Massive Probleme mit Kessel GB192-50kW

Diskutiere Massive Probleme mit Kessel GB192-50kW im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten Tag Ende 2018 habe ich meine alte Buderus Heizungsanlage nach ca. 30 Jahren störungsfreien Betrieb durch eine Buderus GB 192-50kW Ende...

Klaus48

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2021
Beiträge
2
Guten Tag

Ende 2018 habe ich meine alte Buderus Heizungsanlage nach ca. 30 Jahren störungsfreien Betrieb durch eine Buderus GB 192-50kW Ende 2018 ersetzt.
Von Anfang konnte ich Leistungsmängel beobachten. Die Anlage heizte nicht ordnungsgemäß.
Anfang 2021 wurde durch den Monteur der Firma Bosch/Buderus festgestellt, dass der Wärmetauscher defekt wäre und deshalb die Leistung nicht erbracht wird.
Nach der Auswertung der Wasserproben mit folgenden Werten, teilte mir Buderus mit , dass die Anlage über eine Enthärtungsanlage (Natriumionenaustauscher)
befüllt wurde. Dies wird durch die sehr niedrigen Erdalkalienwerte Calcium und Magnesium und dem relativ hohen Natrium- und pH-Wert im untersuchten Kesselwasser bestätigt.
o,12. Natrium 0,47 , Clorid 0,705Kesselwasser : Calcium 0,030; Magnesium 0,0082, Natrium 3,5 , Clorid 0,705 ph-Wert 9,4 , Füllwasser: Calcium 0,26, Magnesium
Deshalb wäre die Wasserbehandlungsart für den benannten Wärmeerzeuger mit Aluminium-Wärmetauscher nicht zugelassen . Hinweis auf Arbeitsblatt K 8.

An dieser Stelle muss ich feststellen, dass ich überhaupt keine Enthärtun gsanlage betreibe noch betrieben habe. Die alte Buderusanlage mit Gußkessel
ist ohne diese Fragestellung problemlos gelaufen.
Als Massnahme wird u. a empfohlen "Mit vollentsaztem Füll und Ergänzungswasser mit einer elektrischen Leitfähigkeit von max 10u/S cm zu befüllen.

Das verstehe ich dann überhaupt nicht mehr; mit Installation der neuen Heizung wurde zur Wasseraufbereitung mit VES Patrone vollentsalztes Wasser zum Geräteschutz Logafix VES Kit P2000 zum auffüllen mit vollentsalzten Wasser 2000ldH mitmontiert.-Wert nach mehrmonatigem Heizbetrieb prüfen
Alternativ wird empfohlen einen externen Wärmetauscher zu installieren . Ausserdem wird empfohlen den Vordruck und die Funtion der Druckhaltung jährlich zu prüfen
Den pH

Ich bin für jeden Hinweis und Rat dankbar. Wie soll ich mich verhalten. Sind die Vorschläge zielführend und beheben mein Problem?
Schon die Unterstellung von Buderus ,ich würde eine Enthärtungsanlage betreiben ist ja falsch.
 

Klaus48

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2021
Beiträge
2
Buderus schreibt bei Sicht und Dichtheitsprüfung wurden magnetische Ablagerungen aus dem Wärmetauscher ausgespült.
Die wasserraumseitigen Kanäle wurden geöffnet und eingesehen . Diese sind mit Ablagerungen und durch Korrosion angegriffen.
Unterstellt wird, dass ich das Wasser mit Enthärtungsanlage befüllt habe.
Ich habe aber keine Enthärtungsanlage. Ich habe aber eine VES Wasseraufbereitung installiert.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.590
Naja, der ph-Wert ist für Alu arg hoch und begünstigt Korrosion. Magnetische Ablagerungen sollten aber eigentlich vor dem Wärmetauscher abgefangen werden (Magnetitabscheider). Was sagt denn der Heizungsbauer dazu?
 
Thema:

Massive Probleme mit Kessel GB192-50kW

Massive Probleme mit Kessel GB192-50kW - Ähnliche Themen

  • Massive Brennerstörungen seit Jahren, Buderus G115

    Massive Brennerstörungen seit Jahren, Buderus G115: Hallo, vielleicht kann mir jemand mit dem Problem helfen, das wir seit zwei Jahren mit unserer Ölheizung haben (Buderus G115). Der Brenner...
  • massive Probleme Brötje WBS22 (Bj 2004) mit Fußbodenheizung

    massive Probleme Brötje WBS22 (Bj 2004) mit Fußbodenheizung: Hallo zusammen, ich hoffe, dass mir hier in diesem Forum vielleicht jemand helfen kann. Folgende Situation: Wir wohnen in einem...
  • Brenner Intercal Ausfall: massive Aussetzer + laute Geräusche - Motortausch? (Eilsache)

    Brenner Intercal Ausfall: massive Aussetzer + laute Geräusche - Motortausch? (Eilsache): Hallo Forum :) Mein Brenner (intercal SLV 10) gibt den Geist gerade völlig auf. Hier die passende Aufnahme dazu: Hör mich bitte an Für mich...
  • Massive Probleme mit Buderus Logano plus GB145

    Massive Probleme mit Buderus Logano plus GB145: Wir haben 2013 im Dezember uns kurzfristig für das damals neue Modell entschieden. Seitdem zahllose Reparaturen, Komplettausfälle und immer wieder...
  • Vaillant Brennwert VC 196 E - C HL Bjr.2001 massiven Druckverlust.

    Vaillant Brennwert VC 196 E - C HL Bjr.2001 massiven Druckverlust.: Guten Morgen, meine oben genauer benannte Heizungsanlage macht leider massive Probleme. Die Anlage ist von 2002, wird regelmäßig gewartet zuletzt...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben