Hilfe - Meine Wandheizung wird nicht warm

Diskutiere Hilfe - Meine Wandheizung wird nicht warm im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; Hallo, ich habe meine 2. Wandheizung installiert. Die erste ist bereits im neuen Badezimmer in Betrieb und läuft super. Die zweite habe ich im...

HolgerS

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
5
Hallo,
ich habe meine 2. Wandheizung installiert. Die erste ist bereits im neuen Badezimmer in Betrieb und läuft super. Die zweite habe ich im Esszimmer installiert, diese wird allerdings nicht warm.
Zur Historie, ich renoviere zur Zeit (seit 3 Jahren) mein 100 Jahre altes Bauernhaus. Dach, Fenster und Heizung wurden erneuert. Im Esszimmer habe ich den alten Rippenheizkörper entfernt (mußte einem 2m Terrassentür- Element weichen) und eine Wandheizung wurde in eine 15er Innenwand eingebaut. Vor- und Rücklauf wurden in vorhandenen Heizkreis eingeschleift. Alles wurde in 16er Uponor ausgeführ. Es wurden ca. 40m Rohr mit RTL-Ventil im Rücklauf verbaut. Es wurde alles richtig angeschlossen. Ich habe in meiner Hilflosigkeit mehrfach in den letzten Tagen die Stränge kontrolliert. Heute habe ich mit Hilfe eines Gartenschlauches das komplette System gespült, ich dachte es wäre ein "Stopfen" darin, nichts. Auch habe ich währenddessen nochmals Vor- und Rücklauf gespült, nichts. Das Wasser kommt genau dort heraus, wo es heraus fließen soll. Bis zum T-Stück, an der Stelle an der ich eingeschleift habe, wird das "alte" System (auch 16er Uponor) ca 50-70°heiß, nur der neue Strang bleibt kalt. Bis Heute (vor dem durchspülen) wurde nur der Rücklauf warm, der Vorlauf blieb kalt. Seit Heute bleiben Beide kalt. Ich habe mittlerweile ca. 150 ltr entlüftet. Ich weiß nicht mehr weiter. Auch der Heizungbauer, der mich unterstützt ist ratlos und hoffe auf Hilfe oder Ratschläge. Bin für jede konstruktive Hilfe dankbar.
Im voraus Danke.
Gruß Holger
 

elmanu82

Mitglied seit
17.12.2010
Beiträge
36
Hallo Holger, die Schleifen hast Du aber nicht sauber verlegt...

Zu Deinem Problem...was ein Heizsystem hast du? (Einrohr oder Zweirohr)?
 

ENTEC

Mitglied seit
02.12.2010
Beiträge
21
so wie ich das sehe, versuchst Du die Flächenheizung mit einer RTL-Box zu betreiben !
diese Box funktioniert aber nur mit aufgesetzten Thermostaten, ist anders wie bei Thermostatventilen !!!!!!!!!!!!!!!!!
Thermostat ab, Kreislauf zu !

zudem wirst Du mit Deiner Verlegeart auch keinen Heizkörper ersetzten können -> "Heizleistung" ?
 

HolgerS

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
5
Hallo,
vielen Dank für die Teilnahme an meinem Problem, aber es hat sich erledigt.

Ich bin am nächsten Morgen, in meinem Frust hingegangen und habe Vor- und Rücklauf unmittelbar unter der Kellerdecke abgeschnitten, meinen Gartenschlauch angeschlossen und das System komplett gespült. Nachdem ich mich erneut vergewissert habe, das aus dem richtigen Rohr das "richtige" Wasser fließt und viel Überschwemmung im Keller gemacht hatte, hab ich alles wieder verklemmt, entlüftet und in Betrieb genommen. Resultat, jetzt blieb sowohl der Vorlauf, als auch der Rücklauf kalt. Noch deprimierter ging ich zu Bett. Am nächsten Morgen war dann plötzlich alles so wie es sein soll. Vorlauf schön warm und Rücklauf kühler. Seither läuft die echt super. Sie steht bei Außenthemperatur von -5° auf "1" am RTL-Ventil und wir laufen im T-Shirt herum. Das mit der Heizleistung kann ich nicht bestätigen. Sowohl im Bad, wo ich sowohl 2 Wände als auch den Boden der Dusche damit temperiere, heizt sie fantastisch. Inverter, ich weiß nicht ob Du praktische Erfahrung damit hast, aber ich kann es Dir nur wärmstens empfehlen. Bin jetzt nur noch gespannt, ob der Verbrauch rückläufig ist. Angeblich um die 30% Ersparnis. Wird sich zeigen. Und wenn dem nich so ist, hat es sich trotzdem gelohnt, es ist eine viel angenehmere Wärme.
Zu Thema unsauber bzw. unschön verlegt. Das ist wohl war, jedoch ist da jetzt komplett Gips, dann Flies und nochmals Gips drüber. Das sieht kein Mensch mehr und wenn ich bohren muß, dann eh erst wenn ich zuvor alles mit Laserthermometer und Leitungssucher gescannt habe. Ist zwar immer eine prickelige Sache, hat aber bisher tatellos funktioniert. No Risk, no Fun.

Ich bedanke mich nochmals für die angebotene Hilfe und hoffe dass ich mit meinen Erfahrungsbericht evtl. Anderen helfen konnte.
Ich wünsche Euch allen frohe und besinnliche Weihnachten, bis dann bei meinem nächsten Problem, das bestimmt kommt.

Gruß Holger
 

Antom

Mitglied seit
27.12.2010
Beiträge
3
Hallo Holger,
du sagst, du erwartest 30% weniger Heizkosten? Hast du Unterlagen dazu?
Wie waren deine Investitionen im Vergleich zu konventionellen Heizkörpern?

Antom
 

HolgerS

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
5
Hallo Antom,
schau mal unter wandheizung.de (ich weiß nicht, ob man hier im Forum Links posten darf. Falls nicht, sorry). Dort ist das Prinzig und die Funktionsweise gut erklärt. Von den Herstellungskosten her ist sie natürlich teuerer als ein Heizkörper, wenn man jedoch keine Heizkörper gebrauchen kann (sind selten schön und sitzen meist an unpassenden Stellen) ist es eine lohnende Investition, vor allem die Wärme ist eine gaaaanz tolle Sache. Auch die angebliche Kostenersparnis macht für mich als Laien Sinn. Ich habe für die 100m Rolle des 16er Uponor (oder ähnliches, sollte auf jeden Fall das Prüfsiegel haben) mußt Du bei Ebay z.Bsp. 70-100€ rechnen; dann noch Pressfittinge, wenn Du an einen bestehenden Kreis drangehst benötigst du nur wenige, ca. 10€ mit Muffen 20€. Ich habe jedoch mittlerweile fast sämtliche der alten Rohre (Brauchwasser,- und Heizungsrohre) rausgeworfen und neu verlegt, dann sind die Kosten natürlich wesentlich höher. Desweiteren benötigst Du noch das wärmebeständige Flies, das zwischen Rohre und der letzten Putzschicht kommt, um Risse zu vermeiden. Preis weiß ich nicht mehr, war aber verhältnismäßig teuer. Dann benötigst du noch das RTL-Ventil, bei mir eine Heimeier Multibox, da ich keine gemischte Heizung mache, also nicht Wandheizung und Radiator gemischt, sondern reine Wandheizung. Kosten ca. 70-100€ (Ebay). Und schließlich kommen noch die Installationskosten dazu. Ich kenne deine Fertigkeiten nicht, ich renoviere derzeit mein 3. Haus und habe neben meinem "angeborenen" Sachverstand, auch den Mut mal einen Fehler zu machen. Ich mache es ja für mich. Für Jemand Drittes würde ich es nicht machen, denn ich bin kein Fachmann. Ich habe Fachleute die ich fragen kann und die mir wenn es "brennt" bei Seite stehen und die sich darauf verlassen, das ich (bei Unterschriftspflichtigen Installationen) mich an die Vorschriften halte. Das mache ich auch Grundsätzlich, lieber reiße ich eine Installation wieder raus, als das ich "knaupe". Du benötigst Werkzeug um die Verbindungen der Heizungsrohre herzustellen. Ich habe mir mittlerweile eine Akku-Pressfittingszange für ca. 300€ zugelegt, die ich nach getaner Arbeit wieder für fast das gleiche Geld verkaufen kann. Auch das vergipsen von Wänden, sollte Dir keine Probleme bereiten. Bedenke auch, das deine Heizungspumpe stark genug sein muß um die zusätzlichen Meter an Leitung zu versorgen. Ich hoffe das ich Dir weiterhelfen konnte und würde mich über eine Antwort, oder weitere Fragen freuen.
Gruss und ein tolles Jahr 2011
wünscht Holger :thumbsup:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.439
Ich kann dir aber prophezeien daß du keine Heizkosteneinsparung haben wirst - die Wärmeverluste des Gebäudes haben sich ja nicht geändert. ;)

In dem Punkt ist die Seite nicht ganz seriös.

Einsparung in der Hinsicht gäbe es bei Brennwertheizungen oder bei Wärmepumpen.

Dann müsste man die Wandheizung aber anders verlegen wie du es getan hast.

Von Uponor hätte es auch fertige Wandelemente gegeben.. ;)
 

HolgerS

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
5
Hallo Hausdoc,
was meinst Du mit "anders verlegen"? Lehmputz? Aussenwände?
Ich lag bisher mit meinem 100 Jahre alten Bauernhaus, 70er Aussenwände, keine Isolierung außer Dach und neuen Fenstern, 180m² Wohnfläche, Blaubrenner-Heizung, 2 Erwachsenen und 2 Jugendlichen (was kein wirtschaftliches Heizen bedeutet :D ) im Durchschnittsverbrauch im unteren Drittel. Weshalb die Kostenersparnis nicht mein Hauptmotiv war. Ich wollte und hatte im Bad (mein 1. Wandheizungselement) keinen Platz für einen Heizkörper. Klar gab es andere Möglichkeiten, aber da ich den tollen alten Dielenboden nicht herausnehmen wollte war das eine super Lösung für mich. Wenn mein Verbrauch nicht steigt, wovon ich derzeit ausgehe, bin ich voll auf zufrieden.
Werde bitte etwas ausführlicher.
Bin für konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge offen.
Gruß Holger
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.439
Anders verlegen meinte ich: engerer Verlegeabstand.
Da du aber weder Brennwertheizung, noch Wärmepumpe hast , ist das egal.

Auf jeden Fall macht eine Wandheizung ein behagliches Wohnklima.


Ein Tipp von mir noch.
Bau in die Rücklaufleitung ( von der Wandheizung kommend) einen Spirovent ein...
 

HolgerS

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
5
Hallo Hausdoc,
engere Abstände habe ich im Bad gemacht. Vielen Dank für den Hinweis mit dem Spirovent. Finde ich eine tolle Sache. Zwischen Spirovent für Solar und ohne Solar in der Bezeichnung wird ja denke ich kein Unterschied sein. Ist es nicht besser das Teil direkt an der Heizungsverteilung in den Rücklauf zu setzen, oder ist das egal Hauptsache Rücklauf? ?(
Gruß Holger
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.439
Hauptsache vor dem Kessel. Sodaß die Luft nicht wieder in die Heizflächen gelangt und du wieder umständlich entlüften musst.
 
Thema:

Hilfe - Meine Wandheizung wird nicht warm

Hilfe - Meine Wandheizung wird nicht warm - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei der Einstellung meiner Wolf-Anlage

    Hilfe bei der Einstellung meiner Wolf-Anlage: Hallo Zusammen, leider habe ich einen Heizungsinstallateur erwischt, der nach der Installation verschwunden ist, ohne die Einstellungen an meiner...
  • brauche Hilfe an meiner Heizung ist der Regler kaputt

    brauche Hilfe an meiner Heizung ist der Regler kaputt: ich hatte eine Störung auf meiner Heizung und der Techniker sagte mir der Regler ist kaputt. Laut seiner Aussage bekomme ich für meine Heizung da...
  • Hilfe bei erster Inbetriebnahme meiner Ölheizung gesucht, bei Aachen

    Hilfe bei erster Inbetriebnahme meiner Ölheizung gesucht, bei Aachen: Hallo, ich suche auf diesem Wege fachmännische Hilfe bei erster Inbetriebnahme meiner Ölheizung. Ist eine bisher unbenutzte Heizung, Brötje Typ...
  • Bibber, es wird kalt... :-( meine Vaillant Thermoblock VC-112 E versagt den Dienst!...HILFE...Dringe

    Bibber, es wird kalt... :-( meine Vaillant Thermoblock VC-112 E versagt den Dienst!...HILFE...Dringe: Wie gesagt etwas betagtes Gerät, hat bis jetzt noch nie Probleme gemacht. Wartung wurde immer ordnungsgemäß durchgeführt. Plötzlich zündet die...
  • Hilfe meine Anlagendruck schwankt und die Anlage knallt...Brötje Ecotherm Plus

    Hilfe meine Anlagendruck schwankt und die Anlage knallt...Brötje Ecotherm Plus: Hallo zusammen, ich habe großen Unsinn gemacht und beim Nachfüllen der Heizung, um den Druck nach dem Winter auf 1,5 Bar einzustellen Wasser im...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben