Hoher Gasverbrauch für Warmwasseraufbereitung

Diskutiere Hoher Gasverbrauch für Warmwasseraufbereitung im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Moin Gemeinde, die Überschrift sagt es schon, ich habe bei einem 2 Personenhaushalt einen Gasverbrauch von 2,5 m3 am Tag im Sommer. D.h die...

Hans Peter

Threadstarter
Mitglied seit
15.03.2019
Beiträge
66
Moin Gemeinde,

die Überschrift sagt es schon, ich habe bei einem 2 Personenhaushalt einen Gasverbrauch von 2,5 m3 am Tag im Sommer. D.h die Heizungsanlage läuft nur für die Warmwasseraufbereitung und ist sonst aus. Zieltemperatur ist 60 Grad. Problem wird die Schwerkraftzirkulation sein, die vorhanden ist. Eine Zirkulationspumpe ist nicht vorhanden. Macht es Sinn aus Hygienischen und Kostengründen eine Zeitsteuerung für die Aufbereitung festzulegen. D.h, dass ich 3 Mal am Tag die Warmwasseraufbereitung für je eine Stunde laufen lasse damit ich auch der Gefahr einer Legionellenbesiedelung umgehe?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.532
ich habe bei einem 2 Personenhaushalt
Welcher Wasserverbrauch?

Bei 2 x baden + abspülen wüde der Gasverbrauch passen.
Macht es Sinn aus Hygienischen und Kostengründen eine Zeitsteuerung für die Aufbereitung festzulegen.
Nein.
Zieltemperatur ist 60 Grad.
Das kannst du getrost um min 5 ° senken.
 

Hans Peter

Threadstarter
Mitglied seit
15.03.2019
Beiträge
66
eine Wolf Brennwertheizung Cgs 20/160 ca 5 Jahre alt. Habe gelesen 800 kwh pro Person im Jahr sollen noch normal sein. Ich komme aber auf fast 3900 kwh pro Person im Jahr. Hausdoc sicher das mein Wert normal ist?
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.111
Standort
immer ganz tief drin
WIEVIEL Personen sind denn da dran? tägliches Duschen, baden? Großabnehmer wie mega Wanne oder Duschtempel oder Langzeitverbraucher Dauerduscher?

Die 25kWh/d reichen um DREI mal den kompletten WW-Speicher aufzuheizen!! :eek: 😤
ICH würde da versuchen nen Tages-Speicher zu machen, max 2 x am Tag aufheizen, letztes mal abends so 18h. Damit er über Nacht möglichst wenig Wärme beinhaltet die eh nur verloren geht.
 

Hans Peter

Threadstarter
Mitglied seit
15.03.2019
Beiträge
66
wie gesagt nur 2 Personen und es wird maximal 1 mal am Tag kurz geduscht. Wenn ich nur 2 mal am Tag aufheize, besteht dann nicht die Gefahr von Legionellen?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
11.109
Der Speicher ist nicht so gefährdet bei ausreichendem Wasseraustausch. Wenig bis gar nicht benutzte Leitungen (Saunabereich oder Gästezimmer) sind deutlich gefährdeter.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.111
Standort
immer ganz tief drin
Eine "Gefahr von Legionellen" ist nie ganz auszuschließen, egal was man macht. Bei zeitbegrenzter Nachladung hat man im WWS eine recht saubere physikalische Trennung: oben die hohe Temperatur und unten das Kaltwasser, beides sehr gute Bedingungen GEGEN Legionellen. Wichtig ist aber auch: den Trinwasseranlagendruck so weit wie möglich verringern am Druckminderer, so um die 2 bar sollten an sich reichen. Sonst schießt das Kaltwasser zu sehr in den WWS und stört die Temperatur-Trennzone.
Zwei Personen, je Dusche 30-40 Liter WW, Temperatur 37-42 Grad, macht keine 100 Liter, aus einem 160 Liter Speicher mit 50-60 Grad. Also kann das mit EINEM Inhalt und EINER Aufheizung gedeckt werden. Die muss halt so hoch sein, dass zur Dusch-Zeit noch mind 45 Grad anstehen. Muss man ausprobieren.
Ich komme hier theoretisch auf ca 6kWh WW-Wärmebedarf, mit größeren WWS-Verlusten etc werdens vielleicht 1 m³/d. Wobei der Lade-Wirkungsgrad bei sehr kaltem Wasser von 15 auf 55 ja auch besser ist als bei einer hohen Temperaturnachheizung von 45 auf 55.
Gegen den Schwerkraftauftriebs-Verlust hilft der Einbau von thermischen Syphons.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.897
ich habe bei einem 2 Personenhaushalt einen Gasverbrauch von 2,5 m3 am Tag im Sommer.
Das sind ca. 25kWh und viel zu viel. Dafür lade ich meinen 200 Liter-Speicher gut 6x nach.
Ich würde auf jeden Fall die Warmwasserzeiten begrenzen, um nachts nicht so viel zu verschwenden. Außerdem kann man die Solltemperatur reduzieren; z.B. auf 55°C.
Wenn ich nur 2 mal am Tag aufheize, besteht dann nicht die Gefahr von Legionellen?
In der Regel nicht. Das ist aber ein etwas kompliziertes Thema und das Forum ist voll mit Informationen dazu. Vielleicht mal die hiesige Suche bemühen.
 

Hinnerk

Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
201
Moin Gemeinde,
die Überschrift sagt es schon, ich habe bei einem 2 Personenhaushalt einen Gasverbrauch von 2,5 m3 am Tag im Sommer.
Zum Vergleich: Wir sind eigentlich ein Vier Personenhaushalt; unsere Kinder sind aber derzeit nicht im Haus. Unsere Heizung läuft derzeit nur für die Erwärmung des 150 Liter Ww-Speichers (Aufladung 2x täglich). Gasverbrauch in der Zeit vom 16.07. - 22.07. = 3,7 kWh = 0,6 kWh/Tag. Wir duschen (kurz) jeden zweiten Tag.
(Falls jemand denkt wir sind Ferkel :eek:: Wir duschen zusätzlich im Fittnessstudio).
Also mir erscheint dein Gasverbrauch nur für das Duschen zu hoch!
 

Hinnerk

Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
201
Mein Sohn versteht darunter ca. 20 Min. = 175 Liter eine Dusche. Was ist kurz? Mal auf eine Uhr sehen.
Wenn man die kW für die Wassererwärmung selbst erzeugt kanns ja egal sein, wie lange die Kiddies duschen, obwohl ja das Wasser kostbar ist und auch kostet. Dieses Duschverhalten hatte ich unseren Kindern seinerzeit ganz schnelll abgewöhnt.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
11.109
Jetzt darf er es selber bezahlen
Ähnlich war es bei mir als Schüler. Ich habe unseren 350 Liter Speicher im Elternhaus kalt gezapft beim Duschen, bis mir mein alter Herr mal das warme Wasser am Speicherausgang abgesperrt hatte während des Duschens. Anschließend hat der mir vorgerechnet, was so eine Speicherladung an Energie kostet. Das musste ich ihm mittels Barzahlung begleichen.
 
Thema:

Hoher Gasverbrauch für Warmwasseraufbereitung

Hoher Gasverbrauch für Warmwasseraufbereitung - Ähnliche Themen

  • WGB 35 Enorm hoher Gasverbrauch

    WGB 35 Enorm hoher Gasverbrauch: Hallo in die Runde, ich habe seit 2 Jahren eine enorm hohen Gasverbrauch und finde keine Erklärung dazu. Am Montag werde ich einen Termin...
  • Hoher Gasverbrauch Vaillant VKS21/6-2 XE

    Hoher Gasverbrauch Vaillant VKS21/6-2 XE: Hallo, ich habe einen erhöhten Gasverbrauch mit o.g.Heizanlage (in 66 Tagen 497m3) und würde gerne wissen,was die Ursache dafür ist.Im Moment ist...
  • Vitodens 200 B2HA 13 KW - zu hoher Gasverbrauch

    Vitodens 200 B2HA 13 KW - zu hoher Gasverbrauch: Vitodens 200W B2HA 13kW Teilsaniertes Einfamilienhaus, 110 QM Baujahr: 1951 - vollunterkellert (unbeheizt) Neue 2-fach verglaste Fenster (2015)...
  • extrem hoher Gasverbrauch // Gasheizung faslche Einstellung?

    extrem hoher Gasverbrauch // Gasheizung faslche Einstellung?: Guten Tag zusammen, seit einem Jahr besitzen wir einen freistehendes Bungalow Bj.1977 mit Gasheizung von Viessmann Rexola-biferral-RN Bj. 1995...
  • Viel zu hoher Gasverbrauch?

    Viel zu hoher Gasverbrauch?: Hallo, ich beziehe nun erstmalig eine Wohnung, welche mit Gas beheizt wird. Die Wohnung hat eine Fläche von 74qm. Folglich habe ich einen Vertrag...
  • Ähnliche Themen

    • WGB 35 Enorm hoher Gasverbrauch

      WGB 35 Enorm hoher Gasverbrauch: Hallo in die Runde, ich habe seit 2 Jahren eine enorm hohen Gasverbrauch und finde keine Erklärung dazu. Am Montag werde ich einen Termin...
    • Hoher Gasverbrauch Vaillant VKS21/6-2 XE

      Hoher Gasverbrauch Vaillant VKS21/6-2 XE: Hallo, ich habe einen erhöhten Gasverbrauch mit o.g.Heizanlage (in 66 Tagen 497m3) und würde gerne wissen,was die Ursache dafür ist.Im Moment ist...
    • Vitodens 200 B2HA 13 KW - zu hoher Gasverbrauch

      Vitodens 200 B2HA 13 KW - zu hoher Gasverbrauch: Vitodens 200W B2HA 13kW Teilsaniertes Einfamilienhaus, 110 QM Baujahr: 1951 - vollunterkellert (unbeheizt) Neue 2-fach verglaste Fenster (2015)...
    • extrem hoher Gasverbrauch // Gasheizung faslche Einstellung?

      extrem hoher Gasverbrauch // Gasheizung faslche Einstellung?: Guten Tag zusammen, seit einem Jahr besitzen wir einen freistehendes Bungalow Bj.1977 mit Gasheizung von Viessmann Rexola-biferral-RN Bj. 1995...
    • Viel zu hoher Gasverbrauch?

      Viel zu hoher Gasverbrauch?: Hallo, ich beziehe nun erstmalig eine Wohnung, welche mit Gas beheizt wird. Die Wohnung hat eine Fläche von 74qm. Folglich habe ich einen Vertrag...

    Werbepartner

    Oben