, um zu erkennen, wie ,ich was prüfen kann bzw- muß , um den Fehler zu lokalisierenund das wieder in Ordnung zu bringen.
Wäre nett. wenn ein Fachmann einem Laien hier helfen kann. Vielen Dank im Voraus.
MFG
Rosella
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Lass die Anlage gründlich warten und gut ist.
Dabei wird der Vordruck des Ausdehnungsgefässes wieder hergestellt, oder bei einem Defekt das Ausdehnungsgefäß erneuert. Falls das Sicherheitsventil auch nicht mehr dicht wird, wird das auch erneuert.
 

Rosella

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
16
Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Die Anlage wird regelmäsig gewartet. Da ich mir das nicht alle 4 Monate leisten kann, und ich hier beim letzen Mall gute Tips bekommen habe, dachte ich mir. gehe ins Forum und do bekommst Tips, wie ich das selbst prüfe und evt. reparieren kann. Ein Ausdehnungsgefäß bekomme ich für 40€ und kann es selbst wechseln. Wenn mein Fachmann kommt zahle ich mit Anfahrt an die 200€
MFG.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Dann wechsel das Ding....... ;)
 

gerty198

Mitglied seit
08.01.2015
Beiträge
159
Ich bin zwar kein Fachmann, aber 3,2 bar sind schon extrem viel.

Wenn der Druck andauernd abfällt muss die Anlage auf Dichtheit geprüft werden. Hiermit sollte man auch nicht zu lange warten, damit es nicht zu Folgeschäden kommt.

Das Ausdehnungsgefäß ist natürlich nach 10Jahren ein verdächtiger Kandidat. Möglicherweise ist die Membran defekt und der Druck verschwindet in der Stickstoffkammer.
Wo tropft es denn genau? Am Überdruckventil?
 

Rosella

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
16
Hallo-
Danke für deine Antwort.
Ich habe dies oben genau beschrieben, wo es tropft. Das eine Rohr das tropft ist der Wasserzulauf Kaltwasser zum Kessel , im Zulauf ist ein Rücklagvenntiel und danach geht ein Rohr ca 1meter in die Höhe dann kommt Überdruckventiel und das Rohr geht wieder nach unten wo das Wasser raus läuft. Daneben kommt das 2 Rohr das vom Manometer kommt. da kommt bisher kein Wasser- Was für mich auch nicht so nachvollziehbar ist,: Das Ausdehnungsgefäß ist mit flexiblem Rohr-Schlauch mit er Heizung verbunden. Geht oben hinten rechts in den Kessel rein. hat aber kein Abstellhahn oder sonstiges dazwischen. Das würde bedeuten, alles Wasser abzulassen, beim Austausch. Bzw. hinter der Pumpe im Vorlauf und Rücklauf kann man absperren. so daß die Heizkörper nicht leer laufen
MFG
 

Rosella

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
16
Hallo.
Ich werde morgen mal Photos machen. und sie hier hochladen. wenn es allerdings regnet, werde ich mich wieder melden. wenn ich den Weg in den Keller bewältigen kann. Hatte Unfall und habe Krücken, und da ich über den Hof muß und 8 Treppen überwinden muß ist dies mir bei Nässe zu gefährlich.
Ich werde mich sofort wieder melden und würde mich freuen, wenn du dann wieder antwortest wenn ich die Photos gemacht habe. Danke
MFG
 

gerty198

Mitglied seit
08.01.2015
Beiträge
159
Hast du zufällig einen Verbrühschutz an deiner Anlage? Kommt da immer Wasser oder nur wenn der Pufferspeicher aufgeheizt wird?
 

Rosella

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
16
Hallo
Das mit dem Pufferspeicher weiß ich leider nicht. Habe aber doch noch ein Photo das meine Frau eben gemact hat. Ist zwar nicht sehr gut aber man sieht die zwei " Überläufe"
Mfg
Hoffe daß das klappt mit dem Hochladen
 

Anhänge

ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.214
Standort
Pinneberg
Moin

Also aus dem Sicherheitsventil (SV) mit der blauen kappe darf und muss gelegentlich Wasser zum Schutz des Trinkwasserspeichers entweichen.

LG ThW
 

Rosella

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
16
Hallo
Dann tst dies ok wenn ab und an wasser aus dem Rohr links im Bild kommt. Wie kann ich nun das Ausdehnungsgefäß wechseln? Heizung abstellen, Abstellhähne zu den Heizkörpern (vor und Rücklauf ) schliesen und das Brauchwasser ablassen ? dann das Ausdehnungsgefäß , das keine seperate Absperung hat entfernen bzw. austauschen?Ist dies so ok ?
Mfg
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.214
Standort
Pinneberg
Moin

Rosella schrieb:
Heizung abstellen, Abstellhähne zu den Heizkörpern (vor und Rücklauf ) schliesen und das Brauchwasser ablassen
Jopp. Lege lieber einige Tücher, oder anders gesagt zum Schutz elektrischer Bauteile, in das Gerät . Da dröpelt es schon mal raus.

Hast du denn einen "Druckprüfer" um das Ausgleichgefäß zu prüfen bzw. den Vordruck der örtlichen Gegebenheiten einzustellen?

LG ThW
 

Rosella

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
16
Danke für die Tips. Dachte, wen ich ein neues Teil bestelle, kann ich das anschliesen , Muß da noch was eingestellz bzw. nachgebessert werden? Habe das Bild an den Lieferanten geschickt und gehofft,daß dies passst . Anscheinend muß ich da noch was nachbessern?
 

Anhänge

ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.214
Standort
Pinneberg
Moin

Das ist ein einfaches, externes Ausgleichgefäß (MAG) Reflex35/1,5. Betonung liegt aus "extern"...wo ist das denn angeschossen?

Will ja nicht die Pferde scheu machen, nur ist das für ein Fachmann etwa eine Stunde Arbeit und jeder Handgriff sitzt. Willst du das wirklich selbst machen...???

LG ThW
 

Rosella

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
16
Hallo.
Eigentlich bin ich Handwerklich ganz gut drauf Habe einen Anbau am Haus fast alleine bewältigt. , Da ich aber im Moment an Krücken gehe.hilft mir ein junger Mann in der Nachbarschaft . der ist KFZ- Meister und auch sehr geschickt.. Das Gefäß ab und anbauen glaube ich, geht sehr einfach. Flexiblen Schlauch abschrauben Gefäß mit 3 Schrauben von der Wand entfernen, neues Gefäß an Wand befestigen 3 Schrauben, Dichting zwischen flex-Schlauch und Gefäß einbringen und Schraube andrehen fertig. Das Wasser ablassen und wieder einbringen geht auch flott- Ich sehe da keine Hindernisse. Das mit dem Druck der eingestellt werden soll bereitet mir mehr Kopfzerbrechen. Deshalb versuche ich ja das gleiche Ausdehnungsgefäß wieder zu bekommen. Noch eine Frage zu em Wasseraustritt am Ventil Trikwasserspeicher da kam sei gestern Mittag 14Uhr bis jetzt 12 Uhr dreiviertel Liter Wasser raus. ist das auch noch normal ? und zur Frage : Wo ist das Ausdehnungsgefäß angeschlossen: Habe ich schon erwähnt: Hinten rechts oben kommt aus der Heizung ein Rohr. dort ist ein Winkel angebracht und daran ein Schlauch mit Drahtgeflecht ummantelt flexibel, der am Ausdehnungsgefäß angeschraubt wird-
MFG
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.214
Standort
Pinneberg
Moin

Denn wünsche ich gutes Gelingen :thumbup:

Rosella schrieb:
Das mit dem Druck der eingestellt werden soll bereitet mir mehr Kopfzerbrechen
Die MAG´s werden mit einem Vordruck von etwa 1,5bar (meisst mehr) ausgeliefert. Das muss jedoch individuell betrachtet/eingestellt werden.
Der Buderus befindet sich im Keller? Von da aus wieviel meter (höhe) sind es, bis zum obersten Heizkörper?

LG ThW
 

Rosella

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
16
Hallo.
Vom Kellerboden bis Decke 2,50 Erdgeschoß 2.50 1Stock 2,50 m Höhe Das sind 7,50 Meter zuzüglich Decken 40 cm sind ca 8 Meter Ob im Keller vom Boden oder Oberkante Heizofen und ob im obersten Stockwerk bis Decke oder nur Fensterhöhe gemessen werden weiß ich ja nicht. So würde ich von etwa 8 Meter ausgehen
MFG
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.214
Standort
Pinneberg
Moin

Denn stellst du den Vordruck auf 1,0bar ein. Die Anlage wird im Anschluss auf 1,2-1,3bar aufgelüllt.
Bei erstmaligem Befüllen muss darauf geachtet werden, dass sich die Membran auch von der Wandung löst! Hört sich etwa so an, als würde man einen Aufkleber abziehen.

