Ist mein Heizungsbauer seriös? (Seltsames Reparaturverhalten)

Diskutiere Ist mein Heizungsbauer seriös? (Seltsames Reparaturverhalten) im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Folgende Situation: Ich besitze ein EFH mit einer Gasheizung (geerbt). Die Gasheizung ist von Vaillant, Baujahr 1996. Das Haus ist vermietet, weil...

Stadtmensch

Threadstarter
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
5
Folgende Situation:
Ich besitze ein EFH mit einer Gasheizung (geerbt). Die Gasheizung ist von Vaillant, Baujahr 1996.
Das Haus ist vermietet, weil ich am Ort keine Arbeit für mich finden konnte. Ich wohne und arbeite in einer etwas entfernten Großstadt (etwa 1 Stunde Fahrzeit) und habe einen Wartungsvertrag( habe ich den wirklich?) mit einem Heizungsbauer vor Ort.

Sooo...

Seit ein paar Jahren ist regelmäßig und 100%ig verlässlich irgendwelcher Kleinkram an der Heizung auszutauschen. Dieses Jahr irgendein Ventil für 12 Euro, im Jahr davor irgendein anderer Kleinkram. Zusammen mit der Anfahrt & Arbeit macht das dann jedes Jahr einen Preis so zwischen 100 - 150 Euro aus.
Gerade so, dass ich nicht die eine Stunde hin und eine Stunde zurück fahre, um mir ein persönliches Bild zu machen.
Der Heizungsbauer weiß natürlich, dass ich nicht vor Ort bin.

Ist das normales Verhalten bei einer Gasheizung?
JEDES Jahr verlässlich irgendwelcher Kleinkram kaputt?
Bis etwa 2005 lief die Heizung ohne Probleme und war unauffällig.

Ich habe Erfahrungen aus meiner Kindheit bei den Eltern, da wurde die Gasheizung nur 1x im Jahr gewartet und manchmal neu eingestellt. Soweit ich mich erinnere und auch beim Vater nachgefragt habe, war fast nie was kaputt und die Wartung drehte sich nur um Schadstoffwerte hin oder her.
Auch aus einer Mietwohnung mit Gasetagenheizung kann ich mich nicht an regelmäßg jedes Jahr auftretende kleinere Defekte erinnern....

Deshalb die Frage ans Forum:
Ist es normal, dass absolut JEDES Jahr irgendwelcher Kleinkram kaputt geht?

Wie kann ich die Seriosität meines Heizungsbauern auf die Probe stellen? Ich habe da langsam meine Zweifel...

Zum Wartungsvertrag:
Ich kann mich nicht erinnern, den abgeschlossen zu haben. Erbt man den automatisch mit?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.284
Wenn das Gerät 1 x im Jahr gründlich gewartet wird, fallen in der Regel im laufenden Jahr keine weiteren Reparaturen an.

Die meisten Fehler erkennt man im Vorfeld.

Vieleicht bittest du diesen Fachmann, daß du bei der nächsten Wartung mit zusehen kannst . Von mir aus erklärst du ihm, daß du gern wissen möchtest , wie das Ding funktioniert.

Verträge werden nicht vererbt.

Es gibt aber neben Wartungsverträgen Einträge in einer Wartungskartei.

Hier wird der Kunde 1 x jährlich angerufen und erinnert, daß die Wartung fällig wäre.
Zu 99% wird dann ein Termin vereinbart. Abgerechnet wird in dem Fall nach tatsächlichen Aufwand.
 

Stadtmensch

Threadstarter
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
5
Ja, ich habe so langsam den Verdacht, dass die Schäden nur erfunden simd, damit jedes Jahr regelmäßig eine Rechnung geschrieben werden kann. Wenn er das noch bei mehreren Kunden macht, läppert sich das.

Es ist nämlich so, dass ich nicht aus dem Dorf bin (Es ist ein kleiner Badeort an der Ostsee), Mieter und Heizungsbauer sind aber beide aus Familien, die schon seid Generationen da ansässig sind.
Wartung geht in die Betriebskosten, zahlt der Mieter.
Reparaturen zahle ich als Vermieter.

Bei den Vormietern, die genau wie ich nicht seid zig Generationen da im Dorf leben, fielen immer nur Wartungskosten an.
Es riecht schon ein bischen nach Beschiss...

Ergänzung: Und die Beträge sind immer kurz über 100 Euro, so dass sie gerade eben nicht mehr unter "Kleinreparaturen" fallen, die auch der Mieter trägt.
 

Stadtmensch

Threadstarter
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
5
Wo Du es gerade ansprichst: Für "Wartung" habe ich seit Jahren keine Rechnung erhalten. Es ist in den letzten Jahren immer "Reparatur, knapp über der Bagatellgrenze".

Die letzte Rechnung zur Wartung ist schon ein paar Jahre her, ich meine es waren so irgendwo zwischen 50 und 100 Euro.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.284
Na für 50-100€ kann man keine Warung machen.

Außer er hat einen Stundensatz von 10€

Zieht man von 100€ die Mwst, Messgeräte + Fahrzeugpauschale ... ab , bleibt eine reine Arbeitszeit von 15 -30 Minuten.
Ich wage zu bezweifeln, daß man in der Zeit ein Gerät vernünftig warten kann
 

Stadtmensch

Threadstarter
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
5
Der Stundensatz ist laut aktuellem Angebot bei 39 Euro (ja, ich weiß, das kriegt der Heizungsbauer nicht alles in die Tasche; davon müssen auch noch die Bürokraft und anteilig die sonstigen Kosten der Heizungsbaufirma mitgetragen werden)

Also wenn der Stundensatz im Jahr 2011 bei 39 Euro liegt - lass es 2005 mal so ca 30 Euro gewesen sein(?)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.284
Mit Verlaub.

Jede schäbige Hinterhofwerkstatt hat mindestens den doppelten Stundensatz.

Ich würde mir da schon gedanken machen.


Seriöse Kundendienstmonteure kosten in der Regel ab ca 50€/h
 

Stadtmensch

Threadstarter
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
5
Ich sehe: Du wohnst in Ingolstadt. Hier dreht es sich aber um ein kleines Dorf an der Ostsee.

Für die Mieteinnahmen, die ich hier aus einem Haus in fußläufiger Entfernung zum Strand mit 830qm Grundstück und Garage erziele, könnte ich in München wahrscheinlich gerade mal eine 2-Zimmer-Wohnung anmieten.

Habe eben nochmal das Angebot rausgesucht: Der Stundensatz ist nicht 39 Euro, sondern 39,60 Euro. Hier ein ausschnittsweiser Scan:


(Klicken zum Vergrößern)

Die Firma ist alteingesessen und residiert im Dorfkern in einem repräsentativen Altbau. Mir persönlich sind 2 Generationen Inhaber bekannt, aber wahrscheinlich reicht die Geschichte noch weiter zurück.
Eigentlich macht die Firma einen sehr seriösen Eindruck


Was mich nur wundert, sind die jährlich regelmßig wiederkehrenden Kleinreparaturen knapp über der Bagatellgrenze wo ich sie dem Mieter aufdrücken könnte. Und diese Regelmäßigkeit gibt es ausgerechnet seitdem Mieter und Klempner beide aus alteingesessenen Familien im Dorf stammen.


Wie muss ich mir eigentlich den Arbeitsschritt "Steuerleitungen reinigen" vorstellen?

Ist die Steuerung bei einer Vaillant-Heizung hydraulisch und da wird eine Art Rohrsystem durchgespült?
Oder ist die Steuerung elektronisch und der Monteur poliert mit Polierpaste einmal über die Steckkontakte?
Naja, ich werde langsam müde und muss ins Bett. Bis auf Weiteres erstmal vielen Dank für die Antworten und gute Nacht.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.284
Würde man bei der Wartung des Vordruck des Ausdehnungsgefäßes messen, bräuchte man kein neues Sicherheitsventil.

2,5 h sind für diese Reparatur eher seeeeehr großzügig kalkuliert. Binnen 30 Minuten + Fahrzeit ist das erledigt.
 
Thema:

Ist mein Heizungsbauer seriös? (Seltsames Reparaturverhalten)

Ist mein Heizungsbauer seriös? (Seltsames Reparaturverhalten) - Ähnliche Themen

  • Suche Fachmann für meine Ölbrennwert-Anlage (ZWS Sanusol 600)

    Suche Fachmann für meine Ölbrennwert-Anlage (ZWS Sanusol 600): Hallo, wie bereits geschrieben suchen wir einen Fachmann der Wartung und Reparaturen an unserer Ölbrennwert-Anlage durchführen kann. Die Firma...
  • Wasser nachfüllen? Probleme mit meiner ZWN 18-7 KE 23

    Wasser nachfüllen? Probleme mit meiner ZWN 18-7 KE 23: Hallo und einen schönen Guten Tag, hier in meiner Wohnung habe ich eine Junkers ZWN 18-7 KE 23 (Siehe Anhang) und mir war in meinem unerfahrenen...
  • Kollektorpumpe meiner Solaranlage läuft nicht

    Kollektorpumpe meiner Solaranlage läuft nicht: Hallo zusammen, ich habe auf meinem Dach Solarmodule der Firma Wolf und das Bedienmodul SM1 dazu. Habe heute eine Kollektortemperatur von 130...
  • Meinung zu Einstellungen meiner Therme CGU-2K-18

    Meinung zu Einstellungen meiner Therme CGU-2K-18: Hallo zusammen, in meiner 3 Zimmer, 62 qm Wohnung ist die Gas-Heizwertkombitherme CGU-2K-18 von Wolf installiert. Als ich diese übernommen habe...
  • Vaillant ecoCOMPACT VSC 266/4-5 150 Steuerung colorMATIK 470 einstellen da mein Heizungsbauer dazu n

    Vaillant ecoCOMPACT VSC 266/4-5 150 Steuerung colorMATIK 470 einstellen da mein Heizungsbauer dazu n: Hallo alle zusammen, habe folgendes Problem(e) Hoffe mir kann hier jemand weiter helfen? Habe mir vor einer Woche eine Vaillant ecoCOMPACT VSC...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben