Hocheffizienzpumpe bei 10 Jahre alten Haus. Lohnt sich das?

Diskutiere Hocheffizienzpumpe bei 10 Jahre alten Haus. Lohnt sich das? im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hey Leute, ich habe gerade eine Sendung über Hocheffizienzpumpen gesehen und darüber wie "toll" diese doch sind und wieviel man damit sparen...

Laie

Threadstarter
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
6
Hey Leute, ich habe gerade eine Sendung über Hocheffizienzpumpen gesehen
und darüber wie "toll" diese doch sind und wieviel man damit sparen
kann. Da wir relativ hohe Energiekosten haben obwohl wir nur wenig Energie verbrauchen, habe ich sowieso an "Energiefresser" Heizung gedacht bei der "Energiebilanz". Ich habe nur wenig bis gar keine Ahnung von Heizungsanlagen und Pumpen usw. also entschuldigt bitte falls ich "dumme" Fragen stelle. Unsere Heizungsanlage steht auf dem Dachboden das Wasser wird also erst über 2 Stockwerke hochgepumpt! Unser Haus und auch die Heizung ist erst 10 Jahre alt, lohnt sich
da der Wechsel oder ist da schon so eine Pumpe verbaut? Woran erkennt
man das?

Danke für eure Hilfe! Wenn gewünscht kann ich euch auch Bilder hochladen.

Gruß
 

alsdorfer

Mitglied seit
09.05.2013
Beiträge
89
Hey!
Schreib doch mal was genau du für eine Heizungsanlage hast und was für ein Aufdruck auf der Pumpe ist. Dann kann dir bestimmt einer weiter helfen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Das mit dem Einsparpotential bei Hocheffizienzpumpen muss man genauer betrachten.

Die Berichterstattung in den Medien ist hier zu einseitig + oft auch schlichtweg falsch.


Beispiel:

Herkömmliche Heizkreispumpe: 65W
Hocheffizienzpumpe im sparsamster Betriebsweise : 8W

Der Fehler: In der passenden Betriebsart , "braucht" diese Pumpe trotzdem 20-30W


In deinem Fall ist eine Hocheffizienzpumpe nicht möglich.

Bei dir sind alle Pumpen geräteintern und dürfen bzw können nicht gegen Hocheffizienzpumpen getauscht werden.

Unsere Heizungsanlage steht auf dem Dachboden das Wasser wird also erst über 2 Stockwerke hochgepumpt!
Das macht aber die Pumpe deines Wasserversorgers. ;) Dich kostet das erst mal keinen einzigen Cent.

Da wir relativ hohe Energiekosten haben obwohl wir nur wenig Energie verbrauchen,
Da Energie nicht verloren geht, darf doch davon ausgegangen werden, daß ihr die selbe Energiemenge bezahlt, wie ihr "verbraucht" ;)



Deine Anlage- so wie du sie jetzt hast - bleibt in jedem Fall unverändert bis sie in ein paar Jahren den Alterstod stirbt.


Für die nächste Anlage kannst du ja Baugruppen auswähen , die besonders Energieeffizient sind.
 

Laie

Threadstarter
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
6
Okay danke! Ist ja ziemlich ernüchternd! Ich dachte schon ich hab den "Energiefresser" gefunden. Naja, trozdem danke :thumbsup:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Welchen Energiefresser möchtest du denn finden?

Elektrisch??

Wieviele Personen???

Wieviele KWH pro Jahr?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Ich denk, das ist noch OK

Wenn du wirklich sparen möchtest, geh auf die Suche nach Elektrogeräten, die warm machen.

Beim Herd kann man nicht sparen.

Beim Wäschetrockner schon.
 

Laie

Threadstarter
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
6
Hausdoc schrieb:
Ich denk, das ist noch OK

Wenn du wirklich sparen möchtest, geh auf die Suche nach Elektrogeräten, die warm machen.

Beim Herd kann man nicht sparen.

Beim Wäschetrockner schon.
Das Ding ist ja, wir haben nichts besonderes: Wäschetrockner etc.! Kühlschrank, Fernseher ist alles Energieeffizienzklasse A+. Ich dachte wenigstens 500 Kwh könnte man einsparen aber anscheinend ja nicht!
 

Wölwer

Mitglied seit
23.10.2013
Beiträge
14
Das Energiespaarlabel gibt nur an wie viel Energie das Gerät im Energiesparendsten Programm verbraucht. Ob die Waschmaschine dann wirklich noch 60° im "60° Eco Modus" schaft oder ob das Normale Programm auch energiesparend ist wird nicht kontrolliert.
Was ich sagen will ist: Glaub nicht was drauf steht!

Rüste doch deinen Herd auf Gas um ;)

Gas ist billiger als Strom!
 

Laie

Threadstarter
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
6
Ja, wenn wir unsere Küche wechseln werde ich daran denken! Extra werde ich das jetzt nicht machen.

Gruß
 

Jörg55

Mitglied seit
23.11.2013
Beiträge
102
Damit beschäftigte ich mit auch, hersteller grundfoss
bisher eine alte UPS 25-40 130 Verbrauch 75w auf stufe 3

Ich schaute nach einer hocheffi pumpe, 350-400€ da war ich zu Geizig, kommt net in die tüte
Schmökerte ein wenig und stieß auf die Grundfoss Alpha Serie, moduliert, ca 40-50% weniger energieverbrauch bei etwas mehr leistung für 150€.

Das war genau meine wahl, laufen prima.
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
358
Jörg55 schrieb:
Damit beschäftigte ich mit auch, hersteller grundfoss
bisher eine alte UPS 25-40 130 Verbrauch 75w auf stufe 3
Jörg55 schrieb:
Ich schaute nach einer hocheffi pumpe, 350-400€ da war ich zu Geizig, kommt net in die tüte
Schmökerte ein wenig und stieß auf die Grundfoss Alpha Serie, moduliert, ca 40-50% weniger energieverbrauch bei etwas mehr leistung für 150€.
So sehe ich das auch. Mit ein bisschen Beobachtung kann man die Laufzeiten gut abschätzen. Und rechnen gehört beim Sparen dazu ... :D
 

Jörg55

Mitglied seit
23.11.2013
Beiträge
102
@ Laie
Schau mal was deine tv's brauchen, deine audioanlage, auch im standby.
Dann kommt der kühlschrank und der gefrierschrank. Ein a+ Gerät von 2005 ist kein a+ gerät von heute. Ein beispiel, einbaukühlschrank ohne 3 sterne 180l von 2001, verbraucht am tag bei 7°C einstellung 1kw/h, ein gerät von 2013 mit a++ verbraucht die woche 0.6 kw/h bei 7°C.

Bei Gefirergeräten ist das noch extremer.

Audioanlagen 5.1, 7.1 ziehen allein teils 40w im stydby, okyio und yamaha sind hier die stillen heizgeräte^^
Alte Plasma tv's sind aber nicht besser. Ein gescheites verbrauchsmeßgerät hilft dir da, oder setz 40€ ein und lass einen Energieberater schauen.

Deckenfluter mit Halogentechnik fällt mir noch ein, Decken lampen in Halogentechnik saugen auch ganz ordentlich.

PS: mein Verbrauch mit 4 Peoples 1900kw/h im jahr, oder 50€ im monat. Ich habe mir extra den smartzähler von Yello besorgt, da wir vorher bei 6500 kw/h hatten.
So habe ich den vorteil, ich zahle ende des monats was ich verbrauche, keine dicke abrechnung mehr. Und ich habe den aktuellen verbrauch im blick.

Werf ich nun meine 4'rer hallo leuchte übern esstisch an, seh ich, die saugt 190w.
Oder lass ich den kaffee automat laufen, also im standby, taktet der 18 mal die stunde mit 1850w. Alles so kleinigkeiten die geld kosten.
 
Thema:

Hocheffizienzpumpe bei 10 Jahre alten Haus. Lohnt sich das?

Hocheffizienzpumpe bei 10 Jahre alten Haus. Lohnt sich das? - Ähnliche Themen

  • Hocheffizienzpumpe Grundfos UP 20 -15 N Ersatz

    Hocheffizienzpumpe Grundfos UP 20 -15 N Ersatz: Hallo Zusammen, ich habe an meiner Zirkulationsleitung diese Pumpe (müsste von 1996) sein. Derzeit regel ich diese über eine einfache...
  • Hocheffizienzpumpen - Mythos oder Wahrheit?

    Hocheffizienzpumpen - Mythos oder Wahrheit?: Hi allseits, wie können "Hocheffizienzpumpen" nur 1/10 der Energie aufnehmen, um das Gleiche zu machen wie eine "herkömmliche" Pumpe? Oder wird...
  • Buderus Heizkreisset HSM20 und HS25 auf Hocheffizienzpumpen umrüsten

    Buderus Heizkreisset HSM20 und HS25 auf Hocheffizienzpumpen umrüsten: Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Umrüstung von Buderus Heizkreissets BJ1998 auf Hocheffizienzpumpen? Habe zwei Heizkreissets HSM20 inkl.Mischer...
  • Hocheffizienzpumpen eingebaut

    Hocheffizienzpumpen eingebaut: Ich habe eine KWB Heizung. Ich habe nun meine Umwälzpumpen gegen Energiesparende ausgetauscht. Bei der Boilerpumpe und der Heizkreispumpe klappte...
  • Welch Hocheffizienzpumpe für folgende Situation

    Welch Hocheffizienzpumpe für folgende Situation: Hallo und lieber Gruß an alle. Vor zwei Wochen wurde die jährliche Wartung an meiner Heizungsanlage durchgeführt. Dabei hat mir der Monteur...
  • Ähnliche Themen

    • Hocheffizienzpumpe Grundfos UP 20 -15 N Ersatz

      Hocheffizienzpumpe Grundfos UP 20 -15 N Ersatz: Hallo Zusammen, ich habe an meiner Zirkulationsleitung diese Pumpe (müsste von 1996) sein. Derzeit regel ich diese über eine einfache...
    • Hocheffizienzpumpen - Mythos oder Wahrheit?

      Hocheffizienzpumpen - Mythos oder Wahrheit?: Hi allseits, wie können "Hocheffizienzpumpen" nur 1/10 der Energie aufnehmen, um das Gleiche zu machen wie eine "herkömmliche" Pumpe? Oder wird...
    • Buderus Heizkreisset HSM20 und HS25 auf Hocheffizienzpumpen umrüsten

      Buderus Heizkreisset HSM20 und HS25 auf Hocheffizienzpumpen umrüsten: Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Umrüstung von Buderus Heizkreissets BJ1998 auf Hocheffizienzpumpen? Habe zwei Heizkreissets HSM20 inkl.Mischer...
    • Hocheffizienzpumpen eingebaut

      Hocheffizienzpumpen eingebaut: Ich habe eine KWB Heizung. Ich habe nun meine Umwälzpumpen gegen Energiesparende ausgetauscht. Bei der Boilerpumpe und der Heizkreispumpe klappte...
    • Welch Hocheffizienzpumpe für folgende Situation

      Welch Hocheffizienzpumpe für folgende Situation: Hallo und lieber Gruß an alle. Vor zwei Wochen wurde die jährliche Wartung an meiner Heizungsanlage durchgeführt. Dabei hat mir der Monteur...

    Werbepartner

    Oben