Logamax plus GB162-15 V3 mit RC35: Warmwasser wird zu heiß

Diskutiere Logamax plus GB162-15 V3 mit RC35: Warmwasser wird zu heiß im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, die o.g. Anlage läuft eigentlich soweit zufriedenstellnd und zeigt auch keine Störungen an. Allerdings sind wir nur noch zu zweit im Haus...

R__S

Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2022
Beiträge
2
Hallo,
die o.g. Anlage läuft eigentlich soweit zufriedenstellnd und zeigt auch keine Störungen an.
Allerdings sind wir nur noch zu zweit im Haus und wollen die Warmwasser-Aufbereitung sparsamer gestalten.
Ursprünglich war die Einstellung auf 60° Zieltemperatur (verbaut ist ein Viessmann Rudocell Speicher von der vorigen Viessmann Heizung).

Nun habe ich als Zieltemperatur erst 55° und dann probeweise mal 50° eingestellt. An der Therme steht die Warmwasserbereitung auf Automatik. An der RC35 sind 55° (und nun 50°) eingestellt. Zudem habe ich ein Schaltprogramm eingegeben für die Warmwasserbereitung, weil wir eigentlich nur morgens duschen.

Eben habe ich an der RC35 und auch am Warmwasserspeicher gesehen, dass die WW-Temperatur auf 65° angestiegen ist. Die thermische Anti-Salmonellen-Aufheizung ist auf Dienstag (heute), 6 Uhr gestellt. Jetzt haben wir es 17 Uhr. Da kann doch normalerweise das Wasser nicht mehr so heiß sein. Selbst als die Zieltemperatur noch bei 60° eingestellt war hatte ich nie Werte größer als 63° abgelesen.

Aber 15° über Zieltemperatur ist sicherlich nicht Energie-sparsam :(.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?
Gruß
Reinhard
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.718
Die thermische Anti-Salmonellen-Aufheizung ist auf Dienstag (heute), 6 Uhr gestellt.
Sowas solltest du ausschalten . Es ist grundsätzlich unsinn.
(verbaut ist ein Viessmann Rudocell Speicher von der vorigen Viessmann Heizung).
Aber 15° über Zieltemperatur ist sicherlich nicht Energie-sparsam :(.
So einen uralten Speicher zu beteiben aber auch nicht.

Einen Brennwertnutzen gibts hier ganz sicher nicht.


Allerdings sind wir nur noch zu zweit im Haus und wollen die Warmwasser-Aufbereitung sparsamer gestalten.
Zudem habe ich ein Schaltprogramm eingegeben für die Warmwasserbereitung, weil wir eigentlich nur morgens duschen.
So kann man sich sprichwörtlich zu tode sparen.


Ich bin mir sicher, daß es an der Anlage deutlich effektivere Einsparmöglichkeiten gibt. ;)
 

R__S

Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2022
Beiträge
2
Vielen Dank für die Rückmeldung!

Ich bin mir sicher, daß es an der Anlage deutlich effektivere Einsparmöglichkeiten gibt. ;)
Der Warmwasserspeicher wird ja schon mal kritisiert. Das scheint also verbesserungswürdig zu sein. Ok, abgespeichert.
Verschiedene Hinweise im Forum hatte ich durchaus gelesen. Da schien die Nutzung von Schaltprogrammen auch für die WW Bereitung quasi "kleinster gemeinsamer Nenner" zu sein.

Das mit dem Verkeimungsschutz hatte ich hier auch schon mal gelesen. Der Installateur hatte uns jedoch damals "die Hölle heißgemacht". Daher haben wir das bisher so belassen.

Aber lassen wir mal diese Aspkete für den Augenblick beiseite. Vielleicht hätte ich die Kern-Frage deutlicher machen sollen. Wie kann es sein, dass ich die WW-Zieltemperatur auf 50° einstelle und dann trotzdem 65° bekomme???
Wofür ist die Einstellung gut, wenn sich das Gerät "nicht dran hält".
Gibt es hierfür eine Erklärung, bitte?

Viele Grüße
Reinhard
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.749
Die thermische Anti-Salmonellen-Aufheizung ist auf Dienstag (heute), 6 Uhr gestellt. Jetzt haben wir es 17 Uhr. Da kann doch normalerweise das Wasser nicht mehr so heiß sein.
Wieso nicht?
Wenn die Legionellentemperatur 70 (oder gar noch höher?) eingestellt ist, die Temperatur üblicherweise mindestens 1 Stunde gehalten wird (oder länger?), der Speicher gut isoliert ist und keine Zirkulation stattfindet, hört sich das alles völlig normal an.
Ich kann da keine Fehlfunktion erkennen.
 

frig

Mitglied seit
15.10.2016
Beiträge
244
Vielen Dank für die Rückmeldung!


Der Warmwasserspeicher wird ja schon mal kritisiert. Das scheint also verbesserungswürdig zu sein. Ok, abgespeichert.
Verschiedene Hinweise im Forum hatte ich durchaus gelesen. Da schien die Nutzung von Schaltprogrammen auch für die WW Bereitung quasi "kleinster gemeinsamer Nenner" zu sein.

Das mit dem Verkeimungsschutz hatte ich hier auch schon mal gelesen. Der Installateur hatte uns jedoch damals "die Hölle heißgemacht". Daher haben wir das bisher so belassen.

Aber lassen wir mal diese Aspkete für den Augenblick beiseite. Vielleicht hätte ich die Kern-Frage deutlicher machen sollen. Wie kann es sein, dass ich die WW-Zieltemperatur auf 50° einstelle und dann trotzdem 65° bekomme???
Wofür ist die Einstellung gut, wenn sich das Gerät "nicht dran hält".
Gibt es hierfür eine Erklärung, bitte?

Viele Grüße
Reinhard
Meine GB 172 14 Kw , mit WW -200 liter Boiler macht auch diese Aktion . 45 °C WW -Temperatur eingestellt ,Bild Wasserhahn
, sie heizt aber die WW Temperatur lt. Anzeige 65°C hoch . Die maximale WW Temperatur steht auf 60 °C kann nicht tiefer gestellt werden.
Die Anhebung der Vorlauftemperatur für WW liegt bei 20 K , liegt es hier dran .????? frig
 
Thema:

Logamax plus GB162-15 V3 mit RC35: Warmwasser wird zu heiß

Logamax plus GB162-15 V3 mit RC35: Warmwasser wird zu heiß - Ähnliche Themen

  • Neustart Logamax plus GB162-15

    Neustart Logamax plus GB162-15: Hallo zusammen, sicher gab es diese "einfache" Frage bereits einmal, aber ich habe leider beim suchen als Neuling hier im Forum nichts passendes...
  • Logamax plus GB162: KM50 oder KM100 oder KM200?

    Logamax plus GB162: KM50 oder KM100 oder KM200?: Hallo Forum, ich habe bei unserem Heizkessel (Logano plus SB105) den RC35 durch einen RC310 ersetzt und den über nen KM200 mit nem Bosch Smart...
  • Logamax plus GB162-25 V3

    Logamax plus GB162-25 V3: Hallo Freunde, ich habe zu o.g. Heizung eine Frage: Meine Frau möchte diese Anlage bei geöffnetet Heizkörperventilen auf eine sigenannte...
  • Lautes Schnaufen Buderus logamax plus GB162

    Lautes Schnaufen Buderus logamax plus GB162: Beim aufheizen des Wassers (Heizung ist abgestellt) schnauft unsere buderus Gastherme ziemlich laut. Früher hat sie 8 min gebraucht. Zum Wasser...
  • Buderus Logamax Plus GB162-25V4 schaltet sich aus

    Buderus Logamax Plus GB162-25V4 schaltet sich aus: Die Anlage stellt nach einiger Zeit den Betrieb ein. Erst die Flamme und dann die Pumpe. Die Anlage kommt auch nicht mehr von alleine, wenn die...
  • Ähnliche Themen

    • Neustart Logamax plus GB162-15

      Neustart Logamax plus GB162-15: Hallo zusammen, sicher gab es diese "einfache" Frage bereits einmal, aber ich habe leider beim suchen als Neuling hier im Forum nichts passendes...
    • Logamax plus GB162: KM50 oder KM100 oder KM200?

      Logamax plus GB162: KM50 oder KM100 oder KM200?: Hallo Forum, ich habe bei unserem Heizkessel (Logano plus SB105) den RC35 durch einen RC310 ersetzt und den über nen KM200 mit nem Bosch Smart...
    • Logamax plus GB162-25 V3

      Logamax plus GB162-25 V3: Hallo Freunde, ich habe zu o.g. Heizung eine Frage: Meine Frau möchte diese Anlage bei geöffnetet Heizkörperventilen auf eine sigenannte...
    • Lautes Schnaufen Buderus logamax plus GB162

      Lautes Schnaufen Buderus logamax plus GB162: Beim aufheizen des Wassers (Heizung ist abgestellt) schnauft unsere buderus Gastherme ziemlich laut. Früher hat sie 8 min gebraucht. Zum Wasser...
    • Buderus Logamax Plus GB162-25V4 schaltet sich aus

      Buderus Logamax Plus GB162-25V4 schaltet sich aus: Die Anlage stellt nach einiger Zeit den Betrieb ein. Erst die Flamme und dann die Pumpe. Die Anlage kommt auch nicht mehr von alleine, wenn die...
    Oben