Junkers ZWR 18-4 - nach Wartung Fehlercode A7, jetzt neues Gebläse ?

Diskutiere Junkers ZWR 18-4 - nach Wartung Fehlercode A7, jetzt neues Gebläse ? im Junkers Forum im Bereich Junkers; Hallo, lieben Dank für die Aufnahme in das Forum... Meine Heizanlage ist eine Junkers ZWR 18-4 der 1. Generation, Baujahr 1992. Die Anlage wurde...
#1

Petra

Dabei seit
10.04.2018
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo, lieben Dank für die Aufnahme in das Forum...

Meine Heizanlage ist eine Junkers ZWR 18-4 der 1. Generation, Baujahr 1992. Die Anlage wurde immer regelmäßig von Fachfirmen gewartet und lief immer zuverlässig.

Die Heizung wurde erst im September 2017 komplett gewartet und gereinigt. In diesem Zusammenhang wurden damals die Elektroden und der Wärmefühhler? (ein Teil was auch im Brennraum angeschraubt wird) ausgetauscht, sowie die Bleche die wohl irgendwie im Brenner gelegentlich getauscht werden müssen (?). Das wurde früher mal alle paar Jahre gemacht...

Nachdem ich vor zwei Wochen eine Fehlermeldung hatte (EA) rief ich eine Fachfirma an. Diese erklärte, man müsste die Heizanlage erneut komplett demontieren und erneut warten und reinigen. Zu meiner Überraschung bestand der Fachmann dann auch darauf, die Elektroden, den "Fühler" und die Bleche erneut auszutauschen... "Sieht man doch, dass die verschlissen sind... " und dann schnell in der Werkzeugkiste verschwinden lassen.

Nachdem der Monteur wieder weg war, fiel die Heizung kurze Zeit später wieder aus. Fehlermeldung "C9". Der Monteur erschien erneut, zerlegte die Heizung nochmals und stellte etwas an der Verbrennung nach. Monteur fährt weg, 5 Minuten später fällt die Heizung wieder aus. Fehlercode: A7.

Monteur kommt nochmals, nimmt Einstellungen vor. Das Gerät läuft hoch, Gebläse läuft zunächst normal an. Nach ca 2 Minuten fängt das Gebläse jetzt aber an, so hochzudrehen wie es bisher noch nie hochdrehte. Zwei Minuten später wieder Fehlercode A7. Der Monteur erklärt: "Ihre Heizung ist Baujahr 1992, das Gebläse ist defekt. Ich weiß nicht ob ich das überhaupt noch bekomme, will es aber versuchen. Sie werden mit mehreren hundert Euro kosten rechnen müssen, kaufen Sie doch besser gleich eine neue Heizung."

Ich stelle dazu den Link zu einem Video ein, hier hört man wie das Gebläse sehr hoch gefahren wird. Bei ca. 25 Sekunden fährt die Heizung an, bei ca. 45 Sekunden geht sie in einen sehr starken Modus - was vorher nie der Fall war.
[media]https://youtu.be/mf17GYw9PAE[/media]

Meine Anfrage, ob es nicht mehr Sinn macht, die Anlage nochmals zu demontieren und wieder zusammenzubauen (könnte ja eine Schraube nicht richtig fest sein, oder ein Schlauch ab, oder ein Kabelschuh von einem Fühler abgerutscht, oder ein Kabel gebrochen - hatten wir im Lauf der Jahre alles schon mal bei Wartungen erlebt...) winkte er ab: er will jetzt erst mal probieren, so ein Gebläse zu besorgen und sich dann wieder melden.

Ich bin etwas ratlos, denn das das Gebläse so hochfährt kommt ja nicht durch das Gebläse selbst, sondern durch die Ansteuerung - und die hat der Monteur ja wortwörtlich "in der Hand".
 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
22.173
Zustimmungen
510
Die Gaseinstellung passt nicht...... das sieht man aus der Weite.

A 7 ist Abgasaustritt an der Brennkammer. Ursache fasst immer: Warungsmangel/ Wärmetauscher verschmutzt.

Hat der Fachmann bei der Wartung den Brenner ausgebaut und gewaschen?

C9 ist ein Verbiundungsproblem mit dem witterungsgeführten Regler


Das Gebläse würd ich erst mal ausschließen.
 
#3

Petra

Dabei seit
10.04.2018
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo,

vielen Dank für die Einschätzung. Mit dem Wissen werde ich jetzt nochmals an den Heizungsmonteur herantreten und um Nachbesserung bitten.

Ohne die Hilfe im Forum hätte ich da keine Chance gehabt...

nochmals vielen Dank,

Liebe Grüße
Petra
 
#4
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
22.173
Zustimmungen
510
Trotzdem, solltest du dich langsam mit dem Gedanken anfreunden, das Gerät zu erneuern.

Bauteile mit über 300€ würde ich hier nicht mehr einpflanzen.
 
#5

Petra

Dabei seit
10.04.2018
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo Hausdoc,

ich möchte mich noch ganz ausdrücklich für Deine Tips und die Unterstützung bedanken. Mit dem Hintergrundwissen habe ich einen anderen Heizungsfachmann mit der Wartung beauftragt.

- Dabei wurde der Wärmetauscher vernünftig ausgewaschen, denn der wurde vom vorherigem Techniker nur mit Staubsauger und Pinsel gereinigt. Es war noch viel Dreck drinnen.
- Außerdem stellte der Fachmann fest, dass die Werte der Gaseinstellung signifikant falsch eingestellt waren. (Aussage: kann kein Versehen sein...)

Nach der neuen Wartung und Reinigung, läuft die Junkers super und leise... ohne Störungen. Also: ganz lieben Dank - Du hattest voll ins Schwarze getroffen!

LG Petra

<3 <3 <3
 
#7

orea1

Dabei seit
13.01.2013
Beiträge
40
Zustimmungen
1
Ich möchte mich mal bei dem Thema einklinken, da meineCerastar JUNKERS ZR18-4 AE23 seit der letzten Wartung auch ein vergleichbares hochdrehen des Gebläsemotors hat.....
Der Monteur hat das Innere der Therme/Brennraum incl. dem Bereich des Gebläse mit einem Kompressor ausgeblasen, da dort überall Ablagerungen (so ne art Sandkörnchenbelag) war. Danach lief die Heizug hörbar lauter, wenn das Gebläse eingeschaltet hat. Hört sich an, als wenn es auf maximale Drehzahl hochjubelt und dann einige Zeit ausharren würde. Das geht dann einige Sekunden bis die Therme wieder abschaltet. Was kann denn da die Ursache sein? Auf eine Nacharbeit bzw. Kontrolle des ganzen warte ich noch, aber man hat schon den Verdacht auf das Gebläse geäußert!!!
Das läuft seit 20 Jahren stumm daher und seit dem Kompressoreinsatz ist es laut (defekt) ?! Oder ist da Dreck reingeblasen worden?!
Oder kommt das Geräusch vom andere Gebläse unterhalb der Brennfläche...???
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#8

orea1

Dabei seit
13.01.2013
Beiträge
40
Zustimmungen
1
Ich habe mitlerweile meine Junkers wieder am laufen :thumbsup:
Habe mir beim Großhandel das original Gebläse bestellt und eingebaut. Das original aus 1997 war auch nicht mehr so frisch.
Das neue läuft leise und tadellos so wie es sich gehört.
Material: ca. 190,-EUR
Arbeitsaufwand: 1 Stunde
:cool:

Und man kann jetzt am Wochenende wieder ausschlafen und wird nicht staändig geweckt, wenn das Gebläse angeht :eek:
 

Anhänge

#9
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Dabei seit
17.07.2013
Beiträge
4.776
Zustimmungen
252
Habe mir beim Großhandel das original Gebläse bestellt und eingebaut
:thumbdown: Hoffentlich haste jetzt keine CO- Schleuder ! Ohne anschließende Abgasanalyse verlässt kein Fachmann solch eine Anlage !

Außerdem hast du dich als Laie an einem Gasgerät vergriffen , das ist dir unter anderem aus oben fehlender Abgasprüfung nicht erlaubt. :kopfnuss:
 
#10

orea1

Dabei seit
13.01.2013
Beiträge
40
Zustimmungen
1
Ohne anschließende Abgasanalyse verlässt kein Fachmann solch eine Anlage !
Ja, der "Fachmann" hat eine CO-Messung gemacht als er die Anlage mit störendem Geräusch gemessen und verlassen hat....
Und genau diesem "Fachmann" telefonierte ich über 5 Wochen hinterher, dass er das störende und nicht überhörbare Geräusch abstellen sollte.
Ergebniss: keine Reaktion, kein Rückruf.

Ergebniss: Bestellen und selbst einbauen. Und ja, dass bischen traue ich mir sehr wohl zu. Ich arbeite beruflich an medizinischen, lebenserhaltenden Maschinen und ich weis was es bedeutet vorsichtig, gewissenhaft und sauber zu arbeiten. Fachliche Ausübung und Umsetzung sind also nicht das Problem.
Und zum Thema CO2 Schleuder :rolleyes: habe ich eine gesunde Einstellung, da ich ja auch bewusst EURO5 Diesel fahre :cool:
Da die Abschlußarbeiten ja noch ausstehen, bin ich hoffnungsvoll, dass mein Fachmann zu einem Hausbesucht noch einmal erscheint und dann auch noch einmal die tolle Messung macht, bevor er mein Haus verlässt.
 
#12
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Dabei seit
17.07.2013
Beiträge
4.776
Zustimmungen
252
Und genau diesem "Fachmann" telefonierte ich über 5 Wochen hinterher, dass er das störende und nicht überhörbare Geräusch abstellen sollte.
Ergebniss: keine Reaktion, kein Rückruf.
Dies alles berechtigt dich trotzdem nicht bei einem Gasgerät selbst Hand anzulegen, unabhängig irgendeiner beruflichen Qualifikation. Es sein denn du hast SHK - Handwerk gelernt und bist Inhaber eines Meisterbriefs und als Fachbetrieb beim zuständigen Gasversorger in dessen Installateurverzeichnis gelistet.
 
#13
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
22.173
Zustimmungen
510
Ich habe mitlerweile meine Junkers wieder am laufen :thumbsup:
Habe mir beim Großhandel das original Gebläse bestellt und eingebaut. Das original aus 1997 war auch nicht mehr so frisch.
Hast du auch nach dem Tausch die Brennereinstellung durchgeführt?
Also sowohl in MIN als auch in MAX Leistung exakt 8,7% CO² ?;)
 
#14

orea1

Dabei seit
13.01.2013
Beiträge
40
Zustimmungen
1
Die Einstellungen wurden ja vom sogenannten "Fachmann" mit Meßgerät überprüft und mit einem Ausdruck/Beleg als gut dokumentiert, bevor er die lautstark rumpelde Heizung verlassen hat...... Seitdem kein Lebenszeichen mehr vom "Fachmann" aus dem SHK-Handwerk trotz mehrere Anrufe und bitte um Nacharbeit bzw. Fehlerbehebung.
Was jetzt das kleine Übel ist, darüber kann man wohl streiten....
Für mich läuft die Anlage jetzt zumindet ruhig und harmonisch wie eh und je. Vorher war sie techisch für mich bedenklich mit den Laufgeräuschen!
 
Thema:

Junkers ZWR 18-4 - nach Wartung Fehlercode A7, jetzt neues Gebläse ?

Junkers ZWR 18-4 - nach Wartung Fehlercode A7, jetzt neues Gebläse ? - Ähnliche Themen

  • Schaltuhr Junkers EU 3T schaltet sich nach 7 Tagen aus

    Schaltuhr Junkers EU 3T schaltet sich nach 7 Tagen aus: In unserem Mietshaus wird die Gas-Kesseltherne Cerastar durch die Schaltuhr Junkers EU T3 und den Regler Junkers TA 211 E (ist momentan auf Sommer...
  • Nachfolger für JUNKERS ZWR 18-5 KE 23 gesucht

    Nachfolger für JUNKERS ZWR 18-5 KE 23 gesucht: Liebe Gemeinde, ich habe hier eine ZWR 18-5 KE 23 Kombitherme in einer Eigentumswohnung verbaut. Die Therme scheint schon älter zu sein ( wo sehe...
  • Junkers Gasbrenner tickert nach Zündung noch weiter...

    Junkers Gasbrenner tickert nach Zündung noch weiter...: Hallo, ich bin neu hier und bedanke mich erstmal für die Aufnahme! Wir haben einen Gasbrenner Zuhause, dieser zündet - die Flamme kommt - und...
  • JUnkers ZSR18-3KE nach Wartung immer öfter Fehler bis zum Ausfall

    JUnkers ZSR18-3KE nach Wartung immer öfter Fehler bis zum Ausfall: Ich hatte ja am 30.12 den Service da, der die jährliche Wartung bei einer meiner ZSR Thermen gemacht hat. Ich dachte mir, ich mach es mal wie es...
  • Junkers ZWR 18-4 K..B Heizung funktioniert nach Wartung nicht mehr

    Junkers ZWR 18-4 K..B Heizung funktioniert nach Wartung nicht mehr: Hallo erstmal, habe hier schon einiges gelesen und muß erstmal ein Lob loswerden. Bin zwar Handwerker und verstehen die Funktion meiner...
  • Ähnliche Themen

    Oben