ID Econom Softwarefehler?

Diskutiere ID Econom Softwarefehler? im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo! Habe einen ID-Ölbrenner OEM 30 DV, Bj. 1999. Trotz Abschaltung der Nachtheizphase von 20.00 - 5.00 früh schaltet sich der Brenner um exakt...

walter400

Threadstarter
Mitglied seit
21.09.2012
Beiträge
1
Hallo!

Habe einen ID-Ölbrenner OEM 30 DV, Bj. 1999. Trotz Abschaltung der Nachtheizphase von 20.00 - 5.00 früh schaltet sich der Brenner um exakt 2.00 früh ein und die Heizkörper werden heiß. Auch werden meine Einstellungen weder in Ebene 1 (Endbenutzer) noch in Ebene 2 (OEM) abgespeichert. Muß ich daher jeden Tag neu eingeben. Ich habe einen Außenfühler am Haus als auch an allen Heizkörpern einen Hertz-Temperaturfühler. Im Stiegenhaus drehe ich den Temperaturfühler gänzlich ab, trotzdem wird der Heizkörper ab ca. 5 Grad Raumtemperatur brennheiß?! Während der Heizphase springt der Brenner ca. alle 3 Minuten an - hoher Ölverbrauch?? Die Kesseltemperatur ist auf 70 Grad - das Brauchwasser auf 42 Grad eingestellt. Reduz. Raumtemp. auf 8, Frostschutzraumtemp. auf 4 Grad eingestellt. Kennliniensteilheit 10. Vielleicht kann mir wer einen Tip geben oder eine Fachmannadresse (Österreich). MfG Walter400
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.438
Oje- hat dir noch nie jemand die Fiunktionsweise deiner Heizung erklärt?
Da sind nämlich einige gedankliche Fehler da.

Als erstes solltest du dich kundig machen, was ein Thermostatventil ist, und wie dieses arbeitet. Dann wird schon einiges klarer.

Die Warmwassertemperatur ist zu niedrig eingestellt. In D wären 60° vorgeschrieben. In deinem Fall jedoch mindestens 50° wegen möglicher Keime.

Zum Ölverbrauch: Der richtet sich nicht nach der Brennerlaufzeit, sondern nach den Wärmeverlusten des Gebäudes.

Die Nachtabsenkungszeit ist viel zu lang.
 
Thema:

ID Econom Softwarefehler?

Werbepartner

Oben