kennt sich jemand mit zsr18... aus?

Diskutiere kennt sich jemand mit zsr18... aus? im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo! Ich hab ne Junkers zsr18 und irgendwie regelt das ding nicht richtig. mir wurde erklärt das das ding modulierend regelt, was sich in der...

micha1151

Threadstarter
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
Hallo! Ich hab ne Junkers zsr18 und irgendwie regelt das ding nicht richtig. mir wurde erklärt das das ding modulierend regelt, was sich in der stetigregelung darstellt. nun ist es aber so, das dieses gerät nur in zwei stufen zu arbeiten scheint, was sich im winter in einem ständigen ein und ausschalten zeigt. ist das normal und hab ich somit was falsch verstanden, oder gibts da wirklich ne fehlfunktion?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.393
Welcher Raumthermostat ist angeschlossen und wo ist der montiert???
 

micha1151

Threadstarter
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
witterungsgeführte regelung, nix raumthermostat!
 

micha1151

Threadstarter
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
vorlauftemp ist auf 65°Cbegrenzt, nachtabsenk -20k, 0500-2100 der rest abgesenkt, heizkurve ist auf 20 gestellt,

letztendlich bringt mich das aber nicht weiter, meines wissens nach passt sich die leistung dem bedarf an. also wenn die erforderliche differenz zwischen vl u rl temp nicht mehr besteht, müsste die leistung bis auf´s minimum gedrosselt werden, reicht das minimum nicht aus, schaltet sie ab.und gleiches gilt nach oben hin bis zu leistungsgrenze. das ganze halt nur stufenlos in der leistungsanpaasung. dem geräusch nach gibt es aber bei meinem gerät nur zwei stufen. letztendlich sind die 9kw mini-leistung eh noch zuviel für mein haus.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.393
Die Nachtabsenkung ist zu stark. Ich würde - 10 einstellen.
Die Heizkurve kannst du verm. auch etwas niedriger einstellen. ( so niedrig, daß das Haus gerade noch so warm wird)

Warum so kurze Heizzeiten????


Ich nehm an du hast den TA 211???

Ja, die Therme moduliert in der Leistung. Diese Modulation geht aber in die Knie wenn man binnen weniger Stunden das Gebäude mit dann großer Wärmeforderung beheizen will.
 

micha1151

Threadstarter
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
jo ta211. warum kurze heizzeiten? heizt von 5uhr-21uhr normal und von 21uhr bis 05uhr ind nachtabsenkung. was ist mit der pumpe, stufe eins oder zwei? hydraulischer abgleich kommt noch.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.393
Pumpe reicht auf Stufe 1.
Die Pumpenschaltart passt zur Anlagenhydraulik??? (Schaltart II bei Zweirohrsystem???)


Das Gebäude hat einen festen Wärmebedarf. Der ändert sich auch durch Schaltzeiten nicht.
Das heißt, das was du im abgesenkten Betrieb einzusparen versuchst, mußt du im Heizbetrieb nachholen - hier vermutlich sogar mit überhöhter Heizkurve.
 

micha1151

Threadstarter
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
mit zweirohrsystem meinst du vermutlich komplett separaten vo und rücklauf? so ist es jedenfalls. habe die pumpe derzeit auf stufe eins und wie gesagt der abgleich kommt noch. die normalen heizkörper stehen derzeit auf max durchfluss ebenso der fussbodenverteiler. was die heizzeiten betrifft, interpretiere ich deine aussage so: keine absenkung in der nacht, dafür möglichst geringe heizkurve und vorlauftemp dauerhaft?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.393
Du hast auch FB Heizung??? Wieviel m²
Wie ist das denn regelungstechnisch realiesiert???
 

micha1151

Threadstarter
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
das ganze eg, also ca. 65qm, dg hat normale heizkörper. für die fußbodenheizung ist son verteiler da, der auch so nen thermostatkopf hat wie ein heizkörper. naja und jeder heizkreis der fb hat ein glasröhrchen dran mit ner skala von 0 bis 5.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.393
Na da ist schon mal ein grundsätzlicher Hydraulikfehler vorhanden.
Die FB Heizung braucht auf jeden Fall eine eigene Pumpe.
Zudem einen Mischer für die niedrigere Heiztemperatur.
Bei deinen 800l/h würde auch gerade so ein "Thermostatventil" reichen.

Besser wär ein Mischer.
 

micha1151

Threadstarter
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
so, also nochmal nach geschaut, einstellung geht von 0-4l/min je fußbodenheizkreis was ja dann max. 1200l/h bedeuten würde, die die fußbodenheizung aufnimmt. hinzu kommen die 4 heizkörper im dachgeschoss (22er 60cm hoch x 80cm lang)
also dieser verteiler wird vom vorlauf versorgt, dann ist da so ne kupferpatrone dran, von der ein metallschlauch zum thermostatkopf geht, der widerrum mit seinem ventil am rücklauf der fb-heizung eingebaut ist. mehr ist da nicht.
wieviel liter wälzt die pumpe eigentlich je einstellung je stunde um?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.393
Diese Anlage wird nie richtig funktionieren.
Diese FB Pumpe ist zwingend notwendig.

Bei 65m² und einer für FB Heizungen üblichen Spreizung von 7K braucht die Bodenheizung 800l/h Heizwasser. Wie das auf die eizelnen Kreise aufgeteilt wird ist was anderes.

Kannst du ein Bild von diesem FB Verteiler machen und hier posten?? Du kannst das Bild direkt hier hochladen (oben bei Galerie)
 

micha1151

Threadstarter
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
bild geht grad nicht. sieht aber aus wie beschrieben, hat 5 kreise und nen thermostatkopf (einstellung 25/30/35...max. 55°C)von heimeier. soll laut aussage von nem kumpel was durchaus handelsübliches (bj. 1999) sein. wenn ich das schema richtig deute ist dieser verteiler wie ein heizkörper an vl und rl angeschlossen, das "heizkörper"-ventil sitzt zwar im rücklauf, wird jedoch mit dieser kupferpatrone über die vl-temp gesteuert. eingestellt auf 35°C!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.393
Dieser Thermostatkopf ist nicht das Thema. Wichtig ist das Ventil darunter.
Ein normales Ventil mit Fernfühler geht da nicht - wenngleich sehr oft verbaut.

Wie ist denn die Einzelraumregelung im EG realisiert???
 

micha1151

Threadstarter
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
na jedes zimmer hat einen elektrischen raumtempfühler mit nem bi-metall. der regelt je einen stellmotor am verteiler. die stellmotoren brauchen von ganz auf bis zu, bzw. umgekehrt ca. 5min.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.393
Passt .

Nur die Hydraulik der FB Heizung sollte geändert werden.
Solange das nicht passt, brauchst du dich über ein seltsames Regelverhalten keine Gedanken zu machen.
 

micha1151

Threadstarter
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
und was wäre da deine genaue empfehlung? wo soll die pumpe hin?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.393
Das kommt auf die bauliche Situation an.

Gehen von der Therme aus seperate Leitungen zum FB Verteiler???
 
Thema:

kennt sich jemand mit zsr18... aus?

kennt sich jemand mit zsr18... aus? - Ähnliche Themen

  • Brötje WGB EVO 15 einstellen, wer kennt sich aus?

    Brötje WGB EVO 15 einstellen, wer kennt sich aus?: Hallo liebes Forum, nachdem ich hier schon sehr viel rumgelesen habe und dabei auch eine Menge dazu gelernt habe muss ich das Forum jetzt auch mal...
  • Wer kennt sich IM RM-Gebiet aus mit Brötje NovoPellet SPK 14

    Wer kennt sich IM RM-Gebiet aus mit Brötje NovoPellet SPK 14: Hallo, wer kennt im Rhein/Main Gebiet einen zuverlässigen Heizungsinstallateur der sich mit der Pelletheizung NovoPellet SPK 14 von Brötje...
  • Triobloc GV . Wer kennt sich damit aus? Heizkörper werden warm,trotz abschaltung

    Triobloc GV . Wer kennt sich damit aus? Heizkörper werden warm,trotz abschaltung: Also ich erkläre hier mal mein Problem auf die schnelle. Sollte jemand sich mit der Problematik auseinandersetzen wollen,bin ich natürlich gerne...
  • Wer kennt sich mit elektronischen Heizkostenverteilern aus?

    Wer kennt sich mit elektronischen Heizkostenverteilern aus?: Hallo zusammen, zählen die Geräte (Caloric 5) nur dann, wenn man heizt? Auch wenn der Drehknopf auf null steht? Grund meiner Frage ist: Mein...
  • BRÖTJE SGB 170 E Wer kennt sich der Gas Heizung aus

    BRÖTJE SGB 170 E Wer kennt sich der Gas Heizung aus: Hallo habe alles versucht aber Teil macht was es will. Möchte Gerne das der Kessel erst bei einer Vorlauf Temperatur von 62 Grad einschaltet...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben