Immer wieder F4 Meldungen

Diskutiere Immer wieder F4 Meldungen im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und zugleich auch Leie zum Thema Heizung. Wir haben eine Vitodens 200D Heizung, die seit Wochen, mit...

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum und zugleich auch Leie zum Thema Heizung.
Wir haben eine Vitodens 200D Heizung, die seit Wochen, mit Unterbrechungen, die F4-Meldung bringt. Versorgt wird die Heizung mit Flüssiggas.
Durch unseren Heizungsmonteur wurden schon eine große Anzahl von Teilen getauscht (sorry für vielleicht nicht fachgerechten Ausdrücke):
-Ionisationselektrode
-Zündelektrode
-Lüfter
-Platine
-Gasdruckregler
-das Abgasrohr wurde auf Verschmutzung überprüft
-....

Der Fehler tritt immer frühs auf, wenn die Heizung anfangen soll zu arbeiten bzw. nach längeren "Nichtheizzeiten".

Hat jemand solch einen Fehler schon einmal behoben bzw. kennt einen weiteren Lösungsansatz?
Die Lösungsansätze der Vissmann-Hotline haben bisher auch zu keiner Besserung geführt.

Es ist ziemlich frustrierend, solch ein Problem nicht gelöst zu bekommen.
Danke im Voraus.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Wie steht in Codierebene 2 Kessel die Adresse 28:x eingestellt?

Werkseitig steht da 28:0

Wenn man auf 28:3 stellt, wird nach 3 h Pause der Brenner kurz zwangseingeschaltet. Bei 28: 5 wären es 5 h. usw.


Ich würde mal die einstellung 28:3 testen. Falls die Therme dann immer noch sporadisch auf Störung geht kannst du ja 28:2 einstellen.
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Danke schon mal für die Antwort. Mich würde trotzdem der Grund interessieren, warum überhaupt dies Störung auftritt. Das Ganze muss doch eine Ursache haben.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Ja, das Flüssiggas "verflüchtigt" sich nach längerer Stagnation.

Somit kommt es nach längerer Standzeit zur Brennerstörung.

Genau für diesen Fall gibt es diese Codieradresse.


Mich wundert , daß diese Adresse nicht seit je her geändert war. Noch mehr wundert mich, daß von der Hotline der Hinweis auf diese Codieradresse nicht kam.
Ich vermute aber, daß dieser Tipp in der Flut der Vorschläge untergegangen ist.
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Danke. Wir werden das mit unserem Monteur testen. Ich würde mich dann morgen wieder melden. Danke nochmals.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Ist in der Serviceanleitung alles beschrieben.
 

De-Us74

Mitglied seit
15.12.2011
Beiträge
615
Mein Tip: Der Zündtrafo.....
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Danke für die vielen Hinweise. Der Gaskombiregler wurde getauscht und auf die richtige Gasart eingestellt. Der Gasdruck stimmt auch. Ob der Zündtrafo auch schon getauscht wurde, muss ich erstmal nachfragen. Die Heizung lief jetzt 12 Jahre ohne Fehler und seit 3 Monaten dies....
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Würde denn das etwas ausmachen? Nach der morgentlichen und nachmittäglichen Entstörung läuft die Heizung ja.
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Kleines Update. Alle hier vorgeschlagenen Punkte haben nichts gebracht. Die Heizung will nicht von alleine anspringen. Was uns aufgefallen ist, nachdem unser Heizungsmonteur wieder weg war ist folgendes:
Wenn wir die 2 unteren Verschlüsse der Abdeckung etwas öffnen, springt die Heizung an. Wie schon bemerkt, ist der Lüfter erneuert.
Ich bin total am verzweifeln und wäre für weitere Lösungsvorschläge dankbar.
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Nach einem Telefonat mit einem Servicetechniker von Vissmann wurde uns mitgeteilt, das es eventuell an einer Platine liegt. Kennt einer von Euch die preisliche Lage und kann es überhaupt an so einer Platine liegen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Wenn wir die 2 unteren Verschlüsse der Abdeckung etwas öffnen, springt die Heizung an.
Bevor die Materialschlacht beginnt, würde ich jetzt erst mal das Abgassystem mit Argusaugen prüfen.
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Was versteht Ihr darunter? Gibt es hierfür einen speziellen Ablauf, welcher eingehalten werden muss? Ist das alles im Betriebshandbuch beschrieben? Danke schon mal.
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Nochmal ein Update von jetzt. Ringspalt gemessen, alles in Ordnung. Die Störung tritt jetzt auch während des Betriebes auf. Was wir noch nicht geprüft haben, ist die" Gasgemischdose" zu prüfen. Ich habe im Netz gelesen, das diese Dose verkleben kann. Wenn das auch nicht der Fall ist, muss die Heitung sich wünschen, das ich keinen schlechten Moment erwische....Das ist echt frustrierend alles. Die Vissmannhotline hilft einem auch nicht so wie es eigentlich sein sollte....
 

De-Us74

Mitglied seit
15.12.2011
Beiträge
615
Du meinst die Gemischklappe.... nicht jede 200er Version hat davon eine. Wenn ich mich recht erinnere dann sind die bis zum WB2A und WB2B (hier aber nur die 73er - Nummerendung)
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
auch dieses Bauteil wurde bereits erneuert.
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Sorry, ich bin nur Leie. Also der Gaskombiregler ist getauscht.
 

Piotre

Mitglied seit
17.04.2011
Beiträge
204
Hallo, ist die Elektrik mal geprüft worden? Ich hatte letztens einen gleichen Fehler, habe mich dummm und dämlich gesucht, hatte Viessmann zweimal mit da. Kein erfolg. Schlußendlich war die Hauselektrik die Ursache. Hier hatte eine defekte Lampe den Fehler verursacht, jedesmal wenn im WC Licht angeschaltet wurde ging die Therme mit F4 auf störung. Wie gesagt nur mal als Tip. Es ist natürlich vieles schon gesagt und scheinbar geprüft und getauscht worden. Es kann natürlich auch die Hauptplatine (LGM29) sein. Gruß Piotre
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Och, das ich mal was zum Fiesen Mann schreibe... wer hätte das Gedacht....

Wie sieht der Wassertest aus? Sprich wurde einmal Wasser in den Wärmetauscher gekippt? Diese Wasser muss schnell und ungehindert abfließen, wenn dies nicht so ist dann wird mit großer Wahrscheinlichkeit der Wärmetauscher nicht komplett sauber sein. Offensichtlich scheint er sauber aber im unteren Bereich sammelt sich gern Dreck.

Die Folge ist das Abgas nicht nach unten Abfließen kann und wieder nach oben steigt (entlang der IO-Elektrode). Diese wird dann durch die Feuchtigkeit zu falschen Werten geleitet und dadurch kann beim Scotti (sprich Verbrennungsregelung) ein Fehler entstehen. Der Fachmann sollte den IO-Strom im Startverhalten in der Regelung auslesen! Aber nicht messen, das führt zu falschen Werten in der Regelung. Die Ausleseadressen dafür poste ich hier einmal nicht da es eine Arbeit für den Fachmann ist und er es entweder mit Laptop ausliest oder die entsprechende Adresse die meines Wissens nichtmal im Servicebuch steht, kennt.
 

oberrean

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
15
Heute früh das gleiche Bild, wie jeden Tag. Heizung will zünden, versucht es 3 mal, danach Störund. 4 mal entstört, danach lief sie und bis jetzt auch ohne Störung. Die Heizung wird im April 13 Jahr.
 
Thema:

Immer wieder F4 Meldungen

Immer wieder F4 Meldungen - Ähnliche Themen

  • Wolf COB20 Heizkörper werden immer wieder nicht richtig warm

    Wolf COB20 Heizkörper werden immer wieder nicht richtig warm: Hallo Zusammen, wir haben seit ca. 4 Jahren eine Wolf COB20 Oel Heizung und immer wieder Ärger mit der Anlage. Vor ca. 4 Monaten wurde erst am...
  • Immer wieder brennt die stauscheibe der Mischeinheit durch

    Immer wieder brennt die stauscheibe der Mischeinheit durch: Hallo zusammen, Ich starte hier einen letzten verzweifelten Versuch. Ich habe vor 3 Jahren ein Haus gekauft mit alter Brötje ölheizung drinnen...
  • ecoTEC plus vc,vcw spingt immer wieder auf F24

    ecoTEC plus vc,vcw spingt immer wieder auf F24: Guten Tag zusammen, ich hoffe, hier kann mir jemand bei der Lösung eines wahrscheinlich kleineren Problems mit unserer Heizung im Eigenheim...
  • Der Heizkessel wird immer wieder ein- und ausgeschaltet - Buderus ecomatic 2000

    Der Heizkessel wird immer wieder ein- und ausgeschaltet - Buderus ecomatic 2000: Hallo liebes Forum, ich habe eine Frage an die Experten. Wir haben ein vermietetes Haus mit einem Heizkessel Buderus ecomatic 2000 Regelgerät...
  • Junkers ZR 20 AGM 23 Zündflamme geht immer wieder aus und bleibt nicht an

    Junkers ZR 20 AGM 23 Zündflamme geht immer wieder aus und bleibt nicht an: Hallo an Alle hier wir haben hier im Haus eine Junkers ZR 20 AGM 23 verbaut. Nachdem die Zündflamme ausgegangen ist, hatte ich versucht diese...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben