Logamax gb 152 / Fehler 2F-260 / Heizungsbauer oder Buderus ?

Diskutiere Logamax gb 152 / Fehler 2F-260 / Heizungsbauer oder Buderus ? im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich betreibe eine gb 152 in einem Haus mit 160 m² FB-Heizung und einem 160 Liter WW Speicher. Anlage ist 2,5 Jahre alt. Der Heizungsbauer...

hausmeisterjan

Threadstarter
Mitglied seit
28.03.2011
Beiträge
6
Hallo,

ich betreibe eine gb 152 in einem Haus mit 160 m² FB-Heizung und einem 160 Liter WW Speicher. Anlage ist 2,5 Jahre alt. Der Heizungsbauer ist nicht mehr erreichbar.

Nach Fehler 2F-260 und 2 F-271 habe ich die thermische Desinfektion deaktiviert und damit ist 2F-271 nicht mehr aufgetreten.

Sonntagmorgen habe ich die Anlage beobachtet. WW war bei 38 °C ist ( Soll 50 °C), Brenner geht an und Kesseltemperatur steigt von 32°C auf 50°C in ca. 4-5 Sekunden, dann geht der Brenner aus und nach 20 Sekunden geht es von vorn los. Nach 5 Starts, dann Brennerbetrieb bis 60°C und längere Brenndauer, Warmwasser wird auf 50 ° ( Soll=Ist ) erwärmt.

Während dem WW-Vorrang wird der Fehler 2F-260 angezeigt. Druck auf der Anlage ca. 1,5 bar , Heizkreis entlüftet.

29.04.2011 - 39075 Brennerstarts

04.04.2011 -39518 Brennerstarts Also ca 443 Starts in 6 Tagen ( Gasverbrauch in der Zeit ca. 26 m³ )

Nun bin ich unsicher, ob ich einen Heizungsbauer hinzuziehen soll oder gleich den Buderus Kundendienst. Oder kann ich hier selbst noch etwas prüfen ? ?(

Vielen Dank.

Jan
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.299
Ist da ein Schmutzfänger vor dem Gerät verbaut????
Wenn ja - reinigen.
 

Omme

Mitglied seit
21.02.2011
Beiträge
18
Hallo!



Schmutzfänger vor dem Gerät wäre eine Möglichkeit, aber da die Blockade beim Speicherladen auftritt ist es eher unwahrscheinlich. Mit Sicherheit ist ein Fühler defekt. Hierzu müsste man bei der Blockade im Monitor die Fühlertemperaturen sich anzeigen lassen. Der Sicherheitsfühler wird zwar nicht angezeigt, aber wenn die anderen Fühler in Ordnung sind kann ja nur dieser defekt sein. Das sollte dann ein Heizungsbauer hinkriegen.

Bei 160m² FBH sollte ja auch eigentlich lt. Planungsunterlagen eine hydraulische Weiche verbaut sein, wurde doch bestimmt nicht gemacht oder?



Gruß Thomas
 

hausmeisterjan

Threadstarter
Mitglied seit
28.03.2011
Beiträge
6
Hallo,



keine Hydraulische Weiche verbaut und kein Schmutzfänger. Den Fühler am WW Speicher habe ich gemessen, der arbeitet einwandfrei.
 

Omme

Mitglied seit
21.02.2011
Beiträge
18
Hallo!



Den Speicherfühler meine ich nicht. Der Gb 152 besitzt intern drei Fühler, Vorlauf-, Rücklauf- und Sicherheitsfühler. Vor- und Rücklauftemperaturen kann man in der Fachebene über den Monitor abfragen. Sollte die Temperaturen bei der Blockade 2F korrekt sein ist der Sicherheitsfühler nicht in Ordnung.

Am besten schaust du mal unter www.buderus.de nach einen qualifizierten Buderuspartner in deinem PLZ-Gebiet.



Gruß Thomas
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.299
160m² FB Heizung und keine hydraulische Weiche????
Hier existiert schon mal ein grundlegender hydraulischer Fehler.
Wenn der Schmutzfänger vor dem Gerät fehlt, ist diverser Schmutz nun im Wärmetauscher (und blockiert ggf nun den Durchfluß)
 

hausmeisterjan

Threadstarter
Mitglied seit
28.03.2011
Beiträge
6
Hallo,

besten Dank für den Tipp in der Bedienerebene die Temperaturen des Vorlauf / Rücklauffühlers auszulesen. Die werden korrekt angezeigt. Habe nun einen Heizungsbauer mit Sicherheitsfühler im Gepäck bestellt.

Diesen werde ich auch bitten, das Dreiwegeventil zu prüfen. Hatte dieses Ventil im Fehlerfall 2F einige Male hintereinander Hin und Her Fahren lassen und plötzlich geht die Kesseltemperatur hoch und der Brenner läuft bis zum erreichen der Solltemperatur im WW Speicher. Eventuell ist hier Schmutz oder Kalk drinn. Das Geräusch beim Fahren in Stellung WW war dumpfer und etwas gequälter als zum Heizungsbetrieb. Aber ich bin Laie und nun soll der HB mal reinigen und prüfen.

Werde dann die Ursache hier mitteilen.

Vielen Dank für die Unterstützung.

Gruß Jan
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.299
Du hast anscheinend mein letztes Posting nicht verstanden.

An der Anlage gibt es schwerwiegende hydraulische Fehler!
Sie wird - so wie sie jetzt gebaut ist - niemals vernünftig funktonieren.

Ein Beispiel.

Die Bodenheizung benötigt min. 1,8 m² Heizwasser /h - durch den Wärmetauscher der Therme bekommst du aber nur ca 1,2 m² /h.
Daher ist die hydraulische Weiche unbedingt erforderlich.
 
Thema:

Logamax gb 152 / Fehler 2F-260 / Heizungsbauer oder Buderus ?

Logamax gb 152 / Fehler 2F-260 / Heizungsbauer oder Buderus ? - Ähnliche Themen

  • Logamax Plus GB172 24 reagiert falsch auf Aussenfühler

    Logamax Plus GB172 24 reagiert falsch auf Aussenfühler: Hallo zusammen ! Unsere neue Buderus verhält sich seltsam bei der Sommer / Winter Umschaltung. Am Gerät steht die Umschaltung bei 15 Grad. Wenn...
  • unbekannte Ursache Logamax Plus GB 132T Fehler 4E-225

    unbekannte Ursache Logamax Plus GB 132T Fehler 4E-225: Hallo liebe Community, ich habe seit Jahren ein wiederkehrendes Problem mit meiner Buderus Heizung und hoffe hier bei euch den richtigen Tipp...
  • Fehler 4F bei Logamax GB122 mit Logamatik (FB-Heizung)

    Fehler 4F bei Logamax GB122 mit Logamatik (FB-Heizung): Was bisher geschah .... In der letzten Woche wurde es in unserm Erdgeschoss plötzlich sehr warm. Beim Blick in die UVT habe ich gesehen, dass 3...
  • Buderus Logamax GB122 19KW zeigt morgens Fehler 6A

    Buderus Logamax GB122 19KW zeigt morgens Fehler 6A: Hallo, kann mir jemand einen Rat geben? Mein 14 Jahre alter Heizkessel Buderus GB 122 schaltet sich nach der Nachtabsenkung nicht mehr ein und...
  • Logamax GB112 mit Fehler 4F / 2F nach Installation von neuem Heizkörper

    Logamax GB112 mit Fehler 4F / 2F nach Installation von neuem Heizkörper: Hallo Ich bin neu in diesem Forum und möchte gerne erst einmal guten Tag sagen. GUTEN TAG. Ich bin eigentlich ein Heinzungsanlagen-Laie und...
  • Ähnliche Themen

    Oben