L-Ub 40 / O-42/5

Diskutiere L-Ub 40 / O-42/5 im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo! Nun hab ich doch auch mal eine Frage! Ich habe folgendes Problem: Ein LU-B 40 C mit einem O-42/5 Brenner (Unit mit Blaubrenner) Sporadische...
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.017
Hallo!
Nun hab ich doch auch mal eine Frage!
Ich habe folgendes Problem:
Ein LU-B 40 C mit einem O-42/5 Brenner (Unit mit Blaubrenner)
Sporadische Störabschaltung! Problem ist, mit der original geforderten Düse (0,85/80°LES) habe ich eine sehr hohe CO-Bildung (über 2000ppm), Druck liegt zw. 14-15bar!
Nur mit einer 0,60 Düse komme ich aus der Co-Bildung raus! Hab dann aber halt die sporadische Störabschaltung!

Jemand einen Tip?

Gruß,
GR
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.935
Hallo,

Welche Kesselleistung ist denn da vorhanden??

Ist der Kessel sauber??

Welcher CO² Gehalt ist bei der 085er Düse eingestellt?
Welcher bei der 0.6er Düse??
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.017
Hi

Hallo!
Die Kesselleistung beträgt 40kW.
Wirklich genauere Angaben kann ich noch nicht machen....habe den Auftrag von einem Kollegen übernommen und bis dato nur seine Angaben!
Ich habe Montag einen Termin bei dem Kunden, dann kann ich vielleicht näheres sagen!

Gruß,
GR
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.935
Da stimmt die eingestellte Leistung schon nicht.
Öldruck bei 40 KW = 12-13 bar
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.017
So

So!
War nun heute bei dem Kunden vor Ort. Beim Termin läuft der Brenner natürlich einwandfrei!
Inzwischen wurde der Kamin saniert (wurde von meinem Kollegen nach dem 2. Einsatz empfohlen, da stark versottet).....
Ich habe nun die 0,85er Düse wieder eingebaut und den Brenner soweit eingestellt (laut Anleitung übrigens 14,9 bar Düsendruck)...habe die Luft und den Druck nun so angepasst, dass ich auf gute 13,2 % CO² komme! Läuft nun auch mit rund 8-25ppm CO.... auch der Kaminzug passt jetzt... Vorsorglich habe ich den Flammenfühler und den Feuerungsautomaten noch erneuert! Ggf. sollte man dort vielleicht noch vom 2-Strang System auf 1-Strang System umrüsten..... Mal sehen, ob ich von der Anlage wieder was hören werde.......

Gruß,
-GR-
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.935
Es kann durchaus noch sein daß er nochmal auf Störung geht.

Grund: Der Kaminzugregler fehlt und der CO² Gehalt ist absolutes Minimum. Ich würde ihn knapp über 13,5 % einstellen - so startet er weicher und sicherer. :)
 
Thema:

L-Ub 40 / O-42/5

Werbepartner

Oben