Holz/Öl Kombi BF 18 macht ein Pufferspeicher einen Sinn?

Diskutiere Holz/Öl Kombi BF 18 macht ein Pufferspeicher einen Sinn? im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ich hab eine Holz/Öl Kombiofen mit einem einem 300l Brauchwasserbehälter. Ich heize zu 90% mit Holz. Nur in der Nacht und...

stiger80

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich hab eine Holz/Öl Kombiofen mit einem einem 300l Brauchwasserbehälter. Ich heize zu 90% mit Holz. Nur in der Nacht und manchmal unter Tags läuft der Ölbrenner.

Jetzt meine Fragen:

Ich hätte gedacht dass ich einen 1000l Wasserpuffer einbaue. Somit muß ich nicht immer heizen?! Jetzt habe ich das Problem dass das Holz immer abglüht, obwohl die Temp erreicht ist. Die Luftklappe ist fast zu. Ich müsste mir doch Holzsparen wenn ich mit voller Leistung die 1000l aufheize und dann das Feuer ausgehen lasse... oder?

Gibt es eine Zeichnung wie ich den Pufferspeicher einbauen muß? Wird der Pufferspeicher einfach parallel zur Heizungsleitung (Heizkörperwasser) geschaltet?

Werden weitere Geräte benötigt?

An der Holzofentür ist ein Schalter der für mich nicht ganz klar ist. Bzw, bei mir kann der Ölbrenner auch laufen obwohl noch Holz brennt.

Danke für eure Hilfe



Gruß 8|
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.236
Hallo,

Wie alt is den der Kessel???
 

diplo

Mitglied seit
31.12.2009
Beiträge
136
für einen Pufferspeicher reicht deine Kesselleistung nicht. Meine Heimatlich Anlage ist ähnlich wie deine. Meine 32 Kw reichen gerade um mein Haus zu heizen...zumindest wurde die Kesselleistung damals errechnet...da mein Junkers GAskessel im Winter aus ist kann es morgens schonmal kalt werden. Wollte auch einen Puffe nachrüsten...jedoch bringt mein Kessel (Rekord) nicht genügend leistung um den nochmal nebenbei zu erhitzen...

...plane jetzt seit 2005 eine neue Heizung... :sleeping:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.236
also min 25 Jahre.

Ich mach dir gern eine Planung für eine wirtschafttliche Neuanlage.
Was du vor hast ist Geld vernichten.
Wenn du den vorhandenen kessel einbindest , kommt nur Mist raus.
Im Ölbetrieb weil der kessel überall Falschluft zieht uns sich so der Brenner nicht korrekt einstellen lässt. Im Holzbetrieb weil eine kontrollierte Verbrennung nicht stattfinden kannn ( Fehlende Lamdasonde).


Wenn du auch künftig überwiegend mit Holz heizen möchtest, ist die Basis ein Stuckholz Holzvergaserkessel............ dann der Puffer mit der entsprechenden Ladeschaltung. Zuletzt eine Sekundärwärmequelle,
 

stiger80

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
6
Die Anlage ist in einem alten Haus verbaut. Ich wollte mit dieser Lösung Geld sparen.

In ca. 5 Jahren wird dieses Haus abgebrochen und ein neues gebaut. Außerdem hätte ich dann gerne eine Hackschnitzelheizung. Lagerplatz, schlepper usw. alles vorhanden.

Soll ich meine Heizung jetzt einfach so weiterbetreiben? :S
 

diplo

Mitglied seit
31.12.2009
Beiträge
136
stiger80 schrieb:
Der Kessel sollte von 1985 sein.

Waraum reicht die Leistung nicht? So verglüht nur das Holz wenn die Temp erreicht ist.
im Winter heiz ich durch ohne das die Zugklappe zu geht...jetzt so in der übergangszeit kommt das ja schonmal vor...hab ich eine einfache Schaltung...ab ca 100°C Kesseltemperatur gehen alle meine Pumpen an...ganze Wärme geht dann in die Heizung...somit knall ich meine 60cm Bruchsteinwände voll...im Bad wo FussbodenHeizung liegt sind die Fliesen auch morgens noch schön Fusswarm...

übrigens heize ich meine 3 x 150qm für umgerechnet knapp 900€ im Jahr...ohne meine OPAMatik müsste ich den Betrieb einstellen...hab einfach nicht die Zeit...zwei Wochen im Jahr fürn warmen Arsch zu schufften... :thumbsup:
 
Thema:

Holz/Öl Kombi BF 18 macht ein Pufferspeicher einen Sinn?

Holz/Öl Kombi BF 18 macht ein Pufferspeicher einen Sinn? - Ähnliche Themen

  • Kombination Solarthermie / Holzofen wasserführend / PV - Heizstab sinnvoll ?

    Kombination Solarthermie / Holzofen wasserführend / PV - Heizstab sinnvoll ?: Hallo liebe Experten, meine Frage ist in ob sich ein Einschraubheizkörper für die Deckung der saisonell bedingten Restenergie (Warmwasser)...
  • Vks 26e kombinieren mit holzkesel

    Vks 26e kombinieren mit holzkesel: Hallo, Ich habe einen vaillant vks 26e gaskessel bj1992 zusammen mit dem vih 115 vaillant Boiler in Betrieb. Ich möchte einen Holzkessel...
  • Pelletskessel, Holzvergaser und Kombikessel von PERHOFER

    Pelletskessel, Holzvergaser und Kombikessel von PERHOFER: Grüße ans Forum, wer kennt Firma Perhofer? Ein österreichischer Hersteller der seit über 35 Jahren am Markt ist und Geräte in Top Qualität...
  • Welchen Speicher bei Holz-Öl-Solar-Kombination?

    Welchen Speicher bei Holz-Öl-Solar-Kombination?: Moin zusammen! Ich betreibe eine Heizkombination aus Öl(Viessmann Vitorond 100,15kW)und Holz(Viessmann Vitolig100,14,9kW).Im Winter wird...
  • Kombination einer Ölheizung (24 kw) mit einem Scheitholzkessel (12kw)

    Kombination einer Ölheizung (24 kw) mit einem Scheitholzkessel (12kw): Hallo zusammen! Ich hätte da mal eine Frage an die Profis unter euch.Ich habe eine Wolf Rapido Ölheizung und möchte ihn mit einem...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben