MAG - wie oft Vordruck überprüfen?

Diskutiere MAG - wie oft Vordruck überprüfen? im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, zusammen, habe eine Wolf GG-18E. Zwei Fragen: 1. wie oft sollte der Vordruck beim Ausgleichsgefäß überprüft werden? 2. Es ist angegeben...

Zoppotrump

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
40
Hallo, zusammen,

habe eine Wolf GG-18E. Zwei Fragen:

1. wie oft sollte der Vordruck beim Ausgleichsgefäß überprüft werden?

2. Es ist angegeben, dass das MAG einen Vordruck von 0,75 bar haben soll. Warum so niedrig? Ist das nur bei Wolf so?

Danke & Gruß!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.775
Zoppotrump schrieb:
1. wie oft sollte der Vordruck beim Ausgleichsgefäß überprüft werden?
1 x jährlich
Zoppotrump schrieb:
2. Es ist angegeben, dass das MAG einen Vordruck von 0,75 bar haben soll. Warum so niedrig? Ist das nur bei Wolf so?
Wolf legt nicht physikalische Grundlagen fest.
Der Vordruck richtet sich nach der statischen Höhe.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.839
Standort
dem Süden von Berlin
Hausdoc schrieb:
Der Vordruck richtet sich nach der statischen Höhe.
Ja, Faustformel;

MAG einen Vordruck von 0,75 = Anlagendruck x2 = 1,5 bar Das entspricht dann mindestens 10 m Anlagenhöhe. Die Anlagenhöhe wird vom tiefsten Punkt der Heizung bis zum höchsten Heizkörperventil gerechnet. Z.B. Heizung im Keller Höhe (H) 2,3 m, Untergeschoß H 2,5m, Obergeschoß bis Heizung H 1,5m = Anlagenhöhe = 2,3+2,5+1,5=6,3 m Damit liegt das System im sicheren Bereich. Dazu kommt ein größeres Ausgleichvolumen bei einem geringeren MAG Vordruck.

Wichtig ist auch noch die Größe des MAG, die wiederum im entsprechenden Verhältnis zum Gesamtwasservolumen der Anlage stehen muß und dem Vordruck vom MAG.
 

Zoppotrump

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
40
Danke für die Antwort!

Bei mir sitzt die Gastherme im DG. Anlagenhöhe: KG 2,2m + EG 2,5m + OG 2,5m + DG 1,4m (bis Unterkante MAG) = 8,6m

Ändert sich was, wenn die Therme im DG steht, statt im KG?

Was ist davon zu halten? http://www.haustechnikdialog.de/SHKwissen/1334/Vordruck


Danke & Gruß!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.775
Zoppotrump schrieb:
Ändert sich was, wenn die Therme im DG steht, statt im KG?
Dann sollte der Vordruck 0,5 bar betragen ( = Minimaldruck wegen Kavitation)

Der Anlagendruck an der Therme beträgt dann 0,8 bar. Das entspricht dann 1,7 bar im Keller
 

Zoppotrump

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
40
OK...wusste gar nicht, dass der Anlagendruck an der Gastherme weniger als 1 bar sein soll bzw sein darf. Kann das nicht zu Problemen führen? Funktioniert der Schnellentlüfter dann noch so, wie er soll? Denn wenn ich Unterdruck habe, "will" ja Luft von außen ins System hinein...

Gruß!
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.839
Standort
dem Süden von Berlin
Zoppotrump schrieb:
Denn wenn ich Unterdruck habe, "will" ja Luft von außen ins System hinein...
Unterdruck ist nicht möglich! Dann müßtest du das Wasser ablassen und die im System vorhandene Luft absaugen.
Zoppotrump schrieb:
will" ja Luft von außen ins System hinein...
demzufolge nie möglich!
Zoppotrump schrieb:
Anlagendruck an der Gastherme weniger als 1 bar sein soll bzw sein darf
Der Druck muß immer den bautechnischen Bedingungen und der Größe des MAG angeglichen werden. Versuche zu verstehen was ich in 3 geschrieben habe.
 

Zoppotrump

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
40
Wolfhaus schrieb:
Zoppotrump schrieb:
Denn wenn ich Unterdruck habe, "will" ja Luft von außen ins System hinein...
Unterdruck ist nicht möglich! Dann müßtest du das Wasser ablassen und die im System vorhandene Luft absaugen.
Zoppotrump schrieb:
will" ja Luft von außen ins System hinein...
demzufolge nie möglich!
OK, habe nicht bedacht, dass am Monometer an der Gastherme der relative Druck angezeigt wird, und nicht der absolute Druck.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bar_(Einheit), Zitat: Wenn das Reifendruckmessgerät an der Tankstelle einen Druck von 2,3 bar anzeigt, dann ist damit der Überdruck gegenüber dem atmosphärischen Druck von ca. 1 bar gemeint. Der Druck im Autoreifen liegt also 2,3 bar über dem atmosphärischen Druck. Der absolute Druck beträgt somit etwa 3,3 bar.


Wenn das Manometer an der Gastherme 0,8 bar anzeigt, ist der absolute Druck dann logischerweise 1,8bar, und somit auch kein Unterdruck gegenüber der Umgebung.
 

Zoppotrump

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
40
Hausdoc schrieb:
Zoppotrump schrieb:
Ändert sich was, wenn die Therme im DG steht, statt im KG?
Dann sollte der Vordruck 0,5 bar betragen ( = Minimaldruck wegen Kavitation)
Der Anlagendruck an der Therme beträgt dann 0,8 bar. Das entspricht dann 1,7 bar im Keller
Leuchtet im Prinzip ein, trotzdem frage ich mich, warum Wolf dann für den MAG Vordruck diesen Fixwert von 0,75bar angibt.

Oder, anderes Beispiel: auf dem Monometer der Wolf CGS ist ein grüner Bereich markiert, der geht von 1,5 bis 2,5 bar. Wie ist das zu verstehen? Gilt das nur, wenn die Gastherme im Keller steht?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.775
Zoppotrump schrieb:
warum Wolf dann für den MAG Vordruck diesen Fixwert von 0,75bar angibt.
Das ist für die Leute, die in der Schule nur Singen und Klatschen hatten und nicht nachdenken können oder wollen.

Bei jeder (!!) Anlage muss der Vordruck individuell ermittelt und eingestellt werden.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.188
Zoppotrump schrieb:
, warum Wolf dann für den MAG Vordruck diesen Fixwert von 0,75bar angibt
Das geben eigentlich alle Hersteller von Gaswandgeräten so vor und der Hersteller des MAG liefert was bestellt wird vom Kunden.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.188
Hausdoc schrieb:
Bei jeder (!!) Anlage muss der Vordruck individuell ermittelt und eingestellt werden
Lese ich doch ständig bei Wartung von "Kuckucksuhren" auf dem MAG ab. Mindestvordruck 0,75 bar. Nur beim Volumen unterscheiden die sich.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.839
Standort
dem Süden von Berlin
Zoppotrump schrieb:
Wenn das Manometer an der Gastherme 0,8 bar anzeigt, ist der absolute Druck dann logischerweise 1,8bar, und somit auch kein Unterdruck gegenüber der Umgebung
Auch wenn es 0 anzeigt ist der absolute Druck dann logischerweise nicht 0 bar und demzufolge kein Unterdruck.
 

Zoppotrump

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
40
Wolfhaus schrieb:
Auch wenn es 0 anzeigt ist der absolute Druck dann logischerweise nicht 0 bar und demzufolge kein Unterdruck.
logisch.

Danke an alle für die Antworten!
 
Thema:

MAG - wie oft Vordruck überprüfen?

MAG - wie oft Vordruck überprüfen? - Ähnliche Themen

  • CW 400 Einstellungen überprüfen

    CW 400 Einstellungen überprüfen: Hallo, Werden die Einstellungen gelöscht, wenn ich den Konfigurationsassi. neu starte ? Wie kann ich die Daten auslesen. ( bzw Heizkurve )...
  • Heizöltank (Erdtank) überprüfen

    Heizöltank (Erdtank) überprüfen: Hallo, ich habe ein Haus geerbt mit einer Ölheizung und einem Erdtank mit 7000 l. Das Haus liegt nicht in einem Wasserschutzgebiet. Meine Frage...
  • Alagendruck & MAG-Vordruck Wolf CGS 20/160

    Alagendruck & MAG-Vordruck Wolf CGS 20/160: Servus, Therme steht im DG eines Reihenhauses. Hatte in einem anderen thread hier die Antwort erhalten, dass eine Wolf GG-18E (auch im DG) einen...
  • Vordruck Ausdehnungsgefäss

    Vordruck Ausdehnungsgefäss: Mahlzeit zusammen!Wie ihr wisst habe ich mir eine Pelletanlage gekauft mit 19kw.Habe das Problem das im Betrieb der Druck ansteigt.Der...
  • Ausdehnungsgefäß / Größe und Vordruck

    Ausdehnungsgefäß / Größe und Vordruck: Hallo, bei meiner Schwiegermutter werkelt ein Euroblock D im Keller. Darüber sind 2 Etagen, alles Radiatoren im Einrohrsystem. Kann mir bitte...
  • Ähnliche Themen

    • CW 400 Einstellungen überprüfen

      CW 400 Einstellungen überprüfen: Hallo, Werden die Einstellungen gelöscht, wenn ich den Konfigurationsassi. neu starte ? Wie kann ich die Daten auslesen. ( bzw Heizkurve )...
    • Heizöltank (Erdtank) überprüfen

      Heizöltank (Erdtank) überprüfen: Hallo, ich habe ein Haus geerbt mit einer Ölheizung und einem Erdtank mit 7000 l. Das Haus liegt nicht in einem Wasserschutzgebiet. Meine Frage...
    • Alagendruck & MAG-Vordruck Wolf CGS 20/160

      Alagendruck & MAG-Vordruck Wolf CGS 20/160: Servus, Therme steht im DG eines Reihenhauses. Hatte in einem anderen thread hier die Antwort erhalten, dass eine Wolf GG-18E (auch im DG) einen...
    • Vordruck Ausdehnungsgefäss

      Vordruck Ausdehnungsgefäss: Mahlzeit zusammen!Wie ihr wisst habe ich mir eine Pelletanlage gekauft mit 19kw.Habe das Problem das im Betrieb der Druck ansteigt.Der...
    • Ausdehnungsgefäß / Größe und Vordruck

      Ausdehnungsgefäß / Größe und Vordruck: Hallo, bei meiner Schwiegermutter werkelt ein Euroblock D im Keller. Darüber sind 2 Etagen, alles Radiatoren im Einrohrsystem. Kann mir bitte...

    Werbepartner

    Oben