LG ThW
 

Rosella

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
16
Hallo.
Wo stelle ich den auf 1 bar ein? Ich sehe nur ein Ventil .Und wie und wo stelle ich dann auf 1,2- 1,3 bar ein? ich kann doch nur am Ventil vorne die Luft einfüllen oder ablassen mehr geht m,E. nicht oder "stehe ich auf der Leitung".Kannst du mir den Vorgang genau erklären ? Das alles wird doch gemacht, bevor wieder Wasser eingefüllt wird?
MFG
 
Thema:

Muß jeden 3ten Tag Wasser nachfüllen

Muß jeden 3ten Tag Wasser nachfüllen - Ähnliche Themen

  • Muss dringend Wasser nachfüllen - wie?

    Muss dringend Wasser nachfüllen - wie?: Hallo an alle Profis, unter euch kann ich mich jetzt mal schön schämen ;-). Meine Heizungsanlage zeigt an, dass der Wasserdruck zu niedrig ist...
  • Wann muss ein Gas-Heizkessel getauscht werden?

    Wann muss ein Gas-Heizkessel getauscht werden?: Hallo zusammen, ich habe im letzten Frühjahr ein Haus "geschenkt" bekommen. D.h. ich bin seit 2018 Eigentümer. In diesem Haus ist eine Gasheizung...
  • Schornstein-Zugbegrenzer - wie muss er eingestellt sein?

    Schornstein-Zugbegrenzer - wie muss er eingestellt sein?: Wir haben einen Buderus G115 Niedertemperatur-Ölheizkessel mit BE1.1-21 Blaubrenner. Wie muss der Schornstein-Zugbegrenzer eingestellt werden...
  • COB20-CS Neuling muß Wasser nachfüllen

    COB20-CS Neuling muß Wasser nachfüllen: Hallo und einen schönen Feiertag, als Nachfolge-Besitzer einer 2009 installierten COB20-CS möchte ich Wasser nachfüllen und die Heizkörper...
  • Rotex A1 BO 20i Öldüse muss permanent getauscht werden

    Rotex A1 BO 20i Öldüse muss permanent getauscht werden: Liebes Forum, da ich ratlos bin und mein Heizungsmonteur ebenfalls, wende ich mich heute mal hier her. Aufgrund eines defekten Ansaugschlauch im...
  • Ähnliche Themen

    • Muss dringend Wasser nachfüllen - wie?

      Muss dringend Wasser nachfüllen - wie?: Hallo an alle Profis, unter euch kann ich mich jetzt mal schön schämen ;-). Meine Heizungsanlage zeigt an, dass der Wasserdruck zu niedrig ist...
    • Wann muss ein Gas-Heizkessel getauscht werden?

      Wann muss ein Gas-Heizkessel getauscht werden?: Hallo zusammen, ich habe im letzten Frühjahr ein Haus "geschenkt" bekommen. D.h. ich bin seit 2018 Eigentümer. In diesem Haus ist eine Gasheizung...
    • Schornstein-Zugbegrenzer - wie muss er eingestellt sein?

      Schornstein-Zugbegrenzer - wie muss er eingestellt sein?: Wir haben einen Buderus G115 Niedertemperatur-Ölheizkessel mit BE1.1-21 Blaubrenner. Wie muss der Schornstein-Zugbegrenzer eingestellt werden...
    • COB20-CS Neuling muß Wasser nachfüllen

      COB20-CS Neuling muß Wasser nachfüllen: Hallo und einen schönen Feiertag, als Nachfolge-Besitzer einer 2009 installierten COB20-CS möchte ich Wasser nachfüllen und die Heizkörper...
    • Rotex A1 BO 20i Öldüse muss permanent getauscht werden

      Rotex A1 BO 20i Öldüse muss permanent getauscht werden: Liebes Forum, da ich ratlos bin und mein Heizungsmonteur ebenfalls, wende ich mich heute mal hier her. Aufgrund eines defekten Ansaugschlauch im...

    Werbepartner

    Oben