Lsl-Ub 17 C

Diskutiere Lsl-Ub 17 C im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo und guten Abend, nach 34 problemlosen Jahren mit einer Brötje-Heizung haben wir uns nun eine neue LSL-UB 17 C für unser Reihenmittelhaus...

Ludwig47

Threadstarter
Mitglied seit
11.03.2012
Beiträge
21
Hallo und guten Abend,

nach 34 problemlosen Jahren mit einer Brötje-Heizung haben wir uns nun eine neue LSL-UB 17 C für unser Reihenmittelhaus angeschafft.

Beim Abbau der alten Heizung hat sich herausgestellt, dass im Boiler sehr wenig Kalk vorhanden war.

Die Opfer-Anode, die man auch mal wechseln sollte, war noch die Originale (siehe Bild

Neue_Heizung_0007.jpg),

da der Heizungsbauer es damals nicht für nötig fand, sie so anzuschließen, dass man sie auch ohne große Schneidarbeiten auswechseln hätte können.

Gibt es hier im Forum aktive User, mit diesem Heizungstyp bzw. dessen Steuerung ISR?

Es gibt 4 Zeitprogramme die man individuell anpassen kann.

Zeitprogramm 1 - Heizkreis 1 (dort werden die gewünschten Heizzeiten eingestellt - nur im Schwerkraftbetrieb?, oder für was gibt es dann noch die HKP?)

Zeitprogramm 2 - Heizkreis 2 bei mir nicht vorhanden

Zeitprogramm 3 - HKP - steht wohl für HeizKreisPumpe (wo liegt der Sinn, dort Zeiten einzugeben?

Zeitprogramm 4 - TWW - macht es wirklich Sinn dort bis zu 3 Zeiträume täglich einzugeben?

Der für mich interessante Zugang zur "Fachmann"-Ebene, war in der Bedienungsanleitung nicht zu finden.

Jedoch wurde mir hier im Forum geholfen.

Welche "Fachmann"-Werte sind nun sinnvoll (in einem gedämmten RMH, Bj. 1978 ) anzupassen und von welchen Parametern läßt man am besten die Finger, ohne vieles zu verschlechtern?

Für Tipps und Ratschläge bin ich immer offen - vielen Dank im voraus.

Gruß Ludwig - aus Schwabach in Bayern
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
Hallo!

Hallo!
Die relevanten Zeiten werden im HEIZKREIS 1 eingestellt!
Man kann noch einen Zusätzlichen, ungemischten Heizkreis anschließen, dafür ist der HKP bestimmt. Mit Schwerkraft hat das ganze nichts zu tun!
Für die WW-Bereitung halte ich auch "nur" eine große Heizphase für sinnvoll. Also wegen mir von 07:00 bis 22:00 Uhr z.B.!

Weitere Anpassungen sollten über die HEizkruve und den Komfortsollwert erfolgen!
SPrich: in den Wohnräumen die Ventile voll öffnen, dann die Heizkurve so lange reduzieren, bis die entsprechende Wohlfühltemp. ereicht ist!

Gruß,
-GR-
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
GreenRabbit schrieb:
Die relevanten Zeiten werden im HEIZKREIS 1 eingestellt!
Jungs, jetzt seit mal etwas genauer. HEIZKREIS 1 da können keine Zeiten eingestellt werden, unter diesen Menuepunkt könnt ihr Komfortsollwert, Reduziertsollwert, Heizkurve etc einstellen aber keine Zeiten!!! Die Zeiten werden im ZEITPROGRAMM HEIZKREIS 1 eingestellt.

Das Zeitprogramm für das Warme Trinkwasser wird unter ZEITPROGRAMM 4 / TWW eingestellt. Wenn aber in der Fachmannebene diese Programm nicht freigegeben wurde dann wird parallel zum Heizprogramm das WW erzeugt.

Das Warme Wasser würde ich grundsätzlich eine halbe Stunde vor dem Heizkreisprogramm starten, dann sollte der Speicher warm sein wenn die Heizkörper beschickt werden sollen. Andernfalls gibt es denn WW-Vorrang und die Heizung bleibt erstmal kalt. Desweiteren halte ich ich eine WW-Bereitung bis 22:00 Uhr für nicht sinnvoll - oder nutzt ihr etwa ständig um diese Zeit noch Warmwasser?
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
Hups.....
Stimmt! Der Punkt nennt sich Zeitprogramm Heizkreis 1.........Mein Fehler......
Werkseitig ist das Zeitprogramm 4 für Warmwasser bereits aktiviert......
Auch wird dieses automatisch um eine Stunde vorverlegt, sollte der Startzeitpunkt mit einem anderen Zeitprogramm identisch sein....


-GR-
 
Thema:

Lsl-Ub 17 C

Oben