Mischerkreis ...

Diskutiere Mischerkreis ... im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo, eine Frage zum Mischerkreis. Wenn ein Mischerkreis schließt. In welche Richtung wird denn geschlossen. In Richtung Rücklauf oder wird der...

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
232
Hallo,

eine Frage zum Mischerkreis. Wenn ein Mischerkreis schließt. In welche Richtung wird denn geschlossen.

In Richtung Rücklauf oder wird der Heizkreis geschlossen.

Ich würde doch sagen, wenn er schließen soll, dann soll der Rücklauf doch geschlossen werden und der Vorlauf für
den Heizkreis natürlich entsprechend geöffnet sein.

Oder ... ???

MacToolz
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Im Prinzip: ja.

Wobei es Unterschiede und Besonderheiten gibt.
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
232
Hi,

wer kann mir das denn jetzt genau sagen.
Auch hier muss ich mir sicher sein weil, wenn die beiden Dinge wie Rückstauklappe und Mischer falsch angeschlossen sind,
dann muss ich hier ein wenig Streß machen damit das grade gebogen wird.

Meiner Meinung nach, sollte es so sein wie ich es beschrieben habe. Das der Mischer beim öffnen entsprechend Heizwasser in den Vorlauf lässt
und den Rücklauf mischt.

Schließt der Mischer komplett zu, geht die volle Vorlauftemperatur in den Heizkreis.


MacToolz
 

KD-VH

Mitglied seit
21.12.2011
Beiträge
22
Hallo!

Was für Mischer ist da verbaut???

Mischer zu =Kessel-Vorlauf zu

Anlage-Vorlauf und Beipass auf.
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
232
Hi,

ich verstehe nicht so ganz deine Frage.

Wir haben hier einen Drei Wege Mischer der im Heizkreis eingebaut ist.

Der Mischer mischt nur den Vor und Rücklauf vom Heizkreis. Für mich ist aber eher die momentane Funktion nicht so ganz schlüssig so wie
der reagiert.

Wenn der Mischer schließt, schließt er komplett den Heizkreis und nicht meiner Meinung nach den Rücklauf zum Vorlauf vom Heizkreis.

Die Funktion wäre doch so zu beschreiben, das der Heizkreis solange aus seinem Rücklauf den Heizkreis warm hält
bis der Vorlauf nicht mehr der gewünschten Witterungsgeführten Temperatur seiner Kennline entspricht.
Das heißt, Mischer schließen und mehr Temperatur aus dem Kesselvorlauf in den Heizkreis zu lassen.

So sieht es aber nicht aus. Wenn ich von Hand den Mischer zu fahre, dann wird der Vorlauf vom Heizkreis
direkt kalt.

Oder?

MacToolz
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
232
Hallo,


kann vielleicht nochmal jemand was dazu sagen, weil irgendwie komme ich nicht weiter.

Danke


MacToolz
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Wenn die Vorlaufsolltemperatur erreicht worden ist dann schließt der Mischer. Nun wird weniger Wasser aus dem Kessel, dafür aber mehr aus dem Rücklauf des Heizkreises in den Heizkörpervorlauf gepumpt. Wenn also der Mischer komplett geschlossen ist dann sollte das Heizkreis-Rücklaufwasser direkt in den Heizkreisvorlauf fließen. Wenn dann der Heizkreis-Sollwert wieder unterschritten ist wird der Mischer wieder etwas geöffnet und es fließt zur Temperaturerhöhung Wasser aus dem wärmeren Kesselvorlauf in den Heizkreisvorlauf, natürlich erfolgt erstmal noch eine Beimischung aus dem Heizkreisrücklauf. Bei WW-Vorrang wird der Mischer geschlossen so das kein Wasser aus dem Kesselkreislauf in den Heizkreis gelangen kann.
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
232
Hi,

ok soweit war mir das auch logisch.

Jetzt habe ich den Versuch gestartet, so das wenn mein Kesselvorlauf nach Brauchwasser fertig, so bei ca. 80 Grad liegt, den Mischer voll zu öffnen.
Habe dabei in meiner Wohnung alle Heizkörper voll geöffnet. Dann gehe ich doch dann davon aus das irgendwann mal mein Rücklauf sich anhebt, in soweit anhebt das
wenn meine Heizkörper so viel wärme abnehmen das ich eine Spreizung von naja, sagen wir mal 15K habe.

Jetzt ist aber die Frage wie lange dauert das. So wie es aussieht ist ja ein Massenstrom vorhanden, weil ja am Heizkreis Vorlauf die Temperatur steigt.
Vom Prinzip sollte ich doch irgendwann mal eine Spreizung von ca. 15K haben, wenn der Hydraulischer Abgleich annähernd passt.

Das passiert aber nicht. Die Temperatur bleibt relativ gleich. Ich habe schon die Temperaturanzeigen getauscht, Vorlauf mit Rücklauf am Heizkreis.



MacToolz
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Hast du sofort nach erreichen der BW-Temperatur den Versuch gestartet? Es gibt Regelungen die Pumpennachlaufzeit haben. Welche Regelung und welches Heizgerät hast du?

Grundsätzlich sollte nach dem WW-Betrieb der Mischer öffnen. Jetzt kann es passieren das aufgrund der hohen Kesseltemperatur der Sollwert sofort erreicht wird und der Mischer wieder zu fährt bis der Wert unterschritten ist. Dann dauert es natürlich ewig bis du eine entsprechende Spreizung hast.

Wie hoch soll denn der Heizkreis Sollwert sein?
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
232
Hi,

also die Regelung ist eine Ecomatic 3000 mit einer Unterstation einer HW3320 oder so ähnlich. Ist aber in dem Fall nicht von Bedeutung.
Die Regleung hat eine NAchlaufzeit für Brauchwasserpumpe. Ich habe gewartet bis natürlich auch diese abgeschaltet war.

Die Mischerkarte ist auch so eingestellt das bei WW-Betrieb der Msicher zu fährt. Nach WW-Betrieb wird der Mischer geöffnet.

Es ist so das der Mischerkreis schwingt, das bedeutet er fährt ständig zu und ständig auf, das dauert sehr lange bis er sich gefangen hat.
Das ist noch ein andere Nebeneffekt den ich hier sehe.

Was meinst du mit Sollwert für Heizkreis. Der Mischerkreis ist mit dem Niveuas auf 15 und Steigung auf 12 gestellt.
Die Anlage ist Witterungsgeführt.

MacToolz
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Auf welche Vorlauftemperatur pendelt sich den der Vorlauf ein?

Ist das "schwingen" auch nach einer gwissen Zeit immernoch extrem? Ich mein im normalen Heizbetrieb?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Das mit dem Schwingen hatten wir schon mal.

Hier steht meines Wissens noch die Antwort aus, ob tatsächliche Mischwerlaufzeit mit Der in der Regelung hinterlegten Laufzeit übereinstimmt, und welchen KVS Wert der verbaute Mischer hat.
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
232
Hi,

okay das ist mir leider wohl entgangen. Das Schwingen hat sich auch minimiert. Seit November letzen Jahres haben wir den Abgleich durchgeführt. Trotzdem bleibt es gerade so.
Ich habe auch die Regelkarten so eingestellt das bei Brauchwassererwärmung der Mischer schließt und aus seinem Rücklauf lebt.

Aber zu deiner Frage mit den Werten müsstest du mir bitte genauer erleutern. Was und wie und wo muss ich nachschauen.


MacToolz
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Jeder Mischer hat einen KVS Wert .
Dieser Wert entspricht dem " Nenndurchsatz/h"

Dieser Wert sollte bzw muss mit der tatsächlich erforderlichen Heizwassermenge übereinstimmen.
Tut er das nicht "schwingt" das System .
Daraufhin versucht man dann regelungstechnisch Handstand und Purzelbaum, was natürlich unsinnig ist.
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
232
Hi,

der Nenndurchsatz wo könnte der denn stehen, auf dem Mischer selber.

Woher weis ich denn das dieser Mischer auf die Regelstrecke stimmt, so das die Steuerung halt entsprechend nicht ohne Ende am Rad dreht :).

Oder heißt das eher das die Wassermenge nicht stimmt, somit vielleicht auch unser Hydraulischer Abgleich?

Oder liegt das eventuell eher daran das unsere geregelte Pumpe im Heizkreis nicht auf einen feste Einstellung der Pumpendrehzahl steht.

Wobei ich das ja testen kann wenn die Pumpe auf eine Stufe steht oder???

MacToolz
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Die Wassermenge kann man ausrechnen - ich glaub , das haben wir sogar schon mal gemacht.
Der KVS Wert steht entweder direkt auf dem Mischer (z.B. bei Samson Modellen) oder lässt sich über die Modellbezeichnung ermitteln ( z.B. Bellimo)
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
232
Hallo,

die Wassermenge haben wir noch nicht berechnet. Könnten wir das bitte versuchen. Was benötigst du dazu.

Wegen dem Wert auf dem Mischer werde ich schauen und berichten.


MacToolz
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Eigentlich nur die beheizte Wohnfläche, sowie Alter des Gebäudes und Art der Heizflächen. (Radiatoren, Konvektoren, FB Heizung.....)
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
232
Hi,

also die beheizte Wohnfläche, Alter und die Heizflächen kann ich liefern.

Das Problem bei den Heizflächen ist, das wir zwei arten von Heizkörper in den Wohnungen haben.
Es ist so das es auch im gesamten drei Häuser sind und es schwierig wird die Heizkörper zu ermitteln.

Das einzige was ich machen kann ist, mir die Pläne holen, darin sind alle Heizkörper und art der Heizkörper eingetragen.

Oder kann man aus unserem Bericht vom Hydraulischen Abgleich was heraus lesen???

Sag mir doch bitte was ich machen oder besorgen sollte !!!


MacToolz
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Wenns alles Heizkörper sind, geht das aschon näherungsweise.

Somit brauch ich nur nach die Wohnfläche die an diesem Mischer hängt.
 
Thema:

Mischerkreis ...

Mischerkreis ... - Ähnliche Themen

  • HS 3220 Mischerkreis Pumpe

    HS 3220 Mischerkreis Pumpe: Hallo an die Forengemeinde und vielen Dank für vorherige Tips. Jetzt habe ich ein Problem. Zur Kenntnis: ich bin Elektrotechniker, habe diese...
  • 2 Mischerkreise Viessmann Vitodens 200

    2 Mischerkreise Viessmann Vitodens 200: Hallo zusammen, ich brauch mal Hilfe mit meiner Vitodens 200 Wir haben ein Haus gekauft und die einiges Umgebaut - dazu auch die...
  • Weishaupt WTC 25 NF mit WRD 3.0 Regler - Mischerkreis für Fußbodenheizung schaltet nicht zu

    Weishaupt WTC 25 NF mit WRD 3.0 Regler - Mischerkreis für Fußbodenheizung schaltet nicht zu: Hallo, ich habe eine Weishaupt WTC 25 N/F mit WRD M 3.0 Regler und WRD R 3.0 Unterregelung, Baujahr 1999. Doppelhaushälfte mit Heizkörper und...
  • Fernbedienung für Mischerkreis

    Fernbedienung für Mischerkreis: Moin zusammen, Ich habe hier einen Vitoladens 300-c - 7542268 Mit Mischermodul 7301062. Nun habe ich die Hydraulik mal komplett geändert und um...
  • Wolf CGB2-20 inkl Solar / Mischerkreis / Pufferspeicher + Holzofen mit Wassertaschen

    Wolf CGB2-20 inkl Solar / Mischerkreis / Pufferspeicher + Holzofen mit Wassertaschen: Moin Alle Zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit meinen Holzvergaser mit der Wolfanlage zu steuern. Hier eine kleine Beschreibung...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben