Junkers KS 8 läuft nach manuellem Start nicht weiter

Diskutiere Junkers KS 8 läuft nach manuellem Start nicht weiter im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Liebes Forum, habe mich soeben angemeldet, weil ich um Hilfe Wissender bitte. In meinem Gartenhaus heizt eine alte Junkers KS 8/5RE23...

Gerald Lehmann

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Liebes Forum,

habe mich soeben angemeldet, weil ich um Hilfe Wissender bitte.

In meinem Gartenhaus heizt eine alte Junkers KS 8/5RE23 Mini-Therme, Bj. 85, die bislang fehlerlos funktionierte.

Jetzt ist Sie ausgefallen und der Service sagt, eine neue Gasarmatur, die nicht mehr lieferbar ist, muß montiert werden.

Ich habe folgende Beobachtung gemacht: Früher ist die Heizung beim Anschalten automatisch gestartet. Das tut sie jetzt nicht mehr.

Manuell läßt sie sich starten (Starttaste + Piezo-Zünder), geht dann aber nach Loslassen der Taste sofort aus.

Das Gartenhaus ist derzeit unbewohnt, ich möchte es aber wohnlich erhalten, die Leitungen vor Frost schützen und der Rock-Band meines Sohnes einen Übungsraum bieten.

Ist es tatsächlich die Armatur, oder ist die Stromversorgung irgendwie defekt?

Wer weiss Rat?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Das ist nur das Thermoelement defekt.
Gasarmatur halt ich für unwarscheinlich

Jetzt wirds aber spannend.
Für den gelöteten Brenner gibts keine Thermoelemente mehr. Da müsstest du den Brenner tauschen.

Wenn dein Fachmann es nich hinbekommt , das Thermoelement zu erneuern , bruchst du wohl ein neues Heizgerät.
 

Gerald Lehmann

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Vielen Dank für die Nachricht!

Ich will mich gern nach dem Thermoelement umschauen, manches Altes gibt es ja noch im WWW.

Mein Service-Techniker baut das dann ein. Habe ich das richtig verstanden, dass grundsätzlich das Thermoelement allein für sich austauschbar ist?

Ist die Teile-Nr. für das Thermoelement bekannt?

Nochmals Danke und

LG Gerald
 

Gerald Lehmann

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Hallo,

Altes meine ich im Sinne von Neu, aber alter Lagerbestand.

Angeboten wird neues Thermoelement 8 717 202 024 0, das soll für die KS 8 5RE passen.

Ist das ok?

LG Gerald
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Das kommt drauf an welcher Brenner verbaut ist.

Beim gefalzten Brenner passt es - beim alten gelöteten Brenner nicht.

Kannt du ggf ein Bild vom Brenner posten???
 

Gerald Lehmann

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Hallo Hausdoc,

leider weiss ich nicht genau, wo der Brenner zu finden ist. Ich habe einfach ein paar Fotos beigelegt. Hoffentlich hilft das.

Viele Grüsse

Gerald
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Ups - ich hatte die ganze Zeit einen Denkfehler ( war gedanklich bei der Mini 8)

Hier kann man jedes X-Belibiges Universal Thermoelement verwenden.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Ups - ich hatte die ganze Zeit einen Denkfehler ( war gedanklich bei der Mini 8)

Hier kann man jedes X-Belibiges Universal Thermoelement verwenden. Notfalls einfach das Loch größer bohren.
 

Gerald Lehmann

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Hallo,

vielen Dank Hausdoc. Ich habe auf die falsche Fährte gelockt, Stichwort "Mini Therme". Sorry!

Bleibt es denn bei der Diagnose, dass es das Thermoelement ist? Und kann ich das Beschriebene kaufen?

LG

Gerald
 

Gerald Lehmann

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Hallo Hausdoc,

habe heute nochmal mit meinem Techniker gesprochen.

Er sagt, er hätte das Thermoelement durchgemessen und es kommt ein Signalstrom bei der "Magnetspule" in der Gasarmatur an, die aber nicht reagiert. Sollte ich dann nicht doch die Gasarmatur austauschen lassen, sofern ich die bekomme. Habe Sie Tipps dazu?

LG und vielen Dank

Gerald
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Welchen Thermoelementspannung hat er den gemessen????
 

Gerald Lehmann

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Das weiss ich nicht genau, er hats mir gesagt aber ich habe es vergessen. 20V oder so.

Eigentlich hat er mich aber überzeugt, dass es die Armatur ist. Das die Magnetspule, die die Gaszufuhr öffnet, irgendwann nicht mehr funtioniert, ist für mich nachvollziehbar. Oder ist das irgendwie unlogisch.

Er sagte auch, dass die Magnetspuke nicht reparabel sei und deswegen die ganze Armatur auszutauschen ist.

Die Gasarmatur hat die Best-Nr.: 8 747 003 021. Gibt es Tipps, wo ich die am besten Kaufe?

LG Gerald
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Etwa 25-30 mV muss das Thermoelement bringen.

Ein Gasarmaturtausch käm in meinen Augen bei diesem Gerät keinesfalls in Frage.
 

Gerald Lehmann

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Habe jetzt zwar ein neues Thermoelement bestellt.

Würde aber gern messen, ob das Alte 25mV bringt?

Habe ein entsprechedes Meßgerät. Ich vermute, die Heizung muß an sein, die Flammen muß brennen und ich messe die Spannung zwischen Chassis und welchem Kabel?

LG

Gerald
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Dazu braucht man 3 Hände.

1 Hand hält den Startknopf an der Ganarmatur damit die Zündflamme weiterbrennt.

Die anderen Beiden Hände messen am anderen Ende des Thermoelements die Spannung
 

Gerald Lehmann

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Hallo HausDoc.

so, das Thermoelement ist es dann doch nicht.

Ich habe einfach ein Neues eingebaut, ging ganz einfach, nur die Heizung läuft nicht. Gleicher Fehler.

Gibt es außer der gasarmatur noch weitere Tipps?

Viele Grüße

Gerald
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Messe doch an jedem Abschnitt die Thermoelementspannung.
Das Thermoelement ist auch am Begrenzer angeschlossen...
 

Gerald Lehmann

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Hallo HausDoc,

leider ist mir immer noch unklar, wie ich die Spannung messe.

Verstanden habe ich, dass die Flamme brennen muß, dass kriege ich auch hin.

Aber wie messe ich? Das Thermoelement ist mit einem Kabel an eine Verschraubung angeschlossen, die in die Gasarmatur geht.

Dann gibt es zwei Kabel, eins von der Verschraubung, eins vom Sensor, die mit je einem Kabelschuh an einer Box angeschlossen sind. Der Sinn dieser Box ist mir unklar.

Ich Bitte um Erleuchtung, wo genau ich messen soll.

Danke

LG Gerald
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Diese Box ist der Sicherheitstemperaturbegrenzer.

Hier kannst du ein Multimeter nehmen und an jedem Kabelschuh messen ( Kabelschuh gegen Gehäuse Gasarmatur) .

Zu den Kabelschuhen noch ein Tipp. Hier ggf den Kabelschuh 10 x aufstecken (Kontaktreinigung)

Wenn du an beiden Kabelschuhen misst, darf der kleinere Wert ca 15 mv nicht unterschreiten. Ist das der Fall, brauchst du einen neuen (Millivolt)Begrenzer.
Dieses Bauteil muss nicht herstellerspezifisch sein.
 
Thema:

Junkers KS 8 läuft nach manuellem Start nicht weiter

Junkers KS 8 läuft nach manuellem Start nicht weiter - Ähnliche Themen

  • Junkers ZR 18-3KE und Vorlauftemperatur von 99 Grad

    Junkers ZR 18-3KE und Vorlauftemperatur von 99 Grad: Hallo heizungsforum.de, nachdem ich ein Haus mit einer ca. 25 Jahre alten Junkers Heizung gekauft habe, habe ich hier im Forum schon einige...
  • Junkers ZBS 14/210 S-3 solar 23 MA, Speicherladung läuft permanent, Warmwasser nur mäßig

    Junkers ZBS 14/210 S-3 solar 23 MA, Speicherladung läuft permanent, Warmwasser nur mäßig: Moin Moin, habe die ZBS 14/210 S-3 solar 23 MA von Junkers. Seit ca. 10 Tagen fängt das Gerät an permanent die Speicherladung durchzuführen...
  • Junkers TR100 Regler Vorlauftemperatur Frage

    Junkers TR100 Regler Vorlauftemperatur Frage: Mein TR-100 Regler fordert von der ZBS-3-16 MA 23 immer zwischen 49-56 Grad Vorlauf, bis er sie dann nach Erreichen der 21 Grad Soll Temperatur...
  • Junkers Cerastar ZWR 18-5 KE 23: Vorlauftemperatur schwankt extrem

    Junkers Cerastar ZWR 18-5 KE 23: Vorlauftemperatur schwankt extrem: Hallo, wir haben einen Altbau 50er Jahre gekauft und teilsaniert. Die Therme, eine ZWR18-5 KE 23, ist laut ehem. Eigentümer aus 1997. Wir haben...
  • Junkers Cerastar ZWN18-7 KE läuft unregelmäßig und klopft

    Junkers Cerastar ZWN18-7 KE läuft unregelmäßig und klopft: Die Therme ist ca. 3 Jahre alt. Seit einigen Tagen läuft die Therme unregelmäßig, was sich überträgt und im angrenzenden Schlafzimmer als Klopfen...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben