Kaufberatung neue Kombi Therme, möchte die alte Junkers ZWE 18-3 ersetzen

Diskutiere Kaufberatung neue Kombi Therme, möchte die alte Junkers ZWE 18-3 ersetzen im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten Morgen Ich mache mir langsam Gedanken meine alte Junkers Kombi Therme( BJ 1996) 18-3 ZWE zu ersetzen. Warum dieser Gedanke !!! 1. Weil die...

gandalfxxl

Threadstarter
Mitglied seit
28.10.2019
Beiträge
16
Guten Morgen
Ich mache mir langsam Gedanken meine alte Junkers Kombi Therme( BJ 1996) 18-3 ZWE zu ersetzen.

Warum dieser Gedanke !!!
1. Weil die Baujahr 1996 ist also schon echt alt
2. Im Winter wird das Wasser zum duschen nicht heiß genug
3. Ich glaube das der Gasverbrauch bei der alten Therme höher ist als eine neue Moderne

Ich möchte eine neue gute bis zu 3000€ teure Kombitherme, es soll eine Kombitherme wieder werden wegen Platz Probleme.
Die Alte Junkers Therme ist 18 KW die neue sollte etwas stärker sein, früher waren an dem Schornstein zwei Junkers Kombithermen angeschlossen, eine wurde vollständig entfernt , daher sollte der Edelstahl schornstein für eine 20 - 24 kw starke Therme ausreichen.

Welche könnt ihr mir empfehlen, sie sollte auch eine Raumregler haben.

danke
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.941
es soll eine Kombitherme wieder werden wegen Platz Probleme.
Ein Kompaktgerät, also eine Therme mit untergestelltem Speicher, braucht nicht mehr Fläche am Boden als das Kombigerät. Oder wird der Platz direkt unter der Therme zwingend benötigt?
Die Alte Junkers Therme ist 18 KW die neue sollte etwas stärker sein,
Warum das? Nicht selten sind die alten Geräte bezüglich der Heizleistung überdimensioniert. Für Warmwasser wäre es natürlich hilfreich.
 

gandalfxxl

Threadstarter
Mitglied seit
28.10.2019
Beiträge
16
Die Kombitherme hängt in der Küche über den Küchen Schrank daher muss es eine ohne Speicher sein.

Warum ich eine stärkere möchte ist weil im EG wurde das Warmwasser vom Bad auf einen Durchlauf erhitzer umgestellt, dadurch konnte ich damals die zweite Kombitherme weg machen lassen, da die Leistung für alle Heizkörper ausgereicht hat mit einer, aber Warmwasser wäre zu viel für die eine Therme gewesen.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.941
OK, dann würde ich darauf achten, dass es eine Kombitherme mit möglichst geringer Mindestleistung im Heizbetrieb wird. Hier gibt es doch erhebliche Unterschiede bei den Herstellern. Um 3kW dürfte bei Geräten mit ca. 24kW Leistung das Optimum sein.
 

gandalfxxl

Threadstarter
Mitglied seit
28.10.2019
Beiträge
16
Deswegen frage ich ja euch welches Gerät könnt ihr mir empfehlen, super wäre mit Link
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.941
Wenn's nach der Mindestleistung geht: Vitodens 200-W B2KF. Die kommt in der neuesten Version sogar bis auf ca. 2,5kW runter; egal ob 19, 25 oder 32kW-Gerät. Könnte aber den Preis sprengen.
Ansonsten kann man Seiten wie HeizungsDiscount24 nutzen, um schnell die Daten der Kombithermen der Hersteller zu vergleichen. Den o.a. Vitodens haben sie aber noch nicht im Angebot. -> Gas-Heizung Brennwert - Heizung und Solar zu Discountpreisen
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
11.178
Ansonsten kann man Seiten wie HeizungsDiscount24 nutzen, um schnell die Daten der Kombithermen der Hersteller zu vergleichen.
Aber nicht davon ausgehen, dass diese Discountgeräte von den Installateuren auch an die Wand gebracht werden bei eigenem Einkauf dort. Jedes Gasgerät unterliegt einer Fachbetriebspflicht. Das ist Arbeit für zugelassenes Personal. außerdem empfehle ich hier dringend den Kontakt zum Bezirksbevollmächtigten (früher Bezirksschornsteinfegermeister)auf zu nehmen. Er teilt die Schachtzulassung bzw. den Abgasweg bindend mit. außerdem muss der Gerätetausch dem Gasversorger mitgeteilt werden.
 

gandalfxxl

Threadstarter
Mitglied seit
28.10.2019
Beiträge
16
Aber nicht davon ausgehen, dass diese Discountgeräte von den Installateuren auch an die Wand gebracht werden bei eigenem Einkauf dort. Jedes Gasgerät unterliegt einer Fachbetriebspflicht. Das ist Arbeit für zugelassenes Personal. außerdem empfehle ich hier dringend den Kontakt zum Bezirksbevollmächtigten (früher Bezirksschornsteinfegermeister)auf zu nehmen. Er teilt die Schachtzulassung bzw. den Abgasweg bindend mit. außerdem muss der Gerätetausch dem Gasversorger mitgeteilt werden.
Ja das ist mir schon klar, die Abläufe kenne ich.
Natürlich lasse ich das von einem Fachmann machen, ich möchte ihm aber sagen welches Gerät ich gerne hätte
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.121
Standort
immer ganz tief drin
Um Vermißständnissen vorzubeugen: Es ist ja dann nur noch EIN Geät am Schornstein, ergo MUSS ein Brennwert-Gerät installiert werden! Das heißt: mit dem Preisrahmen kommt man keinesfalls hin, da ja auch in den (Edelstahl)Schornteine eine neue Kunststoff-Abgasleitung eingezogen werden muss.
@KarlZei hat hier bereits ein solches vorgeschlagen. Drandenken: es muss ans Gerät ein Kondensatablauf hergestellt werden, das bisherige Kombigerät wird eher keinen Abwasseranschluß haben.
 

gandalfxxl

Threadstarter
Mitglied seit
28.10.2019
Beiträge
16
Eine andere Frage zu meiner Junkers 18-3 zwe, ich habe immer das Problem das im Winter das warm Wasser Dusche einfach nur lauwarm wird, heiß bzw heißer wird es nur wenn ich den Hahn komplett auf warm stelle aber nur minimal auf drehe so das wenig Wasser raus kommt, so kann man aber nicht duschen, jetzt um diese Jahres Zeit wird das Wasser bei mittlere Stelle /kalt/warm richtig heiß zum Duschen, sobald es draußen kälter wird muss ich komplett auf heiß stellen und 2-3 min warten bis es angenehm warm wird zum Duschen.

Kann mir das einer erklären warum es im Winter nicht richtig heiß wird, versteh das nicht danke
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
11.178
Kann mir das einer erklären warum es im Winter nicht richtig heiß wird, versteh das nicht danke
Ich versuche es mal : Um eine bestimmte Wassermenge in einer definierten Zeit um die Temperatur x zu erhöhen, muss ich die Wärmemenge von 18 KW Geräteleistung einsetzen. Das wären (Beispiel) 7,5 Liter in der Minute die mit 45°C auslaufen.
Ist die Durchflussmenge zu groß, so wird das Wasser nicht mehr passend erwärmt. Genauso verhält es sich mit der Wassereinlauftemperatur. Diese ist im Winter(+5°C) deutlich niedriger wie im Sommer (+15°C). Ergo muss man im Winter die Durchflussmenge verringern um auf die gleiche Auslauftemperatur zu kommen.
Erschwerend kommt dann noch die sanitäre Technik oben drauf. Es gibt gerade bei Einhandmischern große Qualitätsunterschiede. Speziell aus Baumärkten und vom Discounter lassen sich nicht immer so feinfühlig einstellen. Außerdem muss man die technische Eignung für daheim prüfen.
Ich hoffe es verständlich erklärt zu haben.
 

gandalfxxl

Threadstarter
Mitglied seit
28.10.2019
Beiträge
16
Ich versuche es mal : Um eine bestimmte Wassermenge in einer definierten Zeit um die Temperatur x zu erhöhen, muss ich die Wärmemenge von 18 KW Geräteleistung einsetzen. Das wären (Beispiel) 7,5 Liter in der Minute die mit 45°C auslaufen.
Ist die Durchflussmenge zu groß, so wird das Wasser nicht mehr passend erwärmt. Genauso verhält es sich mit der Wassereinlauftemperatur. Diese ist im Winter(+5°C) deutlich niedriger wie im Sommer (+15°C). Ergo muss man im Winter die Durchflussmenge verringern um auf die gleiche Auslauftemperatur zu kommen.
Ich hoffe es verständlich erklärt zu haben.
Ok danke ja habe ich verstanden, wo stelle ich den Durchfluss ein? Oder meinst du am Hahn?
 
Thema:

Kaufberatung neue Kombi Therme, möchte die alte Junkers ZWE 18-3 ersetzen

Kaufberatung neue Kombi Therme, möchte die alte Junkers ZWE 18-3 ersetzen - Ähnliche Themen

  • * Kaufberatung - Gastherme inkl. Speicher - DHH *

    * Kaufberatung - Gastherme inkl. Speicher - DHH *: Hallo Heizungsforum! Ich hoffe mein Beitrag ist hier richtig. Über die Suche wurde ich leider nicht ganz schlau... Da unsere Vaillant Gastherme...
  • Kaufberatung Gas-Wandgerät für neue Wohnung

    Kaufberatung Gas-Wandgerät für neue Wohnung: Hallo, ich habe mir eine Neubauwohnung gekauft und hoffe hier einfach mal den einen oder anderen Tipp zu bekommen bzgl. einer Gasheizung. Ein...
  • Kaufberatung neue Heizungsanlage

    Kaufberatung neue Heizungsanlage: Hallo, da sich in der letzten Zeit die Ausfälle meiner Heizung und die des Nachbarn ( Doppelhaushälfte , gleiches Modell Heizung ) häufen, sind...
  • Kaufberatung neue Heizung

    Kaufberatung neue Heizung: Hallo zusammen, ich bin hier neu und hoffe, dass ich ein wenig Hilfe erhalte :) Wir haben momentan eine Ölheizung (Baujahr 2001), die in letzter...
  • Kaufberatung: Neue Gastherme

    Kaufberatung: Neue Gastherme: Die knapp 22 Jahre alte Junkers Gastherme ist defekt und muss raus. Wir leben in einem 130qm Haus, Baujahr 2005. Der momentane Gasverbrauch liegt...
  • Ähnliche Themen

    • * Kaufberatung - Gastherme inkl. Speicher - DHH *

      * Kaufberatung - Gastherme inkl. Speicher - DHH *: Hallo Heizungsforum! Ich hoffe mein Beitrag ist hier richtig. Über die Suche wurde ich leider nicht ganz schlau... Da unsere Vaillant Gastherme...
    • Kaufberatung Gas-Wandgerät für neue Wohnung

      Kaufberatung Gas-Wandgerät für neue Wohnung: Hallo, ich habe mir eine Neubauwohnung gekauft und hoffe hier einfach mal den einen oder anderen Tipp zu bekommen bzgl. einer Gasheizung. Ein...
    • Kaufberatung neue Heizungsanlage

      Kaufberatung neue Heizungsanlage: Hallo, da sich in der letzten Zeit die Ausfälle meiner Heizung und die des Nachbarn ( Doppelhaushälfte , gleiches Modell Heizung ) häufen, sind...
    • Kaufberatung neue Heizung

      Kaufberatung neue Heizung: Hallo zusammen, ich bin hier neu und hoffe, dass ich ein wenig Hilfe erhalte :) Wir haben momentan eine Ölheizung (Baujahr 2001), die in letzter...
    • Kaufberatung: Neue Gastherme

      Kaufberatung: Neue Gastherme: Die knapp 22 Jahre alte Junkers Gastherme ist defekt und muss raus. Wir leben in einem 130qm Haus, Baujahr 2005. Der momentane Gasverbrauch liegt...

    Werbepartner

    Oben