Kaputte ZWR 18-3 Therme temporär ersetzen

Diskutiere Kaputte ZWR 18-3 Therme temporär ersetzen im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, beim Hochwasser ist meine ZWR 18-3 komplett unter Wasser gewesen, daher wird wohl kein Heizungsbauer die nochmal in Betrieb nehmen. Ich...

PTR

Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2021
Beiträge
8
Hallo,

beim Hochwasser ist meine ZWR 18-3 komplett unter Wasser gewesen, daher wird wohl kein Heizungsbauer die nochmal in Betrieb nehmen. Ich möchte diese sowieso ersetzen, im Rahmen einer energetischen Sanierung des Hauses (inkl. Fenster usw.). Aber das wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, die Energieberater sowie Handwerker sind hier derzeit ganz gut ausgelastet.

Ich möchte jetzt kurzfristig wieder Warmwasser haben und idealerweise auch Heizmöglichkeit, da der "große Plan" höchstwahrscheinlich nicht vor der Heizperiode abgeschlossen sein wird. Andererseits will ich für eine temporäre Lösung jetzt auch keine größeren Summen investieren.

Aktuelle Idee: Gebrauchtes ZWR Gerät für überschaubares Geld besorgen und fachmännisch einbauen lassen. Da mein Kamin noch nicht auf Niedertemperatur umgerüstet ist, brauche ich eine Generation mit vergleichbaren Abgastemperaturen, soweit ich das verstanden habe. Welche Gerätegeneration kann ich dafür noch einsetzen? Geht die 18-5 noch, oder schon zu niedrige Temperaturen?

Bin auf Eure Antworten bzw. Ideen gespannt!

Schöne Grüße aus dem Rheinland,
Peter
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
29.032
Aktuelle Idee: Gebrauchtes ZWR Gerät für überschaubares Geld besorgen und fachmännisch einbauen lassen.
Vergiss es..... abgesehen davon ist auch beim temponären Gerätetausch Gasversorger und Kaminkehrer zu informieren.

Sieh zu daß dir ein Fachmann vor Ort ein neues Gerät bestellt - an dieser Stelle existiert nämlich aktuell ein weiteres Problem ( angeblich durch Corona) haben einige Hersteller immer wieder Lieferschwierigkeiten ....
 

PTR

Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2021
Beiträge
8
Wo ist das Problem, wenn ich ein gleiches (oder eben möglichst gleiches) Gerät installieren lasse? Was sollte der Schornsteinfeger oder Energieversorger dagegen haben?

Darum geht es ja bei der Idee: Etwas Zeit zu gewinnen für die „richtige“ Erneuerung mit energetischem Gesamtkonzept. Bis dahin brauchen wir halt Warmwasser und wahrscheinlich auch Heizung, bei den aktuellen Vorlaufzeiten.
 

PTR

Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2021
Beiträge
8
Gleiches Gerät wie vorher - ich verstehe das Problem nicht.

Die Frage ist: Bis welche Generation sind die Abgastemperaturen noch ähnlich wie beim 18-3? Bis 18-5?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
29.032
Bis welche Generation sind die Abgastemperaturen noch ähnlich wie beim 18-3?
Auch ein ZWR 18-7 wär ein Heizwertgerät.
Nur darf man eben - wenn das alte Heizwertgerät von der Wand ist - nur noch Brennwertgeräte installieren. Leider auch in der Notlage.
Außer dein Kaminkehrer bescheinigt dir das anders .

Du verrennst dich etwas in einer Sackgasse. Sieh zu daß du ein neues Gerät ins Haus bekommst. Die Lieferzeiten werden aktuell immer länger
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.813
Standort
immer ganz tief drin
Ich denke er will einfach SCHNELL und pragmatisch nur für kurze Zeit eine Versorgung haben. WENN er ein für ihn passendes gleichartiges Heizwertge-rät findet sollte das als Interrimslösung "genehmigungs- und abnahmefähig" sein. Für den Schornstein ändert sich praktisch nichts und die Verbrennungs-luftversorgung muss sowieso schon für das bisherige Gerät gewährleistet sein. Mal DAS beim zuständigen Bezirksschornsteinfeger anfragen.
 
  • Like
Reaktionen: PTR

PTR

Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2021
Beiträge
8
Genau das ist das Ziel!

Danke, dann werde ich den Schornsteinfeger mal kontaktieren. Bin gespannt, wie er das aufnimmt ;-)
 

PTR

Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2021
Beiträge
8
Also der Schornsteinfeger hat mir grünes Licht gegeben für den Plan.

Ich muss "nur" eine passende funktionierende Therme finden und einen Installateur, der die fachmännische Montage vornimmt.

Schorni macht dann eine Abnahme und wenn die Abgaswerte passen, kann es losgehen. Dann lasse ich das energetische Gesamtkonzept erstellen (inkl. Fenster, Dämmung etc.) und spätestens nach dieser Heizperiode dann auch die Heizung ersetzen durch etwas ganz Neues. Ob das dann eine Brennwerttherme oder etwas ganz anderes wird, steht derzeit noch gar nicht fest. Mit etwas Glück sind die Lieferzeiten bis dahin auch wieder ok - in jedem Fall ist der Zeitdruck dann weg.

Danke für Eure Hilfe & schöne Grüße,
Peter
 

Weissbier

Mitglied seit
21.02.2015
Beiträge
17
Auch ein ZWR 18-7 wär ein Heizwertgerät.
Nur darf man eben - wenn das alte Heizwertgerät von der Wand ist - nur noch Brennwertgeräte installieren. Leider auch in der Notlage.
Warum werden denn noch Heizwertgeräte angeboten/verkauft?
 

PTR

Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2021
Beiträge
8
Update:
"Neue alte" Anlage ist installiert und erfolgreich in Betrieb genommen. Aktuell nur für Warmwasser genutzt, aber Heizfunktion ist auch hergestellt. Es ist eine ZWR 18-5 geworden, 10 Jahre jünger als die alte Therme und in sehr gutem Zustand. Schornsteinfeger war heute da und hat alles abgenommen. Bessere Abgaswerte als meine alte Therme ;-)

Auf die höhere Eigenregulierung der neuen Therme hat er mich noch hingewiesen und dass daher die Abgastemperaturen zeitweise zu niedrig werden könnten, vor allem in der Übergangszeit. Ich soll auf Feuchtigkeit am Kamin achten.

Den Plan mit der energetischen Sanierung (inkl. Fenster etc.) kann ich jetzt also ohne Zeitdruck angehen. Also erstmal einen erfahrenen und vertrauenswürdigen Energiebrater finden, der in den nächsten Wochen Zeit hat...

Vielen Dank für Eure Tipps!

Schöne Grüße
Peter
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.813
Standort
immer ganz tief drin
Auf die höhere Eigenregulierung der neuen Therme hat er mich noch hingewiesen und dass daher die Abgastemperaturen zeitweise zu niedrig werden könnten, vor allem in der Übergangszeit. Ich soll auf Feuchtigkeit am Kamin achten.
Reiner UN SINN! Die -3 hat bis ca 8,xkW heruntermoduliert, die -5 moduliert nur bis ca 10kW herunter. Wenn er die Messbescheinigungen RICHTIG aus-gefüllt hat kann man das dort selbst nachlesen - oder vom Typenschild direkt.
Auch dem Schornstein passiert in 99% aller Fälle überhaupt GAR GAR NICHTS. Solang das Gerät "normal", also im Raumluftverbund betrieben wird (also OHNE Lüftungsöffnung ins Freie), das Abgasrohr max 1m lang ist, der Schornstein ab Einführung bis 10m, die Höhe über Dach max 1,5m und vom Innenmaß nicht über 25x25cm "passiert da in 100 Jahr NICHTS" !
 
  • Like
Reaktionen: PTR
Patze-T3

Patze-T3

Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
195
Da es eine normale Atmo ist, sollte doch im Schornstein ein VA-Rohr sein.,.. selbst wenn da irgendwie mal etwas ein wenig kondensiert, passiert da nichts...
und was ist bitte eine "Eigenregulierung"?

und nur mal so nebenbei: wenn die Abgastemperatur zu niedrig wäre, durch dein neues Modell (ist aber baulich nicht so, außer die ist falsch eingestellt) würden die Abgase nicht zuverlässig abgeführt werden, weil das bei atmo allein durch die Temperatur erfolgt (Auftrieb/zug), hätte er das gar nicht abnehmen dürfen weil Abgasaustritt an Heizung -> Lebensgefahr.

Auf die höhere Eigenregulierung der neuen Therme hat er mich noch hingewiesen und dass daher die Abgastemperaturen zeitweise zu niedrig werden könnten, vor allem in der Übergangszeit. Ich soll auf Feuchtigkeit am Kamin achten.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.813
Standort
immer ganz tief drin
Da es eine normale Atmo ist, sollte doch im Schornstein ein VA-Rohr sein.,..
In ca 95% aller Fälle überflüssig....*
selbst wenn da irgendwie mal etwas ein wenig kondensiert, passiert da nichts...
Auch im Bestands-Schornstein kondensiert da meist nichts und WENN das mal bißchen der Fall ist passiert da auch nichts.*
und nur mal so nebenbei: wenn die Abgastemperatur zu niedrig wäre, durch dein neues Modell (ist aber baulich nicht so, außer die ist falsch eingestellt) würden die Abgase nicht zuverlässig abgeführt werden, weil das bei atmo allein durch die Temperatur erfolgt (Auftrieb/zug), hätte er das gar nicht abnehmen dürfen weil Abgasaustritt an Heizung -> Lebensgefahr.
NEIN. Auch wenn die Abgastemperaturen (für den Schornstein) "ZU niedrig" wären muss noch lange kein Abgasaustritt erfolgen, da die Abgase dann meist immernoch genügend Auftrieb haben um vollständig abzuziehen.*
und was ist bitte eine "Eigenregulierung"?
Dieses fachfremde Wort kam sicher nicht selbst vom Schornsteinfeger, das hat der TE sich halt SO gemerkt. Vermutlich und dem Zusammenhang nach ist hiermit die Leistungs-Modulation durch Anpassung der Flamme gemeint.

*bezogen auf meine in #16 genannten Umfeldbedingungen. Stark abweichende Situationen KÖNNEN sich anders verhalten.
 
Patze-T3

Patze-T3

Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
195
Seit wann ist ein VA Rohr überflüssig??
Ich kenne es gar nicht anders...
 
Thema:

Kaputte ZWR 18-3 Therme temporär ersetzen

Kaputte ZWR 18-3 Therme temporär ersetzen - Ähnliche Themen

  • Gastherme durch LWP ersetzen?

    Gastherme durch LWP ersetzen?: Hallo zusammen, wir leben in einem Einfamilienhaus, die Heizungsanlage hat mittlerweile 15 Jahre auf dem Buckel und wir würden gerne...
  • Ersatz für kaputtes Raumtermostat TR 100 mit Uhr - Gaskesseltherme ZSR 7/11-5 AE...

    Ersatz für kaputtes Raumtermostat TR 100 mit Uhr - Gaskesseltherme ZSR 7/11-5 AE...: Welches Thermostat kommt hier in Frage ? Lt. Fachbetrieb ist lediglich das Raumthermostat kaputt - die Gas-Kesseltherme funktioniert einwandfrei...
  • Hilflos mit dauerndem kaputten Wärmetauscher in Junkerstherme

    Hilflos mit dauerndem kaputten Wärmetauscher in Junkerstherme: Hallo zusammen, ziemlich ratlos wende ich mich nun an euch, einem Heizungsforum in der Hoffnung mir kann jemand helfen. Wir wohnen in einem 3...
  • Zweite Ausdehnungsgefäß (neben ein kaputtes...)

    Zweite Ausdehnungsgefäß (neben ein kaputtes...): Hallo, Ich habe ein (alte) Junkers Heizkessel (ZR 18 2KDE), mit ein kaputtes Ausdehnungsgefäß drin X( Diese Heizkessel wird nächstes Jahr...
  • Welche Heizung für kaputte Buderus G134

    Welche Heizung für kaputte Buderus G134: Hallo zusammen, wir brauchen demnächst eine neue Heizung. Bisher hatten wir eine von Buderus. Wir haben ein Zweifamilienhaus mit 290 m2. Überall...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben