MAG am Feststoffkessel anschließen

Diskutiere MAG am Feststoffkessel anschließen im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hi. Durch das erweitern der Anlage auf eine 2. Puffer muss ich den Rücklaufanschluss des FSK ändern. Es fehlt mir aber der Platz um das 35L MAG...

Pfälzer

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2010
Beiträge
473
Hi.

Durch das erweitern der Anlage auf eine 2. Puffer muss ich den Rücklaufanschluss des FSK ändern. Es fehlt mir aber der Platz um das 35L MAG wieder so einzubinden. Kann ich das MAG auch an den Stutzen an dem der F/E-Hahn sitzt anschließen? Ist ja im Kessel neben dem RL-Stutzen. Den F/E Hahn könnte ich doch dann eigentlich weglassen, füllen ist an anderer Stelle vorgesehen und am Kappenventil kann ich das Wasser ja auch ablassen.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/mag35obw0kh1mtn.jpg

Grüße,

Klaus
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.817
Aaaahhhh, ich fall gleich tot um ! Was in aller Welt soll das MAG an diesem Platz ? Um das funktionslos zu machen hat der Erbauer ja gleich zwei Absperrungen vorgesehen, wie gründlich ! Das MAG ist direkt hinter dem Kessel nicht absperrbar zu installieren (Kappenventil als Servicearmatur ist natürlich okay) An den KFE-Hahnstutzen geht nicht, weil das Gewinde nur 1/2" Durchmesser hat, aber es wird ein 3/4" Anschluss benötigt.
 

Pfälzer

Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2010
Beiträge
473
Hi!

...<Baldrian-an-tricotrac-reich> ... das waren die Heizungsbauer der Hausbaufirma... 8| , die ja auch sonst an der Anlage so ziemlich alles Flasch gemacht haben...
Schade das das mit dem F/L-Hahnstutzen nicht geht... andererseits könnte ich doch den langen Messingnippel zwischen dem Kesselanschluss und dem 1. Kugelhahn rausschmeissen und das MAG per T-Stück einbinden.
Das langt dann Platzmäßig und wäre doch dort auch richtig, oder?

Grüße,

Klaus
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.817
#post105935']andererseits könnte ich doch den langen Messingnippel zwischen dem Kesselanschluss und dem 1. Kugelhahn rausschmeissen und das MAG per T-Stück einbinden.
Das langt dann Platzmäßig und wäre doch dort auch richtig, oder?[/quote]

Genau so ! :thumbup:
 
Thema:

MAG am Feststoffkessel anschließen

MAG am Feststoffkessel anschließen - Ähnliche Themen

  • Raumthermostat anschließen Junkers Therme

    Raumthermostat anschließen Junkers Therme: Hallo, ich möchte mein Raumthermostat an meine Junkers Therme anschließen, die Drähte sind drin aber nicht angeschlossen. Habe es auf der Platine...
  • Brauchwasserwärmepumpe an vor und rücklauf anschließen?

    Brauchwasserwärmepumpe an vor und rücklauf anschließen?: Ich habe vor eine Ariston Nuos an den Trinkwasser Wärmetauscher vor und rücklauf mit einer kleinen Zirkulationspumpe anzuschließen. Ist dieses...
  • Feststoffkessel sperrt andere Erzeuger

    Feststoffkessel sperrt andere Erzeuger: Hallo zusammen, ich habe ein Kaminofen mit Waasertasche und SPZ Speicher 800 Liter. Jetzt ist es so, wenn der Ofen an ist, kann es sein, dass...
  • Ladepumpensteuerung Feststoffkessel per Abgastemperatur - womit auswerten?

    Ladepumpensteuerung Feststoffkessel per Abgastemperatur - womit auswerten?: Hi! Ich betreibe einen einfachen, Luftklappengesteuerten Feststoffkessel (FSK) in Verbindung mit einem 750l Pufferspeicher und einer 3-Stufigen...
  • ISR-SSR + Fremdkessel + Fremdspeicher + Feststoffkessel

    ISR-SSR + Fremdkessel + Fremdspeicher + Feststoffkessel: Hallo zusammen! Ich habe ein kleines PRoblem, wobei ich leider im Moment nicht so wirklich weiter komme! Die Anlage steht selbst bei mir zuhause...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben